Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Restaurant Salzamt

Nr. 76 von 3.305 Restaurants in Wien
Nr. 82 von 3.454 Essgelegenheiten in Wien
Zertifikat für Exzellenz
€€
Stadtviertel:
Inner City
Karte
Satellit
Ihre Kartenakualisierung wurde angehalten. Zoomen Sie heran, um aktualisierte Informationen anzuzeigen.
Zoom zurücksetzen
Karte wird aktualisiert …
Wegbeschreibung anzeigen
Ruprechtsplatz 1, Wien, Österreich
01 5335332
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Heute
17:00 - 2:00
Jetzt geöffnet
Alle Öffnungszeiten anzeigen
Öffnungszeiten:
So - Sa 17:00 - 2:00
Optionen: Mittagessen, Abendessen, Afterhours, Akzeptiert Mastercard, Akzeptiert Visa, Voll ausgestattete Bar, Hochstühle verfügbar, Terrassenrestaurant, Reservierung empfohlen, Sitzplätze, Serviert Alkohol, Fernseher, Servicepersonal, Wein und Bier
Beschreibung:

Im Herzen des Bermudadreiecks finden Sie das Restaurant Salzamt, manche...

Im Herzen des Bermudadreiecks finden Sie das Restaurant Salzamt, manche meinen gar das Salzamt wäre der Ausgangspunkt des Wiener Ausgehviertels gewesen. Der Architekt Hermann Czech hat 1983 mit der sachlich-nüchternen Einrichtung - weiß gedeckte Tische mit Wiener Kaffeehausstühlen und über die ganze Saallänge hingezogenen Holzbänken und Art-Déco-anmutenden Lustern einen Raum geschaffen, der schon manchen die Zeit vergessen hat lassen. Im Speisesaal sorgen helle Mattglaskugellampen für klares Licht, an der Bar verlockt das gedimmte Licht dazu, in den Ledersofas zu versinken. So hat sich das Salzamt von Anfang an als Treffpunkt der Kultur- und Medienszene entwickelt. Auf der handgeschriebenen Speisekarte finden sich neben Klassikern der gehobenen Bistroküche wie Vitello Tonnato oder Beef Tatare und Wiener Spezialitäten wie dem Wiener Schnitzel vom Kalb - für besonders knusprige Panier in der Pfanne gebacken, gekochtem Tafelspitz, verschiedenen Gulaschs oder einem Backhendlsalat immer auch südosteuropäische Spezialitäten, als Beispiel sei die Krautroulade Sarma genannt. Es gibt eine weite Auswahl aus österreichischen und internationalen Weinen mit besonderem Augenmerk auf das Weingut Bründlmayer in Langenlois, ausserdem Wiener Pils und tschechisches Bier, Fruchtsäfte und edle Spiritousen. Im Sommer kann man auf dem charmant-ruhigen Ruprechtsplatz - gegenüber der ältesten Kirche der Stadt - mit Ausblick über den Donaukanal sitzen. An genau diesem Platz hat sich bis 1824 das Wiener Salzamt befunden, wo das Salz versteuert wurde. Wenn man in Wien in angenehmer Atmosphäre gut essen und trinken möchte, ist man im Salzamt gut aufgehoben.

Auf dem Platz, an dem Sie heute das Restaurant finden, stand bis 1824 das Salzamt. Im ganzen Habsburgerreich verstreut waren diese Salzämter anzufinden, um das wichtige und wertvolle Handelsgut Salz zu versteuern. In unmittelbarer Umgebung sind viele Verkehrsflächen nach dem Salz benannt: nur wenige Meter weiter wurde über den - damals noch nicht kanalisierten Donauarm - das Salz am Salzgries vor dem Salztor angeliefert. Das Salzamt war direkt an die Ruprechtskirche angebaut, so gab es sogar einen Durchgang. Der heilige Ruprecht war Bischof von Salzburg, und gleichzeitig auch der Zunftheilige der Salzer - so ist eines seiner Erkennungszeichen das Salzfaß. So ist es nur schlüssig, dass Sie das Salzamt am Ruprechtsplatz finden. 1824 wurde dann das Salzmonopol abgeschafft; seitdem existiert das Salzamt nur noch als fiktive Behörde, bei der man sich redensartlich über die langsam gehenden Mühlen der Bürokratie beschweren kann.

