Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Filoxenia Hotel

Nutzer (648)
Zimmer und Suite (229)
Pool und Strand (94)
Zertifikat für Exzellenz

Nähere Informationen

Nr. 16 von 55 Hotels in Zakynthos
Lage
Sauberkeit
Service
Preis-Leistungs-Verhältnis
Zertifikat für Exzellenz
Ausstattungen & Services des Unternehmens
Kostenlose Parkplätze
Kostenloser Internetzugang
Pool
Außenpool
Bar am Pool
Spielzimmer
Abendunterhaltung
Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich)
Internet
Restaurant
Frühstücksbuffet
Flughafentransfer
Shuttle-Busservice
Rund um die Uhr besetzte Rezeption
Wäscheservice
Mehr anzeigen
Ausstattung der Zimmer
Nichtraucherzimmer
Suiten
Familienzimmer
Klimaanlage
Eigener Balkon
Safe
Kochnische
Flachbildfernseher
Mikrowelle
Kühlschrank
Mehr anzeigen
Gut zu wissen
HOTELKLASSIFIZIERUNG
HOTELSTIL
Mittelklasse
Familie
Gesprochene Sprachen
Englisch

Standort

Vollbild
59Einiges gut zu Fuß erreichbar
Bewertung: 59 von 100
24Restaurantsin einer Entfernung von maximal 1 km
6Sehenswürdigkeitenin einer Entfernung von maximal 1 km
1.198Bewertungen
261Fragen & Antworten
2Zimmertipps
Bewertungen von Reisenden
  • 688
  • 344
  • 112
  • 31
  • 23
Jahreszeit
Reisetyp
Sprache
  • Weitere Sprachen
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
Mit Freunden habe ich hier eine sehr nette Bleibe gefunden, die Zimmer blitzsauber, die Chefin sehr nett und freundlich, man fühlt sich richtig wohl hier. Die Preise sind anständig und man fühlt sich als gerne gesehener Gast.
Mehr lesen
Wir hatten eine Aufenthalt für 7 Nächte mit All-Inklusive. Als 3 Sterne Hotel sind wir mit ihm zufrieden. Das Essen ist genug abwechslungsreich außer das Frühstück Menü. Die Leute sind hilfsbereit und nett. Die Atmosphäre war auch schön mit Live Musik und Live Performance bei einiger Nächte. Der Zimmer hat kleine Küche mit Herd und Kühlschrank als große Vorteil für mich.
Mehr lesen
Wir haben 2 Wochen (AI) in diesem Hotel verbracht. Es ist wunderschön. Die Zimmer und Betten sind sehr groß, das Personal ist sehr freundlich. Besonders gut ist das Essen. Fast alle Speisen vom Buffet (sehr vielfältig) sind vom hoteleigenen Landwirtschaftsbetrieb, organisch angebaut. Gleiches gilt für den Wein. Auch das Personal ist sehr hilfsbereit, zuvorkommend und mixt an der Bar Getränke für alle Geschmäcker. Es ist nur eine Viertelstunde (zu Fuß) vom Strand entfernt. In Tsilivi selbst gibt es tolle Bars und Restaurant. Natürlich ist sehr viel auf Touristen abgestimmt, aber es gibt noch viele Restaurants in Familienbesitz und vom Tourismus-Außmas anderer griechischer Inseln oder spanischer Orte ist man hier weit entfernt. Außerdem gibt es Super Tipps für Ausflüge.
Mehr lesen
Antwort von katerina-dianahotels, Manager im Filoxenia Hotel
Beantwortet: 27. Okt. 2014
Hallo Manuel! Vielen Dank für das Hinzufügen Ihre Bewertung Filoxenia Hotel. Wir sind sehr glücklich zu wissen, dass Sie in unserem Hotel und dass unsere kleine Insel gab dir grossartige Erinnerungen hatten einen schönen Urlaub hier. Im Namen aller Mitarbeiter und der Familie der Filoxenia würde Ich mag Ihnen danken soviel für Ihre netten Kommentare und erlauben Sie uns bitte noch einmal unter der griechischen Sonne laden zum anderen wunderschönen Urlaub! Mit freundlichen Grüßen und Liebe aus dem Personal und Familie von Filoxenia..xx
Mehr lesen
