Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Autoreisezug

Oberwil, Schweiz
Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
14 Bewertungen
Autoreisezug

Nachdem die DB den Autoreisezug von Lörrach nach Hamburg und zurück aufgegeben hat, haben zwei private Betreiber diese Dienstleistung in ihr Angebot aufgenommen, was an und für sich sehr löblich ist. Leider kann zumindest der eine Betreiber die blumigen Versprechen des Prospekts kaum erfüllen. Wir waren uns von unseren bisherigen 4 Fahrten mit der DB schon einiges gewöhnt, doch unsere Erfahrungen mit dem Anbieter Urlaubs-Express (train4you, MSM-Gruppe) im Juli / August haben unsere negativsten Erwartungen noch zu übertreffen vermocht. Auf der Hinreise ist der Zug mit 3-stündiger Verspätung abgefahren (glücklicherweise konnte die Hälfte davon auf der Fahrt aufgeholt werden). Es war keine Ansprechperson der Firma vor Ort, die über die Verspätung etc. hätte Auskunft geben können. Die eingesetzten Bahnwagen waren alle älteren Datums und von Aussen erinnerten sie eher an einen Zug der zur Verschrottung gefahren werden sollte, dies konnte auch die neue bemalten Lok nicht übertünchen. Der freundliche Zugsbegleiter und die doch ordentlich sauberen Schlafabteile haben etwas ausgleichend gewirkt. Beim kleinen im Prospekt erwähnten Frühstück handelt es sich um Tee oder Kaffee mit einem gefüllten "Gipfeli"-artigen Gebäck. War die Hinreise noch einigermassen erträglich, so war die Rückreise wirklich haarsträubend. Obwohl das Check-in in Hamburg durch eine freundliche Dame vor Ort eigentlich eine ordnungsgemäss Fahrt zu versprechen schien, entstand wiederum eine Verspätung bei der Abfahrt von 3 Stunden, auch hier wiederum ohne nachvollziehbare Informationen. Die Wagen sowie das Frühstück waren immer noch dieselben wie auf der hinfahrt. Diese Verspätung weitete sich nach der Ankunft in Lörrach auf insgesamt 5 Stunden aus, da einerseits die Personenwagen sowie die leeren Auto-Bahnwagen des anderen Betreibers, der BahnTourismusExpress, immer noch auf den Einfahrtsgeleisen standen und somit ein aufwendiges Manövrieren zur Folge hatte. Wiederum keine Informationen. Auch mein Nachhaken per E-Mail mit Bitte um Aufklärung beim Anbieter Urlaubs-Express ist bis heute unbeantwortet geblieben. Gemäss Auskunft eines Gewerbetreibenden am Autozugbahnhof in Lörrach scheinen diese Probleme (Verspätungen etc.) auch beim anderen Anbieter vorhanden zu sein und beide Gesellschaften konkurrieren sich über gegenseitiges Behindern anstelle über die Qualität des Angebotes. Ich hoffe, das andere Reisende bessere Erfahrungen gemacht haben und wenn nicht, dass sie ihre Erfahrungen auch im Netz publizieren, in der Hoffnung, dass die Anbieter entweder besser arbeiten oder dann ihr Angebot aufheben.

44 Antworten zu diesem Thema
Thal, Schweiz
1 Beitrag
1. AW: Autoreisezug

Die Fahrt mit dem Autozug der Train4you von München nach Hamburg am 26.07.2017 war eine einzige Katastrophe. Der Zug verdreckt, die Abteile nicht gereinigt, Waschräume ohne Wasser und nicht funktionierende Toiletten.

Das Abteil konnte nicht abgesperrt werden, die Fenster auf dem Gang teilweise nicht geschlossen werden. Für 5 Personen im Liegewagen erhielten wir nach mehrmaligem Nachfassen 4 Decken, die alle nicht sauber waren. Die Klimaanlage im Abteil war nicht einzustellen, sondern wurde zentral für den Wagen gesteuert. In der Nacht war es dann so kalt, dass alle froren.

Man kann nur von einer Buchung abraten - die Rückfahrt haben wir dann storniert, da unsere Kinder 2/5/7 diesen Zug als ekelig einstuften und nicht mehr damit fahren wollten.

Zürich, Schweiz
1 Beitrag
2. AW: Autoreisezug

Da habt Ihr ja alle noch Glück gehabt. Wir wollten am 16.7. auf den Autoreisezug von Lörrach nach Hamburg. Zwei Tage vorher erhielten wir einen Telefonanruf, dass der Zug nicht fahre, da er irgendeine Sicherheitsfreigabe nicht erhalten hätte.

