Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Gesamtwertungen und Bewertungen

Nr. 22 von 215 Japanisch in Berlin
Nr. 497 von 5.584 Restaurants in Berlin
Travellers' Choice
GESAMTWERTUNGEN
Küche
Service
Qualität
Einrichtung

Details

KÜCHEN
Japanisch, Sushi, Asiatisch
Andere Ernährungsformen
Für Vegetarier Geeignet, Vegane Speisen, Glutenfreie Speisen
Mahlzeiten
Mittagessen, Abendessen, Spätabends
Alle Details anzeigen
mahlzeiten, funktionen
Bewertungen (251)
Bewertungen filtern
151 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
92
27
15
10
7
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
92
27
15
10
7
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
Bewertet am 21. August 2020 über Mobile-Apps

Ungewöhnliche Darbietung von Kaitensushi, auf einem rund um den Tresen angelegten Wasserlauf bringen kleine Holzboote die Speisen zu den Gästen!! Alle angebotene Speisen von sehr hochwertiger Qualität. Sushi und sashemi in altbewährter Darreichungsform, gemischt mit neuen Kreationen mit tempura. Ein großartiges Geschmackserlebnis!! Der Chef berät...gerne und kompetent. Ich habe durch einige Japanreisen einige Erfahrungen mit dem dortigen Essen gesammelt und kann deshalb sagen: eines der besten Sushi Restaurants außerhalb von Japan!!! Nicht nur für Kenner eine absolute Empfehlung.Mehr

Besuchsdatum: August 2020
Hilfreich?1  
Bewertet am 15. März 2020

Wir waren heute beim Sushi Kochkurs, wir waren 10 Teilnehmer und somit eine angenehm kleine Gruppe. Getränke sind im Preis bereits enthalten. Wir haben viel gelernt und ausprobiert. Von Maki, Nigiri über inside out bis Tempura. Einer der Zwei Sushiköche machte es vor, wir nach......er erklärt, korrigiert und unterstützt. Alles was nicht nebenbei gefuttert wird, kann eingepackt und mitgenommen werden. Somit hatten wir zu zweit gerade noch ein komplettes Abendbrot. Zum Abschied bekommt man ein Starter Set mit allem was man für Sushi braucht, außer Fisch natürlich. Inklusive Anleitung zum Reis kochen und für diverse Soßen, ebenfalls eine Liste mit Einkaufsmöglichkeiten. Fehlte eigentlich nur die Soja Soße, aber die bekommt man ja wirklich überall. Uns hat es richtig gut gefallen, wir hatten Spaß und fühlen uns gut vorbereitet um selbst Sushi zu machen. Ich werde den Kurs weiter empfehlen.Mehr

Besuchsdatum: März 2020
Hilfreich?1  
Bewertet am 24. Oktober 2019 über Mobile-Apps

Der Laden liegt schön am S-Bahn Bogen, außer einer Sitzecke aber nur am Sushi-Laufband Sitzplätze zur Verfügung. Sollte man wissen, wenn man sich auf einen gemütlichen Abend zu zweit freut. Service ist freundlich. Einrichtung Geschmacksache, war nicht mein Ding. Essen ist teuer, aber gut. Trotzdem...würde ich aufgrund der dabei noch überschaubaren Menge nicht wiederkommen. Da gibt es bessere Sushi-Läden - vor allem in Charlottenburg!Mehr

Besuchsdatum: Oktober 2019
Hilfreich?1  
Bewertet am 17. August 2019

SACHIKO SUSHI ist das beste Sushi, das ich kenne. Sicherlich das beste von Berlin! Ich habe gesehen, wie sorgsam und gekonnt die Zutaten wie Thunfisch etc. geschnitten werden, wie exakt der Reis zubereitet wird, das ist alles erste Qualität - sowohl im Material wie auch...selbstverständlich in der Zubereitung.Mehr

Besuchsdatum: August 2019
Hilfreich?
Bewertet am 4. August 2019 über Mobile-Apps

Eins der besten Sushi Restaurants der Stadt. Die Atmosphäre ist sehr gemütlich und das Essen von bester Qualität. Bin immer wieder gerne dort und würde es jederzeit weiterempfehlen. Allerdings nicht ganz günstig.

Besuchsdatum: September 2018
Hilfreich?
Bewertet am 26. Mai 2019 über Mobile-Apps

Wir waren Anfang April dort und es war mega lecker. Alles sehr klein gehalten und wenn man zu späterer Stunde kommt sollte man sicher reservieren! Auf jeden Fall weiterzuempfehlen 👍🏼☺️

Besuchsdatum: April 2019
Hilfreich?
Bewertet am 3. März 2019 über Mobile-Apps

Das Restaurant befindet sich in den Savigny Passagen und ist nicht unmittelbar sichtbar und überhaupt nicht geschildert. Die Einrichtung ist ästhetisch anspruchsvoll, als ob man die gespannte Atmosphäre eines Design Lounge Bars reproduzieren möchte. An den Wänden bunte dekorative Schachtel mit Manga und Komik Figuren,...trotzdem diskret und nicht kitschig, wenige Tische in den Ecken und eine riesige Runde Theke in der Mitte mit hohen Stühlen. Auf der Theke laufen Sushi Stücke auf dem Laufband und in der Mitte hat der Koch seinen Werktisch und sobald er die Stücke vorbereitet, stellt er sie auf holzige Bötchen auf den Laufband und lässt sie rund laufen. Also der Concept ist sehr gut gebaut, aber wenn man sich nicht so spontan servieren möchte, fangen die Probleme an. Das Menü ist sehr chaotisch: Maki, Inside Out, besondere Arte von Rolls und Futomaki sind alle zusammen gelistet, als Beihilfe steht eine Karte mit Bildern zur Verfügung aber da stehen Sushi Stücken, die überhaupt nicht auf der Karte und deren Preise nicht zu sehen sind. Preise sind nicht eine Kleinigkeit in diesem Sushi Bar, denn sie sind höher als die durchschnittliche Preise in Berlin. Vorspeisen wie die klassische Miso Suppe ab 3,80 €, 6 Maki Stücke für 4,30, 3 oder 4 Inside Outs und Special Rolls ab 5 € bis zu 7 € und 2 Nigiri ab 4,80 € ( 2! Hier übertreibt man etwas oder?). Außerdem sind viele Inside Out mit Cream Cheese vorbereitet, was ich nie gut finde, denn zu viele Zutaten außer Fisch und Reis entstellen das Geschmack der Sushi und wenn man frischer Fisch benutzt, braucht man nicht Ersatzstoffen und ähnliches. Der Sushi war frisch aber auch sehr gewürzig ( mit spicy Soße, etwas Teryaki Soße, Mungo Keimlinge und Fischrogen) und wir hätten nicht sagen können, ob es wirklich so lecker und frisch oder einfach sehr geschmückt ( und gefettet und gesüßt) war. Der Service war hilfsbereit und geduldig mit unseren Fragen , nicht besonders sympathisch aber höflich. Aber 21 € für 1 Maki, 2 Inside out, 1 Nigiri und eine Tasse The scheint mir noch etwas zu viel. Wir werden wahrscheinlich nicht wiederkommen.Mehr

Besuchsdatum: März 2019
Hilfreich?3  
Bewertet am 13. Februar 2019

Das Sachiko Sushi liegt ein paar Meter vom Savigny-Platz in Berlin-Charlottenburg, nur 1 S-Bahn-Station vom Bahnhof Zoo entfernt direkt in einem S-Bahn-Bogen. Fährt man vom Zoo zum Savigny-Platz, fährt man also gewissermaßen über das Sachiko Sushi hinweg - und läuft dann ein paar Schritte (ca....150 m) zurück. - Dadurch, dass es in dem gewölbten S-Bahn-Bogen liegt, ist es sehr gemütlich dort. Dazu trägt auch die schlanke längs-ovale Theke, um die herum die Gäste sitzen, bei, auch die interessanten Bilder und die gelbliche, ockere Farbe der Backsteine, mit denen der Bogen gemauert wurde. --- Das Essen ist sehr sauber, sehr nahrhaft - und schmeckt sehr lecker. Ein gesundes, reines Ess-Vergnügen! - Dazu sehr nette Bedienung und Atmosphäre. - Und eben wirklich zentral gelegen. --- Um die Theke läuft ein Kanal mit blauem Wasser, auf dem die Schiffchen kreisen, auf die die Speisen gestellt werden. Man nimmt sich herunter, was man möchte, worauf man Appetit hat - oder bestellt gezielt eine besondere Variante. - Wie gesagt: SEHR lecker!!!Mehr

Besuchsdatum: Januar 2019
Hilfreich?
Bewertet am 14. Oktober 2018

...das gelegentliche Lachen der Servicekraft - mehr nicht! Bin mit meiner Sushi-verliebten Tochter am 13.10.18 Abend aufgrund der TA-Bewertungen hier eingekehrt. Wir essen gerne und viel japanisch und kochen selbst auf anspruchsvollem Niveau mit bestmöglichen Produkten. Für unser japanisches Lieblingsrestaurant in Berlin ZENKICHI reichte die...Zeit nicht aus. Wie ist der Abend gelaufen und warum diese Bewertung? Beim Eintreten würdigte man uns zunächst keines Blickes, was aufgrund der kleine Fläche des Ladens einem Kunststück gleichkommt. Das Ambiente ist das was man schon hundert mal in hundert anderen Läden - die leider viel zu oft gar nicht von Japanern, sondern Chinesen, Vietnamesen oder Koreanern geführt werden - gesehen hat. Als ich den Asiaten "hinter dem Tresen" ansprach, ob ein Platz frei sei, antwortete dieser knapp und emotionsfrei, dass er für die Plätze nicht zuständig sei. An ca. 10 der insgesamt vielleicht 20 Plätze lag benutztes Geschirr und standen benutze Gläser. Der erste Moment, in dem wir überlegten, den Laden direkt zu verlassen. Ein sympathisches Gäste-Pärchen signalisiert uns dann, dass wir doch an die Plätze mit dem Geschirr neben ihnen setzten könnten, da hier die Gäste wohl gerade gegangen seien. Dieser Freundlichkeit folgend nahmen wir Platz, als plötzlich doch noch die Servicekraft erschient und uns auf das andere Ende der ovalen Tischbandes umsetze. Obwohl dort bereits die Tischplatte "gewischt" war, klebte es unangenehm. Egal, wir waren froh nun endlich sitzen zu können, wollten ein paar flinke Sushi-Häppchen naschen und einen ersten Eindruck vom Level des SACHIKO SUSHI gewinnen. Man fragte uns, ob wir zum ersten mal Gast des Hauses seien, was ich bejahte. Nachdem wir in der uns gereichten Speisekarte keine Nigiri und andere japanische Sushi-Spezialitäten gefunden haben, stellte man uns eine folierte Plastikkarte mit Fotos und Abbildungen zu den Speisen auf den Tisch. Oh mein Gott. Wir bestellten erst einmal unsere Vorspeisen, um dann einen intensivierten Blick in die Karte und auf den Plastikaufsteller zu werfen. Es folgten Yakitori, das war ganz okay, keinesfalls ärgerlich, aber auch nicht berühmt, irgendwo im Bereich des "das habe ich da gegessen" und Edamame. Die Bohnen waren derart heiss (Mikrowelle?) und matschig, dass wir noch einmal kurz überlegten, den Laden zu verlassen. Aufgrund der fortgeschrittenen Stunde und des annehmbaren Yakitori entschieden wir uns zu bleiben und meine Tochter war ganz gierig auf Sake Maki, welche wir für sie unverzüglich bestellten. Sowohl das Noriblatt, als auch der Lachs waren von wirklich einfacher bis schlechter Qualität. Selbiges beim Reis. Zumindest wussten wir nicht, wo wir das schon mal schlechter gegessen hätten. Unser lokaler Sushi-Liefer / Abholdienst in der Clayallee arbeitet produkttechnisch und handwerklich besser, so viel steht fest. Nicht mal der Reis war irgendwie vernünftig, keine Cremigkeit, keine Würze, einfach fade. Immer wieder die nüchternen Blicke des Mannen am Reistopf und hinter den Schiffchen, die übrigens zu 95% leer ihre Bahnen zogen. Für uns war das nicht sehr appetitanregend oder animierend, wenn den ganzen Abend die gleichen zwei oder drei Tellerchen ihre Runden drehen. Am anderen Ende des Tisches saß noch ein Pärchen, die Frau rief dem Koch ab und zu Komplimente über das Sushi zu. Geschmäcker sind halt verschieden. Zum Genießer von Zigarren oder Wein, wir man schließlich auch nicht nach nach drei Tagen. Aber so schnell geben wir nicht auf. Außerdem hatten wir uns entschlossen zu bleiben und neue Hoffnung, als aus der Küche knusprige heiße Garnelen gebracht wurden. Es folgten ich einige Tellerchen, darunter Spicy Tuna, was ganz annehmbar war, obwohl der Tuna von allen anderen Toppings erschlagen wurde und kaum noch zu schmecken war. Die Tamago-Nigiri waren - meine Einstig in die Qualität einer japanischen Küche - erdeten mich dann allerdings wieder fest mit dem ersten Eindruck: Irgendwie auf den Teller gebrachtes Essen, ohne Qualität, Liebe und Leidenschaft. Tamaro muss so nicht schmecken - auch nicht, wenn man keine guten Bio-Eier aus Freilandhaltung verarbeitet. Bei einem derart unterdurchschnittlichen gastronomischen Erlebnis bleibt nur positiv zu bemerken, dass das Asahi Bier wirklich gut gekühlt war und es neben den vermutlichen Fertigprodukten (eingelegter Ingwer und it Wasser angeknetetes "Wasabi"-Pulver) zumindest eine gute, gebraute Sojasauce gab - mehr nicht! Schade und nie wieder. Übrigens: Statt eines kleines MiWa´s wurde eine 0,75l Flasche berechnet, was mir erst nach Verlassen des Lokals auffiel.Mehr

Besuchsdatum: Oktober 2018
Hilfreich?4  
Bewertet am 4. Oktober 2018 über Mobile-Apps

Das Mittagsangebot ist fair gerechnet: Drei Schiffchen, Tee und Suppe sind in den 10,50 EUR inklusive, jedes Schiffchen darüber kostet 3,50 EUR. Wir sind am Ende mit 45 EUR rausgelaufen. Die beiden Männer auf der Sushi-Insel bauen im wesentlichen Rollen zusammen, die auch nach Wunsch...kreiert werden, einiges mit Tempura, viel inside out, gern flambiert und mit verschiedenen Saucen etc. garniert. Das ist nicht neu und auch nicht exklusiv, aber gut gemacht und lecker. Man merkt allerdings das gebremste Tempo bei recht wenigen Mittagsgästen, es soll halt nicht zuviel übrig bleiben. Kochkurse kann man hier auch besuchen, mein Gast schwärmt davon. Das Sushi jedenfalls ist wirklich okay, für den Preis allemal.Mehr

Besuchsdatum: Oktober 2018
Hilfreich?1  
Mehr Bewertungen anzeigen
Das Beste in der Umgebung
Charlottenburg
Bei einem Spaziergang durch die Gartenanlagen des
wunderschönen Schlosses Charlottenburg, das diesem
wohlhabenden Viertel seinen Namen gab, können Sie die
kaiserliche Vergangenheit Berlins spüren. Hier finden
Sie einige der ältesten Gebäude der Stadt:
Appartementgebäude der Oberschicht mit reich
verzierten Fassaden und mit Marmor gestalteten
Eingangshallen, die die Kopfsteinpflasterstraßen
...Mehr
Die besten Hotels in der UmgebungAlle anzeigen
NH Berlin Kurfürstendamm
1.454 Bewertungen
0,09 km Entfernung
H'Otello K'80
371 Bewertungen
0,1 km Entfernung
Aparthotel Vega
152 Bewertungen
0,13 km Entfernung
Hampton by Hilton Berlin City West
3.321 Bewertungen
0,14 km Entfernung
Die besten Restaurants in der UmgebungAlle anzeigen
1900 Cafe Bistro
337 Bewertungen
0,14 km Entfernung
Schwarzes Café
732 Bewertungen
0,11 km Entfernung
Simela finest food
321 Bewertungen
0,11 km Entfernung
Cassambalis Taverna
416 Bewertungen
0,14 km Entfernung
Die besten Sehenswürdigkeiten in der UmgebungAlle anzeigen
Theater des Westens
224 Bewertungen
0,36 km Entfernung
Savignyplatz
176 Bewertungen
0,27 km Entfernung
Camera Work
12 Bewertungen
0,1 km Entfernung
Contemporary Fine Arts
12 Bewertungen
0,1 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern (Sachiko).
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien
Ist das Ihr Eintrag?
Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.
Kostenlosen Eintrag beanspruchen
Häufig gestellte Fragen zu Sachiko

  • Ja, Sachiko bietet einen Abholservice an.

  • Ja, Sachiko bietet einen Lieferservice an.

  • So bewerten Reisende Sachiko auf Tripadvisor in den folgenden Kategorien:
    • Küche: 4.5
    • Service: 4
    • Qualität: 4
    • Einrichtung: 4