Thema speichern
Tagesausflug zur KlosterInsel Walaam/Valaam Ladagosee

Ich fuhr am Sonntag 16.07.17 vom Finnischen Bahnhof in Sankt Petersburg morgens um 7.25 Uhr mit einem Zug bis nach Priosersk, einem kleinen Ort nördlich von Sankt Petersburg am Westufer des Ladago See. Die Fahrt dauerte etwa 2,5 Stunden und kostete einfach 360 Rubel. Ich kaufte am Automaten gleich ein Hin&Rückticket für 720 Rubel. Die Strecke führt durch die Vororte und dann entlang wunderschöner Landschaften aus Wäldern, Seen und Wiesen und somit genoss ich diese Strecke im nahezu leeren Zug, in dem es keine Toiletten gibt. Angekommen in Priosersk um 10.09 Uhr, der Endstation, warteten "private" Taxis. Man spricht hier absolut nur Russisch und somit fragte ich einen der Taxifahrer einfach nur nach "Walaam" und zeigte die Insel auf meinem Smartphone. Er verstand was ich wollte und fuhr mich für 200 Rubel in ca. 10 Minuten zur Anlegestelle des Tragflügelbootes, Berth Valaam Monastery, welches um 11 Uhr ablegte. Ich bekam leider keinen Platz, da durch die organisierten Reisegruppen alle Plätze belegt waren aber es gab 10 Minuten später ein 2. Boot und da erhielt ich mit etwas Glück und der Tatsache, dass ich alleine reiste, gerade noch einen Platz, Bezahlung an Board. Andernfalls kann man wohl an der Anlegestelle in einfachen Unterkünften mit Stockbetten übernachten. Die Überfahrt dauert etwa 90 Minuten und kostet 2.900 Rubel hin und zurück. Von der Anlegestelle auf Walaam läuft man etwa 10 Minuten bis zum Kloster, kann es kostenfrei besichtigen und im Gästehaus für 2.000 Rubel übernachten. Ich entschied mich für den Tagesausflug, erkundete die verbleiben Stunden die wunderschöne Umgebung und nahm das Boot um 15.30 Uhr zurück. Für die Rückfahrt zum Bahnhof fragte ich einfach die Fahrer der herumstehenden Autos mit bewehrter einfacher Kommunikation, wer zu Bahnhof fährt, was klappte und kostete sogar nur 100 Rubel. Um 18.01 Uhr startete die Zugrückfahrt nach StP und diese war ein schönes Erlebnis, denn an diesem sonnigen Sonntag stiegen immer mehr Russen, welche am Wochenende beim Fischen, Zelten, Grillen, Baden u.s.w. waren in den immer voller werdenden Zug. Es war ein hautnahes Erlebnis all diese Eindrücke zu erfahren. Sehr empfehlenswert!

Es war ein schöner Ausflug und ein Abenteuer, denn ich wusste zu Beginn nicht, ob ich übernachten muss und ob es möglich ist, da es im Internet kaum Informationen gibt und genau deshalb schreibe ich diesen Reisebericht. Reiseveranstalter wie Ventus Reisen in Berlin http://www.ventus-reisen.de bieten diesen Tripp auf Anfrage an und auch ein Veranstalter in St. Petersburg https://tourspb.com/ aber nicht zu einem Preis von 3.970 Rubel, also ca. 56 Euro . Es wäre wohl ganz gut, wenn man die Übernachtung (+7.921.8008272 oder igumenhotel.welcome@gmail.com - in Englisch) und auch die Überfahrt vorab anfragt, denn es kann eng werden. (+7 931 294-75-88, http://pvalaam.ru/palomnikam/priozerskiy-prichal/).