Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Romreise Anfang August. Anregungen für meine Planung?

12 Beiträge
Romreise Anfang August. Anregungen für meine Planung?

Guten Tag alle zusammen, hab mich aus gegebenem Anlass hier angemeldet, da ich mich über einige Beiträge von "Profis" bzw. Erfahrenen Leuten doch sehr freuen würde.

Anfang August fliegen wir zu Zweit für 6 Tage nach Rom, Ankunftszeit 11:30, Abflug 20:15, haben also auch an den beiden Tagen doch reichlich viel Zeit. Wird wahrscheinlich ein ganzer Batzen Text, ich hoffe es finden sich einige die sich die Zeit nehmen und Teile oder sogar das ganze lesen und antworten. Wir würden uns wirklich sehr freuen!

Ich habe mich noch nicht wirklich detailliert um jeden Tag gekümmert, fest steht bisher nur, dass wir per Leonardo Express zum Termini fahren, von dort sind es etwa 15 min Fußweg bis zum Hotel, also doch recht zentral gelegen. Außerdem haben wir eine ziemlich große Liste an Sehenswürdigkeiten die wir besuchen wollen, zudem ein paar Restaurants und Eisdielen.

Mein Plan war, zu gucken was zu Fuß erreichbar ist, entsprechend Wege auf einer Karte planen und eventuell an verschiedenen Tagen verschiedene Wege eben entlang wandern, bzw. mit dem Bus zu entsprechenden Ortschaften. Was haltet ihr von Reiseführern? Das wäre natürlich auch ziemlich toll, da ja im Preis meistens auch Eintritt und gesparte Wartezeit enthalten ist. Empfehlenswert? Oder sogar konkrete Empfehlungen?

Und noch eine Sache über die ich mir natürlich Gedanken mache ist Essen und Trinken. Wie habt ihr das gehandhabt als ihr in Rom gewesen seid? Im Hotel gibt es ein kleines Frühstückchen, und jeden Tag in ein Restaurant würden wir auch nicht wollen (bzw. können. Studenten...) Kommt man da gut mit weg wenn man relativ ohne Planung diesbezüglich vor Ort rumläuft und unterwegs was kauft? Eventuell Supermärkte? Und irgendwo glaube ich gelesen zu haben, dass im August sehr viel geschlossen hat, wie sieht das aus? War jemand zufällig mal im August da?

Hier mal die bisherige Liste die wir haben, ohne die 5 Cafes/Eisdielen/Restaurants die wir haben:

• Kolloseum

• Forum Romanum

• Trevi-Brunnen

• Engelsburg

• Pantheon

• Vatikanstadt

• Petersdom

• Spanische Treppe

• Gärten der Villa Borghese

• Via Condotti

• Pont Sant Angelo

• Campo de Fiori

• Piazza Navona

• Sankt Paul vor den Mauern

• Palatin

• Trastevere

• Basilica di Santa Maria Maggiore

• Piazza del Popolo

• Via Appia Antica

Achja, habe ich außerdem gegen den Roma Pass entschieden, auch wenn sich das finanziell wahrscheinlich lohnen würde. Wir wollten nicht das Gefühl haben, in 72 Stunden alles geschafft haben zu "müssen". Dann lieber entspannt schlendern. Zudem wird sowieso größtenteils gelaufen, Bus und Bahn als Argument zählte daher für uns nicht besonders.

So, das waren die Dinge die uns bisher am meisten angesprochen haben. Es gibt ja wirklich Abertausende von Dingen... Bevor das zu viel wird, erstmal bis hierhin. Wir würden uns wirklich über jegliche Art von Anregungen bzw. Antworten freuen!

11 Antworten zu diesem Thema
Beitragender der Stufe 
490 Beiträge
115 Bewertungen
1. AW: Romreise Anfang August. Anregungen für meine Planung?

