Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Backen zu St. Nikolaus und Weihnachten

Schwyz, Schweiz
Reiseziel Experte
für Schweiz
Beitragender der Stufe 
6.785 Beiträge
494 Bewertungen
Thema speichern
Backen zu St. Nikolaus und Weihnachten

Ob es nun den Männern gefällt oder nicht, aktiviere ich dieses Forum mit einem Koch- resp. Backbeitrag.

Zuerst St. Nikolaus:

In der Schweiz werden Grittibänzen oder Grättimännli gebacken.

Der Unterschied ist, dass die Grittibänzen mit einem Zopfteig gemacht werden, der sich formen lässt, den Grättimännern kann man nur Arme und Beine schneiden(sagte meine Kochschul-Lehrerin) Die Grättimännli werden mit Eigelb und viel Hagelzucker bestreut,

Meine Grättimännlein macht man aus

250 gr Mehl

1/2 Kaffeelöffel Salz

15 gr. Frischhefe oder 1/2 Paket Trockenhefe (zur Frischhefe braucht es 2 Esslöffel Zucker)

1 dl Milch lauwarm

3/4 Ei in den Teig, das andere Viertel zum Bestreichen

35 gr. Butter

Dies ergibt 3 Männlein

Backen gleich wie dieses Rezept für Grittibänzen

http://www.st-nikolaus.ch/grittibanz.html

9 Antworten zu diesem Thema
Krefeld, Deutschland
Beitragender der Stufe 
645 Beiträge
35 Bewertungen
Antwort speichern
1. AW: Backen zu St. Nikolaus und Weihnachten

ja schön....

Und was soll das in einem Reiseforum???

Wäre doch in einem Weihnachts - Koch-und Backforum besser aufgehoben.....

Und wer backt denn heute noch?

Schwyz, Schweiz
Reiseziel Experte
für Schweiz
Beitragender der Stufe 
6.785 Beiträge
494 Bewertungen
Antwort speichern
2. AW: Backen zu St. Nikolaus und Weihnachten

In der Adventszeit ist ebenfalls backen angesagt: "Weihnachtsguetsli"

Wohl die bekanntesten und häufigsten sind Mailänderli, sie sind wohl auch am einfachsten herzustellen:

Teig:

250 g Butter, weich

250 g Zucker

1 Prise Salz

1 Zitrone, abgeriebene Schale

2 Eier

500 g Mehl

2 Eigelb mit 2 TL Milch vermischt, zum Bepinseln

 Zubereitung

Teig: Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Salz, Zitronenschale und Eier dazugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Mehl dazusieben, kurz verrühren, zu einem Teig zusammenfügen. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen.

Nachher Teig auf wenig Mehl 1 cm dick auswallen. Verschiedene Formen ausstechen, auf das mit Backpapier belegte Blech legen, 15 Minuten kühl stellen. Mit Eigelb bepinseln.

In der Mitte des auf 180°C vorgeheizten Ofens 9-11 Minuten backen.

Anisbrötli

Die Anisbrötli sind ein klassisches Advents- und Weihnachtsgebäck, das in dieser Zeit in der ganzen Schweiz hergestellt und konsumiert wird. In den beiden Halbkantonen Basel Stadt und Basel-Landschaft ist es ganzjährig verbreitet.

Es gibt drei Möglichkeiten Anisbrötli herzustellen:

Mit einem Modell ein Bild aufdrücken und nachher ausstechen

Mit Backförmchen ausstechen (z.B. herzförmig)

Oder Chräbeli, das sind 5 cm lange "Würstchen" mit 2-3 Einschnitten, man kann sie etwas biegen.

Das Rezept:

4-5 Eier (entspricht 220 g)

500 g Zucker oder Puderzucker

1-1 ½ EL Anis, leicht geröstet (ich röste ihn nicht)

500 g Mehl

Eier und Zucker rühren, bis die Masse fast weiss ist, Anis und Mehl beigeben und einen Teig herstellen.

Formen nach Wahl und mindestens über Nacht trocknen lassen. Anisbrötli sollen nach dem Backen "Füsse" haben, zuwenig lange trocknen=keine oder schiefe Füsse

Trocken- und Backzeit hängt stark von der Grösse des Models ab

Im unteren Teil des auf 100-150°C vorgeheizten Ofens 15-25 Minuten backen

Schwyz, Schweiz
Reiseziel Experte
für Schweiz
Beitragender der Stufe 
6.785 Beiträge
494 Bewertungen
Antwort speichern
3. AW: Backen zu St. Nikolaus und Weihnachten

@ Vienna: du kannst es ja als nicht reiserelevant löschen lassen!

Allen Leuten recht getan ist eine Kunst, die niemand kann

Goldau, Schweiz
Beitragender der Stufe 
13.365 Beiträge
280 Bewertungen
Antwort speichern
4. AW: Backen zu St. Nikolaus und Weihnachten

Essen hat sehr viel mit Reisen zu tun. Es ist ein Teil der Kultur im Land. Also warum nicht auch Gutzi (oder sagt ihr in Österreich auch Möhlspeise dazu?).

pore

New York
Beitragender der Stufe 
2.669 Beiträge
123 Bewertungen
Antwort speichern
5. AW: Backen zu St. Nikolaus und Weihnachten

also ich denke es backen noch sehr viele leute ihre eigenen plaetzchen. richtig typisch amerikanische plaetzchen kann ich leider rezeptemaessig nicht beisteuern, weil amerikaner nicht gut backen koennen.

ich werde natuerlich auch backen aber nur deutsche plaetzchen. die gehen hier weg wie warme semmeln :o).

Schwyz, Schweiz
Reiseziel Experte
für Schweiz
Beitragender der Stufe 
6.785 Beiträge
494 Bewertungen
Antwort speichern
6. AW: Backen zu St. Nikolaus und Weihnachten

Hallo Undine, amerikanische Rezepte gibt es auf jeden Fall auf der > about.com< Seite, entweder unter >food< oder >southern food< und manche Cookies sehen dann so schön "amerikanisch" resp. bunt und kitschig aus

New York
Beitragender der Stufe 
2.669 Beiträge
123 Bewertungen
Antwort speichern
7. AW: Backen zu St. Nikolaus und Weihnachten

natuerlich "gibt" es sie. sie schmecken aber nicht recht gut, besonders wenn man an die deutsche backart gewoehnt ist.

 sie sind furchtbar kitschig anzusehen und bestehen nur aus butter und zucker. keinerlei raffinesse dabei.

ist einfach meine persoenliche meinung. daher backe ich selber :o).

Berlin, Deutschland
Beitragender der Stufe 
17 Beiträge
Antwort speichern
8. AW: Backen zu St. Nikolaus und Weihnachten

Zu Weihnachten wird gebacken, ob die Familie will oder nicht. Meistens schaffe ich das übers Jahr nicht, außer, wenn ein Geburtstag ansteht. Mein all-time Favorit sind die Butterplätzchen, Kokosmakronen und Vanillekipferl. Ich werde wohl ab Dezember mit dem Backen beginnen.

Ruhrgebiet ...
Reiseziel Experte
für Nordrhein-Westfalen, Amsterdam
Beitragender der Stufe 
14.904 Beiträge
118 Bewertungen
Antwort speichern
9. AW: Backen zu St. Nikolaus und Weihnachten

Ich freu mich immer über neue Rezepte, auch persönlich veränderte Rezepte von "Klassikern", so etwas kann man nicht kaufen. Leider bin ich keine Plätzchenbackkünstlerin und hab auch wenig Zeit, aber in der Vorweihnachtszeit versuch ich es doch ab und zu mal.

Und Gebäck aus anderen Ländern erinnert einen doch wieder an vergangene Urlaube:-)

Antwort auf: Backen zu St. Nikolaus und Weihnachten
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen