Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Tripadvisor
Griechenland
Veröffentlichen
Posteingang
Suchen

eine Woche Kreta im September

Welt
13 Beiträge
eine Woche Kreta im September
Speichern

was muss man auf jeden Fall sehen/tun? Wir starten in Iraklio und wollen uns vor Ort einen Mietwagen mieten.

Danke für Ihre Tipps!

Verena

6 Antworten zu diesem Thema
Deutschland
Beitragender der Stufe 
19 Beiträge
1. AW: eine Woche Kreta im September
Speichern

Das hängt ganz davon ab, welche Art Urlaub ihr machen wollt. Strand- oder Kultur-Urlaub?

Was Mietwagen angeht: Gute Idee, das vor Ort zu machen. In der Regel erhält man ein gutes Angebot, insbesondere, wenn man sich aufs Handeln einlässt und nicht gleich den erst genannten Preis akzeptiert.

Auf folgendes achten:

- ein gültiger Führerschein muss vorgelegt werden. Mindestalter ist 21 Jahre (!), bei einigen Mietwagenkategorien sogar 23 oder 25 Jahre,

- auf die Versicherungsbedingungen achten. Bei vielen Mietwagenagenturen gibt es die auf deutsch. Abklären, dass Vollkasko wirklich Vollkasko bedeutet, lohnt sich.

- in der Regel wird risikoreicher gefahren, nicht nur von Einheimischen, sondern auch von vielen Touristen (meist auf Rollern!). Auch Sand auf der Fahrbahn kann das Fahrerlebnis schnell zur Rutschpartie werden lassen.

Gute Reise.

Deutschland
Beitragender der Stufe 
26 Beiträge
2. AW: eine Woche Kreta im September
Speichern

Also bei Autos kenne ich mich nicht aus, das überlasse ich den Männern ;-)

Wollte Dir nur kurz meinen Lieblingsort auf Kreta beschreiben: Paleochora. Der Küstenort ist im Südwesten von Kreta gelegen, ca. 70km von Chania.

Ich war das letzte Mal vor 3 Jahren dort, inzwischen habe ich gehört, ist es nicht mehr der abgeschiedene Geheimtipp, aber ich hoffe, immer noch sehr reizvoll.

Es gibt zwei Strandabschnitte: einen Sandstrand und einen Steinstrand mit großen, runden Steinen. An letzterem ist natürlich weniger los.

Am Abend ändert sich die Atmosphäre der Innenstadt, wenn Cafés und Restaurants ihre Stühle und Tische auf den Vorplätzen und Straßen aufbauen. Der Innenstadtbereich ist für Autos gesperrt und es beginnt der lebhafte Teil des Tages!

Zu Restaurants etc.: Die Qual der Wahl. Tipps sind da schwierig. Ich erinne mich noch an das Water's Edge Café mit gutem Abendessen und das Café Almerida mit gutem Frühstück.

Es gibt auch einen "Nachtclub", nicht zu vergleichen mit denen in Heraklion, aber sehr schön gelegen. Geh einfach Richtung Campingplatz und praktisch direkt gegenüber des Campingplatzes ist der Club (arme Campingplatz-Bewohner...). Hat einen sehr netten Außenbereich, mit Blick über den (Stein)Strand.

Für wen Paleochora selbst auf Zeit zu langweilig wird, kann von da aus gut die Gegend erkunden und erwandern. Eine anspruchsvolle Route ist von Paleochora über Lissos nach Sougia mit nicht zu verachtendem Höhenprofil. Im Sommer gut Wasser mitnehmen, denn es gibt auf dem Weg praktisch keinen Schatten. Erkundige Dich in der Touristinfo nach einer Wegbeschreibung. Oder die Irini-Schlucht. Wie auch durch die Samaria-Schlucht werden geführte Wanderungen angeboten, aber man kann die 7km auch auf eigene Faust wandern.

Ein weiterer Tagesausflug bietet sich nach Elafonissos an. Dort gibt es einen schönen Strand. In der Nähe ist das Klosters Chrisoskalitissas (Ausflüge werden von Elafonissos angeboten), wir waren aber zu faul und haben einen reinen Strandtag genossen ;-).

Soviel von mir zu Paleochora. Ein sehr schöner Ort zum Entspannen.

Gute Reise!

Niedersachsen
Beitragender der Stufe 
42 Beiträge
3. AW: eine Woche Kreta im September
Speichern

Mietwagen ist die beste Option. Kreta hat viele unterschiedliche Gegenden zu bieten, die kann man mit dem Auto oder zu Fuß am besten erkunden. Wenn ihr nicht nur an der Küste entlang fahren wollt, dann ein Allrad mieten.

Wenn ihr in Heraklion ankommt, dann solltet ihr von dort aus Knossos besuchen. Das gehört einfach dazu, gerade wenn ihr das erste mal auf Kreta seid. Es gehen regelmäßig Busse vom Stadtzentrum aus. Den Besuch am besten um die Stoßzeiten herum planen, also früh morgens oder gegen Abend vor Schließung.

Meine Lieblingsgegend liegt um Rethymnon, inklusive Mili und Mühlenschlucht. In Rethymnon selbst einfach in die Seitengassen vorstoßen, hier findet man (noch) das wahre griechische Flair. Erwähnenswert sind die Märkte, einer findet frühmorgens statt. Außer einigen versprenkelten Touristen nur Einheimische, die tüchtig feilschen. Auch wenn man nichts versteht als Tourist ein tolles Erlebnis. Es gibt noch einen weiteren Markt am Hafen, weniger authentisch meiner Meinung.

Welt
13 Beiträge
4. AW: eine Woche Kreta im September
Speichern

Danke, das sind bereits tolle Vorschläge. Vielleicht kommen ja noch ein paar dazu?

Wir fliegen also nach Iraklio, bleiben dort für 2.5 Tage, nehmen dann einen Mietwagen und werden auf Erkundungsreise gehen.

Hat jemand konkret Erfahrungen zu bestimmten Mietwagen-Verleihs gemacht?

Und noch eine letzte Frage: Ist der Plamenstrand Vai wirklich so toll? Man hört da Gegensätzliches...

Danke, Verena

ioa
Nürnberg ...
Beitragender der Stufe 
54 Beiträge
2 Bewertungen
5. AW: eine Woche Kreta im September
Speichern

hallo verena

Der palmenstrand ist schon schön,und für kreta ausergewöhnlich.Aber die anfahrt ist lang und den selben weg muß man zurück.Es liegen aber sehr schöne kirchen auf den weg dahin.Vorsicht bei automietung, schauen auf das kleingeschriebene.Wir haben immer vom hotel aus ein auto gemietet ,ist wohl etwas teuerer aber man ist auf der sicheren seite.Auch von zuhause sollte man sich befragen im reisbüro.Auch außerhalb haben wir autos gemietet,genau nachschauen ob selbstbeteiligung od. ohne.

Gruß Ioa

Deutschland
Beitragender der Stufe 
26 Beiträge
6. AW: eine Woche Kreta im September
Speichern

Ja, die Palmen sind schon beeindruckend, aber letzlich ist es ein ziemliches Stück Weg, um dorthin zu kommen... Wenn man nicht sowieso in dieser Ecke Kretas unterwegs ist, dann würde ich andere Strände bevorzugt ansteuern, z.B.

- Malia,

- Balos Beach,

- Georgioupolis,...

Antwort auf: eine Woche Kreta im September
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Griechenland
Aktuelle Konversationen