Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Condor:unnötiges Upgrade aufgeschwätzt durch Falschaussagen

Wölfershein, Germany
Beitragender der Stufe 
4 Beiträge
8 Bewertungen
Thema speichern
Condor:unnötiges Upgrade aufgeschwätzt durch Falschaussagen

Wir sind am Abflugtag extra früh an den Flughafen gefahren, da Condor im März 2014 noch keine Vorab- Reservierung von XL- Sitzen auf Langstrecke angeboten hat und man diese XL- Sitze somit nur beim Check in ergattern konnte, soweit noch frei.

Auskunft der Mitarbeiterin beim check in mehr als 3 Stunden vor dem Abflug: "leider sind alle XL- Sitze schon weg, wir haben aber die Premium- Economy im Angebot zu Sonderpreisen: 2 Sitze für 175€". Leider konnte uns die Dame nicht erklären, wie die XL- Sitze schon vergeben sein konnten. "Möglicherweise beim Vorabend- check in, das weiß ich aber auch nicht".

Also haben wir aufgrund der langen Flugzeit die Sitze für 175€ genommen.

Und dann kam's: Direkt nach dem Einstieg bot eine Flugbegleiterin Gästen aus der Economy an, sich "gerne auf die XL- Sitze zu setzen, da diese nicht gebucht wurden".

Wir haben sofort bei ihr reklamiert, dass uns am check in teure Premium Economy Sitze verkauft wurden, da die XL- Sitze alle schon ausgebucht waren. Dazu konnte sie natürlich nichts sagen, bestätigte aber nochmals, dass diese eben nicht gebucht, sondern frei wären und die Maschine überhaupt nur zu ca 80% belegt sei.

Nach dem Urlaub haben wir somit bei Condor reklamiert und die 175E zurückgefordert, da uns die Check in Mitarbeiterin ja wissentlich eine falsche Auskunft erteilt und uns daraufhin teure Sitze angedreht hat, die wir niemals gebucht hätten, wenn sie uns die geforderten - und auf Langstrecke KOSTENLOSEN XL- Sitze gegeben hätte.

Monate und viele Mails später wurde uns nun endgültig von Condor mitgeteilt, dass keine Kostenerstattung erfolgt. Es gab aber natürlich auch keine Erklärung über das umsatzsteigernde Verkaufsgebaren des check in, obwohl wir mehrfach auch dazu eine Stellungnahme gefordert hatten.

Somit kann ich allen nur raten: Überlegen Sie wirklich gut, ob Condor der richtige Partner für Ihren nächsten Flug ist! Wer Kunden so ausnimmt, nur um in nicht ausgebuchten Maschinen wenigstens noch den Umsatz zu steigern mittels falscher Aussagen, der ist m.E. nicht sehr vertrauenswürdig.

13 Antworten zu diesem Thema
Europa
Reiseziel Experte
für Frankreich, Mexiko, Paris, Hawaii
Beitragender der Stufe 
3.175 Beiträge
47 Bewertungen
Antwort speichern
1. AW: Condor:unnötiges Upgrade aufgeschwätzt durch Falschaussagen

2mal posten besser?

Berlin, Deutschland
Reiseziel Experte
für Malaysia, Laos, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Singapur
Beitragender der Stufe 
1.339 Beiträge
2 Bewertungen
Antwort speichern
2. AW: Condor:unnötiges Upgrade aufgeschwätzt durch Falschaussagen

Jetzt verteidige ich diese Fluggesellschaft einmal, was mir ehrlicherweise schwer fällt.

Eine Erklärung wird folgendes nicht unbedingt sein, aber denkbar.

Es gibt selbst in der Holzklasse verschiedene Buchungsklassen. Die stehen auf dem Ticket.

Die Bedingungen für die einzelnen Buchungsklassen stehen im Kleingedruckten bei der Airline.

Sie sind aber auffindbar.

Einige Buchungsklassen lassen ein kostenloses Upgrade am Checkinschalter nicht zu.

Andererseits ist es so eine Sache mit dem "ergattern" von teureren Plätzen.

Entweder du buchst Holzklasse, dann musst du Holzklasse fliegen, oder

du buchst C, dann bekommst du einen Platz in Business (also je je nach gebuchter Buchungsklasse).

Die oberen Buchungsklassen sind nicht dafür da, dass sie für NULL ergattert werden, sondern dafür, dass sie VERKAUFT werden. Die kostenlose Vergabe der teuren Plätze (ob und an wem und wann) liegt im Ermessen der Fluggesellschaft. Glück und Pech liegen ganz nah beieinander.

Berlin, Deutschland
Reiseziel Experte
für Malaysia, Laos, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Singapur
Beitragender der Stufe 
1.339 Beiträge
2 Bewertungen
Antwort speichern
3. AW: Condor:unnötiges Upgrade aufgeschwätzt durch Falschaussagen

Hier noch die Buchungsklassen. Die Bedingungen musst du selber suchen.

Kurz- und Mittelstrecke

Premium Economy

A, O, Y

Economy Class

B, E, H, K, M, V, G, L, Q, T, U, W

Langstrecke

Business Class C, D, I, J

Premium Economy

A, O, Y

Economy Class

B, E, H, K, M, V,G, L, Q, T, U, W

Flugprämientickets und innerhalb der Reisebranche ermäßigte Tickets (z.B. ID, AD) sind generell vom Meilensammeln ausgeschlossen. Das Meilensammeln ist in der Buchungsklasse F, N, P, R, S, X und Z nicht möglich.

(ähnlich verhält es sich wahrscheinlich mit den Upgrades)

Zuletzt geändert: 21. Mai 2014, 13:29
Ruhrgebiet ...
Reiseziel Experte
für Nordrhein-Westfalen
Beitragender der Stufe 
14.280 Beiträge
113 Bewertungen
Antwort speichern
4. AW: Condor:unnötiges Upgrade aufgeschwätzt durch Falschaussagen

Ich hab auf den Beitrag in dem anderen Thread geantwortet

tripadvisor.de/ShowTopic-g1-i10702-k2749432-…

Zuletzt geändert: 21. Mai 2014, 16:39
Wölfershein, Germany
Beitragender der Stufe 
4 Beiträge
8 Bewertungen
Antwort speichern
5. AW: Condor:unnötiges Upgrade aufgeschwätzt durch Falschaussagen

Hallo,

danke für Deinen Kommentar.

XL- Sitze hat Condor auf Langstrecke für Flüge im März 2014 noch KOSTENLOS angeboten; eine Vorabreservierung war nicht möglich.

Dies wurde von Condor inzwischen wohl geändert, denn meine Eltern haben für Jan 2015 erneut gebucht und diesmal konnten Sie XL für 79€ pro Sitz und Strecke vorab reservieren.

Ich habe kein Problem damit, für Upgrades extra zu zahlen ... wenn ich diese buche, weil ich selbst das so möchte. Wenn mir ein check in- Agent aber erzählt, die kostenlosen XK- Sitze seien schon ausgebucht, dafür gäbe es nun ein "Sonderangebot" für die Premium Economy und beim Boarding stellt sich raus, dass die XL- Sitze noch frei sind, dann ist das für mich nicht serös.

Berlin, Deutschland
Reiseziel Experte
für Malaysia, Laos, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Singapur
Beitragender der Stufe 
1.339 Beiträge
2 Bewertungen
Antwort speichern
6. AW: Condor:unnötiges Upgrade aufgeschwätzt durch Falschaussagen

Was ich jetzt nicht verstehe ist, dass immer noch Condor gebucht wird.

Wohin eigentlich, so wie sich das liest, ist das die Dominikanische Republik, oder lieg ich da falsch.

Es gibt genügend Alternativen, die unterm Strich besser und günstiger sind, egal wohin.

Und wer jetzt schon für Januar 2015 bucht, ist viel zu früh dran. Es sei denn, es ist ein echtes Schnäppchen, was ich bei DE nicht glaube.

Zuletzt geändert: 22. Mai 2014, 11:02
Köln, Deutschland
Beitragender der Stufe 
105 Beiträge
4 Bewertungen
Antwort speichern
7. AW: Condor:unnötiges Upgrade aufgeschwätzt durch Falschaussagen

@hans r

Exakt so ist es. Seriöser Kommentar, der sich an der Realität orientiert.

Berlin, Deutschland
Reiseziel Experte
für Malaysia, Laos, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Singapur
Beitragender der Stufe 
1.339 Beiträge
2 Bewertungen
Antwort speichern
8. AW: Condor:unnötiges Upgrade aufgeschwätzt durch Falschaussagen

@Hans S

Das ist die gleiche Konsequenz wie die bei unserer Bundesregierung.

"Ich weiss, dass es eine bessere Alternative gibt, trau mich aber nicht sie anzuwenden, weil es neu ist und dann anders sein könnte, als ich es kenne und wenn es schief geht, kann ich ja wieder meckern."

Zuletzt geändert: 22. Mai 2014, 17:12
Köln, Deutschland
Beitragender der Stufe 
105 Beiträge
4 Bewertungen
Antwort speichern
9. AW: Condor:unnötiges Upgrade aufgeschwätzt durch Falschaussagen

@hans r

Merci - so ist es.

Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
24 Bewertungen
Antwort speichern
10. AW: Condor:unnötiges Upgrade aufgeschwätzt durch Falschaussagen

Leider muessen auch wir berichten, dass CONDOR leider der falsche Partner fuer einen Flug ist. Wenn man den Flug (in unserem Fall Mittelstrecke - d.h. innerhalb Europas) bucht, gibt es eine Buchungsklasse Eco LIGHT. Dazu sollte man wissen, dass KEINERLEI gepaeck (ausser Handgepaeck) mitbefoerdert wird. Am Airport selbst kostet jedes Kilo EUR 12,- oder man hat evtl. die Moeglichkeit auf "Premium" natuerlich kostenpflichtig upzugraden. LEIDER wird man nicht darauf deutlich und verstaendlich hingewiesen, dass bei der Buchung eines Fluges in der Klasse Ecomony Light kein auszugebendes Gepaeck beinhaltet ist. Da koennen wir uns des Eindrucks nicht erwehren, dass auf diesem Umweg die Kostenbilanz aufgebessert wird. Wir waren leider nicht die einzigen bei Check In, die entweder Aufpreis fuer aufzugebendes Gepaeck bzw. Upgrade in die Premium Economy zu entrichten hatten. FAZIT: NEVER AGAIN CONDOR.

Antwort auf: Condor:unnötiges Upgrade aufgeschwätzt durch Falschaussagen
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen