Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Parken in Venedig

Starnberg
Beitragender der Stufe 
4 Beiträge
38 Bewertungen
Parken in Venedig

Das Parken in Venedig ist sehr teuer,ca 25 €/Tag.

Man kann wesentlich günstiger für 5€ /Tag in der Nähe des Flughafens von Venedig parken.

Der Parkplatz heisst Marco Polo 2002

http://www.marcopolo2002.com/index_de.htm.

Nach Abstellen des Wagens wird man mit dem Shuttlebus zum Flughafen gebracht und kann mit dem Schiff (13 €) oder mit dem Linienbus Nr.5 (Tageskarte des ACTV gilt hier auch)nach Venedig fahren.

Beim Rückweg wird man wieder vom Flughafen abgeholt.

Das ganze klappt prima,auch wenn die Leute nicht sehr freundlich sind.

4 Antworten zu diesem Thema
London
Beitragender der Stufe 
1.924 Beiträge
2 Bewertungen
1. AW: Parken in Venedig

Hallo Tvtoni,

vielen Dank für die Information, es ist eine Frage, die öfter mal gestellt wird.

Viele Grüße

Bettina

(TripAdvisor Team)

88373 Fleischwangen
1 Beitrag
2. AW: Parken in Venedig

Meine Erfahrung mit Parken. Während eine Reise von Flughafen in Venedig habe ich ein Parkplatz reserviert bei Alipark, dass in der Nähe von Flughafen liegt. Ich möchte damit die Benutzer warnen!!! Die Internetseite verspricht eine günstige Parkmöglichkeit, leider stellte sich dann aus, dass der Preis für ein VW Bus viel teuerer ausfiel, anstelle von € 5 pro Tag, hat man mir dann € 7,-- pro Tag berechnet, dazu ist mein NAVI Gerät noch währen der Parkzeit abhanden gekommen, ob wohl der Wagen abgeschlossen war. Ich möchte ausdrücklich betonen, dass die Internetseite nichts von einem Preis angibt, dass ein VW Bus, dass lediglich 10 cm höher ist als ein normale Pkw. Ich vermute, das dies absichtlich so ist, um dann den Kunden vor Vollendete Tatsachen zu stellen, vor allen wenn man um 4.00 Uhr in Morgenstunden dort ankommt.

München, Deutschland
Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
151 Bewertungen
3. AW: Parken in Venedig

Danke für diesen tollen Tipp!

Windeck, Deutschland
Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
16 Bewertungen
4. AW: Parken in Venedig

Wir haben jetzt auch für 14 Tage für eine Kreuzfahrt dort geparkt für 105 Euro. Hat zwar alles geklappt, aber man muß doch einige Unanehmlichkeiten und Zeitverzögerungen für die Ersparnis ggb. dem Hafenparkplatz in Kauf nehmen. Bei Ankunft am Parkplatz ist erstmal warten angesagt und Einreihen in die Schlange der wartenden Auto. Dann Abgabe der Schlüssel (bei vorheriger Info auch möglich, den Schlüssel nach dem Einparken des Personals zurückzubekommen) Wagen wir in einen nicht einsehbaren rückwärtigen Bereich verbracht. Dann heißt es warten auf den Shuttlebus, der einen zwar zum Parkplatz am Hafen bringt, aber nicht etwas zum Schiff direkt. (Trotz entsprechender vorheriger Bestätigung) Also durch die Hitze das Gepäck bis zum Liegeplatz des Schiffes schleppen.

Bei Rückkehr sollte man eine Telefonummer anrufen, um sich abholen zu lassen. Auch hier wurde bestätigt, dass die Abholung am Schiff erfolgt. Wir riefen an, erhielten Info, der Bus fahre um 8.30 Uhr (wir legten aber erst um 9 Uhr an) ich solle nach Eintreffen anrufen, man würde uns dann abholen. Also um 9.15 Uhr nach Abholung des Gepäcks angerufen. Man wolle einen Wagen zum bekannten Parkplatz schicken. (Wir lagen zum Glück bei Rückkehr dort in der Nähe, sonst hätten wir wieder das gesamte Gepäck dorthin schleppen müssen) Wir mußten bis 9.55 Uhr warten, was kam war der schon bekannte Shuttlebus. Der blieb bis 10.30 Uhr stehen und nahme alle möglichen weiteren Gäste auf. So trafen wir erst gegen 10.45 Uhr am Parkplatz ein. Dann schnell raus und zur Rezeption (alle anderen ca 30 Gäste hinter uns her mit daraus resultierender langer Warteschlange) Dort den Schlüssel wieder abgegeben und nun wurden in der Reihenfolge die Auto einzeln vom Parkplatz geholt und vorgefahren. (Nebenbei, der Wagen muß unter einem Baum gestanden haben, war von oben bis unten mit Vogelkot bedeckt!!) Wagen wurde ohne persönliche übergabe mit steckendem Schlüssel abgestellt, hätte jeder Interessierte sofort einsteigen und abfahren können!!

Also man spart echt Geld (ca. 75 Euro für 2 Wochen) verliert aber viel Zeit und hat unter Umständen das Gepäck am Hafen noch weit zu schleppen. Muß also jeder für sich entscheiden. Ich würde es unter 2 Wochen nicht nochmal machen, vor allem nicht, wenn man evtl. von Venedig noch die lange Heimfahrt vor sich hat. Wir mußten nur zu unserem nächsten Urlaubsort nach Österreich, da war das noch akzeptabel. Übrigens: Bei Regen gibt des dort keinerlei Unterstellmöglichkeiten für Gepäck und Passagiere, sollte man auch berücksichtigen.

Aber wie schon gesagt, es hat geklappt, Auto war unbeschädigt und Geld gespart.

Antwort auf: Parken in Venedig
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Venedig