Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Kritik an Hurtigruten

Flensburg ...
Beitragender der Stufe 
2 Beiträge
55 Bewertungen
Kritik an Hurtigruten

Wer unabhängige Kritik an Hurtigruten loswerden will hat ein echtes Problem: Es ist fast unmöglich!

Deshalb hier keine Frage, sondern in Stichworten unser Ärger mit dem Veranstalter, der "schönsten Seereise der Welt".

Vorab: Die Jubelarien über Hurtigruten beziehen sich bei genauem Lesen fast überwiegend auf das Reiseerlebnis selbst - weniger auf den Service. Und um den geht es - gerade auch im Zusammenhang mit dem sehr hohen Preis.

Ende März, Anfang April 2016 führten wir unsere Reise von Bergen nac Kirkenes und zurück durch, und zwar auf der MS "Finnmarken". Nun unsere Erlebnisse in Stichworten:

- An- und Abreise waren unzumutbar umständlich und lang. Wenn man morgens um 5.30 aus Schleswig-Holstein abreist und nach Flügen (!) abends um 19.00 erst aufs Schiff und dann noch nicht einmal in die Kabine kann, stimmt etwas nicht.

-Betreuung vor Ort am Terminal grottenschlecht bis nicht vorhanden. Unfreundliches, unfähiges Personal - Hurigruten hatte noch nicht einmal auf Sommerzeit umgestellt!!

- Hurtigruten tut Schiffsgeräusche gerne als "reisetypisch" und eben auf einem "Postschiff" üblich und normal an. Einverstanden. Wenn aber sich wiederholende unerträgliche harte Vibrationen nicht nur in hinteren Kabinen, sondern auch im Restaurant auftreten, ist das unzumutbar und nicht hinnehmbar.

-Die MS "Finnmark" befand sich in einem abgewohnten Zustand: Teppiche, Sessel, Stühle schmutzig, wackelig, Polster eingerissen usw.

-Wiederholt wurde morgens früh vor unserer Suite Lärm von Besatzungsmitgleidern gemacht. Reklamationen brachten trotz freundlichen Nickens keine Änderung

- Der neueste Abzocktrick: Für W-Lan pro Tag 5,-€ Gebühr. Unglaublich.

- Die Sache mit den Getränken: Bei Vollpension gibt es bei den hohen Preisen nicht einmal Getränke - außer Wasser aus dem Hahn.

Damit kein falscher Eindruck entsteht: Das Erlebnis auf See ist schön - nur ich rate ganz dringend: Buchen Sie eine ähnliche Reise auf einem echten Kreuzfahrschiff. Das ist billiger und besser, wie mir von Familienmitgliedern bestätigt wurde, die diese Abzocklinie gemieden haben.

Bin gerne bereit, detaillierte Auskünfte zu geben.

36 Antworten zu diesem Thema
Munich
Reiseziel Experte
für Oman, Utah, Gardasee, Kalifornien, Arizona, Alaska, Kanada, Yukon, Britisch-Kolumbien, Chile, Argentinien
Beitragender der Stufe 
9.932 Beiträge
5 Bewertungen
1. AW: Kritik an Hurtigruten

Hallo Ritter,

ich danke mir fast, dass da irgendwo ein Missverständnis vorliegt. Die Hurtigruten sind halt KEIN Kreuzfahrtschiff. Also kannst Du da auch keinen Kreuzfahrt-Service verlangen.

Wenn Du eine lange Anreise hast, kann doch Hurtigruten nichts dafür! Es wird wahrscheinlich schon von Anfang an klar gewesen sein, dass Ihr erst abends aufs Schiff könnt. Es müssen ja auch erst alle Passagiere aussteigen, alles entladen werden, und dann müssen die Kajüten geputzt und fertig gemacht werden.

Dass auf einem Schiff (POST-Schiff) auch mal Lärm oder Vibrationen auftreten, ist doch normal. Genau wie auf jeder Fähre.

Auch dass W-Lan was kostet, sollte vorher bekannt sein. Damit ist es keine Abzocke, Du musst es ja nicht buchen.

Wg. Getränke: ich habe jetzt extra nachgeschaut. Bei der Zubuchung für Vollpension steht NIRGENDS, dass die Getränke inclusive sind. Es ist nur das Bufett erwähnt. Also hättest Du auch hier vorab wissen müssen, was Du für den Preis bekommst.

Betreuung vor Ort: WAS genau hat denn das Personal nicht bzw. schlecht gemacht, bzw. was hast Du erwartet?

Bleibt als einziges der "Lärm" vor der Tür übrig. Den kann ich allerdings nicht nachprüfen, also auch nichts dazu sagen.

Wenn Du so schwerwiegende Beschwerden hast, dann würde ich mich an den Veranstalter wenden, über den Du gebucht hast. Nur der kann wirklich was dazu sagen.

Beate

Flensburg ...
Beitragender der Stufe 
2 Beiträge
55 Bewertungen
2. AW: Kritik an Hurtigruten

Hallo Beate!

Kurzdarstellungen beinhalten die Gefahr von Missverständnissen:

- Die Anreise legt Hurtigruten fest! Man ist dann daran gebunden - natürlich auch an die unpassenden Einschiffungszeiten und noch mehr. Hurtigruten ändert auch mehrfach den Anreisemodus - ein Ärgernis für mehrere Gäste auf der Reise.

- das ist der Trick bei Hurtigruten: Man versucht sich in der Werbung gemäß den Kreuzfahrern zu gerieren, verlangt auch überzogene Preise und argumentiert im Kritikfall mit dem "Postschiff". Das machst Du auch (s.u. -angestellt bei der Firma?)

- Ich empfehle Dir zum besseren Verständnis (!) eine Reise in dem Bereich der MS Finnmark, in dem wir waren. Das ist unzumutbar. Glaube mir, ich bin an der Küste aufgewachsen, auf zig Schiffen gereist, bin selbst zur See gefahren. Schiffsgeräusche sind normal, aber nicht DIE.Ich muss bei Dir den Eindruck gewinnen, Du bist wirklich in der PR-Abteilung von Hurtigruten

- Kosten für W-Lan waren nicht bekannt ! Was soll Ihre Vermutung .... ?!

- Natürlich wußten wir vorher von der Getränkeabzocke - trotzdem ist sie unangemessen

- Es war kein Lärm vor der Tür, sondern Lärm von Decksarbeiten vor dem Fenster.

- Beschwerde bei Hurtigruten ist vielfach erfolgt: Anrufe (man wählt Hamburg, landet in Litauen bei radebrechenden Litauern),Versprechen nicht eingehalten, Hinhaltetaktik, Schreiben nach 6 Wochen Wartezeit mit Teextbausteinen beantwortet usw.

Netter Versuch von Dir - Bist bei Hurtigruten angestellt, gell?!

Gruß

Munich
Reiseziel Experte
für Oman, Utah, Gardasee, Kalifornien, Arizona, Alaska, Kanada, Yukon, Britisch-Kolumbien, Chile, Argentinien
Beitragender der Stufe 
9.932 Beiträge
5 Bewertungen
3. AW: Kritik an Hurtigruten

Hallo Ritter,

fast muss ich lachen: Ich, als absolute Landratte, bei Hurtigruten angestellt, oh nein!

Aber weisst Du, wenn ich solche Kritiken lesen, dann frage ich mich oft, was die Leute eigentlich erwarten?

Ich reise schon seit ca. 40 Jahren, sehr intensiv. Also war ich schon unterwegs, als "Internet" noch ein Fremdwort war. Aber auch damals schon fanden wir Möglichkeiten, uns VORHER zu informieren, was uns erwartete.

(Übrigens: ich war vor ca. 30 Jahren auch schon mit Hurtigruten unterwegs!!)

Ich weiss ja nicht, wie oft Du verreist. Aber z.B. ist es durchaus üblich, dass Airlines die Abflugzeiten ändern. Also muss auch Hurtigruten sich an diese Zeiten anpassen.

Und wenn Du die Preise von denen überzogen findest (OK, billig sind die nicht), warum buchst Du dann??

Wenn Ihr vorher die Preise der "Getränkeabzocke" gewusst habt, dann ist es eben KEINE Abzocke. Denn Abzocke sind nur unerwartete Preise.

Du schreibst oben, der Lärm wäre vor Eurer "Suite" gewesen, das klang so, als ob es vor der Türe gewesen wäre. Aber letztendlich macht es keinen Unterschied, ob vor der Türe oder vor dem Fenster. Konntest Du feststellen, durch welche Tätigkeit der Lärm verursacht wurde??

Ja, und letztendlich: wenn Du Dich mit einem Schreiben von Texetbausteinen zufrieden gibst, dann kann man Dir auch nicht helfen.

Beate

S S
D
Reiseziel Experte
für Thailand, Hessen, London, Flugreisen
Beitragender der Stufe 
1.947 Beiträge
163 Bewertungen
4. AW: Kritik an Hurtigruten

von der webseite des unternehmens hierher kopiert

LEISTUNGEN KURS NORD: BERGEN – KIRKENES

VOLLPENSION BUCHBAR FÜR 99 € P. P.

Reichhaltiges Mittagsbuffet mit Suppe, Salatbuffet, einer Auswahl an köstlichen Hauptspeisen sowie delikaten Desserts. Einzelpreis an Bord pro Mittagessen: 41 €. Selbstverständlich können Sie auch Snacks im Café erwerben.

Das Leitungswasser an Bord können Sie ohne Bedenken trinken. Stilles Wasser, Mineralwasser,

weitere nichtalkoholische Getränke, sowie Weine können zu einem angemessenen Preis im Restaurant

erworben werden. Bei Arctic Superior und Expeditions Suite Gästen ist ein Wasserpaket im Preis Ihrer Kabine enthalten. Wein Pakete sind nur für Expeditions Suite Gäste inklusive.

WASSER- UND WEINPAKETE

Für Ihre Hurtigruten Reise entlang der norwegischen Fjordküste können Sie Wasser- oder Weinpakete buchen.

Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie mit 5 Übernachtungen inkl. Halbpension und deutschsprachiger Expeditionsleitung an Bord.

In einigen unserer Reisepakete sind die An- und Abreise bereits enthalten, beispielsweise bei unseren geführten Gruppenreisen. Möchten Sie sich Ihre Postschiffreise individuell zusammenstellen? Dann finden Sie hier einige Vorschläge für eigene Reisemöglichkeiten von und nach Bergen, Kirkenes und Trondheim.

EIN-/AUSSCHIFFUNG

Das Hurtigruten Terminal in Bergen hat die folgende Adresse: Nøstegaten 30, N-5010 Bergen. Die Taxifahrer in Bergen kennen das Ziel aber auch, wenn Sie lediglich Hurtigruten Terminal sagen. Die Gepäck-Schließfächer im Terminal können gegen eine Gebühr von NOK 30 (3 x 10 Kronen-Münzen sind erforderlich) genutzt werden.

Der Check-In der Passagiere im Terminal erfolgt ab 15:00 Uhr und die Einschiffung ab 16:00 Uhr. Die Kabinen sind ab 18:00 Uhr bezugsfertig.

INTERNET-ZUGANG

Gegen eine kleine Gebühr haben wir einen WLAN-Internetzugang an Bord. Für weitere Informationen

wenden Sie sich bitte an die Rezeption an Bord. Unser Personal wird Ihnen helfen, die beste Lösung zu finden.

LADEGERÄUSCHE

Die Hurtigruten Schiffe fahren im Linienverkehr und transportieren Waren, Fahrzeuge sowie Passagiere von Hafen zu Hafen, am Tag und in der Nacht. Dabei kann es besonders beim An- und Ablegen sowie beim Be- und Entladen zu lauteren Motoren- und Ladegeräuschen kommen. Unsere Schiffe sind – je nach Bauart und Alter – mit unterschiedlichen Lärmschutzvorkehrungen ausgerüstet. Trotzdem kann es auch nachts zu Beeinträchtigungen durch Lärm und Vibrationen kommen, die leider unvermeidbar sind und deren Intensität von vielen Faktoren, auch der Lage der Kabine, abhängig ist.

von mir noch hinzugefuegt

es steht nirgendwo das w-lan kostenlos ist

es steht auch nirgendwo das man verpflichtet ist das als pauschalreise zu buchen, die an- und abreise haettest du auch selbst organisieren koennen

es steht auch auf der homepage gut sichtbar das dieses schiff bj 2002 ist, also kein neuer luxusdampfer

und wenn alles so schlecht war, hast du wenigstens vor ort deine "maengel" reklamiert und versucht eine reisepreisminderung durchzusetzen ?

ode moserst du nur hier im forum und hast vor ort nichts gemacht ?

in meinen augen ist deine KRITIK einfach nur ein gemotze, von jemanden der IM VORFELD sich nicht ausreichend auf der ausfuehrlichen homepage ueber das was er da gebucht hat, informiert hat

ich habe jetzt 5 minuten gebraucht um alles zu finden, das sollte es einem vor der reise wert sein, das mal zu lesen...

Bonn, Deutschland
Beitragender der Stufe 
2 Beiträge
1 Bewertung
5. AW: Kritik an Hurtigruten

Hallo Ritter, absolut korrekt. Sobald man Hurtigruten kritisiert, geht der Shitstorm los. Wir waren 2007 auf der Richard With. Es war schlecht !! Ich habe selbst bei Hapag Lloyd in der Seetouristik gearbeitet und weiss wovon ich spreche. Also weiter mit berechtigter Kritik.

Erfurt, Deutschland
1 Beitrag
6. AW: Kritik an Hurtigruten

Hallo Ritter!

Stimmt genau, was boogiebonn sagt. Wenn man Hurtigruten kritisiert wird man von vielen "Mehrfachtätern" verbal fertig gemacht. Dabei muss ich sagen, dass wir vor 2 Jahren mal eine Hurtigruten-Tour mitgemacht haben, die auch wirklich klasse war. Damals eine Mail ans Schiff geschickt, bezüglich Wünschen was Tisch und Essensitzung angeht und alles hat wunderbar geklappt, aber der Service scheint leider immer mehr nachzulassen (wie man auch von anderen hört)...

Aber erstmal zu Reise-Beate: Damals war Wlan noch kostenlos. Aber darauf kommt es mir nicht an, brauche ich im Urlaub nicht. Geht hier nur darum, dass mittlerweile für alles Geld verlangt wird.

Nun zu dem was du bezüglich dem Bezug der Kabinen gesagt hat. Dazu muss ich sagen liebe Beate, laut Hurtigruten kann man ab 16 Uhr einchecken, dann nimmt man an der Sicherheitseinweisung teil und ab 18 Uhr darf man angeblich seine Kabine beziehen. Das war bei uns auch nicht der Fall, wegen Reparaturarbeiten und damit verbundenem Stromausfall konnten wir erst gegen 19.30 Uhr in unsere Kabine und haben die ganze Zeit unser Handgepäck mit uns rumschleppen dürfen und dies auch ins Restaurant, weil das Buffet ab 18 Uhr stattfand. Nach einer langen Reise ist es wirklich nicht angenehm, wenn man nicht zur angegebenen Zeit in die Kabine kann.

Weiter: Wir haben im Juni diesen Jahres auch negative Erfahrungen gemacht und auch wir haben Kritik zu äußern. Dabei geht es nicht um das Postschiff an sich oder die Reise selbst, denn die norwegische Landschaft ist wirklich traumhaft und wir haben auch nichts gegen die Ladegeräusche des Schiffes (denn das wussten wir vorher). Wir hatten eine Innenkabine über dem Autodeck/Maschinenraum und es war auch nachts sehr laut. Aber dafür gibt es ja Ohrstösel ;-). Unsere Kritik betrifft auch die Gastronomie bzw. die Unfähigkeit des Personals auf Kundenwünsche einzugehen. Wir sind im Juni mit der MS Nordkapp gefahren und jedes Schiff ist über eine Mailadresse erreichbar. Meine Freundin ist schonmal auf der MS Lofoten gefahren und sie hat vorher Bescheid gesagt, dass ein Familienmitglied kein Fleisch ist (betrifft Abendessen). Und das hat auch wunderbar geklappt, ihre Tochter bekam fleischloses Essen, was auch sehr lecker zubereitet gewesen sein soll. Ich hatte auch wieder eine E-Mail hingeschickt, dass einer von uns kein Fleisch isst und das wir aus gesundheitlichen Gründen eine frühe Essenssitzung bevorzugen (bei Hurtigruten gibt es ja verschiedene Sitzungen zum Abendessen).

Am ersten Abend gab es ab 18 Uhr Buffet, da war die Welt noch in Ordnung. Auf unseren Briefumschlägen sahen wir, dass man uns eine späte Essensitzung um 20 Uhr zugeteilt hat (die erste war um 18 Uhr). Ich bin also frühs zum Restaurantmanager und habe dort gefragt, ob wir früher Essen könnten, weil ich aus gesundheitlichen Gründen nicht so spät zu Abend esse (Magenprobleme). Aber wir konnten nicht "umswitchen", angeblich waren die früheren Sitzungen alle voll. Dann sagte ich ihm nochmals, dass einer von uns kein Fleisch isst und er nortierte es sich zusammen mit der Kabinennummer und meinte, das gehe in Ordnung. Als ich Abends am Tisch saß, brachte mir eine Dame das Hauptgericht "Lamm mit Fettkruste". Ich sagte auf Englisch entschuldigend, dass ich kein Fleisch esse. Sie meinte, dass hätte ich früher sagen sollen. Hah! Das soll ja wohl ein Witz sein. Ich verklickerte ihr, dass ich es schon per Mail und frühs nochmal dem Restaurantmanager gesagt habe und er sich das auch aufgeschrieben hat. Die Dame schrieb es dann nochmal auf. Soweit also zum Service an Bord.

Diesmal haben wir nur ein Teilstück der Reise mitgemacht (4 Tage), vielleicht waren wir deshalb nur Passagiere zweiter (oder dritter) Klasse, wer weiß!?

Egal ob Postschiff oder Kreuzfahrtschiff, wenn ich Reisen anbiete und dies auch noch zu gehobenen Preisen, dann sollte Kundenzufriedenheit doch an oberster Stelle stehen. Immerhin möchte man ja auch in Zukunft Gäste empfangen oder etwas nicht? Ist das bei der Hurtigrute etwa anders? ich denke nicht, dass die es sich leisten können Kunden zu vergraulen. Aber anscheinend doch, denn Kritik wird nicht Ernst genommen. E-Mails bleiben unbeantwortet, telefonisch kann man es eh vergessen - und zur Sache, ob man versucht hat es vor Ort zu regeln liebe/r "SS643" - mehr vor Ort geht ja wohl nicht, wenn man Probleme bezüglich des Essens hat und sich auf dem Schiff direkt an den Restaurantmanager wendet!

Aber genug "gemeckert", wie gesagt, die norwegische Landschaft ist einmalig und das Expeditionsteam an Bord (ersetzt auf 3 Schiffen vorläufig das Reiseleiterteam) war sehr sympathisch und hat uns viel Wissenswertes berichtet. Das war Top!

Der Service könnte an manchen Ecken aber noch verbessert werden, denn ich glaube nicht, dass es hilfreich ist, wenn man Kundenkritik immer damit abtut "das dies ja ein Postschiff" ist. Was nützt es denn dem Postschiff, wenn plötzlich nicht mehr genug Gäste mitfahren? Die Route finanziert sich ja nicht nur über Post und Fracht, dass sollte Hurtigruten im Hinterkopf haben und auch alle, die sich persönlich angesprochen fühlen, wenn mal jemand "ihr" Postschiff kritisiert!

Berlin, Deutschland
1 Beitrag
7. AW: Kritik an Hurtigruten

Hallo,

ja das ist mir auch aufgefallen es gibt im Grunde nur sehr positive Berichte, nach dem Motto"Die schönste Seereise der Welt" muß einfach toll sein. Wir sind vom 19.06 von Bergen bis zum 22.06 Lofoten auf der MS Trollfjord mitgefahren (Auto mit an Bord). Das Preis/Leistungsverhältnis ist in der Hauptsaison grotten schlecht. Frühstück Bueffet im überfüllten Speisesaal Niveau Mensa, Das erste Abendessen Bueffet war mittelmäßig, danach nur noch 3 gängiges Menü ohne was auszusuchen. Vorspeise nach dem Motto Gruß aus der Küche,Hauptspeise an 2 Tagen jeweil Fleisch und etwas Kartoffeln (war okay aber nichts besonderes, Nachtisch konnte man vergessen. Mehrmals am Tag kamen die Durchsagen, es sind nur noch wenige Restplätze beim nächsten Ausflug vorhanden und man solle sich beeilen dies zu buchen (die angebotenen Ausflüge sind wie die Reise total überteuert). Bei schlechtem Wetter (wenn man im Nordatlatik ist, ist das eigentlich die Mehrzahl der Tage) waren die meisten Plätze drinnen belegt und man versuchte durch Lesen, Kartenspielen und auf das Wasser schauen die Zeit bis zum Essen herum zu bekommen. Erfreulich, es waren zwei Fernseher vorhanden, auf den man die EM verfolgen konnte.

Nach drei Tagen (Nächten) konnte ich mit meinen Fahrzeug die Trollfjord verlassen, was mir in Anbetracht der oben geschilderten Umstände, absolut nicht schwer viel. Mache Reisende hatten die volle Packung gebucht Bergen Kirkenes Bergen. Die hatten nochmals 9 mal Frühstück und Abendesssen vor sich (Wir hatten glücklicher Weise kein Mittagsessen gebucht).

Wer schonmal mit der Autofähre entweder von Kiel nach Oslo (Colorline) oder Hirtshals nach Bergen Fjordline gefahren ist weiß die Qualität der Schiffe und des Essens zu schätzen

Waghäusel ...
Beitragender der Stufe 
34 Beiträge
281 Bewertungen
8. AW: Kritik an Hurtigruten

Ich habe bei Hurtigrouten eine Antarktistour und eine sog.Transreise ( Schiff wurde vom Norden in den Sueden gefahren) mitgemacht. Ist zwar nun 10 bzw 5/ 6 Jahre zurueck, aber ich war damals überwiegend positiv von Board gegangen.

Ich wuerde auch gerne wieder einmal Hurtigrouten nehmen und lese jedes Jahr die neuen Reisedestinationen. Ich muss aber hier nun leider feststellen, dass mir die rechnerischen Nebenkosten fuer Getraenke auf dem Schiff zu teuer sind. In Skandinavien ( Land) ist bekannt, dass da insbesonders Alkohol sehr teuer ist im Vergleich zu Deutschland.Auf dem Schiff geht es aber durchaus preiswerter, was andere ( Kreuzfahrt)- schiffe machen.

Ich kalkuliere bei jeder Schifffahrt Reisepreis und Zusatzkosten Getraenke und bin schon 250 Seetage ' auf allen Meeren" gewesen. Die Getraenke treiben dein budget bei Hurtigrouten sehr nach oben. Ich fahre daher nicht mehr mit Hurtigrouten, obgleich klasse Routen angeboten werden, aber mit Reisepreisen, die noch moderat sind, aber nicht ,wenn ich Alkohol und alkoholfreie Getraenke einkalkuliere.

Die Getraenke werden m.E. oft zollguenstig eingekauft, insofern liegt da fuer die Reederei/ Veranstalter dann schon ein ordentlicher positiver Ertrag.

Zuletzt geändert: 23. Oktober 2016, 20:18
Aachen
1 Beitrag
1 Bewertung
9. AW: Kritik an Hurtigruten

Wir haben im Herbst eine 12 tägige Reise auf der MS Nordnorge gemacht.

Die Landschaft ist tatsächlich traumhaft. Wir hatten auch überwiegend gutes Wetter, so dass man

den "Ausguck" von Deck geniesen konnte. Da wir aber Segler sind haben wir ähnliche Landschaften schon aus anderem Blickwinkel erlebt. Es wurde uns dadurch mit der Zeit auch etwas langweilig.

Die überzogenen Preise waren uns schon beim Buchen bekannt, aber wir wollten ja unbedingt.

So haben wir auch im Voraus diverse Landausflüge gebucht. Bei unserer Einführungsveranstaltung

hieß es, man solle vorher buchen, sonst seien die meisten Ausflüge ausgebucht.

Also haben wir vorher gebucht und so ca. 10 % auf die Preise erhalten, wie sie auf dem Schiff angeboten werden.

Auf dem Schiff konnte man allerdings alle Ausflüge buchen un man erhielt sogar bis zu 20 %

(bei Buchung von min. 7 Ausflügen) Da fühlt man sich schon verar...!

Die Wucherpreise der Ausflüge erschließen sich einem aber erst, wenn man diese mitgemacht hat.

Beispiel 1: Ausflug 3B: Trondheim Rundfahrt mit Nidarosdom. Kosten: 58 €/Person.

Busfahrt mit einem Fremdenführer, der immer drängt, dass man keine Zeit habe, da das Schiff ca. 15 min. zu spät eingelaufen war. Das Ende der ca. 1,5 stündigen Busfahrt wurde auch exact eingehalten, obzwar

das Schiff erst 1,25 Stunden später auslief. Zwischendurch noch Dom-Besichtigung mit Fremdenführerin.

Einnahme für Hurtigruten: ca. 40 Personen in unserem Bus x 58 € = 2.320,00 €; Kosten geschätzt: < 250 €

(Kein schlechter Schnitt.)

Beispiel 2: Fahrt zum Nordcap: Busfahrt mit Fremdenführer. Insgesamte Dauer für Fahrt, Zwischenstopp beim Touristen-Samen, Aufenthalt am Cap und Rückfahrt < 3 Stunden.

Kosten: 144 €/Person. Auch hier ca. 40 Personen pro Bus und 4 Busse sind gefahren.

Einnahme für Hurtigruten: 4 x 40 x 144 = 23.040.-- € geschätzt.

Kosten: Geschätzt. < 500 € pro Bus.

so lässt sich das fortsetzen.

Selbst bei Wanderungen musste man mit ca. 25 € pro Person und Stunde rechnen

Mit anderen Worten: Die Teilnahme an den Ausflügen sollte man sich 3 x überlegen.

Das Preis/ Leistungsverhältnis ist unterirdisch.

Der Aufenthalt an Bord war sonst ganz angenehm. Essen war im Großen und Ganzen in Ordnung, aber kein Kreuzfahrtstandart. Personal überwiegend sehr freundlich.

Am Abend -bei 2 Essenszeiten- musste man sich schon sputen, sonst wurde man zwar freundlich, aber bestimmt darauf hingewiesen, dass gleich die 2. Schicht käme und man doch den Platz verlassen solle.

Gesamteindruck: Schön, dass wir die Reise gemacht haben, aber nicht noch einmal!

Bern, Schweiz
Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
19 Bewertungen
10. AW: Kritik an Hurtigruten

Schauen Sie mal die Alkoholpreise an Land an. Da kann HR gut mithalten. Und wie kommen Sie auf Zollgünstig einkaufen der Reederei. Das Schiff verlässt Norwegen nicht, also ist sowas nicht möglich.

Antwort auf: Kritik an Hurtigruten
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.