Hallo!Ich würde auf jeden Fall noch die Lateran-Basilika dazu nehmen.Die zweit wichtigste und einer schönsten Kirchen in Rom.Sie ist gut mit der U-Bahn zu erreichen. Ist gibt auch ringsrum um die Kirche gute Restaurants die nicht so teuer sind da die Gegend nicht so ,,Touri" mässig ist.

Dortmund ...
Reiseziel Experte
für Thailand, New York City, Namibia, Jordanien
Beitragender der Stufe 
372 Beiträge
70 Bewertungen
2. AW: Romreise Anfang August. Anregungen für meine Planung?

Essen ist nicht teuer, wenn du die großen Plätze meidest. Dort sind die Restaurans oder auch nur ein einfacher Kaffee um einiges teurer. Schon die eine oder andere Nebengasse vom Platz entfernt, machen den Kaffee oder das Essen günstiger. Ein Bummel durch Trastevere lohnt sich, incl Essen. Auch dort ist es einfach gemütlicher und günstiger, was Essen angeht.

Region Wien ...
2 Beiträge
3. AW: Romreise Anfang August. Anregungen für meine Planung?

Hallo!

Wir waren letztes Jahr Anfang August in Rom (2 Mädels) und waren außerordentlich begeistert.

Unser Hotel lag etwas außerhalb, was dank der guten Busverbindung zum Termini kein Problem war.

Folgende Tips:

- Buche die Vatikanbesichtigung um JEDEN PREIS im Vorfeld

- Unbedingt die Führung im Collosseum buchen (dann kommt man auch in die Katakomben unterhalb), das aber auch im Vorfeld

- wir hätten uns den Roma-Pass sparen können, wir sind in 3 Tage 60km geschlendert. Alle Ziele sind extrem gut miteinander zu kombinieren, und die Entfernungen sind wirklich nicht schlimm

- Abends unbedingt ins Judenviertel (Trasteverde), das ist mehr als genial (gutes Essen, tolle Livemusik, kleine Gassen, Lokale mit super Preisen) aber: man sollte Abends nicht ausgehungert sein, dort ist wirklich viel los :-)

- auf der Tiber-Brücke gibt es eine Eisdiele...von dem Basilikumeis träume ich noch heute.....

- Abends unbedingt mal am Piazza Navona einen Cocktail trinken, läßt sich mit dem Pantheon gut verbinden

Ich war haltlos begeistert vom Flair der Stadt! Rom ist immer eine Reise wert, viel Spaß beim Trip!!

12 Beiträge
4. AW: Romreise Anfang August. Anregungen für meine Planung?

Wow ich danke euch allen und natürlich vor allem @andilaurenz für die Ratschläge. Das mit dem Buchen im Vorfeld haben wir uns schon gedacht und gucken uns diesbezüglich bereits um. Vielleicht noch zwei Fragen generell: Wie hat das bei euch mit dem verständigen und zurechtfinden geklappt? Könnt ihr Italienisch? Ich habe auch gehört, dass man dort häufiger als man denkt Leute trifft, die auch (teilweise) Deutsch können, da es dort als Fremdsprache unterrichtet wird, stimmt das? Ansonsten, wie ist das mit Englisch? Wir können leider kein Italienisch, höchstens Latein, sodass wir uns bei den meisten Schildern etc. denken können was sie bedeuten, das war's auch schon.. : D Ein Wörterbuch werden wir wahrscheinlich dennoch dabei haben, falls wir mit unserem Latein auf Grenzen stoßen

Wir werden aufjedenfall Führungen buchen, danke für den Hinweis!

Region Wien ...
2 Beiträge
5. AW: Romreise Anfang August. Anregungen für meine Planung?

Sprachbarrieren gab es überhaupt nicht, mit Englisch kommst du tadellos durch.

Wir haben uns mit einer App (GYG Explorer) durch die Stadt navigiert. Da kannst du dir vorher das Kartenmaterial runterladen und das dann im Offline Modus nutzen.

