Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Schweden
1 Beitrag
Thema speichern
Restaurang

Hallo

Reise im November nach Tobago und werde im Baclonet Beach Club wohnen. Mache mir ein bisschen Sorgen, dass das Essen gehen sehr teuer werden könnte. Will doch gerne einheimisches Essen probieren und suche nach Restaurants zu humanen Preisen...........kann mir jemand ein Paar Tips geben?

Wo isst man gutes Essen zu einigermassen normalen Preisen?

Sabine

3 Antworten zu diesem Thema
Kiel
2 Beiträge
Antwort speichern
1. AW: Restaurang

hallo,

nun warst du schon dort und hast sicher festgestellt, dass man fast überall außerhalb Scarborough lecker essen kann. "Restauant" muss nicht sein, einheimisch essen kann man an jeder Imbissbude an der Straße. In Speyside gibts dieses Baum-Restaurant, aber so eine kleine Piraten-Gaststäte in Roxborough (Ort beim Argyle-Waterfall) ist auch den Weg wert.

Früher gabs noch in Black-Rock das "Under the Mango Tree" - seeeehr gut.

Aber am Besten: Sonntag Abends in Buccoo: Sunday School mit Livemusik, Tanz und zahlreichen Catering-Zelten.

Stuttgart
7 Beiträge
Antwort speichern
2. AW: Restaurang

Hallo !

Wir überlegen uns, dieses Jahr eventuell nach Tobago zu fliegen. Wollten eigentlich nach Malaysia, aber das klappt jetzt leider doch nicht. In Tobago hätten wir ein super Angebot von einem deutschen Vermieter. Nun habe ich aber schon oft gelesen, dass es dort ziemlich gefährlich sein soll. Andere sagen, die normalen Vorsichtsmassnahmen würden ausreichen. Kann mir hierzu jemand hilfreiche Infos geben, was jetzt stimmt ? Wir würden nämlich auch gerne mit dem Mietwagen durch die Gegend fahren. Hoffe, mir kann jemand helfen ! Danke schonmal im voraus !

Viele Grüße

Silke

Kiel
2 Beiträge
Antwort speichern
3. AW: Restaurang

Hallo, Silke,

wir waren in den letzten 10 Jahren drei Mal mit unseren Kindern auf Tobago zuletzt 2009 und werden im Frühjahr 2011 (wieder) 4 Wochen dort verbringen.

Menschen: Die meisten Tobagonians sind sehr freundlich, besonders wenn man ihnen mit dem ganz normalen höflichen Respekt begegnet und sie nicht nur als folkloristische Dreingabe für ein hübsches Fotomotiv mißbraucht.

Kriminalität: Es gibt ein paar wenige Ecken (Scarborough), in denen ich mich nach Sonnenuntergang allein nicht aufhalten würde, aber das geht mir mit unseren bundesdeutschen Bahnhofsvierteln genauso. TnT soll Jamaika als karibische Kriminalitätshochburg abgelöst haben - aber das ist zu 99% das Verdienst von Trinidad allein und vielleicht ein paar verirrten Junkies von dort. Kennst Du eine deutsche Kleinstadt, in der sich noch nie ein Verbrechen ereignet hat? Ganz normale Vorsichtsmaßnahmen reichen m.E. aus.

Mietwagen: wer Linksverkehr auf engen Serpentinenstraßen mit rasenden Einheimischen im Gegenverkehr erträgt, ist gut aufgehoben. Empfehlung: mal eine Tagestour zu Viert buchen, dann werdet ihr schön herumgefahren.

Wir kennen und schätzen Tobago als ruhiges, idyllisches Ferienziel mit viel Natur zu Wasser und Land und freuen uns auf den nächsten Urlaub.

Grüße aus Kiel,

Lutz

Antwort auf: Restaurang
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Bacolet Bay
Aktuelle Konversationen