Thema speichern
NCL EPIC ab/bis Miami

Ich wollte mal meine Kreuzfahrterfahrung teilen - ich glaube das könnte viele interessieren. Allerdings möchte ich darauf hinweisen, dass ich die Bewertung so geschrieben habe, dass sie eher für einen Deutschen Gültigkeit hat, da Einwohner anderer Länder auch ganz andere Ansprüche haben (wir wohnenin Spanien und ich weiss wovon ich rede).

Wir haben schon viele Kreuzfahrten unternommen - Royal Carribbean, Aida, Costa, Pullmantur und diesmal NCL EPIC.

Auf den ersten Blick ein schönes Schiff - ich mag lieber die grösseren Schiffe da man da etwas mehr Abwechslung hat - umso mehr wenn es einen oder mehrere Seetage gibt.

Positiv aufegefallen ist mir:

-viele Restaurants

-keine festen Essenszeiten

-sehr schnelles Ein- und Ausschiffen

Zimmer:

-Steckdosen für 220V und 110V

Negativ:

Zimmer:

-klein im Verhältnis zu Royal Carribbean

-kleines Waschbecken - nach dem Rassieren schwimmt alles

-Klimaanlage kann zwar die Temperatur aber nicht die Ventilatorstärke geändert werden - der Windzug ist kontinuierlich. Wir konnten dem nur Abhilfe beschaffen indem wir die Lüftungsschlitze mit Handtücher bedeckt hatten

Frühstück:

Guten amerikanisches Frühstück, aber für einen Deutschen nicht akzeptabel.

Auch nach Rücksprache mit dem Chefkoch keine Einsicht.

Auf 200m Buffet findet man 8x Rührei, 8x Omelett, 8x Bacon, 6x Lachs x12 mal Toast, 12x Bagels

Aber:

kein Schwarzbrot, keine Brötchen, keine Nutella, keine Leberwurst, kein Kräuterkäse, kein Camenbert, kein Cappuchino, kein Espresso, Orangensaft nur aus Konzentrat, kein weichgekochtes Ei, keine Gurken, kein Salat, kein Aufschnitt, nur rot gefärbte nicht essbare Salami

Kidsclub:

Die erste Kreuzfahrt bei der der Kidsclub dann Geld kostet wenn man ihn braucht: Wärend der Ausflüge.

Weder Aida, Royal Carribbean, Costa noch Pullmantur verlangen hier Geld, NCL 6€ / Stunde!

Schiff allgemein:

Einrichtungen sind schön, allerdings erscheint einem eine Freedom of the Seas von Royal Carribbean grosszügiger und die Unterhaltungseinrichtungen kommen einem kurzweiliger vor. (Eislauf, Mini-Golf, Wellenreiten etc fehlt auf NCL)

Auch ist keine Promenade wie bei RC vorhanden.

Bei den Unterhaltungen wird keine Rücksicht auf internationales Publikum genommen, alles nur in Englisch (Aida - nur in Deutsch, Costa in allen Sprachen), eigentlich nicht so wichtig, allerdings wenn man sich beim Dinner-Event "Who is the murder" anmeldet (pro Person 20 Dollar berappt) und dann kein Wort versteht weil die ungeübten Schauspieler schnell in Ihren Bart murmeln dann ist das schon schade.

Im Grossen und Ganzen kommt NCL bei uns erst nach Royal Carribbean und AIDA an der Reihe.

Wenn ich andere Details nicht genannt habe dann ist es deshalb weil sie nicht nennenswert waren. (weder im positiven noch negativen Sinn)

.