Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Mittelmeer Kreuzfahrt mit MSC Kreuzfahrten

herne
2 Beiträge
Thema speichern
Mittelmeer Kreuzfahrt mit MSC Kreuzfahrten

Hallo liebe Community,

ich möchte hier mal meine positiven Erfahrungen mit MSC Kreuzfahrten schildern.

Mein Mann und ich haben letztes Jahr eine Mittelmeer Kreuzfahrt mit MSc Kreuzfahrten unternommen. Wir waren beide vom Alltagsstress völlig ausgelaugt und brauchten dringend einen Tapetenwechsel. Während der Kreuzfahrt konnten wir wieder neue Energie tanken. Das große Entspannungs- und Wellnessprogramm auf dem Kreuzfahrtschiff hat uns unendlich gut getan. Und das bunte Unterhaltungsprogramm hat uns wieder auf andere Gedanken gebracht. Ich kann wirklich nur jedem, der mal wieder neue Kraft tanken muss eine MSc kreuzfahrt empfehlen...

21 Antworten zu diesem Thema
Dortmund ...
1 Beitrag
Antwort speichern
11. AW: Mittelmeer Kreuzfahrt mit MSC Kreuzfahrten

Ich würde auch gerne einmal eine Kreuzfahrt im Mittelmeer unternehmen. Leider bin ich etwas verwirrt wo es denn lang/hin gehen soll www.mittelmeer.org sagt man sollte im östlichen Mittelmeer reisen. Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht?

Kelkheim (Taunus ...
Beitragender der Stufe 
3 Beiträge
94 Bewertungen
Antwort speichern
12. AW: Mittelmeer Kreuzfahrt mit MSC Kreuzfahrten

"Luxuskreuzfahrt" mit erheblichen Einschränkungen!

Insgesamt hatte ich an Board den Eindruck mich mitten in einem wildgewordenen Ameisenhaufen zu befinden, da eine sehr große Anzahl dieser Spezies/Passagiere zum Leidwesen vieler Mitreisenden nicht einmal in der Lage waren ein Minimum an kultivierten Umgangsformen und gegenseitiger Rücksichtnahme zu erbringen. Insofern entschuldige ich mich für meinen Vergleich bei den Ameisen und schäme mich für die Gattung unerzogener Menschen, die meinen Urlaub mehr als negativ auf diesem Schiff beeinflusst haben.

Zugegeben das neuste Schiff Preziosa von der MSC Line ist architektonisch ein gelungenes Meisterwerk, wobei manche Einrichtungen im Design durchaus nicht Jedermanns Geschmack sein mögen. Besonders hervorzuheben ist allerdings die Sauberkeit an Board, die ich bisher bei keinem anderen Kreuzfahrtschiff so perfektioniert vorgefunden habe. Ebenso ist die Ein- und Ausschiffung in Genua komfortabel, perfekt und präzise erfolgt und verdient somit eine besondere Anerkennung, insbesondere für den PKW- Parkservice!

Sämtliche anderen Kritikpunkte die ich vorbringen könnte sind der Tatsache geschuldet, dass es fast unmöglich ist bei einer Belegung mit fast 4500 Passagieren und 1300 Besatzungsmitgliedern qualitativ auch nur einigermaßen den selbstgestellten Ansprüchen der Rederei, geschweige denn deren Kunden gerecht zu werden. Insofern bin ich selbst Schuld diese Reise überhaupt gebucht zu heben. In Zukunft werde ich kleineren Kreuzfahrtschiffen wie vormals auch den Vorzug geben, zumal die Speisen abwechslungsreicher, qualitativ und quantitativ weitaus besser sind, die Serviceleistungen individueller und Last but Not least das Preis- Leistungsverhältnis weitaus ausgewogener ausfällt.

Einige Anmerkungen und Anregungen möchte ich dennoch anbringen für den Fall, dass Sie sich für die Preziosa entscheiden sollten:

In sämtlichen Außenbereichen - auf den Sonnendecks - ist die Beschallung durch die verschiedenen Animationsdarbietungen ständig unerträglich laut gewesen, selbst auf dem kostenpflichtigem Deck 18 ist es laut und ebenso dichtgedrängt zugegangen. Ruhigere Rückzugsmöglichkeiten waren nur innerhalb des Schiffes möglich, was gerade im Sommer nicht so prickelnd ist.

Es ist besonders positiv hervorzuheben und anzuerkennen, dass MSC einen eigenen Aqua Spiel- und Spaßbereich , sogar mit einer Riesenrutsche, eigens für Kinder, geschaffen hat, wo sich die kleinen und kleingebliebenen Kindgerecht austoben können.

In diesem Zusammenhang muß allerdings ausdrücklich darauf hingewiesen werden, dass trotz drei vorhandener Schwimmbecken (für normal zahlende Gäste), die Reederei es nicht möglich gemacht hat, oder überhaupt als komfortable Notwendigkeit erachtet, wenigstens nur ein Schwimmbecken für Erwachsene kinderfrei und einigermaßen ruhig bereitzustellen.

Diese Ignoranz wird sich langfristig gesehen nicht auszahlen!

Die Serviceleistungen des, überwiegend indonesischen, Personals im Golden Lobster waren hervorragend, wobei es im Arabesque Restaurant seitens des Servicepersonals dilettantisch und undispliziniert zuging. Offensichtlich ist die nicht vorhandene Motivation der Routine und einer mangelhaften Personalschulung und Qualitätsoptimierung zuzuordnen. Die Speisen im Golden Lobster wurden überwiegend lauwarm, aufgrund der langen Wegstrecken von der Küche bis zum Tisch, serviert, obwohl der Service stets in einem bewundernswertem Tempo bemüht war die Speisen schnellstmöglich zu Servieren. Sämtliche täglich wechselnde Speiseangebote in den Restaurants waren nicht zu beanstanden, entsprachen Qualitativ aber eher einem einfachen Niveau.

Der gesamte Ablauf im Büffetrestaurant ist nur als chaotische Massenabfertigung- und Mastabfütterung zu bezeichnen. Wobei gerade an diesem Ort die Widrigkeiten einer teilweisen unkultivierten Konsumgesellschaft offensichtlich werden. Berge von Fleisch, Pasta, Gemüse, Schinken, Salami usw. werden randvoll auf den Teller gepackt und nur teilweise verzehrt - der überwiegende Teil landet auf dem Müll - Obligatorisch werden 1 € pro Gast für UNICEF pro Reise einbehalten, für ein ruhiges Gewissen? !

Die im Büffetrestaurant angebotenen Speisen entsprachen nur einem Fast Food und einem Kantinen Niveau. Das angebotene Wasser ist kostenlos, allerdings geringfügig mit Chlor angereichert, somit sind auch die Eiswürfel und Heißgetränke damit kontaminiert.

Die Aufzugsanlage mittschiffs ist den Kapazitätsanforderungen nicht gewachsen und falsch programmiert, somit kommt es teilweise zu unnötigen Wartezeiten!

Sämtliche Getränkepreise sind, für eine derartige Massenabfertigung, zu hoch kalkuliert. Das Gleiche gilt für die angebotenen Exkursionen/Landgänge/Transportangebote und die übrigen Leistungen an Board, insbesondere für die Spezialitätenrestaurants.

Die Vorgaben der Reederei:

hinsichtlich der Kleiderordnung in den Restaurants, (Sie selbst kommen der Aufforderung nach sich Galamäßig zu Kleiden und ihr Tischnachbar erscheint allerdings in nassen Shorts, verdrecktem T - Shirt und ungewaschen direkt vom Schwimmbad kommend ! ?), das Rauchverbot in den Kabinen und an Deck/Lounge, nicht in die Schwimmbecken zu springen, vor der Schwimmbadbenutzung zu Duschen, keine Speisen im Schwimmbadbereich zu verzehren und in den Nassbereichen nicht zu rennen uvm.

werden von den Passagiere viel zu oft nicht eingehalten! Es ist deshalb seitens der Reederei völlig absurd und lächerlich Regeln aufzustellen, wenn gleichzeitig keinerlei Einhaltungen und deren Beachtungen eingefordert werden.

