Thema speichern
MSC Musica

Heute zurück von einer Fahrt mit MSC Musica von Venedig nach Rio.

Im wesentlichen decken sich unsere Erfahreunegn mit den Berichten zu Fahrten im MIttelmeer.

Die Einschiffung schien zunächst chaotisch, was aber auch an den mitreisenden älteren Herrschaften lag.

Balkonkabine sehr schön und geräumig mit bestem Service. Unterhaltungsangebot könnte in den Vorankündigungen schin ein bisschen mehr Informationen enthalten, um entscheiden zu können ob es sich für den pers Geschmack eignet. Wünscheswerte wären auch weitere Info zu den Häfen, z B. wie un ob zu welchen Preisen öffentl Nahverkehr verfügbar ist. z B. in Rio ist die Nutzung von BUs uund Bahn für über 60 frei.

Während der Fahrt stellte sich als kritisicher Knackpunkt das Essenangebot sowohl im Restaurant als auch im Buffet heraus. Fehlende Teesorte, knappes Schwarzbrot, rare Orangenmarmelade waren leider an der Tagesordung. Die meisten Kellner radebrechten in sehr eigenartigem Englisch, sodass oft zu allem Überfluss dann auch noch das Falsche ankam.

Sehr hilfreich Oberkellner wurden aber von irgendwelchen Mächte in ihrem Elan gebremst.

In Fall von wirklichen Schwierigkeiten an der Reception wurde der Ton auch schon mal rüde.

Im Vergleich mit bisher gefahrenen Redereien ist MSC nicht so toll.