Das mit Abstand schäbigste Hotel, das ich je erlebt habe. Es wird als ****Hotel angeboten. Nach Meinung vom Reisebüro kann das durchaus dem landestypischen Standard *** entsprechen. Was wir serviert bekamen, war aber allerhöchstens eine **plus-Anlage. Unser Ärger begann schon am Tag 2, als wir den Bus Shuttle zum Strand in Anspruch nehmen wollten. Laut Aushang an der Rezeption wird der von 10 bis 18.30 durchgehend angeboten. Wir waren leider erst kurz nach elf am Abfahrtsplatz, warteten dort etwa 20 Minuten und erfuhren dann auf Anfrage, dass der Shuttle Service nur von 10 bis 11 angeboten würde. Unser Hinweis, dass der Aushang etwas anderes behaupte, wurde unwirsch weggewischt – schließlich wären uns die genauen Konditionen schon bei unserer Ankunft mitgeteilt worden. (Unsere Ankunft war am Vorabend nach 21 Uhr, und ob uns das mitgeteilt wurde, kann ich nicht bestimmt sagen, meine aber, nein). Wir bestellten uns ein Taxi, "kann ja jedem mal passieren", versicherten uns, dass abends um 18.30 Uhr der letzte Bus zum Hotel fährt, verbrachten einen tollen Tag am Strand, kamen kurz vor halb 7 an den Bus Stop und warteten eine halbe Stunde auf den Bus, der nicht kam. Ein weiteres Taxi brachte uns für schlappe 7 € zum Hotel. Dort teilte uns die Dame an der Rezeption mit, dass sie schuld sei, weil sie dem Fahrer gesagt hat, dass keine weiteren Gäste mehr am Strand seien und er dementsprechend seine vielen anderen Arbeiten erledigen könne (und das waren eine Menge, wir wir im Lauf der Wochen erleben konnten: Pool Service, Instandsetzungsmaßnahmen an Elektrik und Wasser, Liegen/Sonnenschirme, Gartenpflege, Müllabfuhr, um nur die zu nennen, die wir wahrgenommen haben). Das Abendessen fand in einer tristen und schäbig wirkenden Kantine statt, draußen essen im August in Griechenland – undenkbar, wozu gibt es Klimaanlagen. Es war kalt, laut, und nur mäßig gutes Essen. Das Buffet war sehr klein, die Speisen unvorteilhaft präsentiert, vor allem an den Geschmack der vielen englischen Gäste angepasst und für Vegetarier vollkommen ungeeignet – ich möchte betonen, dass wir keine Vegetarier sind, aber relativ viel und gern fleischlos essen. Das Kinderbuffet bestand aus kalten Pommes und trockenen Meat Balls. Als Nachspeisen wurden sehr zuckrige Fertig-Süßspeisen oder kleingehackte Melonen angeboten, nicht für jeden Geschmack perfekt. Aber darüber lässt sich streiten, einigen Gästen hat das Essen sehr geschmeckt. Für unseren Geschmack war es viel zu wenig griechisch. Der Hauswein (rot und weiß) war geharzt und billiger Fusel, zum Glück gab es Bier, das okay schmeckte. Ich würde in Griechenland auch gern Wein trinken, aber sei’s drum. In der Kantine war der Boden dreckig, voller toter Insekten, die Salz- und Pfefferstreuer waren klebrig, statt Tischdecken gab es Plastik-Sets. Zusatzbesteck wurde von den fleißigen und freundlichen Kellnern auf Anfrage von unbesetzten Nachbartischen rübergereicht, es gab keine weiteren Besteckausgaben. Papierservietten rundeten das triste Bild ab. Zum Frühstück gab es alles, was der Engländer gern verzehrt: Pommes, Bohnen, Rührei mit Speck, Scheiblettenkäse. Für eher süße Frühstücker gab es klebrig süße Marmeladen, Melonenstücke und Fertigbackwaren-Croissants sowie geschmacksneutrales Weißbrot mit Vollkornappeal. Ein Kellner belehrt Gäste, dass sie das Besteck am Buffet bitteschön ordentlich ablegen sollten. Die beiden Pools sind mit trübem Wasser befüllt, die Pool-Abfluss-Abdeckungen sind gründlich verschimmelt. Die Sonnenliegen sind ähnlich verschlissen wie die Stühle im Restaurant, die Sonnenschirme sind schwergängig und alt, zu wenige an der Zahl, ebenso wie die Beistelltischchen – zum Glück sind wir Strandgänger. Wir brachten die Koffer selbst ins Zimmer – Vier-Sterne-Service sieht für mich anders aus. Unser großes und gut ausgestattetes Zimmer lag im Souterrain an der "Einflugschneise" vom Pool zu den Treppen – jeder konnte uns in den Balkon (heißt das überhaupt so, oder sagt man da "Lichtschacht"?) spucken, tagsüber verdeckten uns die aufgestellten Liegen komplett die Sicht. Daher baten wir am Tag 3 um ein anderes Zimmer, das wir dann am Tag 5 auch schon zugesprochen bekamen. Dieses Zimmer war im zweiten Stock, auch sehr hellhörig, dafür war es aber insgesamt angenehm leise. Die Schließanlage ist leider nicht auf dem üblichen Standard, statt Key Cards erhält man einen Schlüssel mit Anhänger, der zeitgleich als Strom-Schalter fungiert. Überraschung: wenn der Strom-Schalter