Der Reederei ist deshalb insgesamt anzuraten sich einer verdeckten, unabhängigen Qualitätskontrolle zu bedienen um eine Nachhaltigkeit an Sicherheit, Qualitäts- und Serviceleistungen Garantieren zu können.

Die entsprechenden Offiziere an Board haben diesbezüglich, zum Zeitpunkt unseres Aufenthaltes, augenscheinlich Ihre Pflichten jedenfalls nicht oder nur bedingt wahrgenommen, anstelle den eigenen Vorgaben der Reederei zu entsprechen und diese auch umzusetzen Ansonsten dürften die oben genannten Sachverhalte nicht in diesem komplexen Umfang, als berechtigte Beanstandungen, auftreten.

Die offensichtliche Zielorientierung von M S C , aufgrund unserer Erfahrungen während der Kreuzfahrt, ist ausschließlich die Gewinnmaximierung und absolut, manipulierte Konsumoptimierung eines jeden Passagiers während seines Aufenthaltes an Board.

In unserem Fall fühlen wir uns (alleine auch nur durch die täglich massive Einkaufs- und Konsumierungsbewerbungen) genötigt und gänzlich abgezockt, zumal das Preis- Leistungsverhältnis uns in kleinster Weise als gerechtfertigt erscheint. Es genügt eben nicht nur ein neues tolles Schiff zu bauen und zu vermarkten, auch die Inhalte müssen in jedem Teilbereich stimmen!

Masse kann, aber muß nicht unbedingt auch, Klasse sein!

Kelkheim (Taunus ...
Beitragender der Stufe 
3 Beiträge
94 Bewertungen
Antwort speichern
13. AW: Mittelmeer Kreuzfahrt mit MSC Kreuzfahrten

"Luxuskreuzfahrt" mit erheblichen Einschränkungen!

Insgesamt hatte ich an Board den Eindruck mich mitten in einem wildgewordenen Ameisenhaufen zu befinden, da eine sehr große Anzahl dieser Spezies/Passagiere zum Leidwesen vieler Mitreisenden nicht einmal in der Lage waren ein Minimum an kultivierten Umgangsformen und gegenseitiger Rücksichtnahme zu erbringen. Insofern entschuldige ich mich für meinen Vergleich bei den Ameisen und schäme mich für die Gattung unerzogener Menschen, die meinen Urlaub mehr als negativ auf diesem Schiff beeinflusst haben.

Zugegeben das neuste Schiff Preziosa von der MSC Line ist architektonisch ein gelungenes Meisterwerk, wobei manche Einrichtungen im Design durchaus nicht Jedermanns Geschmack sein mögen. Besonders hervorzuheben ist allerdings die Sauberkeit an Board, die ich bisher bei keinem anderen Kreuzfahrtschiff so perfektioniert vorgefunden habe. Ebenso ist die Ein- und Ausschiffung in Genua komfortabel, perfekt und präzise erfolgt und verdient somit eine besondere Anerkennung, insbesondere für den PKW- Parkservice!

Sämtliche anderen Kritikpunkte die ich vorbringen könnte sind der Tatsache geschuldet, dass es fast unmöglich ist bei einer Belegung mit fast 4500 Passagieren und 1300 Besatzungsmitgliedern qualitativ auch nur einigermaßen den selbstgestellten Ansprüchen der Rederei, geschweige denn deren Kunden gerecht zu werden. Insofern bin ich selbst Schuld diese Reise überhaupt gebucht zu heben. In Zukunft werde ich kleineren Kreuzfahrtschiffen wie vormals auch den Vorzug geben, zumal die Speisen abwechslungsreicher, qualitativ und quantitativ weitaus besser sind, die Serviceleistungen individueller und Last but Not least das Preis- Leistungsverhältnis weitaus ausgewogener ausfällt.

