Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
GESAMTWERTUNGEN
Küche
Service
Qualität
Einrichtung

Details

PREISSPANNE
163 $ - 208 $
KÜCHEN
Österreichisch, Europäisch, Mitteleuropäisch, Zeitgenössisch
Andere Ernährungsformen
Für Vegetarier Geeignet, Vegane Speisen, Glutenfreie Speisen
Alle Details anzeigen
mahlzeiten, funktionen, beschreibung

Standort und Kontakt

Friedrichshain-Kreuzberg (Bezirk)
1,6 km von East Side Gallery
Diesen Eintrag verbessern

Das sagt der Guide MICHELIN

Seit 100 Jahren ist hier Gastronomie zuhause. Bekannt geworden durch das 1973 gegründete "Exil", legendäre Künstlerkneipe von Oswald Wiener, hat diese ...
Weitere Informationen erhalten Sie auf der Guide MICHELIN-Website.
Zwei MICHELIN Sterne: eine Spitzenküche – einen Umweg wert!
Bewertungen (423)
Wir prüfen Bewertungen.
So geht Tripadvisor mit Bewertungen um
Vor der Veröffentlichung durchläuft jede Tripadvisor-Bewertung ein automatisiertes Überprüfungssystem, das Informationen erfasst, um diese Fragen zu beantworten: wie, was, wo und wann. Wenn das System etwas entdeckt, das möglicherweise gegen unsere Community-Richtlinien verstößt, wird die entsprechende Bewertung nicht veröffentlicht.
Erkennt das System ein Problem, wird eine Bewertung möglicherweise automatisch abgelehnt, zur Überprüfung an den Bewerter gesendet oder manuell von unserem Team von Inhaltsspezialisten geprüft. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz, um die Qualität der Bewertungen auf unserer Website sicherzustellen.
Unser Team prüft jede auf unserer Website veröffentlichte Bewertung, die laut Community-Mitgliedern nicht unseren Community-Richtlinien entspricht.
Weitere Informationen zu unseren Bewertungsrichtlinien
Bewertungen filtern
260 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
161
33
25
20
21
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
161
33
25
20
21
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
Bewertet vor 2 Wochen über Mobile-Apps

8 Gänge -8 Überraschungen und ausschließlich positive. Das sind die Portionen klein, bei einem acht Gänge Menü auch ein Muss. Dafür ist jeder Gang eine geschmackliche Sensation, die Kompositionen ungewöhnlich aber sehr lecker und passend. ebenso die Weinbegleitung, sehr individuell auf jeden Gang abgestimmt ich...wunderbaren geschmacklichen Besonderheiten. Wir wollten uns an diesem Abend etwas besonderes gönnen und haben dieses auch bekommen. Das Ambiente und der Service war sehr angenehm und „unaufgeregt“ … jederzeit wiederMehr

Besuchsdatum: August 2022
Hilfreich?
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 19. April 2022 über Mobile-Apps

Was für ein sinnlich berührender Abend im Horvarth. Jeder Gang ein kleines Universum; wieder grosse Kunst auf dem Teller, grossartige Weine vom Veltliner smaragd über Tokaji Furmint bis zum füllig Roten aus dem Burgenland. Die ‚Pilzstopfleber‘ … ganz Grosses Kino. Bezaubernder Service sowieso… Auf bald!

Besuchsdatum: April 2022
Hilfreich?
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 17. April 2022 über Mobile-Apps

Der Besuch bei Sebastian Frank war unsere Premiere in der Sterneküche. Das von außen unscheinbare Restaurant in Mitten des lebhaften Kreuzberg überzeugt nicht nur durch seine hervorragende Küche, sondern auch das fabelhafte Interieur mit geschichtsreichen Holzvertäfelungen, einladenden Stühlen und einem glänzenden Serviceteam. Die Küche schickte...uns auf eine überraschende und faszinierende Reise durch die ehemals habsburgischen Landen. Wir waren begeistert vom Menü, den Signature-Gang sollte man sich nicht entgehen lassen! Das kulinarische Feuerwerk wurde durch eine ausgewogene und sehr passende Weinbegleitung untermauert. Insgesamt ein wunderschönes Erlebnis! Herzlichen Dank an das gesamte Team!Mehr

Besuchsdatum: April 2022
Hilfreich?
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 26. Dezember 2021

Ach ja wäre schön gewesen wenn wenigstens ein Gang geschmeckt hätte. Der Wein war in Ordnung und glücklicherweise ohne Sellerie....

Besuchsdatum: Juni 2021
Hilfreich?1  
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 15. November 2021

Diese Bewertung ist nicht ganz einfach, denn um es vorwegzunehmen, hatte unser Abend hohe Höhen und tiefe Tiefen. Zunächst das Äußere: ein langgestreckter Gastraum, stimmungsvoll, mit viel dunklem Holz, schummrigem Kerzenlicht und ohne gestärkte Tischdecken, der auf den ersten Blick eher an eine urig-gepflegte Kneipe...denn an ein Sternerestaurant denken lässt. Diesen Eindruck bestärkte auch der freundliche und unaufgeregt agierende Service. Beides gefiel uns sehr gut. Dass wir für diesen Abend ein Restaurant mit einem Schwerpunkt auf „semi-vegetarischer“ Küche gewählt hatten, fiel uns spätestens auf als für nahezu alle Gänge mit ein und demselben Besteck aus Löffel und Gabel hantiert werden sollte. Kleine Messerbänkchen standen zur Ablage des Bestecks beim Wechsel der Gänge bereit, ein Messer wurde einmalig für den „Fleischgang“ (zwei fünfmarkstückgroße hauchdünne Scheibchen von Rehschinken) extra gereicht. Das sollte man wissen und darauf sollte man sich einlassen (wollen). Wir taten es und haben es bis zu den beiden Desserts nicht bereut. Sehr angetan waren wir von einem durchaus interessanten und zumeist sehr harmonischen Aromenspiel von Bekanntem (wie zum Beispiel eine Hühnersuppe), das - neu interpretiert - für Überraschungseffekte am Gaumen sorgte. Die auch nicht immer perfekt gerieten: Tendenziell waren die ersten Gänge für unser Empfinden eher süßlich, auch an Fett wurde nicht gespart. Eine dick gebutterte Striezel-Scheibe zur „Pilzleber“, die mit Leber nur den Namen gemein hatte, aber wohl an eine Gänsestopfleber angelehnt war und einen ähnlichen Fettgehalt aufwies, war uns jedenfalls too much. Kompliziert wurde es für uns bei den Desserts. Die Schwarzbieremulsion zum Maiwipferlhonig und zur Brombeere – ging als Süßspeise noch so einigermaßen durch, war aber auch nicht wirklich harmonisch. Als Zumutung für den Gaumen der Gäste empfanden wir allerdings im letzten Dessert-Gang die geröstete Karotte, die sich, komplett ihrer Süße beraubt, völlig trocken und verschrumpelt unter einem geschmack-losen, salzigen Sauerrahmeis und einem sehr intensiv und fies nach Krustentier schmeckenden Karamell verbarg. Man mag dies als experimentelle Spielerei verbuchen doch bei einem Menüpreis von 185 Euro fiel es uns im Gegensatz zum Service, der unsere kaum angerührten Teller fraglos abräumte, nicht ganz so leicht, dies einfach hinwegzulächeln. Der letzte Gruß aus der Küche war denn auch keine wirkliche Überraschung mehr, weil in vielen Kritiken immer wieder als „Mutprobe“ erwähnt: flüssiges Schweineblut, diesmal mit weißer Schokolade, dargereicht in einem hauchdünnen Esspapier-Hörnchen. Darauf hätten wir nur allzu gerne verzichtet, denn so etwas empfinden wir mehr als Effekthascherei denn als stimmigen Abschluss eines Menüs. Das fanden wir dann einfach nur noch ekelhaft. Es ist schade, dass man ausgerechnet mit diesen letztgenannten Eindrücken das Lokal verlässt und diese dann einen bleibenden Eindruck hinterlassen und das vorherige Gute überlagern. Dies wird der Küche von Sebastian Frank sicherlich auch nicht ganz gerecht. In der Patisserie ist jedenfalls noch deutlich Luft nach oben.Mehr

Besuchsdatum: Oktober 2021
Hilfreich?1  
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 19. September 2021 über Mobile-Apps

Tolles gehobenes Restaurant mit lockerer Atmosphäre, freundlicher, sehr versierter Service Unglaubliche Weinberatung: so viele schöne bildhafte Beschreibungen für den Geschmack des Weins!! Kreative Geschmackskombinationen, unerwartete Erlebnisse bei jedem Gang Haben uns sehr wohl gefüllt und hatten einen sehr schönen Abend mit einem hervorragenden Menü!

Besuchsdatum: September 2021
Hilfreich?
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 2. September 2021

Vorab: Diese Kritik ist an das Niveau eines 2*-Lokals adaptiert, Tripadvisor hat durch die Kategorisierung von Restaurants ja mittlerweile das Problem entschärft, dass ein super geführter einfacher Imbiss ggf. als "besser" ausgewiesen wird, als ein Gourmetlokal... Das Gute vorweg: Zwei, vielleicht auch eher drei Sterne...und folglich hier fünf Punkte hätte das selbst gemachte Gebäck/Brot verdient. Das waren wirklich ganz wunderbare Kreationen. Auch wenn z.B. ein Blunzenbrot für ein österreichisch inspiriertes Restaurant nicht ungewöhnlich ist - das, was hier angeboten wird, ist so "fluffig" und "gschmackig", das es schon eine Klasse für sich ist. Ebenso lobenswert die nicht alkoholische Getränkebegleitung. Eine so individuell zu den Gerichten passende und teils sehr kreative Auswahl haben wir auch in 3*-Lokalen bisher nicht erlebt. Das Essen im Allgemeinen hätte sich 4 Punkte verdient. Es war in Summe fehlerfrei, aber mit zu wenig wirklich begeisternden Dingen. Und wenn man schon das größte Menü (8 Gänge) zzgl. Signature-dish als Extra nimmt, sollte man als schlanker, ohnehin eher wenig essender Mensch immerhin satt werden, was hier leider nicht gelang. Der Bereich Pâtisserie ist ehrlich gesagt gerade so an der Grenze, auch nur einen Stern zu rechtfertigen. Das tatsächliche Problem des Abends war aber der Service: Überwiegend rund eine halbe Stunden zwischen den (ja vielfach wirklich sehr überschaubaren und folglich auch bei größer Ruhe schnell gegessenen...) Gängen und dadurch eine Gesamtzeit von fast 5 Stunden war einfach deutlich zu viel. Das kann man machen, wenn die Gäste das so wünschen. Wenn wie hier aber Kinder dabei sind und alle Beteiligten ersichtlich gern ein wenig zügiger essen möchten, muss man auch das schaffen... Wenn dann noch die an sich wunderbare Getränkebegleitung daran krankt, dass das Begleitgetränk zum jeweiligen Gang 20-30 Minuten vor dem zugehörigen Essen kommt - und das strukturell den ganzen Abend über - dann ist das leider nicht gut... Erstens ist das Getränk dann fast leer, wenn das Essen kommt, zweitens stimmt die Temperatur nicht mehr und drittens sind Gimmicks wie etwa ein voluminöser Schaum nach so einer Zeit natürlich auch zerfallen und folglich ist das eigentlich konzipierte haptische Erlebnis nicht mehr verfügbar... Und die große Spezialität - der junge und (ur)alte Sellerie: Das ist unserer Meinung nach eher ein Marketing-Gag als eine kulinarische Entdeckung. Nice to know, dass so was technisch geht. Aber wenn mir so ein "gereifter" Sellerie weihrauchschwanger wie ein weißer Trüffel über mein Gericht gehobelt wird, dann erwarte ich natürlich schon, dass das irgendwie besonders, idealerweise besonders gut schmeckt. Und das kann man leider gar nicht sagen. Deshalb in Summe nur drei Punkte und eher keine aktive Empfehlung.Mehr

Besuchsdatum: August 2021
Hilfreich?3  
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 28. Juli 2021 über Mobile-Apps

HORVÁTH – ein super tolles und kreatives Fine Dining Restaurant mitten in Berlin. Wirklich toll und beeindruckend was Sebastian Frank alles mit seinem Team einem in seinen Menüs zelebriert! Wir hatten das Menü mit acht Gängen und zusätzlich dem Signature Gang von Sebastian Frank, was...in einem fast fünf ständigen Fine Dining Abend endete, wo wir jede einzelne Minute mehr als genossen!Mehr

Besuchsdatum: Juni 2021
Hilfreich?2  
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 23. Februar 2021 über Mobile-Apps

Mein Besuch im „Horváth“ 2019 hatte mich so begeistert, dass ich bei meinem jährlichen Berlin-Trip 2020 dort unbedingt wieder einkehren wollte. Aber es kam, wie wir wissen, alles anders. Meine Sehnsucht führte mich immer wieder auf die Website und schließlich zufällig in den Webshop, wo...ich auf das opulent bebilderte Buch „cook“ (mir sympathischer: „kuk“) stieß und es sofort ordern musste. Was für ein kulinarisches Highlight! Die Bekenntnisse von Sebastian Frank zu seiner Philosophie der emanzipatorischen Küche, die autobiografischen Wegbeschreibungen, die Story zur Lokalität rahmen den zentralen Teil über „Produkte und Rezepte“ aufs informativste. Und dort geht‘s wirklich zur Sache: Dass unter elf Kapiteln sich lediglich zwei mit „Fleisch und Blut“ beschäftigen, zeigt deutlich den Materialschwerpunkt auf dem Pflanzlichen, ohne je in veganen Dogmatismus zu verfallen. Besonders beeindruckend der Fokus auf die signature dishes: die Knollensellerie, das tierische Fett (in verschiedensten Ausformungen der „nose to tail“-Prinzipien) und die sogenannten Magics, jene selbst hergestellten Würzmittel (vom Hühner- bis zum Zitronen-Magic, das Gemüse-„Maggi“ bis zum Fleischaspik). Die Rezepte (über 70) sind appetitanregend, aber weniger zum Nachkochen geeignet, da auf restaurant-typische Mengen ausgerichtet. Die Fotos von René Riis sind kunstvoll, obwohl ich die Präsentation im Restaurant etwas weniger „getüpfelt“ in Erinnerung hatte. (Verlage haben eben auch ihre Vorstellungen von marketinggerechter Gestaltung.) Klar kann ein Kochbuch keinen Genießerabend ersetzen. Aber es kann die Erinnerung wachhalten, die Hoffnung nähren und mit 79,90 EUR dem „Horváth“ etwas Ersatzumsatz generieren. Bis diesen Herbst wieder! Und nächstes Mal nehme ich auch einen „Göffel“ mit ...Mehr

Besuchsdatum: Februar 2021
Hilfreich?1  
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 26. September 2020

Unseren Jahrestag haben mein Freund und ich im Horvath verbracht. Das Erlebnis war gut, aber leider auch nicht mehr. Viele der Gerichte waren sehr salzig und essighaltig und haben dadurch die eigentlichen Aromen übertüncht. Einzig der Hauptgang und das Biskuit waren sehr gut. Viele Zutaten...haben sich wiederholt, wie Kümmel und Sellerie, so dass das Menü insgesamt nicht sehr abwechslungsreich war. Die Kellner haben hinter dem Tresen Wein getrunken, was einem 2-Sterneniveau nicht entspricht. Auch die Nebentische haben einen nicht gekühlten Wein und zu salziges Essen bemängelt. Leider war der Abend unseren Erwartungen. Es gibt bessere 1-Stern-Restaurants in Berlin.Mehr

Besuchsdatum: September 2020
Hilfreich?1  
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Mehr Bewertungen anzeigen
Das Beste in der Umgebung
Die besten Hotels in der UmgebungAlle anzeigen
Hotel Prens Berlin
200 Bewertungen
0,13 km Entfernung
Hotel Vier Jahreszeiten Berlin City
233 Bewertungen
0,46 km Entfernung
Hotel am Hermannplatz
35 Bewertungen
0,81 km Entfernung
Ludwig Van Beethoven Hotel
369 Bewertungen
0,95 km Entfernung
Die besten Restaurants in der UmgebungAlle anzeigen
Cocolo Ramen X-Berg
364 Bewertungen
0,11 km Entfernung
Feed Back
112 Bewertungen
0,03 km Entfernung
Spindler
328 Bewertungen
0,02 km Entfernung
Die besten Sehenswürdigkeiten in der UmgebungAlle anzeigen
Turkish Market
209 Bewertungen
0,13 km Entfernung
Kunstlerhaus Bethanien
28 Bewertungen
0,15 km Entfernung
Neuköllner Stoff
5 Bewertungen
0,11 km Entfernung
Fuchsbau
7 Bewertungen
0,12 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern (Restaurant Horvath).
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien
Ist das Ihr Eintrag?
Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.
Kostenlosen Eintrag beanspruchen
Häufig gestellte Fragen zu Restaurant Horvath

So bewerten Reisende Restaurant Horvath auf Tripadvisor in den folgenden Kategorien:
  • Küche: 4
  • Service: 4
  • Qualität: 3.5
  • Einrichtung: 4