Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Tripadvisor
weltweit
Veröffentlichen
Posteingang

Kundenunfreundliche Website

Leipzig, Deutschland
1 Beitrag
Kundenunfreundliche Website
Speichern

Ich schreibe als Gastgeberin und möchte meine Sichtweise mal von der "anderen Seite" beleuchten. Als Gastgeber hat man bei booking.com schlechte Karten. Stornierungsbedingungen werden meistens ignoriert oder zu Gunsten des Gastes aufgehoben. Einträge im Profil kann man nur sehr schlecht ändern, meistens nicht ohne Hilfe des Personals. Telefonisch kommt man kaum durch, und das Personal weiß oft selbst nicht, wie und wo Einträge platziert werden müssen. So war beispielsweise die Adresse meiner Unterkunft monatelang falsch gespeichert und ließ sich nicht ändern, die Gäste standen vor dem falschen Haus!

Die Telefonnummer für Kontakte erscheint bei mir bis heute nicht in der Buchungsbestätigung, sondern nur im "Kleingedruckten".. Dieses ist so unübersichtlich, dass es von den meisten Gästen nicht gelesen wird.

Auch die Handhabung mit den Buchungen erweist sich als schwierig und umständlich. In meinen Buchungen erscheinen nie alle Reservierungen, ich muss manuell danach suchen! Um in die homepage zu gelangen, muss ich erst einen Code übers Handy anfordern. Angeblich dient dies zur Sicherheit - von was? Ich arbeite allein an meinem PC.

Wenn der Gast einen Schaden verursacht hat, muss der Gastgeber das Geld selbst eintreiben. Dies ist bei Airbnb viel besser gelöst, indem der Gast zu einer Sicherheitsleistung bis 48 Stunden nach der Abreise verpflichtet ist. Airbnb nimmt bei Beanstandungen Kontakt mit Gast und Gastgeber auf. Das geschieht bei booking.com nur, wenn ich wegen der häufig vorkommenden Überbuchungen einem Gast absagen muss. Natürlich ist dann der Gastgeber der Schuldige!

Airbnb gibt sowohl dem Gast als auch dem Gastgeber die Gelegenheit, sich zu Buchungen zu äußern. Bei booking.com hat der Gastgeber keine Stimme. Egal wie ein Gast sich verhalten hat, er darf sich beschweren, der Gastgeber nicht. So erfahren Gäste nie die ganze Wahrheit.

Die Riesenprovision, die booking.com sowohl vom Gast als auch vom Gastgeber eintreibt (jeweils 15 - 20 %), steht in keinem Verhältnis zur Leistung, die bis jetzt noch nie reibungslos verlaufen ist.

2 Antworten zu diesem Thema
Europa
Beitragender der Stufe 
844 Beiträge
3 Bewertungen
4 "Hilfreich"-Wertungen
1. AW: Kundenunfreundliche Website
Speichern

Und warum arbeitetest du dann weiter mit denen zusammen?

Frankfurt am Main ...
Beitragender der Stufe 
26 Beiträge
2. AW: Kundenunfreundliche Website
Speichern

Das frage ich mich auch. Es gibt doch genügend andere "Verbündete", also macht es Sinn, sich von diesem Anbieter zu trennen.

Antwort auf: Kundenunfreundliche Website
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen