Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Schottlandurlaub mit eigenem Auto Fähre oder Bahn?

Köln, Deutschland
1 Beitrag
Thema speichern
Schottlandurlaub mit eigenem Auto Fähre oder Bahn?

Hallo zusammen,

mein Mann und ich planen für kommenden Sommer eine 14 tägige Tour durch Schottland mit dem eigenen Auto. Jetzt hatte ich in diesem Artikel schottland-guide.com/schottland_faehre.php gelesen, dass es wohl nur eine mögliche Verbindung mit der Fähre nach Nordengland gibt und direkt nach Schottland gar keine Fährverbindung vorhanden ist. Stimmt das?

Als Alternative käme ja noch eine Anreise mit der Bahn durch den Eurotunnel nach GB in Frage, dafür müssten wir dann zwar auch erstmal durch ganz England gen Norden Fahren, aber könnte man ja mit der Besichtigung der ein oder anderen Sehenswürdigkeit auf dem Weg würzen :-) Vielleicht kann man ja auch einfach direkt mit der Bahn weiter bis Edingburgh fahren? Hat da vielleicht jemand Erfahrungen oder Tipps für uns?

Vielen Dank schon mal im voraus für eure Hilfe!

Elli

3 Antworten zu diesem Thema
New York
Beitragender der Stufe 
2.678 Beiträge
125 Bewertungen
Antwort speichern
1. AW: Schottlandurlaub mit eigenem Auto Fähre oder Bahn?

Hallo und herzlich willkommen im Forum!

Also ich wuerde ja durch England durchfahren, die Staedte wie Oxford, Bath/ Stonehenge fast nebendran, York und Chester sind wunderschoen, sehr alt und zahlen mitunter zu den schoensten Englands. Auch ist der lake district im Norden landschaftlich bezaubernd.

Wenn ihr die Moeglichkeit habt, fahrt durch England, die Landschaften sind wirklich wunderbar, von den ganzen Schloessern wie "Windsor" bei London oder "Arnwick" und "Melrose Abbey" quasi bei der Grenze zu Schottland auf der oestlichen Seite ganz zu schweigen.

Undine

Dormagen ...
Beitragender der Stufe 
48 Beiträge
102 Bewertungen
Antwort speichern
2. AW: Schottlandurlaub mit eigenem Auto Fähre oder Bahn?

Hallo Elli!

Bei der Nutzung des Eurotunnels fängt man schon ziemlich weit von Schottland entfernt mit der Reise an, und bei 14 Tagen, die zur Verfügung stehen, und den Sehenswürdigkeiten zwischen Kent (Schlösser und Gärten) und der Schottischen Grenze werdet ihr für Schottland selbst sehr wenig Zeit haben, vor allem, wenn es auch zurück wieder durch den Tunnel geht.

Die Fährverbindung von Rotterdam nach Hull (Übernachtung) ist in sofern nicht übel, dass man ausgeruht ankommt und gleich starten kann. Hier wäre dann z.B. York zu besichtigen.

Alternativ gibt es die Strecke Amsterdam - Newcastle, achtet hier darauf, dass eure Rückfahrt nach Amsterdam nicht am Wochenende stattfindet, die Verbindung ist SEHR beliebt bei britischen Junggesellenabschieden - mit all den gruseligen Vorstellungen, die ihr euch davon macht!

Zur Einstimmung gibt es an Bord teilweise Whisky- Tastings zu buchen, wo es für 5 Euro ein Dram von 3 verschiedenen Whiskys gibt und dabei auch der Fahrer mal probieren kann.

Von Newcastle bis zur Grenze ist es nicht so weit, und man kann schon mal Melrose oder Jedburgh ansteuern zum Füsse vertreten. Und es ist schon ein erhebendes Gefühl, die Grenze von England nach Schottland zu überfahren.

Man vertut sich leicht mit den Entfernungen innerhalb Schottlands, weil man auf den Landstrassen nicht "brettern" kann und es sich zieht, wenn man hinter LKWs hertuckert. Je nachdem, wie weit eure Streckenplanung in den Norden oder auf die Inseln geht werdet ihr dankbar über jeden zusätzlichen Tag in Schottland sein.

Viel Spaß in (meinem Lieblingsland) Schottland!

Heike

Köln, Deutschland
Beitragender der Stufe 
7 Beiträge
7 Bewertungen
Antwort speichern
3. AW: Schottlandurlaub mit eigenem Auto Fähre oder Bahn?

Hallo!

Mag sein, dass dieser Beitrag veraltet ist, aber vielleicht ist dieser Beitrag von mir ja für andere, die eine ähnliche Reise geplant haben, noch informativ!

Also, ich bin im September 2012 dorthin gefahren. Wir sind mit dem Auto nach Brügge gefahren, von dort mit der Fähre (Pride of Bruges / York) nach Hull über Nacht und von Hull wiederum 6-8 Stunden weiter Richtung Edinburgh.

Ich finde die Fähre(n) sehr empfehlenswert. Es lohnt sich auf jeden Fall, vor allem für Leute, die schnell Seekrank werden - wobei man den Wellengang kaum spürt. Wenn die Wellen dann doch etwas höher sind, geht man halt im Zickzack durch die Gänge, aber auch das ist nicht so schlimm wie manche befürchten. Die Zimmer bzw Kabinen sind zwar recht klein, aber zum Schlafen reicht es allemal!

Außerdem hat man einen wunderschönen Ausblick auf das Meer und den Sonnenuntergang!

Hier für alle Interessierten ein Bild von mir vom Sonnenuntergang auf dem Weg nach Hull: http://i50.tinypic.com/a4tn2g.jpg

Von Hull aus hat man auch noch bei Interesse die Möglichkeit, weitere Städte Endlands zu besuchen (beispielsweise York, ... oder auch die Hadrians Wall).

Wer also nicht ganz so lange mit dem Auto unterwegs sein möchte (zumindest auf dem Hin- und Rückweg) und auch das Meer betrachten möchte, sollte sich eher auf die Fähre einlassen.

Auf jeden Fall eine Erfahrung wert, wie ich finde!

Liebe Grüße,

Nika

Antwort auf: Schottlandurlaub mit eigenem Auto Fähre oder Bahn?
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Edinburgh