Alternativangebot: Fahrt ab Villach (A) !!!! am 17.7. (700 km von Lörrach) oder Geld zurück ohne weitere Entschädigung. Das Geld habe ich bis heute nicht zurück. Die Firma reagiert immer verzögert und inkompetent auf Mails. Den Geschäftsführer erreicht man nicht.

Zuletzt geändert: 22. August 2017, 11:57
München, Deutschland
Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
20 Bewertungen
3. AW: Autoreisezug

Ich kann die Kommentare der anderen Reisenden nur unterstreichen !

Wer - wie ich - schon bei den Autoreisezügen der DB schlechte Erfahrungen gemacht hat, hätte nicht gedacht, dass sich das noch "überbieten" lässt. Aber gegen meine Erlebnisse auf einer Fahrt mit "Train4You" ( in meinem Fall im August von Hamburg nach München ) erscheint einem der seinerzeitige Service der DB geradezu paradiesisch.

Sowohl die Autowaggons als auch die Schaf- und Liegewagen sehen aus wie aus der - sehr ungepflegten -Kollektion eines Antiquitätensammlers. Bei mir fiel das Los auf einen Waggon, der wohl vor Urzeiten mal den italienischen Bahnen gehörte, zwischenzeitlich allerdings auch holländische Eigentümer gehabt haben muß - jedenfalls waren die Hinweisschilder im Abteil ( sofern überhaupt vorhanden ) in der entsprechenden Sprache.

Hier nur eine kleine Auswahl meiner Erlebnisse : Abfahrt verspätet; stundenlange Warterei im Auto vor der Verladung; Waggonnummer nicht sichtbar; völlig überfordertes Personal; Klimaanlage defekt; Abteilfenster defekt; Licht defekt; Wasser tröpfelt nur aus der Leitung; Mülleimer nicht geleert; Frühstück Fehlanzeige; keine einzige Durchsage während der gesamten Fahrt; usw.usw.

Insgesamt eine unglaubliche Anzahl von Mängeln und "Zugmaterial" bei dem man nur hoffen kann, dass es regelmäßig von neutraler Stelle auf seine Sicherheit hin überprüft wird.

Das völlig überforderte "Serviceteam" erweckt mit Kommentaren wie "ich kann auch nicht sagen, ob da noch Strom kommt", "einige Fenster lassen sich schon seit Wochen nicht öffnen", oder "meistens funktioniert die Klimaanlage später während der Fahrt", auch nicht gerade einen hochmotivierten und gut geschulten Eindruck.

Ich kann nur dazu raten, für diese Zumutung kein Geld zu verschwenden !

Schade, dass es auf TripAdvisor keine besser sichtbare Möglichkeit gibt, auch derartige Anbieter zu beurteilen, als in einem doch eher versteckten "Forum".