Einige Anmerkungen und Anregungen möchte ich dennoch anbringen für den Fall, dass Sie sich für die Preziosa entscheiden sollten:

In sämtlichen Außenbereichen - auf den Sonnendecks - ist die Beschallung durch die verschiedenen Animationsdarbietungen ständig unerträglich laut gewesen, selbst auf dem kostenpflichtigem Deck 18 ist es laut und ebenso dichtgedrängt zugegangen. Ruhigere Rückzugsmöglichkeiten waren nur innerhalb des Schiffes möglich, was gerade im Sommer nicht so prickelnd ist.

Es ist besonders positiv hervorzuheben und anzuerkennen, dass MSC einen eigenen Aqua Spiel- und Spaßbereich , sogar mit einer Riesenrutsche, eigens für Kinder, geschaffen hat, wo sich die kleinen und kleingebliebenen Kindgerecht austoben können.

In diesem Zusammenhang muß allerdings ausdrücklich darauf hingewiesen werden, dass trotz drei vorhandener Schwimmbecken (für normal zahlende Gäste), die Reederei es nicht möglich gemacht hat, oder überhaupt als komfortable Notwendigkeit erachtet, wenigstens nur ein Schwimmbecken für Erwachsene kinderfrei und einigermaßen ruhig bereitzustellen.

Diese Ignoranz wird sich langfristig gesehen nicht auszahlen!

Die Serviceleistungen des, überwiegend indonesischen, Personals im Golden Lobster waren hervorragend, wobei es im Arabesque Restaurant seitens des Servicepersonals dilettantisch und undispliziniert zuging. Offensichtlich ist die nicht vorhandene Motivation der Routine und einer mangelhaften Personalschulung und Qualitätsoptimierung zuzuordnen. Die Speisen im Golden Lobster wurden überwiegend lauwarm, aufgrund der langen Wegstrecken von der Küche bis zum Tisch, serviert, obwohl der Service stets in einem bewundernswertem Tempo bemüht war die Speisen schnellstmöglich zu Servieren. Sämtliche täglich wechselnde Speiseangebote in den Restaurants waren nicht zu beanstanden, entsprachen Qualitativ aber eher einem einfachen Niveau.

Der gesamte Ablauf im Büffetrestaurant ist nur als chaotische Massenabfertigung- und Mastabfütterung zu bezeichnen. Wobei gerade an diesem Ort die Widrigkeiten einer teilweisen unkultivierten Konsumgesellschaft offensichtlich werden. Berge von Fleisch, Pasta, Gemüse, Schinken, Salami usw. werden randvoll auf den Teller gepackt und nur teilweise verzehrt - der überwiegende Teil landet auf dem Müll - Obligatorisch werden 1 € pro Gast für UNICEF pro Reise einbehalten, für ein ruhiges Gewissen? !

Die im Büffetrestaurant angebotenen Speisen entsprachen nur einem Fast Food und einem Kantinen Niveau. Das angebotene Wasser ist kostenlos, allerdings geringfügig mit Chlor angereichert, somit sind auch die Eiswürfel und Heißgetränke damit kontaminiert.

Die Aufzugsanlage mittschiffs ist den Kapazitätsanforderungen nicht gewachsen und falsch programmiert, somit kommt es teilweise zu unnötigen Wartezeiten!

Sämtliche Getränkepreise sind, für eine derartige Massenabfertigung, zu hoch kalkuliert. Das Gleiche gilt für die angebotenen Exkursionen/Landgänge/Transportangebote und die übrigen Leistungen an Board, insbesondere für die Spezialitätenrestaurants.

Die Vorgaben der Reederei:

hinsichtlich der Kleiderordnung in den Restaurants, (Sie selbst kommen der Aufforderung nach sich Galamäßig zu Kleiden und ihr Tischnachbar erscheint allerdings in nassen Shorts, verdrecktem T - Shirt und ungewaschen direkt vom Schwimmbad kommend ! ?), das Rauchverbot in den Kabinen und an Deck/Lounge, nicht in die Schwimmbecken zu springen, vor der Schwimmbadbenutzung zu Duschen, keine Speisen im Schwimmbadbereich zu verzehren und in den Nassbereichen nicht zu rennen uvm.

werden von den Passagiere viel zu oft nicht eingehalten! Es ist deshalb seitens der Reederei völlig absurd und lächerlich Regeln aufzustellen, wenn gleichzeitig keinerlei Einhaltungen und deren Beachtungen eingefordert werden.

