Fana Ladina

Fana Ladina

Ein Mitarbeiter dieses Unternehmens verwaltet diesen Eintrag.
Mehr erfahren
+39 0474 501175Website hinzufügen
Öffnungszeiten
So
12:00 - 14:0018:30 - 22:00
Mo
12:00 - 14:0018:30 - 22:00
Di
12:00 - 14:0018:30 - 22:00
Do
12:00 - 14:0018:30 - 22:00
Fr
12:00 - 14:0018:30 - 22:00
Sa
12:00 - 14:0018:30 - 22:00
Diesen Eintrag verbessern
MICHELIN
Was ist Travellers' Choice?
Tripadvisor verleiht Unterkünften, Attraktionen und Restaurants, die regelmäßig tolle Reisebewertungen erhalten und zu den Top 10 % der Unternehmen auf Tripadvisor zählen, einen Travellers' Choice Award.
Gesamtwertungen und Bewertungen
4,5
4,5 von fünf Punkten
Travellers' Choice 2023

GESAMTWERTUNGEN
Küche
4,6 von fünf Punkten
Service
4,6 von fünf Punkten
Qualität
4,0 von fünf Punkten
Einrichtung
4,7 von fünf Punkten
Details
Ein Mitarbeiter dieses Unternehmens verwaltet diesen Eintrag.
Mehr erfahren
PREISSPANNE
45,00 € - 65,00 €
KÜCHEN
Italienisch
Andere Ernährungsformen
Für Vegetarier Geeignet, Glutenfreie Speisen
mahlzeiten, funktionen

Das sagt der Guide MICHELIN

This restaurant occupies one of the oldest houses in San Vigilio. It serves typical Ladin specialities in wood - clad dining rooms and has a delightful...
Weitere Informationen erhalten Sie auf der Guide MICHELIN-Website.
Wir überprüfen Bewertungen.
So geht Tripadvisor mit Bewertungen um
Vor der Veröffentlichung durchläuft jede Tripadvisor-Bewertung ein automatisiertes Überprüfungssystem, das Informationen erfasst, um diese Fragen zu beantworten: wie, was, wo und wann. Wenn das System etwas entdeckt, das möglicherweise gegen unsere Community-Richtlinien verstößt, wird die entsprechende Bewertung nicht veröffentlicht.
Erkennt das System ein Problem, wird eine Bewertung möglicherweise automatisch abgelehnt, zur Überprüfung an den Bewerter gesendet oder manuell von unserem Team von Inhaltsspezialisten geprüft. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz, um die Qualität der Bewertungen auf unserer Website sicherzustellen.
Unser Team prüft jede auf unserer Website veröffentlichte Bewertung, die laut Community-Mitgliedern nicht unseren Community-Richtlinien entspricht.
Weitere Informationen zu unseren Bewertungsrichtlinien.
4.5
4,5 von fünf Punkten1.174 Bewertungen
Ausgezeichnet
783
Sehr gut
284
Befriedigend
61
Mangelhaft
30
Ungenügend
16
Detaillierte Bewertungen: Die Reihenfolge der angezeigten Bewertungen hängt von der Ausführlichkeit der Beschreibung bestimmter, von den Gästen ausgewählter Aspekte ab (z. B. Sauberkeit, Ambiente, allgemeine Tipps oder Informationen zum Ort).

Wilfried B
3 Beiträge
2,0 von fünf Punkten
Okt. 2023 friends
Also diesmal waren wir mehr als enttäuscht.. In dieser Preisklasse sind wir besseres gewohnt .. Was soll man sagen das Lokal ist wunderschön wo aber die Qualität der Speisen nicht mithalten kann.. Gegenüber früher hat es brutal nachgelassen, was man von den Preisen nicht sagen kann.. So kommen wir zum Empfang...herzlich um dann doch längere Zeit allein gelassen zu werden.. Vorspeisen.. Crafun für 12 € ... Hirschtatar das früher auch besser schmeckte fad und langweilig vom Geschmack.. Die Cremesuppe meiner Frau war alles andre als cremig ...eher wässrig aber das soll ja Geschmackssache sein.. Hauptspeise. Die Schweinshaxe war gut leider ohne Kruste .. lammkotelletes zu durch und sehr trocken.. Hirsch war ok aber auch nix Spezielles um 30 €.. Dessert.. Also wenn sich das Dessert nennen sollte empfehle ich einen Lehrgang in guten Restaurants a Thaler oder Hidalgo... Birne In Schokosauce mit Eis ging noch aber das Sorbet setzte allem an diesen Tag (ausser dem Preis ) die Krone auf .. 2 Mädels am Tisch bestellten Sorbet.. Gekommen ist gezuckertes Zitronenwasser mit vodka versetzt ... Das wär ja ok .. wenn nicht das ganze vom Zucker und Vodka derart durchtränkt gewesen wäre das es zu Dieser Zeit für beide Frauen UNGENIESBAR war .. Beide ließen fast volle Gläser stehn was der Bedienung leider nicht auf fiel sie schien komplett überlastet zu sein..hat sich aber dafür entschuldigt .. Fazit . Früher war Essen und Service besser auch die Auswahl und Qualität der Speisen.. Preislich schlug sich unser Ausflug mit 290 € zu buche ...in dieser Preisklasse muss qualitativ und und auch geschmacklich alles stimmen was es nicht getan hat.. Wir werden nicht mehr kommen . Leider
Verfasst am 12. Oktober 2023
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Elsassinator
Wörth am Rhein2680 Beiträge
3,0 von fünf Punkten
Sept. 2022 none
…besonders wenn am Tag zuvor so derart authentisch ladinisch aufgetischt wurde wie in der alteingesessenen Ostaria Gran Ciasa im Enneberger Ortsteil Pfarre. Nun gut, das renommierte, im Guide Michelin gelistete Restaurant Fana Ladina, das bereits seit 1977 im Ortskern von San Vigilio ansässig ist, stellt auch eine verlässliche Adresse in Sachen Südtiroler Heimatkost dar. Alma und Maurizio Kastlunger leiten dieses Schmuckstück seit fast 23 Jahren und haben sich – das sagt ja der Name schon - ganz der einheimischen Küche verschrieben. Wir hatten an jenem Donnerstagabend einen Tisch für zwei Personen und ein Kleinkind reserviert. Das war auch nötig, denn der hohe Bekannt- und Beliebtheitsgrad des Lokals hatte – wie das hier sicherlich die Regel ist – für volle Stuben gesorgt. Genau genommen sind es in der Fana Ladina zwei Gaststuben. Eine von ihnen wirkte wie eine gutbäuerliche Wirtshausstube aus längst vergangener Zeit. Komplett mit Holz verkleidet und urgemütlich eingerichtet, verströmte sie eine solch geballte Ladung alpenländischer Gastlichkeit, dass ich regelrecht enttäuscht war, als man uns im hinteren Teil des Restaurants, in einer Art Loggia mit Blick auf den Gemüsegarten, platzierte. Die holländischen Gäste am Nebentisch hatten anscheinend schon gut vorgeglüht, was zu einer ausgelassenen, aber auch ziemlich lauten Atmosphäre im Gastraum beitrug. Die Vorzeichen für unseren Besuch standen nicht zum Besten, war doch die Stimmung bei unserem Töchterchen an jenem Abend eher von einer gewissen Unleidlichkeit geprägt. Dass ihr meine Frau später noch im Eingangsbereich direkt neben der Theke die Windeln wechseln musste, trug nicht unbedingt zur Verbesserung ihrer Laune bei. Die jungen Mädels im traditionellen Dirndl agierten flink. Kaum hatten wir uns niedergelassen, durften wir auch schon unsere Getränkewünsche kundtun. Der Liter Mineralwasser belief sich auf günstige 3,50 Euro, während das Glas St. Magdalener „Huck am Bach“ aus Bozen – ein recht leichter, regionaltypischer Rotweinverschnitt aus den Rebsorten Vernatsch und Lagrein – mit 4,00 Euro berechnet wurde. Meine Frau gönnte sich noch einen Mangosaft (0,2l für 3 Euro) und damit waren wir getränketechnisch an diesem Abend auch bedient. Nicht ungewöhnlich für Italien, aber für uns das erste und einzige Mal in diesem Südtirol-Urlaub, war die Erhebung eines sogenannten „Copertos“ (3 Euro pro Person), einer Art Extragebühr für das Gedeck und das gereichte Brot. Dieser kleine preisliche Zuschlag war auch in der Speisekarte vermerkt. Die Flaschenweinauswahl im Fana Ladina war beeindruckend. Keine Frage, da hätte man sich mit Niveau durchs Südtiroler Rebland saufen können. Zumal die Preise, die für die edlen Tropfen abgerufen wurden, keineswegs unverschämt kalkuliert waren. Das übersichtlich angelegte Speisenprogramm gliederte sich in sieben Vorspeisen, sechs Fleischgerichte und zweimal Käse. Die Desserts mussten extra erfragt werden. Käsefeindliche Fleischverzichter