Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Gesamtwertungen und Bewertungen

Travellers' Choice
GESAMTWERTUNGEN
Küche
Service
Qualität
Einrichtung

Details

PREISSPANNE
85 $ - 195 $
KÜCHEN
Italienisch, Mediterran, Europäisch
Andere Ernährungsformen
Für Vegetarier Geeignet, Glutenfreie Speisen
Alle Details anzeigen
mahlzeiten, funktionen

Das sagt der Guide MICHELIN

Es ist wohl nicht zu hoch gegriffen, das Restaurant als eines der romantischsten im ganzen Land zu beschreiben: Die wunderschönen alten Holzstuben sorg...
Weitere Informationen erhalten Sie auf der Guide MICHELIN-Website.
Ein MICHELIN Stern: eine Küche voller Finesse – einen Stopp wert!
Sehr komfortabel. Unsere schönsten Adressen.
Bewertungen (370)
Bewertungen filtern
51 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
45
3
3
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
45
3
3
0
0
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
Bewertet am 14. Dezember 2019

eine einfallsreiche Karte, wunderbare Zubereitung, tolle Weinkarte und ein sehr gemütliches Restaurant mit wenigen Plätzen, wodurch der Service sich ausreichend Zeit nehmen kann. Man muss dort essen, wenn man die Sella Ronda besucht.

Besuchsdatum: Dezember 2019
Hilfreich?
Bewertet am 18. März 2019

Wir waren vor Kurzem im La Stüa de Michil im Hotel La Perla. Schon beim Betreten der ladinischen Stube freut man sich noch mehr auf den bevorstehenden Abend, sehr toll gemacht. Das Essen und der Service waren extraklasse, hier gibt es in unseren Augen nichts...zu bemängeln, auch das P/L Verhältnis stimmt nach unserer Meinung. Wer sich inseinem Urlaub etwas besonderes gönnen möchte ist im La Stü de Michil bestens aufgehoben.Mehr

Besuchsdatum: März 2019
Hilfreich?
Bewertet am 19. Dezember 2018 über Mobile-Apps

Wir waren beim ersten Mal gleich so begeistert vom Ambiente, dem Essen und nicht zu vergessen dem vorzüglichen Service, dass wir 3 Tage später direkt wiedergekommen sind. Das war einfach der perfekte Rahmen anlässlich unserer Verlobung.

Besuchsdatum: Dezember 2018
Hilfreich?
Bewertet am 16. Dezember 2018 über Mobile-Apps

In allen Punkten top... ... die perfekte Location für einen Heiratsantrag. Selbst bei einem Nein, würde es bestimmt allen noch schmecken...

Besuchsdatum: Dezember 2018
Hilfreich?
Bewertet am 3. März 2018

Ein Gedicht, das Essen im La Stüa de Michil. Die Einrichtung, das Ambiente und vor allem das köstliche Essen, sind ein Besuch wert. Eine grosse Weinauswahl, die so vieles für jeden Geschmack was bietet. Alle Jahre wieder....

Besuchsdatum: Februar 2018
Hilfreich?
Bewertet am 14. Juli 2017 über Mobile-Apps

Von Wolkenstein nach Corvara herüberfahrend waren wir eine halbe Stunde vor dem reservierten Termin bereits im Lokal. Der sehr nette Empfang bat uns in die Bar in der wir einen sehr guten Riesling als Aperitif hatten. Kurz nach 19:30 Uhr wurden wir dann ins Restaurant...gebeten und sehr herzlich empfangen. Das Restaurant ist im alpenländischen Stil, gemütlich eingerichtet. Bereits zu Beginn fiel uns die dezente Hintergrundmusik auf, wir wurden im Laufe des Abend schriftlich darüber informiert, welche Titel und welchen Interpreten gespielt wurfe. Ein sehr origineller Einfall. Der Service war sehr gut, locker und nicht aufgesetzt, da das Restaurant nicht ganz voll war, blieb auch Zeit für Small Talk. Das Menü Classico war hervorragend. Mein persönlicher Favorit war das Spanferkel mit Aal. Eine gewagte Kombi, die hervorragend schmeckte. Alles in allem war es ein hervorragender, rundum gelungener Abend. Danke an das gesamte Team.Mehr

Besuchsdatum: Juli 2017
Hilfreich?1  
Bewertet am 3. Oktober 2016

Selten ist mir eine Restaurant-Beschreibung derart schwer gefallen. Nachdem die „Stüa de Michil“ seit nahezu undenkbaren Zeiten einen makellosen Ruf genießt, war die Vorfreude extrem hoch, auch weil man dem guten Geist des Hauses, Michil de Costa, glaubte näher gekommen zu sein. Der monatelang vorbereitete...Besuch schlidderte ausschließlich nur auf Grund des exzellenten Könnens von Chefkoch Nicola Laera an einer Katastrophe vorbei. Wir wurden entgegen einer schriftlichen Zusage in einen Raum voller Weinflaschen dirigiert und gebeten auf Holzbänken ohne Rückenlehnen Platz zu nehmen. Mir wurde wegen eines Rückenleidens ein Barhocker untergeschoben. Meine Frau hielt trotz Sitzproblemen nach einer schweren OP tapfer durch. Ob die angebotenen Champagner und der liebevoll eingedeckte Tisch dies wettmachen können, wage ich zu bezweifeln. Für eine Weinprobe, die vielleicht eine Stunde dauert, mag das angehen. Dort ein Menü über drei Stunden abzusitzen grenzt an Körperverletzung. Der oberste, sehr geschätzte Herr des Hauses, Michil Costa, ließ sich kurz sehen und strahlte, wie man es erwartet hatte. Ob er weiß, welche Diskrepanz es zwischen seiner Binnenwahrnehmung der Scheinwelt und der erfassten Realität des „Gast“ genannten Kunden besteht, wage ich zu bezweifeln. Der Service war definitiv weit unter dem Niveau eines Sterne-Restaurants. In der Weinstube, in der wir zwangsangesiedelt waren, wuselte nahezu ohne Unterbrechung ein Mitarbeiter des Service oder auch der Küche hin oder her. Von Besinnungsmomenten keine Spur. Die halboffene Tür zur durchaus lärmbetonten Rezeption tat ein Übriges, um so richtig Unruhe zu schaffen. Man hätte, wie meine Frau es empfahl, das Restaurant verlassen sollen. Bevor auf das exzellente Essen eingegangen werden soll, ein Exkurs zu dem Sommelier. Jung aber von extremer Selbstsicherheit vielleicht auch Selbstüberschätzung, meinte er auf die Frage, warum keine Weine aus dem Hause Franz Haas gelistet seien sinngemäß, die seien nicht gut genug. Das ist Hybris in Reinkultur. Damit sei dieses traurige Kapitel abgeschlossen und als Ausrutscher abgetan. Zum Glück gibt es davon abgesehen und offenbar unberührt eine Insel der Glückseligkeit: Die Küche. Was dort geschaffen wurde auf geschätzten zwanzig Metern im Quadrat war makellos bis begeisternd. Dass der Empfehlung des Chefkochs, dem die Zusammenstellung des Menüs überlassen wurde, nachgeben wurde und das Schneckensüppchen in das Menü aufgenommen wurde, sei verziehen. Die Beurteilungen des Geschmacks waren diametral . Hervorgehoben müssen sein: Kalbsbries in Kakaobutter – selten derart gutes Bries genossen. Die Taube in zwei Arten war umwerfend. Auch hier wieder der Drang zum Kakao. Auch hier wieder gelungen. Dass der Hauptgang, das Spanferkel mit Aal, Krensprosse und Knollensellerie perfekt geriet, verwundert kaum, hob das Genusserlebnis allerdings deutlich. So etwas kann offenbar nur in Südtirols Spitzenküche geleistet werden. Die Desserts gleichermaßen exzellent. Was hätte dies ein grandioser Abend werden können, hätte man uns doch gleich in der Küche in einer Ecke Platz nehmen lassen. So bleibt ein sehr bitterer Nachgeschmack. Schein. Ihr lieben Menschen in der Stüa, ist eben doch nicht Sein - noch nicht. Und so denken wir leider nicht nur mit Freude an unseren Aufenthalt zurück. Wir werden dennoch wiederkommen.Mehr

Besuchsdatum: September 2016
Hilfreich?2  
Bewertet am 17. Juli 2016

Authentische Gerichte, perfekte Präsentation, mutige und spannende Weinbegleitung. Bei den Weinen stehen auch ältere Jahrgänge zur Verfügung.

Besuchsdatum: Mai 2016
Hilfreich?
Bewertet am 7. Januar 2015

Es war unglaublich! Sehr guter Service, ausgezeichnetes Essen und die Weinbegleitung perfekt. Immer wieder gerne! Giulan!

Besuchsdatum: Januar 2015
Hilfreich?1  
Bewertet am 30. Dezember 2014

Wir wollten uns über die Weinachtstage etwas spezielles gönnen, darum sind wir ins La Stua de Michil gegeangen. Der Empfang war schon etwas komisch, wenn ich ein Tisch auf 19:00 Uhr reserviert habe dann erwarte ich spätestens 19:00 Uhr auch den Einlass und nicht erst...19:04 oder 19:06 Uhr, in einem Sterne Restaurant kann man doch Pünktlichkeit erwarten und wenn etwas nicht bereit ist den Gästen etwas anbieten. Das Interierur ist speziel aber schön gemütlich und nett eingerichtet mit Schnickschnack aber nicht zu viel Schnickschnack. Gut die Stecker für die Lampen hätten etwas dezenter versteckt werden können. Zum Thema Lampen später mehr. Die Häppchen am Anfang waren gut haben mich aber nicht umgehauen. Ein Glas Champagner am Anfang muss wohl sein obwohl mir ein edles Bier mehr zugesagt hätte. Irritiert hat mich einwenig die Karte, ich habe vor Wochen das Menü mal konsultiert und an diesem Abend war es noch die genau gleiche Karte, das hätte ich nicht erwartet aber ok. Der Preis fürs Menü war grundsätzlich ok aber hätte ich doch ein etwas grösseres Stück Fleisch erwartet. Oder mehr Beilagen, wenn man 7 Std. Ski gefahren ist hat man schlicht nicht genug Kalorien auf dem Teller. Das Essen war für mein Geschmack etwas langweilig ich hätte mir eine etwas grösseres Geschmackserlebnis vorgestellt, aber anscheinen hat das ganze Küchenteam gewechselt und der Sterne Koch sei nicht mehr dort, mal schauen ob das La Stua de Michil wirklich den Stern behalten kann ich kanns mir nicht vorstellen. Sehr gut war der gesammte Service des Service Personals sehr auf Zack, alles Hand in Hand und dies mit einer Kommunikation die praktisch nicht auffällt. Hervorzuheben waren die super passenden Weine, ein Weisser Chardonnay zu Hirsch hätte ich nie gewagt zu bringen, auch einen oftmals ehr dünnen Blauburgunder zu einem Rindsfilet war gewagt aber hat gepasst. In meinen Augen der einzige Sterne Kandidat war der Sommelier. Nun noch zum Thema Licht, der Strom ist wären dem Essen in der Stua de Michil ausgefallen, kann natürlich passieren sollte aber nicht. Nur wenn es passiert, dann muss man aktiv die Kunden über die Sachlage informieren, schnell ein paar Kerzen bringen und ganz wichtig sich für den Umstand Entschuldigen und erkenntlich Zeigen. Da hätte ich erwaret, dass irgend ein Zückerchen gebracht wird. Irgend etwas, eine Flasche Wein, etwas offeriert. irgendwas. Aber es kam nicht mal ein Entschuldigung, sowas geht nicht. Alles in allem ein teurer aber ehr nicht gelungener Abend wir würde nicht mehr gehen.Mehr

Besuchsdatum: Dezember 2014
Hilfreich?1  
Mehr Bewertungen anzeigen
Das Beste in der Umgebung
Die besten Hotels in der UmgebungAlle anzeigen
Residence Bosco Verde
36 Bewertungen
5,02 km Entfernung
Hotel & Spa Rosa Alpina
353 Bewertungen
4,97 km Entfernung
Hotel Falzares
63 Bewertungen
5 km Entfernung
Al Pigher
176 Bewertungen
4,92 km Entfernung
Die besten Restaurants in der UmgebungAlle anzeigen
Adlerkeller
974 Bewertungen
0,5 km Entfernung
Pasticceria Dorigo
220 Bewertungen
0,62 km Entfernung
L'Got
293 Bewertungen
0,14 km Entfernung
Die besten Sehenswürdigkeiten in der UmgebungAlle anzeigen
Funivia Piz Boè
183 Bewertungen
0,42 km Entfernung
Funivia Col Alto
107 Bewertungen
0,78 km Entfernung
Ski School Corvara Ladinia
96 Bewertungen
0,52 km Entfernung
Chiesa di Santa Caterina
25 Bewertungen
0,06 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern (La Stua de Michil).
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien
Ist das Ihr Eintrag?
Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.
Kostenlosen Eintrag beanspruchen