Der Reederei ist deshalb insgesamt anzuraten sich einer verdeckten, unabhängigen Qualitätskontrolle zu bedienen um eine Nachhaltigkeit an Sicherheit, Qualitäts- und Serviceleistungen Garantieren zu können.

Die entsprechenden Offiziere an Board haben diesbezüglich, zum Zeitpunkt unseres Aufenthaltes, augenscheinlich Ihre Pflichten jedenfalls nicht oder nur bedingt wahrgenommen, anstelle den eigenen Vorgaben der Reederei zu entsprechen und diese auch umzusetzen Ansonsten dürften die oben genannten Sachverhalte nicht in diesem komplexen Umfang, als berechtigte Beanstandungen, auftreten.

Die offensichtliche Zielorientierung von M S C , aufgrund unserer Erfahrungen während der Kreuzfahrt, ist ausschließlich die Gewinnmaximierung und absolut, manipulierte Konsumoptimierung eines jeden Passagiers während seines Aufenthaltes an Board.

In unserem Fall fühlen wir uns (alleine auch nur durch die täglich massive Einkaufs- und Konsumierungsbewerbungen) genötigt und gänzlich abgezockt, zumal das Preis- Leistungsverhältnis uns in kleinster Weise als gerechtfertigt erscheint. Es genügt eben nicht nur ein neues tolles Schiff zu bauen und zu vermarkten, auch die Inhalte müssen in jedem Teilbereich stimmen!

Masse kann, aber muß nicht unbedingt auch, Klasse sein!

Frankfurt/Main
Beitragender der Stufe 
2 Beiträge
19 Bewertungen
Antwort speichern
14. AW: Mittelmeer Kreuzfahrt mit MSC Kreuzfahrten

Bravo!

Sie sprechen mir aus der Seele!

Kelkheim (Taunus ...
Beitragender der Stufe 
3 Beiträge
94 Bewertungen
Antwort speichern
15. AW: Mittelmeer Kreuzfahrt mit MSC Kreuzfahrten

Danke.....

Ludwigsburg ...
Beitragender der Stufe 
13 Beiträge
32 Bewertungen
Antwort speichern
16. AW: Mittelmeer Kreuzfahrt mit MSC Kreuzfahrten

Es ist seit Jahren bekannt, daß bei MSC nicht alles Gold ist was glänzt. Wir waren mit MSC Poesia auf Transatlantiktour. Schöne Route, tolle Ausflüge, teuer, miserables Essen! 14 Tage immer das gleiche, fürchterlich. Könnte einen Roman schreiben. Großes Schiff - miserable Leistung stimmt aber auch nicht, waren 2 Wochen Karibik mit Allure ofthe Seas von RoyalCaribbean. Nicht billig, aber super. Tolles Essen, alles stimmte, würden sofort wieder fahren. Aber niemals mehr MSC.

Berlin, Deutschland
Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
3 Bewertungen
Antwort speichern
17. AW: Mittelmeer Kreuzfahrt mit MSC Kreuzfahrten

MSC Preziosa,…nie wieder ,Essen schlecht,Personal unfreundlich,zu laut,unorganisiert.War unsere 5 Kreuzfahrt,zum ersten mal mit MSC und auch das letzte mal.Unterschied zu Mein Schiff und AIDA,wie Tag und Nacht.Wir hatten MSC Preziosa,eine Balkonkabine und das Aurea-Paket gebucht,eine Woche für 3100.-Euro,mir tut das Geld leid und mein Urlaub auf dem Schiff war…scheis…..Die Ausflüge an Land haben wir allein unternommen .Nun bin ich einen Tag nach der Reise zu hause und ärger mich immer noch…..

m a
Kanton Zürich ...
2 Beiträge
1 Bewertung
Antwort speichern
18. AW: Mittelmeer Kreuzfahrt mit MSC Kreuzfahrten