1983 hat Hermann Czech das Salzamt gestaltet - seitdem finden Sie das Lokal unverändert vor.

mehr lesen

Highlights von TripAdvisor-Bewertern

Alle 323 Bewertungen lesen
Besucherwertung
  • 168
    Ausgezeichnet
  • 109
    Sehr gut
  • 30
    Befriedigend
  • 9
    Mangelhaft
  • 7
    Ungenügend
Gesamtwertung
  • Küche
    4,5 von 5 Sternen
    Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Qualität
    4,5 von 5 Sternen
    Einrichtung
    4 von 5 Sternen
GUTES RESTAURANT

Tripadvisor sollte endlich mal seine Bewertungsstufen ändern. Es fehlen mir einfach die Zwischenstufen zwischen "Mangelhaft" und "Befriedigend" und zwischen "Befriedigend" und "Sehr gut ". Und dies führt dann dazu, dass das Salzamt von mir ein "Sehr gut" erhält, obwohl ein "Gut" angemessener wäre ... mehr lesen

4 von 5 SternenBewertet am 2. Januar 2016
Weltencrosser
,
Oberbayern
Geeignet für:
  • Familienfreundlich
  • Bar-Szene
  • Regionale Küche
Foto hinzufügen Bewertung schreiben

323 Bewertungen von unserer TripAdvisor-Community

Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Oberbayern
Beitragender der Stufe 
26 Bewertungen
15 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 24 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 2. Januar 2016

Tripadvisor sollte endlich mal seine Bewertungsstufen ändern. Es fehlen mir einfach die Zwischenstufen zwischen "Mangelhaft" und "Befriedigend" und zwischen "Befriedigend" und "Sehr gut ". Und dies führt dann dazu, dass das Salzamt von mir ein "Sehr gut" erhält, obwohl ein "Gut" angemessener wäre. Im Gegensatz zu den gesammelten "Figlmüller-Restaurants" gibt es hier noch weiße Tischdecken und auch eine kleine Tischdekoration... Mehr 

Hilfreich?
Danke, Weltencrosser!
Stuttgart, Deutschland
Beitragender der Stufe 
4 Bewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 10 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 25. Dezember 2015

Die Qual der Wahl ist hier gross, denn die Gerichte auf der Karte treffen die unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen. Doch mit der kompeten Beratung des Personals wird jede Wahl zu einem Genuß in Verbindung mit dem passenden Wein. Ein Level das man bei der Einrichtung nicht erwartet. Um so größer die Freude die Freude an dem leckeren Essen. Ich habe heute noch... Mehr 

Hilfreich?
1 Danke, Reise M!
Wien, Österreich
Beitragender der Stufe 
46 Bewertungen
35 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 23 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 8. Dezember 2015

Sehr gutes Essen! Vom Tatar bis zum Schnitzel bietet dieses Restaurant auch ein paar Gerichte ohne Fleisch an, welche ebenfalls sehr gut zu genießen sind. Auch die Weinauswahl kann sich für solch eine Lokalität sehen lassen und es gibt als Bier u. a. das gute "Zäpfle", was mich persönlich gefreut hat. Der Service ist unaufdringlich aufmerksam und nett. Absolut zu... Mehr 

Hilfreich?
1 Danke, Florian W!
Graz, Österreich
Beitragender der Stufe 
64 Bewertungen
14 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 67 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 8. Oktober 2015

Das Essen ist sehr gut, die Portionen sind groß bei mäßigen Preisen für die Lage direkt gegenüber Ruprechtkirche, nur das Flair ist nicht wirklich besonders. In dem Stadtteil erwartet man eher eine rustikale Atmosphäre (oder was ganz modernes) und das Restaurant ist weder eine noch andere. Aber ist trotzdem gut und zu empfehlen.

Hilfreich?
Danke, Lukasw31!
Aachen
Beitragender der Stufe 
25 Bewertungen
10 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 22 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 5. Oktober 2015

Handgeschriebene Speisekarte, gute Wiener Küche und zuvorkommende Bedienung. Dieses Restaurant setzt auf Qualität und nicht auf Einrichtungsschnickschnack. Die Kombination aus Kaffeehausstühlen, Holzbänken und weiß gedeckten Tischen können einen die Zeit vergessen lassen. Wir können dieses Restaurant wärmstens empfehlen.

Hilfreich?
1 Danke, Natascha H!
Österreich.
Beitragender der Stufe 
79 Bewertungen
61 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 25 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 30. September 2015 über Mobile-Apps

Immer wieder wird man Freude haben ins Salzamt zu gehen. Nicht spektakulär, aber die Qualität von Küche und Keller stimmen immer ! Die Bedienung immer freundlich, kompetent und zuvorkommend! Preis / Leistung hervorragend, Geheimtipp ; die böhmischen Palatschinken und davor Krautruladen- Sarma - ein Traum!

Hilfreich?
Danke, Peter H!
Au, Österreich
Beitragender der Stufe 
14 Bewertungen
7 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 6 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 5. Juni 2015 über Mobile-Apps

Ausgezeichnetes Essen mit sehr freundlichem und zuvorkommendem Service. Wir sind spontan hierhergekommen und haben festgestellt, dass das Essen hier jeden cent wert war. Die Karte ist zwar nicht sehr umfangreich aber dafür ist Alles frisch zubereitet. Wir würden hier jederzeit wieder herkommen!

Hilfreich?
1 Danke, Be L!
Beitragender der Stufe 
16 Bewertungen
5 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 11 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 16. Mai 2015 über Mobile-Apps

Da das Essen so großartig war, muss man hier einfach 5 Sterne geben. Wir hatten einmal den Lachs und die Hühnerbrust in Zitronen-Petersiliensauce. Sehr empfehlenswert! fleisch und Lachs waren sehr zwart und die Sauce nicht übermäßig zitronig, so dass das alles gut zusammen passte. Der Service scheint allerdings zu wissen, das das Essen klasse ist und daher immer Leute kommen,... Mehr 

Hilfreich?
1 Danke, studi4free!
Wien, Österreich
Beitragender der Stufe 
43 Bewertungen
14 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 10 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 8. Mai 2015

Architektonisch äußerst schön eingerichtetes Restaurant gegenüber dem einzigen erhaltenen romanischen Bauwerk Wiens, der Ruprechtskirche, einem Kleinod. Nette Atmosphäre, freundliches Personal- Das Essen ist sehr gut, teils wienerisch, teils mediterran, teils osteuropäisch. Die lokale Weinauswahl ist ebenfalls ausgezeichnet.

Hilfreich?
Danke, litatas!
Beitragender der Stufe 
25 Bewertungen
18 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 4 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 2. Mai 2015 über Mobile-Apps

Auch beim zweiten Besuch hatten wir einen Tisch online reserviert. Erst wurden wir auf englisch angesprochen und als wir uns als deutschsprachig outeten bekamen wir einen Katzentisch auf dem 2 Teller keinen Platz haben. Ein Wirt ist geizig wenn er zu eng plaziert. Küche ist sehr gut aber schaut wo man Platz findet. Für uns ein frustrierender Abend

Hilfreich?
Danke, Gustav K!

Reisende, die sich Restaurant Salzamt angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Restaurant Salzamt? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen
Diesen Eintrag verbessern

Restaurantdetails

Standort- und Kontaktinformationen

  • Adresse: Ruprechtsplatz 1, Wien, Österreich
  • Ort: Europa  >  Österreich  >  Region Wien  >  Wien>  > Inner City
  • Stadtviertel: Inner City
  • Telefonnummer: 01 5335332

Preis und Küche

  • Durchschnittlicher Preis: EUR 13 - 24
  • Küche: deutsch, französisch, österreichisch, europäisch, osteuropäisch

Merkmale des Restaurants

  • Geeignet für: Familienfreundlich, Bar-Szene, Regionale Küche

Beschreibung

Im Herzen des Bermudadreiecks finden Sie das Restaurant Salzamt, manche meinen gar das Salzamt wäre der Ausgangspunkt des Wiener Ausgehviertels gewesen. Der Architekt Hermann Czech hat 1983 mit der sachlich-nüchternen Einrichtung - weiß gedeckte Tische mit Wiener Kaffeehausstühlen und über die ganze Saallänge hingezogenen Holzbänken und Art-Déco-anmutenden Lustern einen Raum geschaffen, der schon manchen die Zeit vergessen hat lassen. Im Speisesaal sorgen helle Mattglaskugellampen für klares Licht, an der Bar verlockt das gedimmte Licht dazu, in den Ledersofas zu versinken. So hat sich das Salzamt von Anfang an als Treffpunkt der Kultur- und Medienszene entwickelt. Auf der handgeschriebenen Speisekarte finden sich neben Klassikern der gehobenen Bistroküche wie Vitello Tonnato oder Beef Tatare und Wiener Spezialitäten wie dem Wiener Schnitzel vom Kalb - für besonders knusprige Panier in der Pfanne gebacken, gekochtem Tafelspitz, verschiedenen Gulaschs oder einem Backhendlsalat immer auch südosteuropäische Spezialitäten, als Beispiel sei die Krautroulade Sarma genannt. Es gibt eine weite Auswahl aus österreichischen und internationalen Weinen mit besonderem Augenmerk auf das Weingut Bründlmayer in Langenlois, ausserdem Wiener Pils und tschechisches Bier, Fruchtsäfte und edle Spiritousen. Im Sommer kann man auf dem charmant-ruhigen Ruprechtsplatz - gegenüber der ältesten Kirche der Stadt - mit Ausblick über den Donaukanal sitzen. An genau diesem Platz hat sich bis 1824 das Wiener Salzamt befunden, wo das Salz versteuert wurde. Wenn man in Wien in angenehmer Atmosphäre gut essen und trinken möchte, ist man im Salzamt gut aufgehoben.

Auf dem Platz, an dem Sie heute das Restaurant finden, stand bis 1824 das Salzamt. Im ganzen Habsburgerreich verstreut waren diese Salzämter anzufinden, um das wichtige und wertvolle Handelsgut Salz zu versteuern. In unmittelbarer Umgebung sind viele Verkehrsflächen nach dem Salz benannt: nur wenige Meter weiter wurde über den - damals noch nicht kanalisierten Donauarm - das Salz am Salzgries vor dem Salztor angeliefert. Das Salzamt war direkt an die Ruprechtskirche angebaut, so gab es sogar einen Durchgang. Der heilige Ruprecht war Bischof von Salzburg, und gleichzeitig auch der Zunftheilige der Salzer - so ist eines seiner Erkennungszeichen das Salzfaß. So ist es nur schlüssig, dass Sie das Salzamt am Ruprechtsplatz finden. 1824 wurde dann das Salzmonopol abgeschafft; seitdem existiert das Salzamt nur noch als fiktive Behörde, bei der man sich redensartlich über die langsam gehenden Mühlen der Bürokratie beschweren kann.

1983 hat Hermann Czech das Salzamt gestaltet - seitdem finden Sie das Lokal unverändert vor.

Öffnungszeiten
Sonntag
17:00 - 2:00
Montag
17:00 - 2:00
Dienstag
17:00 - 2:00
Mittwoch
17:00 - 2:00
Donnerstag
17:00 - 2:00
Freitag
17:00 - 2:00
Samstag
17:00 - 2:00

Fragen & Antworten

Fragen? Erhalten Sie Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Restaurant Salzamt.
Veröffentlichungsrichtlinien
Häufig gestellte Fragen:
  • Bieten Sie glutenfreie Speisen an?
  • Gibt es eine Kleiderordnung?
  • Sind Hunde auf der Terrasse gestattet?