Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

rundreise frankfurt-amalfi

Darmstadt
Beitragender der Stufe 
2 Beiträge
6 Bewertungen
2 "Hilfreich"-Wertungen
rundreise frankfurt-amalfi
Speichern

Hallo :)

mein Freund und ich wollen 3 Wochen durch Italien fahren und immer dort halt machen wo es uns gefällt. In Frankreich kann man das gut machen, aber in Italien? Was meint ihr? Hat vielleicht jmd. mal eine ähnlich Reise gemacht und hat noch infos bzgl Route,Hotels etc.??Gibt es in Italien schöne Landstrassen?

Rom steht auf dem Programm und enden soll es an der amalfi-Küste.

ich bin dankbar für jeden Tip!

6 Antworten zu diesem Thema
Hamburg
Beitragender der Stufe 
2 Beiträge
4 Bewertungen
2 "Hilfreich"-Wertungen
1. AW: rundreise frankfurt-amalfi
Speichern

Selber Hallo ;-)

Ich bin seit einigen Jahren viel in Italien unterwegs und kann dir vielleicht helfen.

Durch Italien kann man es genauso wie durch Frankreich machen. Auch hier gelten allerdings die üblichen für Südeuropa geltenden Vorsichtsmaßnahmen (genauso wie für Südfrankreich) bezüglich Taschendieben, einsamen Ecken am Abend und bewachten Parkplätzen.

Venedig ist unglaublich teuer. Hier weicht man besser für die Unterkunft auf's Festland oder den Lido aus und nimmt Verpflegung für den Tag mit. Die Verbindungen nach Venedig sind hervorragend.Das Auto auf dem Festland parken und die Bahn nehmen! 3 Tage braucht man schon.

Bologna: Tolle Studentenstadt, wunderschön, gutes Essen, günstige Unterkünfte.

Die Toskana ist gerade im nördlichen Teil sehr sehr schön, und die Landstrassen sind toll. Unterkünfte bekommt man außer im Juli/August (Italien hat Ferien!) immer und überall.

Im Süden der Toskana ist der Gardino di Tarot von Nikki de saint Phalle ein Highlight.

Dann ist man schon fast in Rom: Rom erforscht ihr am besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Fahrkarten sind spottbillig und das System ist einfach und hervorragend ausgebaut. Unterkunftstip: Casa della Palma. 3 Tage einplanen für eine gründliche Besichtigung der Basics.

Rom bis Neapel kenne ich leider nicht.

Im Großraum Neapel ist erhöhte Vorsicht geboten. NIE, NIEMALS das Auto unbeaufsichtigt parken. Auch nicht kurz. Handtasche immer Strassenabgewandt tragen, keine Wertgegenstände zeigen, Geld auf verschiedene Taschen aufteilen, etc. Selbst die Italiener halten es so. Und das heißt schon was. Aber dadurch bitte nicht Neapel & Co. vergällen lassen. Bei Beachtung dieser paar Regeln ist es eine der tollsten Ecken Italiens. Phlegräische Felder, Neapel, Vesuv, Herkulaneum (beeindruckender als Pompeij!), Pompeij, Sorrent, etc. Mein ganz großer Tip: Das B&B Villa San Gennariello in Ercolano.(Bewertung ist in Arbeit) Warum ? Unglaublich nette Besitzer, uraltes wunderschönes Palazzo mit riesigem Patio und eigenem kleine Park, tolle Zimmer, ruhige Lage, top Frühstück für ein B&B, günstig und perfekt gelegen zu allen Sehenswürdigkeiten und Airport Neapel (20 Minuten)und ein sicherer Parkplatz auf dem Grundstück. Vom Haus läuft man 12 Minuten zur Metro die einen zu allen Sehenswürdigkeiten bringt. Nach Herkulaneum läuft man knapp 15 Minuten. Und alles ohne einen Cent für horrende Parkgebühren auszugeben (6 Euro die Std. kommen vor. Bei z.B. 6-7 Stunden Pompeij eine echte Investition. Und das das Auto dann noch da ist, bzw. komplett ist auch nicht gesagt).

Amalfiküste: Aus persönlicher Erfahrung: NIE mit dem Auto. Es ist wirklich die schönste Küste der Welt. Aber mit Auto kann man sie nicht genießen. Zum einen sitzt man zu tief um gut über die Begrenzungsmauern der am Hang klebenden Strassen zu schauen. Zum anderen ist man permanent damit beschäftigt die unglaublich engen Strassen, die sich durch hunderte noch engerer Serpentinen ziehen, zu überleben. Wer schon mal versucht hat einen Herzinfarkt zu überleben, weil ein entgegenkommender Bus diese engen maximal 3,5 m Kurven auch noch auf deiner Spur zu schneiden, weiss wovon ich rede. Nach 2 Tagen sind wir auf den Bus ausgewichen. Günstig und fährt wirklich überall hin. Ab sofort war die Entspannung und der Genuß perfekt und wir haben uns geärgert, dass wir es nicht gleich so gemacht haben. Parkplätze gibt es eh kaum und der fette Kratzer ist einem sicher.

Unbedingt ansehen: Positiano, Amalfi, Capri(blaue Grotte meiden, Abzocke), Sorrent.

Wandern ist super. Gutes Schuhwerk einpacken. Die ganze Amalfi-Küste besteht fast nur aus Treppen. Unbedingt probieren: Agricola Morzarella, Gragnano Nudeln (die besten der Welt), Zitronen, Orangen, Limoncello.

Unterkünfte: Wie Sand am Meer (Außer Juli/August!) Meist hoher Standard, selbst bei B&B. Aber auch sehr teuer. Preise unbedingt vergleichen.

Schöne Strecken findest du in den meisten Generalkarten extra markiert.

Hoffe ich konnte helfen, beantworte weitere Fragen gerne.

Darmstadt
Beitragender der Stufe 
2 Beiträge
6 Bewertungen
2 "Hilfreich"-Wertungen
2. AW: rundreise frankfurt-amalfi
Speichern

wow vielen lieben dank nilfish!!! bin begeistert-so viele infos und geheimtips! werde mich heute nachmittag gleich mal an die arbeit machen und mir deine Vorschläge genauer ansehen. 1000 dank!

St.Gallen
Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
3 Bewertungen
3. AW: rundreise frankfurt-amalfi
Speichern

Mit gute Vorbereitung ist es möglich auch in der sog.Jugendherbergen zu Übernachten-Anruf genügt jetzt ...Es gibt sie fast überall und günstig.Oder schlage nach in der Hostelworld.com ..findet man gute Angebote überall.Nach ein kurzen Registrierung kann mar reservieren und der Clou:man muss nur ein Zehntel einzahlen !und nach rechtzeitigen,stornierung kriegst das Geld wieder !In der venere.it findet man eher teuere Sachen..Je südlicher fährst umso öfters würde ich Bed & Breakfest Angebote nützen..In der Venedig Gegend,ratsam in Chioggia oder auf Pellestrina/Lido Übernachten,mit dem Trachetto ist man wieder schnell an der Markusplatz..An der Amalfiküste oder sonst kan mann mit die öffentlichen Bussen viel besser die Gegend bereisen als mit eigenen Auto(wegen Parkplatzkosten -Abschleppgefahr..!)

Viel Spass und bitte nicht vergessen: ein Gute Reise beginnt schon beim vrbereiten !

Darmstadt
Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
73 Bewertungen
34 "Hilfreich"-Wertungen
4. AW: rundreise frankfurt-amalfi
Speichern

Meine Vorredner haben schon das meiste gesagt, dem kann ich mich nur anschliessen.

Allerdings noch ein Hinweis: Günstig, gut und in persönlicher Atmosphäre kann man häufig in Agritourismos übernachten. die finden sich fast überall in Italien.

Viel Spaß in bella Italia!

Hamburg
Beitragender der Stufe 
2 Beiträge
4 Bewertungen
2 "Hilfreich"-Wertungen
5. AW: rundreise frankfurt-amalfi
Speichern

Hmmm. Kann mich meinem Vorredner leider nicht ganz anschliessen. Seit "Agritourismo" totaaaal in sind, nicht mehr "Ferien auf dem Bauernhof" heißen und mit staatlichen Subventionen gefördert werden, hat sich leider einiges geändert. Oft sind sie sehr überteuert, haben so gar nichts mehr mit Bauernhöfen zu tun und einige schwarze Schafe sind qualitativ - nun ja. Dazu muss man wissen, dass die Subventionshöhe zwar von der gemeldeten Ausstattung etc. abhängt, diese aber nicht wirklich vor Ort geprüft wird. Alles klar ?

Aber es gibt natürlich auch die wirklich schönen Agritourismo, die echte Juwelen sind. Preisliche Schnäppchen sind aber fast nie dabei. Für weniger Geld bekommt man unter dem Namen "Ferienwohnung","Privatzimmer" oder "B&B" meistens das gleiche oder besseres.

Heidelberg ...
Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
143 Bewertungen
74 "Hilfreich"-Wertungen
6. AW: rundreise frankfurt-amalfi
Speichern

Hallo Nilfish,

wir fliegen an die Amalfiküste und eigentlich wollten wir einen Mietwagen nehmen, aber nachdem ich Deinen Bericht gelesen habe, werde ich das lieber sein lassen.

Kann man denn wirklich mit dem Bus überall hinkommen? Wir wohnen eine Woche in Minori, die andere in Sorrento. Kann man von dort aus Busse nehmen z.B. zum Herkulaneum, Positano und zu all den anderen herrlichen Zielen?

Ich habe Bedenken, irgendwie nicht wegzukommen vom Fleck....

Gibt es dort auch sowas wie Buspläne, d.h. wohin von wo aus Busse fahren?

Herzlichen Dank für Deine Antwort!!

Antwort auf: rundreise frankfurt-amalfi
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Italien