Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Erfahrung mit Wohnmobilvermieter Fraserway Kanada

Hannover ...
Beitragender der Stufe 
2 Beiträge
41 Bewertungen
Thema speichern
Erfahrung mit Wohnmobilvermieter Fraserway Kanada

Leider gibt es im Internet kein richtiges Bewertungsportal für Wohnmobilvermieter, daher auf diesem Weg unsere Erfahrungen mit Fraserway in Kanada (Calgary, Alberta).

Fraserway ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Aus einem kleinen überschaubaren Familienunternehmen ist ein großer Betrieb geworden mit Stationen verteilt in ganz Kanada.

Wir haben im Juli 2010 nach Jahren zum dritten Mal bei Fraserway ein Wohnmobil gebucht. Leider hat die Qualität der Fahrzeuge und die des Services stark nachgelassen. Gegenüber unseren früheren Anmietungen sind die Fahrzeuge spürbar älter und abgewohnt. Waren vor 5 bis 10 Jahren die Fahrzeuge maximal 2 Jahre in der Vermietung, hatten wir dieses Mal ein Fahrzeug, welches schon die 4. Saison auf dem Buckel hatte – mit Beulen, Schrammen, Flecken am Dach (es stellte sich später heraus, dass das Dach undicht ist) usw. Die Ausstattung des Wohnmobils ist sehr reichhaltig – genügend Geschirr, Gläser, Campingstühle, Axt usw. gibt es ohne Aufpreis dazu. Vor Ort kann z. B. auch ein Toaster gratis mitgenommen werden (dieser funktionierte leider nicht richtig – die Toasts wurden nur an einer Seite gebräunt). Auch andere Utensilien wiesen deutliche Gebrauchsspuren auf (eine Bettdecke war halb zerrissen, ist uns allerdings zu spät aufgefallen). Das Wohnmobil (die Fahrerkabine) hatte einen Standard-Komfort (Automatik, Klimanalage, Radio/CD) und war ein Fahrzeug aus den USA mit Meilen-Tacho. Dies ist in Kanada, wo das metrische System (also km) verwendet wird, sehr ungünstig. Entfernungen aus Reiseführern können so nicht gut nachgefahren werden.

Vor Ort können z. B. Kindersitze ausgeliehen werden. Wir hatten von Deutschland aus einen Kindersitz für unseren 3jährigen Sohn reserviert, Kosten sollten CAN $ 50,- plus Steuern sein (pro Miete, bei uns 3 Wochen). Vor Ort wurden jedoch CAN $ 75,- plus Steuern berechnet, die Kosten seien gestiegen. Der Kindersitz war nicht gerade sauber und sehr einfach und unbequem. Da wir keine Alternative zu diesem Zeitpunkt sahen, nahmen wir ihn mit. Wir haben uns sehr geärgert, als wir einen Tag später bei Wal-Mart im Regal einen neuen und viel besseren Kindersitz für CAN $ 78,- plus Steuern gesehen haben. Das nächste Mal verzichten wir auf die Miete…

Apropos Sauberkeit: außen war das Wohnmobil top gereinigt, innen hat man wohl nur grob gesaugt und ausgekehrt. Das war leider nicht so toll.

Übernahme und Rückgabe: die eigentliche Übernahme und Rückgabe verlief reibungslos und schnell. Allerdings sollte man sich dennoch sehr viel Zeit und Geduld mitbringen. Bei der Übernahme wird man vom Hotel abgeholt und an der Station abgesetzt, ausreichend Stühle gibt es nicht, das Gepäck steht auf dem Parkplatz. Wir waren um 9:30 Uhr da, die Übernahme des Wohnmobils erfolgte erst um 11:30 Uhr – 2 Stunden Wartezeit. Bei der Rückgabe erging es uns nicht viel anders. 11:30 Uhr waren wir bei Fraserway, Rückgabeformalitäten in 10 Minuten erledigt, der Transfer zurück ging erst um 13:45 Uhr. Man wartete erst, bis der ganze Transferbus voll war und das dauerte eben entsprechend, da nicht alle Reisenden zeitgleich ankommen. Für uns unbegreiflich, da die Wartezeit vor allem mit Kindern einem noch viel länger und quälender vorkommt. Dies hatte es früher nicht gegeben!

Übrig gebliebene Lebensmittel (z. B. Wasser, Cola), aber auch Toilettenpapier usw. kann man bei Fraserway abgeben. Angeblich wird alles der Airdrie Food Bank gespendet (eine Art Tafel im Ort für sozial Schwache). Gute Idee dachten wir! Sehr erstaunt waren wir natürlich, dass das Toilettenpapier und die Küchenrollen sogleich im Büroschrank verschwunden waren und unsere Getränke in der Werkstatt bereitstanden. Das ist nicht toll, dann hätten wir die Sachen lieber woanders gespendet oder anderen / neuen Wohnmobilmietern gegeben.

Die Freundlichkeit der Mitarbeiter war okay – bei der Übernahme sehr freundlich, bei der Rückgabe ging es so. Fast alle Mitarbeiter sprechen deutsch, so dass die Verständigung kein Problem ist.

Fazit: Fraserway ist okay, mehr aber auch nicht. Im Vergleich zu früheren Jahren hat sich die Qualität und der Service verschlechtert. Da Fraserway mit zu den teuersten Anbietern zählt, sollte die Qualität aber top sein. Wir werden uns beim nächsten Mal genau überlegen, ob wir nicht evtl. auch mit einem günstigeren Anbieter genauso gut fahren.

21 Antworten zu diesem Thema
Forum
Beitragender der Stufe 
739 Beiträge
Antwort speichern
1. AW: Erfahrung mit Wohnmobilvermieter Fraserway Kanada

Hallo Demaluni,

willkommen im Forum!

Danke, dass Du hier im Forum deine Erfahrungen mit dem Wohnmobilvermieter Fraserway mit anderen Reisenden geteilt hast.

Wir haben auf TripAdvisor auch keine eigene Rubrik für Bewertungen von Wohnmobilvermietungen - das ist aber keine schlechte Idee, ich werde das mal weitergeben.

Viele Grüße

Christina

(TripAdvisor Team)

Wien
1 Beitrag
Antwort speichern
2. AW: Erfahrung mit Wohnmobilvermieter Fraserway Kanada

Uns hat Fraserway den Urlaub gerettet - wir hatten bei canadamotorhomes.com gebucht, nach der letzten Zahlung an canadamotorhomes hat sich niemand mehr gemeldet, d.h. das Geld war weg, wir waren dann in Vancouver und hatten kein Wohnmobil. (es gibt ein Forum auf tripadvisor in dem derartige Fälle zu Hauf gelistet sind.)

Total frustriert haben wir dann in Kanada direkt bei Fraserway angefragt, die Leute dort waren unglaublich nett und hilfsbereit und haben innerhalb kürzester Zeit ein Wohnmobil für uns organisiert, Das Personal war bei Übernahme und Übergabe sehr freundlich, der Wagen in perfektem Zustand, Fraserway hat uns damit den Urlaub gerettet.

ein Bewertungsportal für Wohnmobilverleiher hätte uns das ev alles erspart, daher kann ich den Vorschlag, ein solches einzurichten, nur unterstützen!

Wien, Österreich
Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
104 Bewertungen
Antwort speichern
3. AW: Erfahrung mit Wohnmobilvermieter Fraserway Kanada

Nachdem Wohnmobilurlaube immer beliebter werden wäre so eine Bewertungsrubrik sehr wünschenswert!!

Hatten heuer selbst unsere (negativen) erfahrungen mit Cruis America

Ebersberg ...
Beitragender der Stufe 
20 Beiträge
43 Bewertungen
Antwort speichern
4. AW: Erfahrung mit Wohnmobilvermieter Fraserway Kanada