Shopping Tipp am Rande: auf der Trastevere Seite vom Tiber gibts coole Marktstände😁

Frankfurt
Beitragender der Stufe 
17 Beiträge
57 Bewertungen
6. AW: Romreise Anfang August. Anregungen für meine Planung?

Zur Selbstversorgung gibt es viele Spar-Supermärkte in der Stadt. Eine Pizzeria Empfehlung in der Nähe vom Piazza Navona: BAFFETO ( nur abends geöffnet). Nebendran super Eisdiele FRIGIDARIUM ( Via del Governo Vecchio). Unbedingt im Café Greco an der Theke einen Kaffee trinken, preislich okay, denn mit Sitzplatz kostet er ein Vermögen. Für die Fahrt vom Flughafen zum Bahnhof gibt es auch eine günstige Alternative: stündlich fährt ein Bus, der nur vorher zweimal hält.. am Vatikan und einem Platz, von dem ich leider den Namen nicht mehr weiß. Vor zwei Jahren hat die Fahrt 4 oder 6 € gekostet. Wir waren auch jedesmal im August in Rom und zur schnellen Trinkwasserversorgung gibt es über die Stadt verteilt Brunnen, aus denen man bedenkenlos Wasser zapfen kann.

Zuletzt geändert: 27. Juni 2017, 16:59
12 Beiträge
7. AW: Romreise Anfang August. Anregungen für meine Planung?

Wirklich vielen Dank an alle Beiträge. Ihr helft wirklich ungemein, das mit der Sprache ist sehr schön zu hören, ebenso das mit den Märkten. Das mit dem Preisunterschied zwischen Sitzen/Stehen habe ich bereits mitbekommen, sehr nützlich das vorher zu wissen. Das mit der Trinkwasserversorgung war mir neu! Danke dafür

12 Beiträge
8. AW: Romreise Anfang August. Anregungen für meine Planung?

Hi, muss leider nochmal nerven, hoffentlich sieht das jemand: Lohnt sich eine Vatikan Führung? Buchen würden wir sowieso im vorraus um die Warteschlange zu umgehen, hatte jemand schonmal eine? Oder sollte man einfach selber nach Belieben dort rumlaufen? Ich mag es gemütlich im eigenen Tempo alles zu genießen, aber so eine Führung, vor allem im Vatikan, hat doch bestimmt was. Oder dann lieber die Führung für Das Kolloseum um "mehr" zu sehen als sonst? Ich kann nicht einschätzen ob man sich im Vatikan als "Ahnungsloser Neuankömmling" nicht komplett verliert und einfach nur planlos herumirrt..

Berlin, Deutschland
Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
8 Bewertungen
9. AW: Romreise Anfang August. Anregungen für meine Planung?

es gibt auch terravision von fiumicino bis zum hauptbahnhif (termini) und das ticket kostet nur 5€, dauert aber 55 minuten.

was vielleicht für euch auch interessant wäre: am ersten sonntag jedes monats sind die statlichen museen kostenlos. die schlange ist natürlich sehr lang, aber man kann schon ein bisschen geld sparen ;)

Zuletzt geändert: 05. Juli 2017, 22:37
Rendsburg ...
Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
35 Bewertungen
10. AW: Romreise Anfang August. Anregungen für meine Planung?

Zum Essen: Supermärkte sind hier recht teuer, ich empfehle dir eher dir jeden Abend für ca 5-10€ eine Pizza zu holen, statt einkaufen zu gehen bzw selbst zu kochen.

Die meisten Sehenswürdigkeiten sind super gut zufuß zu erreichen, aber es lohnt sich auch ein Wochenticket für 24€ pP zu holen. Da kommt man überall mit hin und Bus & Bahnverbindungen sind auch gut!

Lg nita

Antwort auf: Romreise Anfang August. Anregungen für meine Planung?
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Rom
Aktuelle Konversationen