Hage, Deutschland
2 Beiträge
4. AW: Autoreisezug

Unsere Fahrt von Villach nach Hamburg im Schlafwagenabteil begann bereits vor Ort abenteuerlich. Da durch das Versagen der Bremsen in Italien der Schlafwagen von den dortigen Behörden komplett aus dem Verkehr gezogen wurde, konnte Urlaubs-Express nur ein Abteil im Liegewagen ohne Waschgelegenheit uns zur Verfügung stellen. Die darauffolgende Beschwerde per Einschreiben wurde durch Nichtannahme ignoriert. Auf einer weiteren Mail meinerseits bekam ich Antwort, dass meine Beschwerde dem Kundenmanagement weitergeleitet wird. Wieder vergingen Wochen ins Land. Durch nochmaliges Anschreiben teilte man mir mit, wo rüber ich mich eigentlich Beschwerden würde. Daraufhin antwortete ich, wenn sie das Einschreiben angenommen hätten, wüssten sie Bescheid. In der nächsten Mail unterbreitete mir das Unternehmen das Angebot, die Preisdifferenz zwischen Schlaf- und Liegenwagen von 20,-- € zu erstatten. Eine Unverschämtheit. Seit ca. 20 Jahren fahre ich mindestens 4x im Jahr mit dem Autoreisezug Düsseldorf- Wien oder Hamburg-Wien. und kenne die Preise zwischen der Buchung Liege- und Schlafwagen.Sicherlich sind in dieser Zeit auch Pannen aufgetreten, die aber beiderseits gütlich geregelt wurden. Habe dem Unternehmen mitgeteilt, einmal die ÖBB in Anspruch zu nehmen und sie wüssten was ich meine. Persönlich kann ich niemanden empfehlen, dieses Unternehmen zu buchen, trotz der Verlockung bequem in den Süden zu kommen. Der Service im Bordrestaurant ließ zu wünschen übrig. Beim Eindecken des vorzüglichem Schlemmerfrühstück für 12,90€ pro Person ( natürlich ironisch gemeint ) standen mir die Nackenhaare zu Berge. Tassen wurden nicht am Henkel fassend sondern mit den Fingern ins Innere greifend auf die verschmutze und zerknitterte Tischwasche gestellt. Beim Belegen der Beilagenplatte für 2 Personen je eine 1/2 Scheibe Kochschinken, 2 Scheiben Dauerwurst und 2 Scheiben billigen Käse vom Diskonter. Orangensaft gab es nur nach Nachfrage und man stellte uns zusätzlich in einem Schälchen eine kleine Portion Rührerei hin. Ausgarniert war das Ganze mit 4 Scheiben frische Gurke und 4 Kirschtomaten. Je Person waren 2 Tassen Kaffee vorgesehen, meine Frau hatte nur eine getrunken und ich habe nach der 2. Tasse eine weiteres bestellt. daraufhin wurde mir gleich gesagt, diese hätte ich zu bezahlen. Hier konterte ich gleich, dass meine Frau nur eine Tasse getrunken hat und ich ihre zustehende 2. Tasse bestelle. Das Zubereiten des Frühstücks, natürlich ohne Einweghandschuhe und gleichzeitigem Puhlen in den Zähnen, war nicht gerade appetitanregend. Eine gegenübersitzende Familie mit Kindern bestellten einen Kakao. Leider war für die Kinder nur kalte Milch vorgesehen. An den Nachbartischen hat man durch die Mimik erkennen können, was sie von dem Schlemmerfrühstück hielten. Persönlich . Sicherlich ist es verführerisch bequem und ausgeruht in den Süden zu kommen, aber sicherlich nicht mit diesem Unternehmen

Zürich, Schweiz
1 Beitrag
5. AW: Autoreisezug

Auch bei uns war es katastrophal. Fährt Hamburg-Lörrach am 3.8.17.

Abfahrt verspätet um 2 Stunden, wenig Information. WCs zur Hälfte defekt. Wasser im Abteil läuft nicht. Dafür Wasser in PET-Flaschen erhalten. Zugbegleiter freundlich. "Frühstück" billig, süss, schlecht. Ankunft mit ca. 1 Stunde Verspätung, dann brauchte es weitere 3 (!) Stunden, bis das Auto vom Zug war. Es gab genau 1x eine Information an die Wartenden, nach ca. 1 Stunde, dann nie wieder.

Keinerlei (!) Antwort auf 2 Mails und 1 Telefonat wegen Erstattungsanspruch innerhalb von 6 Wochen.

Geld natürlich auch nicht.

1 Beitrag
6. AW: Autoreisezug

Hamburg - Verona am 1.9.17.

Alle o.g. negativen Bewertungen können wir zu 100% bestätigen. Uralte Schlagwagenwaggons, man darf Zweifel an der Verkehrssicherheit haben, dreckig, ohne funktionerende Toilette, Klima ohne Funktion, Abteilfenster nicht zu schliessen, Kloakengeruch aus den dreckigen Waschbecken, zudem kein fliessendes Wasser, blinde und verdreckte Abteilfenster, und zu allem Überfluss: der gesamte Waggon ohne Strom während der gesamten Reise!!! Last but not least, peinlich berührtes, aber hilfsbereites Personal, dass am Ende allerdings völlig überfordert war! Alles in allem eine bodenlose Frechtheit, die in keinster Weise etwas mit den vollmundigen Versprechen der Website des Unternehmens zu tun haben. Die Sache grenzt wenigstens an bewusste Täuschung. Auf unsere schriftliche Reklamtion mit Schadenersatzforderung wurde bis heute nicht reagiert. Diesem unseriösen Anbieter muss das Handwerk gelegt werden!

1 Beitrag
7. AW: Autoreisezug

Ein einziges Desaster.

Die Motorräder wurden von Hilfsarbeitern stümperhaft verzurrt und befestigt. Die Wagons waren verdreckt, süffig und rochen extrem nach Urin. Die meisten Toiletten defekt. Wasser gab es ebenfalls nicht. Mehrere Fahrzeuge (PKW und Motorräder) wurden während der Fahrt beschädigt. Das bezahlte Frühstück hat keiner der Fahrgäste erhalten. Den Veranstalter angeschrieben und als Antwort 10% Nachlass auf die nächste Buchung angeboten bekommen. Eher würden wir das nächste Mal zu Fuß gehen, als nochmal in diesen Zug zu steigen.

