Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Vier Tage in Paris

Berlin, Deutschland
4 Beiträge
1 Bewertung
Thema speichern
Vier Tage in Paris

Hallo Liebes Forum,

wir, eine Familie - zwei Erwachsene und zwei Kinder (7 und 11), sind im nächsten Monat für vier (eigentlich dreieinhalb) Tage in Paris. Dazu haben wir einige Fragen und hoffen auf gute Tipps von Euch. :)

Wir würden gerne die folgenden Sehenswürdigkeiten/Attraktionen besuchen/sehen:

- Eiffelturm

- Louvre

- Notre-Dame

- Arc de Triomphe

- Disneyland (1 Tag)

Geplant ist es in der Stadt mit der U-Bahn zu fahren.

Und nun zu den Fragen:

1. Lohnt es sich ein City-Pass / Paris-Pass dafür zu kaufen (wir, die Erwachsenen, sind schon älter als 25 :) )? Ich war schon Mal als Kind in Paris und habe immer noch die sehr lange Schlange vor Louvre vor den Augen.

2. Ist es realistisch das alles zu sehen in der kurzen Zeit? Der vierte halbe Tag ist nur noch zum spazieren gehen gedacht.

3. Im Disneyland haben wir einen Tag. Macht es Sinn ein Ticket für beide Parks zu kaufen?

4. Gibt es noch etwas, was wir unbedingt sehen sollten? Die Auflistung der Sehenswürdigkeiten hier haben wir uns schon angeschaut.

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten.

Grüße

Tomek

5 Antworten zu diesem Thema
Deutschland
Beitragender der Stufe 
550 Beiträge
119 Bewertungen
Antwort speichern
1. AW: Vier Tage in Paris

Hallo,

also nach Abzug von Disney 1 Tag (nur ein Tag Disney ist Stress - zumal beide Parks sehenswert sind und es überall lange Warteschlangen gibt) bleiben Euch gerade mal noch 3,5 Tage - das ist ambitioniert. Also ich wil die Liste nicht noch wesentlich länger machen, aber zumindest Montmatre/Sacré Coeur/Künstlerviertel/Place du Tertre und die alte Oper Garnier (Besichtigung lohnt sich!) seien ergänzend erwähnt, weil sie zu den Tops in Paris gehören.

Sammelkarten für die Metro lohnen sich allemal. Die Metro, ihre Eingänge, Gänge, Wände, Gerüche, Geräusche, Bahnen, Musikanten und Passanten sind ja schon eine Attraktion für sich. Man muss nur aufpassen, dass man am Ende der drei Tage nicht mehr unteridisch als oberirdisch unterwegs war...;-)

Ergänzend seien noch Pont Alexandre, Les Invalides und Grand Palais (liegen nämlich ohnehin auf dem Weg vom Eiffelturm zur Champs-Élysées/Arc de Triomphe) genannt. Auch der Marché aux Fleurs (Blumenmarkt) sei genannt, weil er ohnehin in der Nähe von Notre Dame liegt (Place Louis Lépine)

Außerdem, wer das beschauliche alte Paris sucht, mal die Rue de Mouffetard AM MARKTTAG besuchen (siehe link wegen der Markttage-Öffnungszeiten)

100travel.de/Cityguides/…Rue-Mouffetard.aspx

Wieviel Zeit man für den Louvre einplanen will, ist angesichts dieser Dimensionen die Frage. Wenn man eh im Stress ist, kann man ihn auch ganz auslassen. Man kann Tage, Wochen, Monate da zubringen, ohne ansatzweise alles bewusst gesehen zu haben. Klar kann man gezielt einige Stunden die Highlights ansteuern wie Mona Lisa, Amor Psyche etc. Ich weiß nicht, ob man sich (und kleinen Kindern) damit wirklich einen gefallen tut mit dem Stress. Ergänzend braucht man dann die ganzen anderen Museen erst gar nicht zu erwähnen. Lieber mal mit Ruhe und großen Kindern oder alleine zurück kommen und dann Louvre, Museé d'Orsay (Impressionisten), Centre Pompidu mit Strawinski-Brunnen ansehen etc etc.