Ich könnte hier einen ganzen Roman schreiben, fasse aber meine erste Erfahrung mit einer MSC Kreuzfahrt in Stichworten zusammen:

- Transport CH/Genua tiptop...das war aber schon das einzige Highlight

- meine erste und letzte Kreuzfahrt mit MSC; wir waren mit Splendida Ende Januar 2015 im Mittelmeer

- Trinkgeldpolitik aus der Sicht als Familie: völlig überrissen. Die obligatorischen Trinkgeldabzüge waren höher als die Konsumationen der ganzen Familie. Wir waren nicht extra sparsam.

- die Getränkepakete kann man nur ausnutzen wenn man übermässig konsumiert. Als Normaltrinker (egal ob mit oder ohne Alkohol) legt man bei den Paketen meistens drauf.

- das ganze Schiff ist eine Mischung aus schwimmendem Casino und Shoppingcenter, man wird ständig ermuntert Geld auszugeben weil ja alles "so günstig und zollfrei sei". Qualitativ gute Ware gibt es aber ausser Luxusuhren nicht, die gleichen Artikel gibt es auch ohne "zollfrei" zu den gleichen Preisen in jedem guten Outlet

- die gebuchte Aussenkabine war dreckig und ich musste mehrmals schriftlich den Zimmerservice zum Putzen auffordern

- das Essen im Restaurant la Regie war gut- für meinen persönlichen Geschmack etwas zu fad, aber ok. Das Essen im Buffetrestaurant (Bora Bora & Paco Paco) war normaler Durchschnitt, wie in einer guten Kantine.

- die mangelnden Tisch- und anderen Manieren der meisten Gäste an Bord waren für mich unerträglich. Vielen Kreuzfahrtreisenden fehlt es offensichtlich an sozialer Intelligenz und guter Kinderstube.

- die Preise der von MSC organisierten Landausflüge und Transfers sind einfach nur unverschämt!

Alternativen:

- Civitavecchia/Rom: vorgängig bei Civitatours buchen. Top Preis-/Leistungsverhältnis, Top Guides und die Organisation klappt wie ein Schweizer Uhrwerk.

- Palermo: Taxi buchen und Pauschalpreis abmachen

-Tunis: Vorsicht beim Besuch der Medina; egal wer auch Ratschläge gibt; ob Taxifahrer oder die "Guides" die sich anbieten - alle wollen Euch abzocken. Ist kein Vorurteil sondern der Rat eines CH-Familienmitglied das 15 Jahre in Tunis gelebt hat. Nicht die Taxis gleich im Port buchen (Kosten 60-80 €) sondern raus gehen, selber Taxi buchen und den Preis aushandeln. 30-40€ ist immer noch ein guter Preis für Tunesier. Nur offizielle taxis buchen. Sich zum Port de France fahren lassen, die Hauptgasse der Medina entlang schlendern. Alle angebotenen Preise durch 4 teilen, das ist dann die Verhandlungsbasis. Immer verhandeln, nie den genannten Preis zahlen. Keine Hemmungen haben, davonzulaufen. Empfehlenswert ist eigentlich nur der Besuch von Sidi Bousaid, etwa 8km entfernt. Den Rest kann man sich schenken.

- Barcelona: die Stadt bietet direkt am Hafen einen Bus in die Innenstadt an für 3€ hin und zurück. Hält direkt am beginn der La Ramla. MSC Transfer ist überteuert. City Bus Tour nur nehmen wenn man den ganzen Tag Zeit hat, sonst lohnen sich die 27€ nicht.

- Marseille: die Stadt bietet einen Gratis!Bus an bis zur Haltestelle la Juliette. Man muss lediglich ein paar hundert Meter vom Schiff bis zum Einstieg laufen. Von La Juliette ist es ein schöner Spaziergang zum alten Hafen, einfach der Hafenkante entlang laufen. In der Innenstadt kann man alles zu Fuss erkunden, wer hinauf zur Basilica Notre Dame will, soll sich im Tabac Laden zwei Tickets zu je 1.50€ kaufen und mit dem Bus Nr. 60 rauf fahren.