St. Gallenkappel ...
Beitragender der Stufe 
3 Beiträge
24 Bewertungen
8. AW: Autoreisezug

Unser Erfahrungen decken sich mit dem bisher aufgeführten. Rückfahrt Hamburg-Lörrach im September. Die Reisepapiere trafen nicht wie versprochen ein, also versuchten wir die Gesellschaft Train4You telefonisch zu erreichen. Nach einigen Versuchen klappte dies und wir erhielten per Mail die nötigen Papiere. Diese waren völlig falsch ausgefüllt, Name falsch, Autonummer stimmte nicht usw. Es wurde uns lapidar mitgeteilt, dass es der Gesellschaft nicht möglich sei die Fahrt selber durchzuführen, dies werde durch BTE erledigt. Die Abfahrtszeit wurde nach vorne verschoben, so dass wir die Fähre von Amrum nach Dagebüll umbuchen musste. In Hamburg standen wir dann stundenlang herum, nichts ging.

Statt der von uns gebuchten Juniorsuite, wurde uns ein "normales" Schlafwagenabteil zugewiesen. Saubere Betten, aber handtuchbreit, das Lavabo war so gross wie ein A5 Briefumschlag, 2 WC pro Schlafwagen, davon 1 verstopft. Ein sehr hilfsbereiter und netter Zugbegleiter tat was er konnte, es war ein Katastrophe. Niemand gab Auskunft, niemand wusste Bescheid.

Am nächsten Tag kamen wir mit 1 Std. Verspätung in Lörrach an und warteten 1 1/2 weitere Stunden bis unser Auto endlich vom Zug geladen werden konnte.

Auf unsere Mails an die Firma Train4You antwortete niemand, auf telefonische Nachfrage erhielte wir zur Antwort "ihr Mail ist in Bearbeitung" na wie schön, 3 Wochen für ein Mail.

Nie wieder werden wir eine Reise über Train4You buchen, vorher fahren wir mit dem Auto und übernachten in einem schönen Hotel. Diese Firma ist in meinen Augen unseriös. Viele Mitreisende die bereits die Strecke Lörrach - Hamburg hinter sich gebracht hatten, erzählten von alptraumhaften Zuständen, 12 Stunden Verspätung, stehende Züge ohne Klimaanlage usw.

Alle Mitreisenden in unserem Schlafwagen hatten eine Juniorsuite gebucht und alle nächtigten in einer Sardinenbüchse. Das ist reine Abzocke.

Hage, Deutschland
2 Beiträge
9. AW: Autoreisezug

Kann man so einem Unternehmen nicht das Handwerk legen. Meine Beschwerde per Einschreiben wurde nicht in Empfang genommen und per Mail gab es nur fadenscheinige Ausreden. Als ich mit dem Europäischen Verbraucherzentrum für Fahrgastrecht drohte, hat man mir für die meine bzw. unsere Unannehmlichkeiten

20,-- € geboten, die ich natürlich nicht beansprucht habe. Leider bin ich bisher nicht dazu gekommen, die Angelegenheit weiter zu verfolgen. Da ich die Beschwerde bis zu 3 Jahren aufrecht erhalten kann, bleibt mir genügend Zeit um eine entsprechende Formulierung an das Verbraucherzentrum zu senden. Jeder und ich schätze, das 90% der Kunden mit diesem Unternehmen Unannehmlichkeit hat. Man sollte sich zusammen schließen und endlich der Firma den Garaus machen.

St. Gallenkappel ...
Beitragender der Stufe 
3 Beiträge
24 Bewertungen
10. AW: Autoreisezug

Ich bin ganz Ihrer Meinung. Da ich in der Schweiz wohne habe ich dieses Unternehmen dem schweiz. Verbraucherschutz, dem deutschen Verbraucherschutz und der Sendung "Kassensturz" gemeldet. Ja alle Beteiligten sollten sich zusammen schliessen, egal ob Schweiz oder Deutschland und dies beiden Verbraucherschutz-Behörden melden. Wird eine Weile dauern, aber steter Tropfen höhlt den Stein. Ich wäre dabei.

freunldiche Grüsse

Anke Brändle

Antwort auf: Autoreisezug
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen