Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
GESAMTWERTUNGEN
Küche
Service
Qualität

Details

PREISSPANNE
26 $ - 37 $
KÜCHEN
Europäisch, Mitteleuropäisch
Andere Ernährungsformen
Für Vegetarier Geeignet, Glutenfreie Speisen
Alle Details anzeigen
mahlzeiten, funktionen

Das sagt der Guide MICHELIN

In dem sorgsam restaurierten Haus von 1902 nimmt man in schöner Jugendstil-Atmosphäre Platz und lässt sich vom aufmerksamen Service mit schmackhaften G...
Weitere Informationen erhalten Sie auf der Guide MICHELIN-Website.
Bewertungen (72)
Bewertungen filtern
66 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
60
5
1
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Bewertungen von Reisenden
60
5
1
0
0
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
Bewertet vor 3 Wochen über Mobile-Apps

Das Schweizers bietet erstklassige Küche auf Sterneniveau. Die Zusammenstellung der Menüs sowie die Präsentation auf den Tellern ist hervorragend. Der unaufdringliche Service ist wunderbar aufmerksam und sehr angenehm. Das Jugendstilambiente und die Terrasse im Hinterhof runden das Gesamtbild ab. Für mich eines der besten Lokale...in Stuttgart.Mehr

Besuchsdatum: März 2022
Hilfreich?
Bewertet am 9. Oktober 2021 über Mobile-Apps

Wunderbarer Abend im Schweizers! Interessantes Menü, fein angerichtet, tolle Weine in der Begleitung. Super auch, dass das Restaurant bereits 1800 öffnet, besonders unter der Woche praktisch.

Besuchsdatum: Oktober 2021
Hilfreich?1  
Bewertet am 8. September 2021 über Mobile-Apps

Nach Corona-Beschränkungen und einem verregneten Sommer startet Gero Schweizer mit neuer Mannschaft und frischen Ideen in den verfrühten Herbst. Während manche Gastronomen Einkommensverluste durch Sparmaßnahmen bei den „Kleinigkeiten“ zu kompensieren versuchen, wird bei Schweizers Großzügigkeit und Freude zelebriert. Der zweiteilige Gruß aus der Küche geht...gleich in die Vollen: Wohlschmeckender Kohlrabi mit Schnittlauchöl und ein Weiße-Bohnen-Dip zum bewährten Kartoffelbrot geben die Ouvertüre und bereiten den Gaumen auf das Weitere vor. Allerdings offenbart sich hier zunächst, dass das neu zusammengestellte Service-Team noch nicht perfekt harmoniert, so dass die Ansage erst auf Rückfrage hin erfolgt. Aber solche menschlichen Holprigkeiten verleihen einem Gourmet-Abend schließlich mehr Tiefe als manch seelenlose Perfektion, wie sie in der hochpreisigen Gastronomie viel zu oft Standard ist … Bei der Menüauswahl fiel die Entscheidung schnell auf das vegetarische Menü. Ohne selbst einer entsprechenden Glaubensrichtung anzugehören, weiss ich, dass jeder mittelmäßige Pfannenschwenker ohne große Mühe einen anständigen Rostbraten auf den Tisch bringen kann, während das schmackhafte Zubereiten von Gemüse (gar in verschiedenen Texturen) den engagierten Koch fordert. (Aufgrund einer unbehandelbaren Auberginen-Abneigung schwenkte ich allerdings beim Hauptgericht auf die Ente um.) Die Weinwahl fiel auf einen fülligen Weißen „zum Durchtrinken“, dessen Provenienz ich mir im Genusstaumel nicht notiert habe. Später dann unproblematisch glasweise von einem Weißen Franzosen. Uups! Zunächst: Die vergessenen Tomatensorten (drei an der Zahl) begeisterten mit ihrem Süß-sauer-Spiel (nochmal Richtung Service gesprochen: Man hätte gerne was über die Sorten erfahren!), die flüssige Burrata, die mehr war als ein weicher Mozzarella, und das „geile“ Rukola-Eis — ein sehr schmackiger Einstieg! Dann die Möhre (mein Lieblingsgemüse) in dreierlei perfekten Konsistenzen (immerhin im ganzen Menü an dieser Stelle nur ein einziges google-würdiges Gewürz: Vadouvan). Hier sei auch erwähnt, dass die Optik der Teller bei Schweizers einen mir bislang ungewohnten „Tüpfel-Koeffizienten“ hinzugewonnen hat. Eigentlich kein Freund davon, da oft zur Verschleierung der Grundprodukte eingesetzt, habe ich allerdings bei Gero in der Küche einen jungen Mann getroffen, der mit großer Begeisterung und Präzision mit dem Spritzbeutel hantierte und dem geschmähten Begriff des „Teller-Ikebanas“ einen positiven Wert abgewinnen ließ. Weiter ging‘s mit einer interessanten Variante des Oeuf Benedict: perfektes Ei, reichlich getrüffelter Blattspinat und statt schwerer Hollandaise ein leichter Kartoffelschaum. Und dann meine eingewechselte Flugente ohne Fehl und Tadel , die durch die Süße der Roten Bete wieder jene begehrte Schweizer-Süffigkeit erhielt. Hoch erfreut, dass es vor dem süßen Dessert noch eine Käse-Selektion gab, die leider nur nuschelnd präsentiert wurde und an dieser Stelle noch Luft nach oben erkennen ließ (einzig der Tüpfel-Meister bot mit seinen zugehörigen Dips einen Glanzpunkt). Nach dem süßen Dessert begann die ergiebige Digestif-Runde mit Nuss-/Haselnuss-Bränden aus der Heimat meiner Großmutter in Kappelrodeck … Schließlich hatten wir das Wettziel erreicht, als letzte das Lokal zu verlassen. Nachdem wir dem Wirt das Versprechen abgenommen hatten, dass er uns in Zukunft per Newsletter über den Kartenwechsel informiert und zu einem Besuch animiert, traten wir zufrieden und glücklich in die kühle Nacht …Mehr

Besuchsdatum: September 2021
Hilfreich?2  
Bewertet am 8. September 2021

Die Location war uns bekannt, nicht aber der neue Inhaber (2019). Unser erster Abend nach Corona und gleich ein solcher Volltreffer. Sehr netter Empfang gleich beim Eintreffen, freundlicher unaufgeregter 3G Check, Begleitung zum Tisch. Die Karte beschränkt sich zwar auf zwei Menus, davon eins vegetarisch,...orientiert sich aber wundervoll an französischen Impulsen. Jeder Gang war exzellent, die Weinbegleitung auf hohem Niveau, der Service unaufgeregt aber sehr kundenorientiert. In Summe ein wundervoller Abend, wir kommen wieder.Mehr

Besuchsdatum: September 2021
Hilfreich?
Bewertet am 29. August 2021

Die Räume sind nun heller und haben mehr kleinere Tische. Ralf Pinzenscham (Sommelier vom Top Air) ist nun Restaurantleiter und Sommelier, was der Begleitung der Speisen sehr gut tut. Frau Schweizer sr. hilft im Service mit viel Liebe und Geduld. die Speisen selbst sind werden...immer wieder neu erdacht und geschmacklich wie auch qualitativ bestens zubereitet, eine Freude für das Auge und die Geschmacksnerven. Preis-Leistung ist hier für Stuttgart unschlagbar!!Mehr

Besuchsdatum: August 2021
Hilfreich?1  
Bewertet am 16. Juni 2021

Wir hatten das Glück kurz nach dem Lockdown einen Platz im Schweizers zu bekommen. Der Empfang war sehr herzlich. Wir konnten an diesem Frühsommerabend im sehr gemütlichen Außenbereich sitzen. Als Menü gab es vergessene Tomatensorten mit italienischem Weichkäse, ein toller Start, gefolgt Pulpo gekocht auch...gut gelungen, dann als Fischgang einen Steinbutt, ein Highlight, sehr harmonisch abgestimmt mit dem Spargel. Dann kam der Rücken vom Weideochsen, auf den Punkt zubereitet, Portionsgröße wie vorher auch optimal und zum krönenden Abschluss Zitrone mit Jahrgangsolivenöl mit Himbeereis. Perfekt. Wir sind natürlich keine Michelin Restaurant Tester, hatten aber das Privileg doch häufig auf diesem Niveau essen zu gehen. Für uns war das Menü ganz sicher einen Stern wert. Wir kommen gerne wieder. Ach ja beinahe hätte ich vergessen. Der Service war auch top.Mehr

Besuchsdatum: Juni 2021
Hilfreich?1  
Bewertet am 7. Januar 2021 über Mobile-Apps

Rechtzeitig zur absehbaren Corona-Drepression gen Jahreswechsel melden sich Gero Schweizer und Team zurück auf der weitgehend verwaisten kulinarischen Bühne des Stuttgarter Südens: mit zwei üppigen Abhol-Menüs je zu Weihnachten und Silvester sowie unter dem Motto „Außendienst“ allerlei kombinierbaren Leckereien. Gero bewies seine Kochkünste nicht nur...durch die bekannte Fähigkeit zur ausgewogenen Komposition und durch die bewährte Schmackigkeit seiner Speisen. Diesmal ging es auch um die handwerkliche Perfektion bei der Vorbereitung für das heimische Finish durch den verwöhnten Gast. Da hieß es zugreifen: Das Silvestermenü bot das bewährte Kartoffelbrot (zum Fertigbacken) samt Meerrettich-Dip und Kürbiskernen (verfeinert durch mein eigenes Kürbiskernöl). Dazu gab’s ein perfekt abgestimmtes Forellentatar auf Salat mit Hausdressing und Apfelragout. Der mitgeorderte Burkheimer Rosé vom Bercher hielt sich glänzend als „Durchtrinkwein“. Die folgende im grünen Speck versteckte Fois Gras verströmte zusammen mit dem selbst aufgebackenen Brioche sowie Aprikosen-Chutney die beruhigende Feiertagsstimmung eines Klassikers. Die getrüffelte Zwiebelsuppe aus dem Weckglas mit liebevoll mitgelieferten Croutons tat ihr Werk als Seelenwärmer auf vortreffliche Weise. Das Filet Wellington als Hauptgericht war so perfekt vorgegart, dass nach dem vorgeschriebenen Backofenaufenthalt das Fleisch rosa und der Blätterteig knusprig auf dem Teller lag, wie frisch aus der Restaurant-Küche. Die im Wasserbad erhitzten Schwarzwurzeln (eh mein Lieblingswintergemüse) rundeten den Höhepunkt wunderbar ab. Das Dessert mit Zwetschgenragout und -eis wurde noch durch einige Basler Leckerli aus meiner Adventsdose aufgepeppt ... Für die folgenden Schmaustage gab’s aus Schweizers Kombikiste (immer noch erhältlich!): köstliche Suppen, ein Döschen Kaviar, konfierte Entenkeulen (nach Wasserbad und Pfannenbraten auf der Haut ein Genuss) mit Rosenkohlpüree ... Wenn der Michelin seine Hausaufgaben für die notleidende Gastronomie erfüllen und ein Extra-Listing für Sterne-to-go nachreichen würde, dann wäre Gero Schweizer sicher dabei.Mehr

Besuchsdatum: Dezember 2020
Hilfreich?1  
Bewertet am 29. Oktober 2020

Dass die drei Sterneprofis in der Küche bei Schweizers noch keine zwei Sterne haben, kann ich mir nur mit der problematischen Parkplatzsituation und Coronabedingten Reibungsverlusten im Service erklären, auch damit dass Guide Michelin stark tendenziös französische Lokale bevorzugt. Sechs schlicht perfekte, nicht verbesserbare Gänge nacheinander,...von denen man jeden einzelnen am liebsten sofort zweimal essen möchte. Das hatte ich in allen Sternerestaurants meines Lebens, zwischen Barcelona, London, Brüssel und Neapel noch nie! Einfach eine perfekte Küche, jedes noch so kleine Blatt perfekt dekoriert schießen einen die Gänge in den Geschmackshimmel. Ich wüßte nicht was da drüber geht. Die fehlenden Sterne haben auch einen Vorteil. Man bekommt gelegentlich noch einen Tisch.Mehr

Besuchsdatum: Oktober 2020
Hilfreich?
Bewertet am 3. Juli 2020 über Mobile-Apps

Die Einrichtung hat sich nicht verändert, jedoch die Küche! Wir haben sensationell gespeist und die Weine waren exzeptionell! Großes Lob an die exzellente Küche ! Chapeâu! Besonders hervorzuheben sind die äußerst fair kalkulierte Flaschenweine!!! Wir kommen in sechs Tagen gerne wieder ! Herzlichen Dank an...Jure Rübel- er hat uns vor elf Jahren verkuppelt und Gero Schweizer mit seinem Team. Liebe Grüße Corny und ThomasMehr

Besuchsdatum: Juli 2020
Hilfreich?
Bewertet am 27. Juni 2020 über Mobile-Apps

Mein Erstbesuch nach der Coronapause verlief zu meiner vollsten Zufriedenheit. Der wunderbare Meerrettich Brotaufstrich mit Kürbiskernen wurde bereits sehr positiv beschrieben. Danach ein sehr gutes Fischmenü mit einem Steinbutt im Hauptgang. Das Dessert mit weißer Schokolade wurde begleitet von einem Wildkirsch Nr. 1. Herr Rüpel...servierte mit Plexiglasvollvisier coronakonform. Wunderbar.Mehr

Besuchsdatum: Juni 2020
Hilfreich?
Mehr Bewertungen anzeigen
Das Beste in der Umgebung
Die besten Hotels in der UmgebungAlle anzeigen
IB-Gästehaus
20 Bewertungen
0,39 km Entfernung
Park Inn by Radisson Stuttgart
1.523 Bewertungen
0,55 km Entfernung
Hotel Find
105 Bewertungen
0,56 km Entfernung
Pension am Heusteig
133 Bewertungen
0,56 km Entfernung
Die besten Restaurants in der UmgebungAlle anzeigen
LIST Café • Bar • Bistro
117 Bewertungen
0,34 km Entfernung
Café Justus
44 Bewertungen
0,19 km Entfernung
Nostalgia Di Napoli, Inh. Mario Garofano
95 Bewertungen
0,28 km Entfernung
Die besten Sehenswürdigkeiten in der UmgebungAlle anzeigen
Teehaus, Weissenburg Park
147 Bewertungen
0,43 km Entfernung
Das Gerber - Stadtkaufhaus
17 Bewertungen
0,77 km Entfernung
Städtisches Lapidarium Stuttgart
10 Bewertungen
0,71 km Entfernung
Leonhardskirche
9 Bewertungen
0,64 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern (Schweizers).
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien
Ist das Ihr Eintrag?
Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.
Kostenlosen Eintrag beanspruchen
Häufig gestellte Fragen zu Schweizers

So bewerten Reisende Schweizers auf Tripadvisor in den folgenden Kategorien:
  • Küche: 5
  • Service: 5
  • Qualität: 5