Würde ich wieder mit der Familie MSC buchen? Nein.

m a
Kanton Zürich ...
2 Beiträge
1 Bewertung
Antwort speichern
19. AW: Mittelmeer Kreuzfahrt mit MSC Kreuzfahrten

Hallo seefrau

läuft Ihr Beitrag unter "bezahlte Werbung für MSC" ?

Zuletzt geändert: 02. Februar 2015, 17:18
Köln, Deutschland
Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
58 Bewertungen
Antwort speichern
20. AW: Mittelmeer Kreuzfahrt mit MSC Kreuzfahrten

Mittelmeer Kreuzfahrt mit der MSC Fantasia:

Die meisten o.g. Angaben kann ich bestätigen. Insgesamt würde ich die Kreuzfahrt mit "durchschnittlich" bewerten aber völlig unbrauchbar für "Ruhesuchende" oder Gourmets.

Die "Hardware" ist top und weitesgehend auf 5* Niveau; alles wirklich sehr sauber.

Bustransfer nach Genua via Flughafen MIL-Linate (über MSC gebucht) war reibungslos und günstig (Kinder kostenlos!).

Einschiffung verlief ziemlich chaotisch (auch mit Priority als Aurea Gast); einzig Yacht Club Gäste wurden direkt zum Check-in begleitet.

Die Ausschiffung verlief noch chaotischer. Koffer mussten bis 01:00AM vor die Kabinentür gestellt werden und die Kabine musste bereits um 08:00AM! geräumt werden. Frühstück war dann offiziell bis 08:30 möglich (lässt sich jedoch etwas verlängern, wenn man einfach mit einer späteren Gruppe ausschifft).

Unsere Balkonkabine war sehr schön, einzig das Bad ist etwas unterdimensioniert.

Restauants:

Red Velvet (Dinner)- sehr schön und guter Service. Essen teilw. ganz gut. Jedoch wird manchmal an den Zutaten gespart bzw. die Zubereitung ist nicht optimal. Als Aurea Gast hatten wir keine festen Tischzeiten und konnten die Zeit frei wählen, fast alle Getränke waren inklusive. Sehr angenehm.

Hingegen anderer Meinungen finde ich es nicht anstössig, wenn sich nicht alle an eine strikte Kleiderempfehlung halten (solange es sich natürlich im Rahmen hält)

Cerchio D'Oro (Frühstück/Lunch): Sehr laut und hektisch. Speisen meist OK jedoch eher mittleres Niveau. Die Bestuhlung ist viel, viel zu eng!

Buffet Deck 14: Absolute Katastrophe!!! Schlimmer als jeder Fast Food Corner. Völlig überfüllt. Keine Abwechslung und mittlere bis schlechte Qualität. Plastikteller und Plastikbecher!. UNBEDINGT meiden.

Sonnendeck/Pool: Völlig überfüllt (insb. an Seetagen); bietet kaum Erholung. Deck 18 durften wir mit Kind nicht nutzen (erst ab 18 J.) - dafür wurden jedoch dort Liegeplätze an andere Gäste mit günstigerem Tarif verkauft. Absolut unverständlich.

Showprogramm (Akrobatik) absolut sehenswert. Die anderen Shows etwas fad.

Internet völlig überteuert (es gibt 24h Pakete für ca. EUR 175). Ausflüge überteuert; meist Alternativen vor Ort möglich. MSC bucht automatisch je Person/Tag EUR 8,50 Servicepauschale, lässt sich jedoch an der Reception anpassen, wenn man unzufrieden war oder guten Service direkt belohnen möchte.

 

Fazit: Würde MSC persönlich nur als Aurea (sofern kein Kind dabei ist) in der Balkonkabine oder Yacht Club buchen - alles andere bietet wenig Erholung.

Nächste Kreuzfahrt mit Caribbean, Norwegian oder Celebrity - bin gespannt.

Antwort auf: Mittelmeer Kreuzfahrt mit MSC Kreuzfahrten
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.