hätte die Auswahl an Hauptgerichten natürlich enttäuscht. Aber unter den „Starters“ waren auch einige vegetarische Teller, von denen einer leckerer klang als der andere. Hätte ich mich doch nur für zwei Vorspeisen entschieden. Aber egal. Eine hatte ich ja immerhin geordert. Es waren die sogenannten „Tultres“ (4,50 Euro), die auch unter den Namen „Turtres“ oder „Tirtln“ firmieren und eine echte Südtiroler Spezialität darstellen. Darunter versteht der ladinische Küchenkenner frittierte Teigtaschen, die mit Ricotta-Käse und Spinat oder mit Sauerkraut gefüllt werden. Ich entschied mich für die Spinatversion und fuhr gut damit. Gewiss kein leichter Aufgalopp, aber das früher zu Festlichkeiten zusammen mit der berühmten Südtiroler Gerstensuppe gereichte Schmalzgebäck wusste mit seiner schmackigen Ricotta-Spinat-Füllung zu überzeugen und bot dem ersten Hunger deftig die Stirn. Meiner Frau war nicht nach ladinischen Leckereien à la „Crafuns“, „Canci“, „Feies“ und „Tultres“ zumute, weshalb sie sich mit einem frisch aus dem hauseigenen Garten gepflückten Salat beschied. Dieser war zwar nicht in der Speisenkarte aufgeführt, wurde ihr aber auf Nachfrage als grüne Blattlandwirtschaft ohne jegliches Dressing serviert. Mit separat dazu gereichtem Balsamico und Olivenöl durfte sie ihre Vorspeise dann selbst verfeinern. Für die dafür abgerufenen 8 Euro fiel der recht frugal wirkende Frischeteller zu dürftig aus. Da hätte sich die Küche ruhig ein wenig mehr Mühe beim Anrichten geben können. Nicht ohne Wehmut dachte sie an den mit Buchweizen kombinierten, sehr liebevoll zubereiteten Blattsalat, den sie ein paar Tage zuvor in der Osteria Ciastel der Familie Baumgartner serviert bekommen hatte. Da sich ihr Hunger an diesem Abend in Grenzen hielt, wählte sie ihren Hauptgang aus dem Vorspeisenprogramm. Die dunklen, mit Wildragout angebotenen Tagliatelle aus Johannisbrotkernmehl (15,50 Euro) sollten es für sie sein. Zugegeben, eine recht übersichtliche Pasta-Portion, die mit einem Klecks Preiselbeerkompott und einem Zweig Rosmarin garniert den Teller schmückte und auf jenem etwas verloren wirkte. Geschmacklich gab es an dem putzigen, aromatisch nach Wildsauce duftenden Teigwarenhügel nichts auszusetzen, aber auch hier herrschte eher puritanische Genügsamkeit statt der gewohnten Südtiroler Deftigkeit vor. Klar, die Gerichte im Fana Ladina tragen eine eigene, verfeinerte Handschrift, um ihrer etwas gehobeneren Version von ladinischer Küche zu entsprechen, aber das muss sich ja nicht automatisch in den Portionsgrößen manifestieren. Meinem im Ofen gegarten Schweinefilet, das mit aufgesetzter Zirbenkruste, dicker Polentanocke und Mini-Kroketten (25 Euro) das rechteckige Porzellan um einiges deutlicher ausfüllte, fehlte es aber an Saftigkeit. Man weiß ja, dass insbesondere das Filet vom Borstenvieh eine – wenn auch nur minimal – zu lange Verweildauer in der Hitze mit strohiger Trockenheit bestraft. Diese war bei meinem Exemplar leider nicht zu leugnen. Auch von seiner Zirbenkruste versprach ich mir ein intensiveres „Nadelwald-Aroma“. Dieses fiel doch arg dezent aus. Zu den heimlichen, in angemessener Dosierung vertretenen Favoriten auf dem Teller gerierten die kleinen Knusper-Kroketten, die sich mit der beigegossenen, leicht angedickten Rosmarin-Jus geschmacklich ins beste Benehmen setzten. Außerdem durfte ich mich an einer mächtigen Polentanocke „abarbeiten“, was danach einen Nachtisch obsolet machte. Der wäre aufgrund unseres immer müder werdenden Töchterleins aber eh nicht mehr drin gewesen und so machten wir uns satt, aber nicht unbedingt hochzufrieden auf den Heimweg in Richtung Ciastel, unserer nicht weit entfernten Unterkunft. Fazit: Im Kontext unserer vorher gemachten Erfahrungen mit ladinischer Küche, konnte uns die etwas feinere Variante im Fana Ladina nicht komplett überzeugen, was jedoch vornehmlich den äußeren „Umständen“ geschuldet war. Das gut besuchte Traditionslokal war an diesem Abend schlichtweg zu trubelig für eine Familie mit müdem Kleinkind. Da konnte kein wirklich entspanntes Genießen aufkommen. Unter anderen Vorzeichen, das heißt: mit einem glücklicheren Händchen bei der Speisenauswahl, einer guten Flasche Rotwein aus dem Trentino-Alto Adige und einem romantischen Tisch für Zwei in der holzvertäfelten Stube, wäre das mit Sicherheit ein äußerst beschaulicher Abend geworden.
Verfasst am 2. April 2023
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Patricia D
1 Beitrag
3,0 von fünf Punkten
März 2023 family
Die Qualität des Fleisches lies leider zu wünschen übrig! Sowohl das Ragu der Vorspeise als auch das Wildragu der Tagliatelle war von unkaubaren Stücken (flachsig) begleitet! Das Fleisch des Kalbsgulasch leider hart u ebenfalls sehnig u somit schwer kaubar! Alles in allem ein enttäuschender Besuch!
Verfasst am 3. März 2023
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

marschall2015
Braunau am Inn73 Beiträge
5,0 von fünf Punkten
Feb. 2023 family
Tolle, authentisch ladinische Küche. Ausgesprochen gemütliche Räume. Und am schönsten: die herzlichen Gastgeber. Wir kommen wieder.
Verfasst am 5. Februar 2023
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

rputzi
Zürich41 Beiträge
5,0 von fünf Punkten
Sept. 2022 none
Tolles Ambiente, sehr gute Küche, hervorragender und freundlicher Service, gute Weine zu reellen Preisen.
Verfasst am 23. September 2022
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Thorsten K
3 Beiträge
5,0 von fünf Punkten
Dez. 2021 none
Super Atmosphäre, super Service. Nette Chefin. Auf Empfehlung haben wir verschiedene Vorspeisen probiert. Der Hammer! Wir waren 6 Personen, alle Hauptgerichte ebenfalls nur zu empfehlen. Sehr gute Weinauswahl. Wir waren insgesamt 4 Tage in St. Vigil und 2x im Fana Ladina, dass sagt alles :-)
Verfasst am 14. Dezember 2021
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Marco B
2 Beiträge
5,0 von fünf Punkten
Sept. 2021 couples
Vorspeise -Fladenbrot mit Spinat & Quark gefüllt ist der Hammer…… sehr sehr gut und zergeht auf der Zunge!!! Hauptspeise - OfenHaxe. Wirklich absolute Klasse , zart und perfekt gegart
Verfasst am 13. September 2021
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Jan Rothbächer
Linz16 Beiträge
5,0 von fünf Punkten
Juni 2021 friends
Super Service, leckeres traditionell ladinisches Essen und klasse Atmosphäre! Absolut empfehlens- und lohnenswert. Die Chefin hat sich zum Schluss noch persönlich vorgestellt und ein paar nette Background-Stories zu dem Restaurant erzählt.
Verfasst am 13. Juli 2021
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Christoph K
München96 Beiträge
5,0 von fünf Punkten
Mai 2021 couples
Sehr interessante und gute Küche in einer familiären Atmosphäre. Die Ladinische Küche war mir kein Begriff ist aber empfehlenswert
Verfasst am 19. Juni 2021
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Hauke Kortum
Barmstedt1772 Beiträge
5,0 von fünf Punkten
Sept. 2020 family
Wir haben heute Mittag hier gegessen. Statt eines Hauptgerichtes habe ich ein paar Vorspeisen gegessen: Insgesamt vier Tirteln - eine echte Südtiroler Spezialität. 2 mit Spinat und 2 mit Sauerkraut, je 3,- Euro das Stück. Super lecker... Tolle, sehr nette Bedienung und gemütliches Ambiente. Absolut empfehlenswert.
Verfasst am 22. September 2020
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Jos Hellers
3 Beiträge
5,0 von fünf Punkten
Sept. 2019 none
Interessante Karte mit einigen unbekannten Speisen. War alles super lecker und Bedienung war sehr kompetent und freundlich. Werd ich wieder besuchen wenn ich in der Gegend bin
Verfasst am 16. Oktober 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Sabine G
Windach227 Beiträge
5,0 von fünf Punkten
Juli 2019 business
Wie immer sind wir auf der Suche nach leckerem Essen bei TripAdvisor gelandet und fündig geworden. Absolut super netter und kompetenter Service, top Beratung und absolut „in Time“. Man fühlt sich super willkommen, hier ist Service noch groß geschrieben! Die Schlutzer sind Wahnsinn, mit Mohn und Parmesan serviert, der Roisotto mit roter Bete war gut aber etwas „langweilig“. Salat als Vorspeise mega, auch das Dessert „heissen Liebe“ war super. Wir kommen gern wieder!
Verfasst am 15. Juli 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Sabine H
3 Beiträge
4,0 von fünf Punkten
Juni 2019 couples
Sehr empfehlenswert um die ladinische Küche zu erfahren, in rustikalem Ambiente. Sehr freundlicher Empfang und Bewirtung.
Verfasst am 13. Juli 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

thau2019
19 Beiträge
5,0 von fünf Punkten
März 2019 family
Super Service, sehr freundliche Gastgeberin und super leckeres Essen. Vor allem landinische Küche!! Sind aber auch bereit für die Kids ein sehr leckeres Wiener Schnitzel oder Tagliatelle mit Ragout zu zaubern!!! Dessert war genial!! Preise sind gehoben aber für die Qualität absolut angemessen. Tolle Weinkarte.Gerne kommen wir wieder!!
Verfasst am 12. März 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Michael R
Bremen539 Beiträge
5,0 von fünf Punkten
Sept. 2018 friends
Vorspeisen ladinisch mit Mohn und Parmesan, Hauptspeisen Steak und Pasta, als Dessert Scheiterhaufen. Alles frisch, alles regional, alles toll. Hach, wie schön kann das Leben sein. Dazu eine Weinempfehlung von Alma, der Wirtin. Espresso und Heuschnaps runden den wunderschönen Abend ab. Gediegene Einrichtung mit viel Holz. Eine klare und kleine Karte, keine 100 Gerichte drauf. Reservieren empfehlenswert. Nehmt Zeit mit und genießt.
Verfasst am 22. September 2018
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Es werden die Ergebnisse 1 bis 15 von insgesamt 68 angezeigt.
Die besten Restaurants der mittleren Preiskategorie
Alle anzeigen
Agriturismo Soleseid
€€ - €€€ · Italienisch, Österreichisch, International, Europäisch
Ristorante Ciolà
€€ - €€€ · Italienisch, Steakhaus, Barbecue, Europäisch
Pizzeria Ristorante Da Arnold's
€€ - €€€ · Italienisch, Bar, Pizza, Café
Tló Plazores
€€ - €€€ · Italienisch
Osteria Ciastel
€€ - €€€ · Italienisch, Mitteleuropäisch
La Para
€€ - €€€
Rifugio Sennes
€€ - €€€ · Italienisch, Deutsch, Österreichisch, Europäisch
Ristorante da Attilio
€€ - €€€ · Italienisch, Pizza
Rifugio Fodara Vedla
€€ - €€€ · Norditalienisch
Ristorante Pizzeria Erika
€€ - €€€ · Italienisch, Pizza, Europäisch
Ist das Ihr Eintrag?
Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.
Kostenlosen Eintrag beanspruchen

FANA LADINA, San Vigilio - Restaurant Bewertungen, Telefonnummer & Fotos - Tripadvisor

Alle Hotels in San VigilioHotelangebote in San VigilioLast Minute San Vigilio
AktivitätenFlügeFerien​wohnungenReisegeschichtenKreuzfahrtenMietwagen