Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Tr@velonline

Hoyerswerda ...
3 Beiträge
Thema speichern
Tr@velonline

Ergebnis von Beratungskompetenz und Buchungsqualität dieses Internet-Vermittlers nachdem ich den vollen Reisepreis gezahlt hatte:

• Kommentarlos 4 Tage vor Reise Voucher für 3 andere Hotels als die bestätigten erhalten

• Flüge ohne Chance auf Erreichen des Anschlussfluges

• 2 bezahlte Hotels wurden während der Reise still storniert => Voucher wertlos, vor Ort musste zu erhöhten Preisen doppelt gezahlt werden

• Die umgehend zugesagte Kosten-Rückerstattung kam nicht

• Gezahlt wurde erst nach Gerichtsurteil

Fazit: Ärger, Zeitverlust, Gerichtsverfahren => Urlaub besser wo anders gebucht!

Frankfurt am Main ...
6 Beiträge
Antwort speichern
41. AW: Tr@velonline

Ich werde was erreichen....

Das kann sich der Kubis und co sicher sein...

Halte sie gerne auf den laufendem.

Gruß

Nikos

München, Deutschland
5 Beiträge
Antwort speichern
42. AW: Tr@velonline

Du bist also nicht alleine. Hat Tr@velonline etwas bei dir auf die Klageschrift erwidert?

Frankfurt am Main ...
6 Beiträge
Antwort speichern
43. AW: Tr@velonline

Hallo, ja langsam tut sich was....

Bin demnächst bei der Staatsanwaltschaft...um u.a. Die Adresse zu erfahren und stand der Dinge.

Eins kann er sich sicher sein der Kubis, seine Tochter und co ....

freude wird er nicht daran haben....

Jedes spiel hat auch eine 2. Halbzeit.

Leverkusen ...
3 Beiträge
Antwort speichern
44. AW: Tr@velonline

@Andreas,

die Anschriften sind doch bekannt von denen.

maxhan 33

in burscheid für die Tochter und die Eltern wohnen ein paar Meter vorher in der gleichen Straße.

Wobei anzumerken ist das die Tochter gar nicht seine leibliche sondern nur seine Stieftochter ist.

Seine leibliche Tochter wäre viel zu jung um dort überhaupt arbeiten zu dürfen.

Bitte halte uns hier auf dem laufendem.

Zuletzt geändert: 10. Oktober 2013, 12:05
45. AW: Tr@velonline

-:- Mitteilung vom TripAdvisor-Personal -:-

Die TripAdvisor-Administratoren haben diesen Beitrag entfernt, da er nicht den TripAdvisor-Forumsrichtlinien entsprach. Diese besagen, dass alle Beiträge in deutscher Sprache geschrieben sein müssen. Es ist unseren Forumsmitarbeitern nicht möglich, Übersetzungen zur Verfügung zu stellen. Beiträge in anderen Sprachen schließen viele Leser von der Diskussion aus – wichtige Informationen können verloren gehen und dies ist nicht im Sinne eines offenen Forums.

Die TripAdvisor Veröffentlichungsrichtlinien für Foren finden Sie unter folgendem Link: http://www.tripadvisor.de/pages/forums_posting_guidelines.html

Wir entfernen Beiträge, die sich nicht an unsere Forumrichtlinien halten, und wir behalten uns das Recht vor, Beiträge aus jedwedem Grund zu entfernen.

Entfernt am: 20. Februar 2014, 22:55
46. AW: Tr@velonline

-:- Mitteilung vom TripAdvisor-Personal -:-

Die TripAdvisor-Administratoren haben diesen Beitrag entfernt, da er nicht den TripAdvisor-Forumsrichtlinien entsprach. Diese besagen, dass alle Beiträge in deutscher Sprache geschrieben sein müssen. Es ist unseren Forumsmitarbeitern nicht möglich, Übersetzungen zur Verfügung zu stellen. Beiträge in anderen Sprachen schließen viele Leser von der Diskussion aus – wichtige Informationen können verloren gehen und dies ist nicht im Sinne eines offenen Forums.

Die TripAdvisor Veröffentlichungsrichtlinien für Foren finden Sie unter folgendem Link: http://www.tripadvisor.de/pages/forums_posting_guidelines.html

Wir entfernen Beiträge, die sich nicht an unsere Forumrichtlinien halten, und wir behalten uns das Recht vor, Beiträge aus jedwedem Grund zu entfernen.

Entfernt am: 20. Februar 2014, 22:55
Hamburg, Deutschland
1 Beitrag
Antwort speichern
47. AW: Tr@velonline

Wir wollten 15 Tage lang einfach mal nichts anderes machen, als zu entspannen und es uns extrem gutgehen lassen. Und dazu hatten wir uns für Veranstalter traviku entschieden. Es wurde uns ein großer schöner Hotel empfohlen bestehend aus 3 Anlagen. Als Urlauber im Paradise Island kann man sämtlichen Restaurants der gesamten Hotelanlage und Annehmlichkeiten noch mitbenutzen.

Die Eingangshalle ist schön offen rundherum, es gibt keine Wände! Dank eines ausgeklügelten Systems geht das einchecken auch ruckzuck! Es gibt fast keine Wartezeiten und so ist man kurz nach der Ankunft schon auf seinem Zimmer.

Der im tropischen Stil angelegte Garten haut uns dann erstmal vom Hocker. Allerlei Tiere laufen hier frei herum und lassen sich teilweise sogar streicheln. Den Pfau haben wir übrigens nur ein einziges Mal sein Rad machen sehen ... fand ich klasse, das er damit gewartet hat, bis wir zufällig gerade die Kamera dabei hatten. Danke! Ein kleines i-Tüpfelchen sind die Flamingos und Reiher, welche man beim Essen auch füttern kann.

Das Essen in den Restaurants lässt mal wieder absolut keine Wünsche offen. Vom umfangreichen Frühstück, übers breit gefächerte Mittagessen bis hin zum abwechslungsreichen Abendessen ist alles dabei. Zwischendurch gibt es noch Snacks, Eis, Kuchen ... und sämtliche Getränke sind ja ebenfalls all inklusive - einschließlich solcher, für die man normalerweise extra was bezahlen müsste. Verpflegungstechnisch bucht man da immer ein absolutes Rundum-Sorglospaket! Wo sonst hat man mehrmals die Woche Lobster auf dem Programm?

Mittags gab es manchmal Beachpartys am Strand. Es wurden dann diverse Spezialitäten gegrillt (Gambas und solche leckeren Sachen zum Beispiel) und auf Spiessen gereicht. Zusätzlich gab es natürlich Cocktails und jede Menge Merengue. Diese Musik hat es uns beiden damals auch echt angetan, ständig haben wir uns beim mitpfeiffen und mitwippen ertappt.

Der Strand an sich ist natürlich absolut traumhaft und verdient das Prädikat "wertvoll". Genau SO hatten wir uns einen Traumstrand immer vorgestellt. Man kann zudem ewig lange am Wasser entlang laufen, ohne das es irgendwie gefährlich ist. Ab uns zu kommt man an ein paar kleinen einheimischen Marktbuden vorbei, von den Händlern wird man aber weitestgehend in Ruhe gelassen wenn man ihnen zu verstehen gibt, das man nicht interessiert ist. Man sollte sich nur ungefähr merken, wie lange man schon unterwegs ist und wie das eigene Hotel ausschaut. Am Strand unterscheiden sich viele Anlagen nämlich nur von der Farbe der Liegestühle. Bei unserem ersten "Marsch", der knapp 4 Stunden dauerte, haben wir uns dann ausserdem auch beide direkt einen heftigen Sonnenbrand zugezogen.

Die nächsten Tage war somit erstmal extrem-Sonne-ausweiching angesagt und wir sind von Schatten zu Schatten gehechtet. Der Strand war für uns ebenfalls erstmal gestrichen, also begnügten wir uns mit dem Pool. DER hatte es allerdings auch mal wieder in sich. Schön gross, mit Poolbar und Brücken etc. Wer braucht da schon den Strand ?! *cool*

Mehrmals am Tag gab es dann auch Animation im Pool, wie man das halt so gewohnt ist. Wasserball, Volleyball, Olympic Games etc. ... Wie von traviku berichtet, war das aber immer absolut dezent und unaufdringlich. Hat man keine Lust, ist das okay und man wird nicht "genötigt" mitzumachen. Sowas haben wir in Europa nämlich auch schon erleben müssen. Die Abendanimation und Shows waren auch wieder sehr beeindruckend. Das ist schon ziemlich professionell, was das Team hier auf die Beine stellt. Generell sticht die ungemeine Freundlichkeit des Personals sowieso heraus. Super nett, freundlich, lachend, singend und tanzend verbreiten sie den ganzen Tag gute Stimmung ... und das, obwohl sie fast 12 Tage durchgehend Tag und Nacht arbeiten müssen und danach nur 3 Tage frei haben.

Mehr wüsste ich im Moment eigentlich gar nicht, was ich noch zu diesem Urlaub schreiben könnte. Eigentlich war einfach alles perfekt. Falls es mir noch was einfällt, wird das dann noch nachgetragen.Wir können aus Erfahrung die Reise auf jeden Fall AUSDRÜCKLICH jedem ans Herz legen. We'll be back - obwohl die Bewertungen hier nicht so gut waren. Aber das ist kein Maßstab für uns, die meisten Deutschen finden im Urlaub eh immer was zu meckern ... ganz egal, wie perfekt der Urlaub ist ....

3 Beiträge
1 Bewertung
Antwort speichern
48. AW: Tr@velonline

Das Unternehmen Traviku ist seid Januar wieder auf Beutezug.

Ich hatte Herrn Kubis am Telefon aber er brach das Gespräch sofort ab als er merkte das wir einer von vielen betrogenen Kunden sind.

An alle die eine Amerika-Reise buchen wollen....LASST DIE FINGER VON TRAVELONLINE....TRAVIKU ODER WIE AUCH IMMER DIE SICH NENNEN.

Die Internetseite ist eine billige Kopie von Reiseveranstaltern die so eine Reise seriös verkaufen.

Also Vorsicht sonst seht ihr euer Geld nie wieder!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!¨¨

München, Deutschland
3 Beiträge
1 Bewertung
Antwort speichern
49. AW: Tr@velonline

Hallo zusammen,

wir sind auch auf die Betrüger reingefallen.

mich würde interessieren ob mittlerweile Leute über den Anwalt ihr Geld zurück bekommen haben? Wie lange hat das gedauert? bzw. haben auch manche ohne Anwalt Geld zurück bekommen… ?

Viele Grüße

Zuletzt geändert: 04. Juni 2014, 14:07
München
3 Beiträge
1 Bewertung
Antwort speichern
50. AW: Tr@velonline

Hallo,

Wir sind auch darauf reingefallen...Haben eine USA Rundreise mit Hawaii Anschluss gebucht. Wir werden einen Anwalt einschalten. Jetzt wollte ich fragen ob andere daran auch Interesse haben und wir

Viell Kontakt Daten austauschen damit wir uns zusammen tun können. Das ist viell besser um was zu erreichen wenn sich mehrere zusammen tun. Ich freue mich über eine Antwort.