Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Restaurant Salzamt

Nr. 86 von 3.716 Restaurants in Wien}
€€ - €€€, europäisch,
Ruprechtsplatz 1, Wien 1010, Österreich
+43 1 5335332
Webseite
Speichern
Karte
Satellit
Ihre Kartenakualisierung wurde angehalten. Zoomen Sie heran, um aktualisierte Informationen anzuzeigen.
Zoom zurücksetzen
Karte wird aktualisiert …
Stadtviertel
Stadtviertel
Übersicht
  • Ausgezeichnet50 %
  • Sehr gut37 %
  • Befriedigend 10 %
  • Mangelhaft2 %
  • Ungenügend1 %
Jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
KÜCHEN
österreichisch, europäisch, mitteleuropäisch, deutsch, für Vegetarier geeignet
PREIS
€€ - €€€
GESAMTWERTUNGEN
Service
Küche
Qualität
Einrichtung
STANDORT
Ruprechtsplatz 1, Wien 1010, Österreich
Alle Details
Bewertung schreiben
Bewertungen (468)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

11 - 20 von 234 Bewertungen

Bewertet am 14. April 2017

Wir wollten unter der Woche gegen später noch etwas Essen und stießen per Zufall auf das Salzamt. Reserviere ist grundsätzlich ratsam, aber wir bekamen auch noch so einen Tisch. Wir waren rundum zufrieden, über Rindsuppe, Lammkotelettes, Piroggi und Polenta bis zum Apfelstrudel. Auch Wein und...Mehr

Danke, Al F!
Bewertet am 2. Januar 2017 über Mobile-Apps

Wir sind per Zufall ins Salzamt gekommen. Die Atmosphäre war locker, die junge Dame im Thekenraum hat uns sehr zuvorkommend bedient und das Essen und die Getränke waren sehr lecker. Angenehmes, entspanntes Publikum. Das Salzamt sieht mixh bestimmt wieder!!!

1  Danke, Heinrich H!
Bewertet am 30. Dezember 2016

Klar gibt es Restaurants der besseren Klasse aber man muss auch Abstriche machen und trotzdem mal die 5 geben! Wir waren auf einem Sparziergang und kehrten hier ein, lecker Wein und lecker essen ist das Resultat! Hier gibt es nichts kulinarisches zu beanstanden und der...Mehr

2  Danke, mcsoere!
Bewertet am 30. Dezember 2016 über Mobile-Apps

..aber das war's dann auch schon.. Das Personal war gut und das Ambiente passte auch, allerdings hatte ich infolge der überaus guten Bewertungen mehr erwartet und wurde infolgedessen ein wenig enttäuscht. Wer zu den Hauptzeiten dort essen will, sollte zudem reservieren.

Danke, 934fabricea!
Bewertet am 17. Dezember 2016 über Mobile-Apps

Das Tafelspitz war sehr lecker. Die Bedienung war freundlich und trotz einer stark gefüllten Gaststube ging alles sehr fix. Der Gastraum ist nicht so gemütlich, mein Tisch lag in einer dunklen Ecke. Zusammengefasst: Alles top, aber in der Gaststube muss am Ambiente gearbeitet werden!

Danke, Holfire86!
Bewertet am 29. November 2016

Ich hatte einen Tartar, dann ein Wiener Schnitzel und dazu ein Bierchen vom Fass. Wir waren eine Gruppe von 18 Leuten und uns hat es allen gut geschmeckt. Großes Lob an die Kellner! Sehr aufmerksam und verteufelt schnell unterwegs:-) Kleines Makel war der Raucherbereich in...Mehr

1  Danke, MichaelMeyer53902!
Bewertet am 23. November 2016

Durch Zufall fanden wir das Restaurant Salzamt. Die Einrichtung ein wenig schlicht, aber sauber. Das Service, sehr freundlich und höflich. Beim Essen wurde ich positiv überrascht. Das Lamm war sehr gut und die Polenta cremig, vielleicht ein wenig zu viel Sauce, aber geschmacklich gut. Preis...Mehr

Danke, gerhard t!
Bewertet am 30. Oktober 2016

Wienbesucher finden hier gute, frische Küche und freundlichen Service. Vielseitiges Angebot. Für jeden was dabei.

Danke, Markus Z!
Bewertet am 14. Oktober 2016 über Mobile-Apps

Hab das Restaurant aufgrund der Internetbewertungen besucht. Das Lokal hat bedingt durch seinen Grundriss den Charme einer Halle. Die Speisen sind sehr schnell auf dem Tisch, Qualität Durchschnitt, Personal freundlich und sehr bemüht. Die Getränke sind auch durchschnittlich, die Preise moderat.

Danke, Guenterfranz!
Bewertet am 2. Oktober 2016 über Mobile-Apps

Nette Kellner,aber nicht gut organisiert.Dadurch sehr langes Warten auf die Karte und das Essen.Der Prosecco hat auch irgendwo lange gewartet und war warm und abgestanden.Der Saibling lag etwas lieblos zwischen den Kartoffeln,etwas Deko auf dem Teller wären gut für das Auge gewesen.An der geschmacklichen Qualität...Mehr

Danke, Steffi G!
In der Umgebung
Restaurants in Ihrer Nähe
Schachtelwirt
426 Bewertungen
0,08 km Entfernung
Kitcha - Sticks & Rolls
63 Bewertungen
0,1 km Entfernung
Kornat
261 Bewertungen
0,06 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer Nähe
Ruprechtskirche
99 Bewertungen
0,03 km Entfernung
Vermählungsbrunnen
45 Bewertungen
0,15 km Entfernung
Stadttempel Synagogue
49 Bewertungen
0,07 km Entfernung
Bermuda Triangle
38 Bewertungen
0,07 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Restaurant Salzamt.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Veröffentlichungsrichtlinien
Senden
Diesen Eintrag verbessern

Restaurantdetails

Gesamtwertung
  • Küche
    Service
  • Qualität
    Einrichtung
Durchschnittspreise
14 $ - 27 $
Küche
österreichisch, europäisch, mitteleuropäisch, deutsch, für Vegetarier geeignet
Mahlzeiten
Mittagessen, Abendessen, Spätabends
Besonderheiten
Sitzplätze im Freien, kostenloses WLAN, Reservierung empfohlen, Sitzplätze, Servicepersonal, Hochstühle verfügbar, rollstuhlgerecht, serviert Alkohol, voll ausgestattete Bar, Wein und Bier, Akzeptiert Mastercard, Akzeptiert Visa, Kreditkarten akzeptiert
Geeignet für
Gruppen, romantisch, Geschäftstreffen, Kinder, Familie mit Kindern, besondere Anlässe, regionale Küche, Bar-Szene
Öffnungszeiten
Sonntag
11:30 - 02:00
Montag
17:00 - 02:00
Dienstag
11:30 - 02:00
Mittwoch
11:30 - 02:00
Donnerstag
11:30 - 02:00
Freitag
11:30 - 02:00
Samstag
11:30 - 02:00
Standort- und Kontaktinformationen
  • Adresse: Ruprechtsplatz 1, Wien 1010, Österreich
  • Ort: Europa  >  Österreich  >  Region Wien  >  Wien>  > Innere Stadt
  • Stadtviertel: Innere Stadt
  • Telefonnummer: +43 1 5335332
  • E-mail
Beschreibung
Im Herzen des Bermudadreiecks finden Sie das Restaurant Salzamt, manche meinen gar das Salzamt wäre der Ausgangspunkt des Wiener Ausgehviertels gewesen. Der Architekt Hermann Czech hat 1983 mit der sachlich-nüchternen Einrichtung - weiß gedeckte Tische mit Wiener Kaffeehausstühlen und über die ganze Saallänge hingezogenen Holzbänken und Art-Déco-anmutenden Lustern einen Raum geschaffen, der schon manchen die Zeit vergessen hat lassen. Im Speisesaal sorgen helle Mattglaskugellampen für klares Licht, an der Bar verlockt das gedimmte Licht dazu, in den Ledersofas zu versinken. So hat sich das Salzamt von Anfang an als Treffpunkt der Kultur- und Medienszene entwickelt. Auf der handgeschriebenen Speisekarte finden sich neben Klassikern der gehobenen Bistroküche wie Vitello Tonnato oder Beef Tatare und Wiener Spezialitäten wie dem Wiener Schnitzel vom Kalb - für besonders knusprige Panier in der Pfanne gebacken, gekochtem Tafelspitz, verschiedenen Gulaschs oder einem Backhendlsalat immer auch südosteuropäische Spezialitäten, als Beispiel sei die Krautroulade Sarma genannt. Es gibt eine weite Auswahl aus österreichischen und internationalen Weinen mit besonderem Augenmerk auf das Weingut Bründlmayer in Langenlois, ausserdem Wiener Pils und tschechisches Bier, Fruchtsäfte und edle Spiritousen. Im Sommer kann man auf dem charmant-ruhigen Ruprechtsplatz - gegenüber der ältesten Kirche der Stadt - mit Ausblick über den Donaukanal sitzen. An genau diesem Platz hat sich bis 1824 das Wiener Salzamt befunden, wo das Salz versteuert wurde. Wenn man in Wien in angenehmer Atmosphäre gut essen und trinken möchte, ist man im Salzamt gut aufgehoben. Auf dem Platz, an dem Sie heute das Restaurant finden, stand bis 1824 das Salzamt. Im ganzen Habsburgerreich verstreut waren diese Salzämter anzufinden, um das wichtige und wertvolle Handelsgut Salz zu versteuern. In unmittelbarer Umgebung sind viele Verkehrsflächen nach dem Salz benannt: nur wenige Meter weiter wurde über den - damals noch nicht kanalisierten Donauarm - das Salz am Salzgries vor dem Salztor angeliefert. Das Salzamt war direkt an die Ruprechtskirche angebaut, so gab es sogar einen Durchgang. Der heilige Ruprecht war Bischof von Salzburg, und gleichzeitig auch der Zunftheilige der Salzer - so ist eines seiner Erkennungszeichen das Salzfaß. So ist es nur schlüssig, dass Sie das Salzamt am Ruprechtsplatz finden. 1824 wurde dann das Salzmonopol abgeschafft; seitdem existiert das Salzamt nur noch als fiktive Behörde, bei der man sich redensartlich über die langsam gehenden Mühlen der Bürokratie beschweren kann. 1983 hat Hermann Czech das Salzamt gestaltet - seitdem finden Sie das Lokal unverändert vor.
Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?
Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können. Ihren Eintrag beanspruchen