War 2010 im August volle 30 Fahrtage unterwegs mit einem Fraserway Truckcamper.Kann fast nur Positives über Fraserway sagen.Fahrzeug super,fast neu,Servicepersonal super,sehr freundlich.Hab zusätzlich eine Glasschadenversicherung abgeschlossen die ich dann auch brauchen konnte nach einem fetten Steinschlag. Was ein bisschen naiv von den Frasermädels war ,was zutun ist bei einem Platten. Man braucht nur anrufen dann wird einem geholfen. Das mach mal wenn du hoch oben auf dem Dempster rumfährst. Also immer auf sich selber verlassen,Ersatzreifen und Werkzeug kontrollieren.Der Wagenheber war ein Witz,mit dem hätte man einen normalen PKW liften können aber keinen Truckcmper.Hab mir von der Fraserwaywerkstatt einen grösseren ausgeliehen und siehe da ich hab ihn auch gebraucht. viele Grüsse an alle von Rupert

Zürich, Schweiz
Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
38 Bewertungen
Antwort speichern
5. AW: Erfahrung mit Wohnmobilvermieter Fraserway Kanada

Wir - 2 Erwachsene und 2 Jugendliche - waren Im Juli 2011 mit Fraserway (22 Fuss lang) unterwegs. Fazit: Tipptopp, perfekter Service, Kilometerstand bei Übernahme gut 7000 km. Unterwegs keine Probleme, können also keine Bewertung für Unterwegs-Service abgeben. Übernahme dauerte ca. 30 Minuten, Rückgabe ebenfalls. Alles komplett vorhanden. Hatten unterwegs Kontakt mit Leuten, die mit Canadream unterwegs waren: Fehlendes Material, schlechte Einführung. Gerne wieder mit Fraserway, der (vielleicht) etwas höhere Preis lohnt sich allemal.

Rösrath, Deutschland
Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
5 Bewertungen
Antwort speichern
6. AW: Erfahrung mit Wohnmobilvermieter Fraserway Kanada

Beste Erfahrung mit Fraserway, Übergabe, Rückgabe schnell abgewickelt, Fahrzeug 15000km gelaufen, sehr guter Zustand, Ausstattung völlig ausreichend, nichts fehlte, sehr gute und warme Bettwäsche, bei kühlen Nächten angenehm. Personal zuvorkommend, hilfsbereit und sehr freundlich, alle deutschsprechend. Transfer vom Hotel und wieder zurück zum Flughafen sehr gut organisiert, keine Wartezeiten, auf eigenen Wunsch haben wir gewartet bis noch andere Personen zum Flughafen wollten. Immer wieder Fraserway, denn man fühlt sich in dieser jetzt großen Familie sehr gut aufgehoben.

Günter

60

Ebersberg ...
Beitragender der Stufe 
20 Beiträge
43 Bewertungen
Antwort speichern
7. AW: Erfahrung mit Wohnmobilvermieter Fraserway Kanada

Waren diesen Sommer das 2. Mal unterwegs mit einem Fraserway Truckcamper,diesmal von Calgary aus. Diesmal hatten wir einen Ford F 250 Benziner,das letzte Mal einen Ford F 350 Diesel. Der Benziner brauchte mindestens 5 L /100km mehr als der Diesel und war nicht so durchzugsstark.Der Campaufsatz war diesmal nicht so neuwertig wie beim ersten Mal aber dennoch akzeptabel.Wir sind volle 10.000 km gefahren ,viel auf Schotter,und da hat sich dieses Auto wieder als sehr robust und unempfindlich erwiesen. Seitens Personal von Fraserway sind wir wieder sehr freundlich empfangen und verabschiedet worden. Werde wieder zu dieser Firma gehen,sollten wir mal wieder in Kanada rumfahren.Selbe gute Erfahrungen übrigends mit Fraserway in Whitehorse. Viele Grüsse von Rupert und gute Fahrt.

Hannover ...
Beitragender der Stufe 
2 Beiträge
41 Bewertungen
Antwort speichern
8. AW: Erfahrung mit Wohnmobilvermieter Fraserway Kanada

Wir haben es nochmal gewagt und waren im Sommer 2011 wieder mit Fraserway unterwegs (4. Mal), dieses Mal Anmietung in Halifax. Freundlichkeit sehr gut (fast so wie vor Jahren in Whitehorse). Übernahme / Rückgabe hat problemlos geklappt. Keine langen Wartezeiten wie 2010 in Calgary. Ausstattung des Fahrzeuges sehr gut. Hier bieten Wettbewerber oftmals wenig Ausstattung oder lassen sich dies teuer bezahlen.

Das Fahrzeug war leider schon einige Jahre in der Vermietung und dementsprechend in einem nicht so gepflegten Zustand. Schade! Liegt es daran, dass wir als Familie reisen (2 Erw., 2 Kinder) und somit immer die etwas schlechteren Fahrzeuge bekommen? Als wir noch ohne Kinder unterwegs waren, hatten wir immer ganz neue Wohnmobile.

Fazit: Fraserway ist empfehlenswert, auch wenn nicht alles immer 100%ig optimal ist. Wir würden wahrscheinlich wieder buchen, wenn wir das nächste Mal in Kanada sind. Unterscheide bei Freundlichkeit und Service gibt es allerdings.

Gaeufelden
Beitragender der Stufe 
2 Beiträge
16 Bewertungen
Antwort speichern
9. AW: Erfahrung mit Wohnmobilvermieter Fraserway Kanada

Wir waren bereits 4 mal mit Wohnmobilen von Fraserway in Kanada unterwegs.Die Einweisungen sind präzise, allerdings ist die Übernahme

an einem Samstag langwierig,da dann die meisten Kunden eintreffen.

Allerdings dürfte das ohne Kinder kein Problem sein, man hat doch Urlaub

und in Kanada gehen die Uhren gemächlicher. Die Wohnmobile waren

immer sehr sauber, die Ausstattung ist ausreichend.(Wir sind allerdings

nur ein Paar,wie es mit Kindern aussieht, können wir nicht beurteilen. Beachten sollte man ob die Schlafdecken warm genug sind, da wir ohne

Heizung schlafen, haben wir uns drei mal den A....abgefroren und im Walmart

dicke Decken gekauft. Aber dies ist unsere eigene Schuld, da man jederzeit eine wärmere oder 2. Decke bekommt. Also gleich kontrollieren

bei Übernahme des Wohnmobils,in der Euphorie vergißt man das schnell.

Die Leute dort sind sehr freundlich, bei der Übernahme und Übergabe.

Probleme mit dem Fahrzeugen gab es nie,die Schadensregulierung nach einem " Elchunfall "war auch problemlos,allerdings hatten wir eine Versicherung ohne jede Eigenbeteiligung. Wir hatten nur einmal Ärger mit

dem Personal ( einem Deutschen) Wir hatten eine 27/29 Wohnmobil gebucht, bereit stand ein 27/29- er, das für eine Großfamilie eingerichtet war. Stockbetten,Kojen,eng,düster,kaum Platz,ungemütlich -- und das für 2 Personen !!!! Unsere Weigerung dieses Wohnmobil zu übernehmen,paßte dem Herrn überhaupt nicht.Er kam uns mit Grundrißunterschieden und sonstigem Blabla,war überhaupt nicht bereit

uns kundenfreundlich entgegen zu kommen.Erst als wir ihm erklärten,daß er machen könne, was er wolle,dieses Wohnmobil würden wir auf keinen Fall für 5 Wochen übernehmen und wir würden das Haus nicht verlassen

ohne Umtausch, lenkte er ein. Wir waren mit einem24/25er einverstanden,

da kein anderes größeres auf dem Hof stand. Später kam allerdings ein sehr netter junger Mann mit einem kleinen Geschenk als Wiedergutmachung und die Wogen haben sich wieder geglättet.Wir werden 2014 wieder für 6 Wochen nach Kanada fliegen und selbstverständlich wieder bei Fraserway buchen,die Fahrzeuge sind fast wie neu, zuverlässig und bequem. Und einen A....... gibts in jeder Firma.

Uschi und Mike

Vierkirchen ...
1 Beitrag
1 Bewertung
Antwort speichern
10. AW: Erfahrung mit Wohnmobilvermieter Fraserway Kanada

Liebe USA Reisende aus Wien!

Wie ich aus dem Bericht ersehen kann, liegt ihre Reise schon ein wenig zurück. Wir waren 2013 den ganzen Mai im Südosten der USA unterwegs mit diesem Cruise America. Wir können bestätigen

das das Negative viel,viel schlimmer geworden ist, ich möchte sogar sagen, lebensgefährlich. Wir hatte das Wohnmobil bei Atlanta und zwar in Palmetto übernommen, dort ist mittlerweile die Vermietstation von Cruise America. Es hat damit angefangen, das meine Partnerin entdeckte, das alle Schubladen in Kuvenfahrten sich selbstständig machen. Das wurde dann repariert und danach fragte ich den Manager der Station ob das Fahrzeug auch safe olso sicher sei, der antwortete mir mit absolutli.

Was sich aber am ersten Campingplatz aber als Falschaussage herausstellte. Der Stromanschlußstecker des Fahrzeug war irgendwie gebrochen und dürftig mit einem Klebeband umwickelt, so das es beim Einstecken in die Stromversorgung am Stellplatz zu einem Kurzschluß kam. Ich verspürte dabei einen kleinen Schlag und die Sicherung sprang herraus.

Nicht nur die Stromversorgung war ein Handycap auch der Citywasseranschluß war so undicht das er wie ein Springbrunnen reagierte als wir diesen in Betrieb nahmen. Das Organiesieren eines Kundendienst durch den Vermieter hat uns 2 Tage Urlaub gekostet.

Aber damit war der Ärger noch nicht vorbei. Es war alles repariert. Der Citywasseranschluss funktionierte, da bekamen wir in der Nacht ein Problem mit der Toilettenspülung, so das diese über Nacht überlief. Das Problem war das das Ventil für die Spülung nich richtig schloß und somit tropfenwerise die Schüssel voll lief bzw. bis zum Morgen überlief. Da gab nun mehrere Möglichkeiten. Entwerder noch einmal 2 Tage Urlaubsverlust und mit Cruise Americca in Mesa Arizona telefonieren oder brutale vorgehensweise. Wir entschieden uns für die brutale Art, und haben aber den Vermieter am Ende der Reise Rund gemacht. Was diesem so unangenehm war, das er uns nicht viel Zeit lies, mit einen Nachmieter aus Koblenz darüber zu sprechen.

Nun weiter zu der brutalen Art . Ich hab den Ablauf einfach mit einem kleinen Holz manipuliert, so das ein kleiner Schlitz zum Ablaufen am Toilettenbodenverschluß zum Abwassertank entstand . Nur wenn man in einem Statepark, mit Wasser & Elektrik steht, funktioniert das nicht so, weil das Abwasser in den Abwassertank läuft und man in Stateparks ja nur Dumpstationen hat zum Entleeren der tanks hat, überfüllt der Tank sehr schnell oder so, da heist es also das Wasser außen abstellen so das nichts mehr läuft.

Ja das war noch nicht alles, nach circa 2 Wochen fand ich herraus das sich das eine Seitenfester nicht verriegeln lies. Also Dieben, die das herrausgefunden hätten, wären damit Tür und Tor geöffnet gewesen.

Das wären so die ärgsten Mängel, aber gibt bei weiten noch mehr.

Wie ich auch noch herrausfand, hatten vor uns Studenten das Fahrzeug zum traditionellen Springbrake oder sagen wir mal so " zum Saurauslassen" wie man so schön sagt. Dem entsprechend war auch der Sauberkeitszustand von Polster und anderem.

Also wir können die Firma Cruise America wirklich niemanden empfehlen. Für das was dieser Tandler fürs Geld bietet, einfach zu teuer. ( PKW & Hotel sind da günstiger, man bekommt da schon für ca. 200 - 250 USD die Woche ein App. mit Vollküche ) Deshalb diese Schilderung und Warnung an eventuell interessierte Wohnmobilurlauber mit Cruise America als kleine INFO.

Wir sagen nur ein Waaaaahnsinn dieser Vermieter.

Wir haben nun genau erzählt was uns wiederfahren ist. Es mag der Branche zwar sauer aufstoßen aber wir können das mit Fotos und Videos belegen. Wir hoffen das dies auch für andere nun zu lesen

sein wird.

Mit freundlichem Gruß

Elke & Claus-Dieter aus Bayern

Antwort auf: Erfahrung mit Wohnmobilvermieter Fraserway Kanada
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.