Viel Spaß im schönen Paris wünscht

ikarusfly

Europa
Reiseziel Experte
für Frankreich, Mexiko, Paris, Hawaii
Beitragender der Stufe 
4.752 Beiträge
96 Bewertungen
Antwort speichern
2. AW: Vier Tage in Paris

@ikarusfly, so wie ich es gelesen habe, sind es 3.1/2 tage inkl. disney. wenn du also für disney einen tag rechnest, bleiben noch 2.1/2 tage für paris.

das finde ich äusserst wenig, deshalb habe ich mich auch mit einer antwort zurück gehalten.

vielleicht mal bei den japanern nachfragen, wie das funktioniert..... LOL

New York
Beitragender der Stufe 
2.700 Beiträge
134 Bewertungen
Antwort speichern
3. AW: Vier Tage in Paris

Kommt drauf an wie ihr die sights sehen wollt.

Das Louvre Museum ist riesig, sehr interessant aber auch sehr anstrengend, vor allem fuer Kinder und nicht zu vergessen, meist proppenvoll.

Die Kathedrale Notre Dame ist sehr empfehlenswert, kostenlos, auch oft sehr voll. Koennte man mit dem Louvre kombinieren, da beides relativ nah zusammen liegt.

Falls Euch das Louvre Museum zu anstrengend ist, geht in den Park dahinter. Sehr schoen zum spazieren gehen.

Wollt ihr den Eiffelturm nur sehen oder auch rauf? Wenn ihr auch hoch wollt muesst ihr euch auf lange Schlangen gefasst machen, nimmt mehr Zeit in Anspruch. Dasselbe gilt fuer den Triumpfbogen. Online tickets vorbuchen spart viel Zeit.

Die sights sind wunderschoen und definitiv auch sehenswert aber nehmen mehr Zeit in Anspruch als man meint.

Schon mal an eine hop on hop off Tour gedacht? Da kriegt man einen tollen Ueberblick ueber die Stadt und nimmt allein visuell noch einiges mit.

Undine

Berlin, Deutschland
4 Beiträge
1 Bewertung
Antwort speichern
4. AW: Vier Tage in Paris

Hallo Zusammen,

Vielen Dank für Eure Antworten.

Ich denke wir werden uns Louvre, Notre Dame, den Eiffelturm und DisneyLand anschauen. Alles andere reicht nur von Außen. :)

Die Idee Paris zu sehen kam von den Kindern. Wenn sie wirklich interessiert sein werden, können wir uns Paris irgendwann mal richtig anschauen. :)

Es war uns klar, dass wir in der kurzen Zeit nicht alles sehen können. Aber für einen ersten Besuch sollte das reichen.

Grüsse

Tomek

Kempten, Deutschland
2 Beiträge
Antwort speichern
5. AW: Vier Tage in Paris

ich hänge mich hier mal mit ein, ich habe allerdings nur 3 Tage Paris bzw. Freitag Mittag bis Sonntag Nachmittag zur Verfügung (vom Freund zum Geburstag bekommen, ich hätte auch einen längeren Zeitraum genommen wäre es nach mir gegangen, aber bei Geschenken meckert man ja nicht)

los gehts nächsten Freitag :)

ich sehe schon die Zeit ist wirklich extrem knapp und wir wollen natürlich auch Zeit für uns und nicht nur anstehen bzw. rumrennen!

was wir gern sehen würden bzw. halt fürs Fotoalbum sein muss:

- notre dame (von außen)

- louvre (von außen)

- eiffeltrum (definitiv von außen, untertags und abends (zu welchen Zeiten ist der denn immer beleuchtet?) hoch würden wir schon auch gern (bis zur 2. Etage), allerdings habe ich schon gelesen so unter 4 std. geht da gar nichts, das schreckt mich doch sehr ab :( wäre da der Tour Montparnasse eine alternative wo man nicht so extrem lange wartezeiten hat? einmal einen tollen Blick über Paris wäre schon toll, dafür aber ewig anstehen nicht so sehr :(

- Montmartre und Sacre Ceur stehen auch mit auf dem Programm, Fotos machen und einfach durchschlendern

Zum ausspannen würden wir gerne entweder den Parc des Buttes-Chaumont besuchen oder den Bois de Boulogne.. beides wird wohl zeitlich nicht hinhauen

Bei so einer hop on hop off Tour wie funktioniert das genau? hat man da genug Zeit die Sehenswürdigkeiten zu fotografieren/von außen anzuschauen? am besten auch vorab buchen oder geht das auch vor ort?

Ansonsten habt ihr Tipps wie ich das von der Reihenfolge am besten Plane damit wir das in einen sinnvollen Ablauf bringen?

Metrostation am Hotel ist Porte de Versailles

Danke schon mal!

Antwort auf: Vier Tage in Paris
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Paris