abgezogen ist, geht der Kühlschrank aus, auch die Steckdosen sind dann saftlos. Unsere Lösung: der Anhänger wurde vom Schlüssel getrennt, wir warteten die morgendliche Zimmerreinigung ab, steckten den Anhänger wider ins Fach und hatten den Rest vom Tag wenigstens Strom. Die Getränke und das Obst, das wir uns zwischenzeitlich im Supermarkt gekauft hatten, da die Küche uns lieber mit Obstsalat aus der Dose versorgte, blieben so wenigstens frisch. Das Bad ist funktional und hotelüblich spartanisch eingerichtet, der Duschkopf hatte aber in beiden Zimmern schon bessere Tage gesehen. Die Wasserleitungen waren unterirdisch laut. Jedes Händewaschen (auch aus benachbarten Zimmern) beherrschte für die Dauer des Wasserverbrauchs den Raum. Apropos Einflugschneise: dass das Hotel in einer solchen des Inselflughafens liegt, war uns vor Antritt der Reise nicht bekannt – leider landeten die ersten Maschinen schon vor 6 Uhr morgens, und dann im 20-Minuten-Takt – Schlaf war für mich möglich, meine Frau ist leider sehr hellhörig und wachte regelmäßig auf. Zum Glück ist am Wochenende kein Flugbetrieb. Die Hotelanimation nehmen wir normalerweise nicht in Anspruch, an einem Tag aber ließ sich unsere Tochter überreden und kam recht zufrieden zurück. Wir Eltern waren dann doch erstaunt, als sie uns erzählte, dass die Kinderbespaßung aus der Bereitstellung von Resten von Wachsmalkreiden und billig kopierten Malvorlagen bestand, für eine Stunde. Aber wie gesagt, unsere Tochter hat das nicht gestört, also kann ich sagen: das war gut, auch der zuständige Animateur war nett, freundlich, wenn auch nicht deutsch sprechend. Das Hotel wird üblicherweise von englischen Touristen gebucht, daher ist das auch kein Kritikpunkt. Wir hatten für 7 Tage einen Mietwagen gebucht, das kann ich nur jedem empfehlen, diese kleine feine Insel hat unglaublich schöne Ecken, die dringend einen Besuch erfordern. An für uns vordersten Stelle liegen die benachbarten Strände von Porto Zoro und Porto Roma, traumhaft schöne, klitzekleine Strände, kristallklares und türkises Wasser, die jeder Zakynthosbesucher gesehen haben sollte. Auch die Bootsausflüge zu den blauen Grotten, diversen Inselchen und dem Schildkröten-Watching sind toll (auch wenn mich das schlechte Gewissen beim Schildkröteln plagte, die Tier stehen unter Naturschutz und sollten möglichst in Ruhe gelassen werden). Zum Abschluss der Reise waren wir wieder auf den schon erwähnten Bus Shuttle Service angewiesen. Nun waren wir ja schon erfahrene Gäste – also machten wir mit dem Fahrer aus, dass er uns abends abholen möge. Er teilte uns mit, dass er um 18.30 Platz für uns hätte (da waren wir schon recht abgebrüht, normal fände ich ansonsten, dass die Gäste ihren Wunschzeitpunkt nennen, aber was soll’s). Wir kamen 5 Minuten vor halb an den Bus Stop, warteten 45 Minuten und nahmen dann erneut ein Taxi. Am Hotel angekommen fragte ich den vorbeispazierenden Fahrer, warum er uns nicht abgeholt hätte – er sagte, wir seien nicht pünktlich gewesen, und er warte nicht auf Gäste. Sprach’s und ließ mich stehen. Ich ließ mir vom Taxifahrer eine Quittung über 6 € geben und legte diese an der Rezeption vor mit der Bitte um Erstattung, da wir trotz Verabredung nicht abgeholt worden waren. Die sehr freundliche Rezeptionistin versprach, dies dem Manager zu sagen, wir bekämen das Geld selbstverständlich wieder, aber sie brauche erst das OK von ihrem Chef. Tagelang tat sich nichts, bis wir an der Rezeption nachfragten, was denn nun los sei – darauf bat uns die Rezeptionistin, direkt mit dem Manager zu reden. Ich fragte also um ein Gespräch mit ihm, wartete 5 Minuten, bis er kam, erklärte ihm, dass und warum ich die Taxifahrt nicht selbst zahlen wollte und er ließ mich wissen, dass sein Fahrer pünktlich gewesen sei, eh keinen Platz mehr im Auto gehabt hätte und wenn wir zu spät seien, wären wir selber schuld. Aber, da er ein großzügiger Mensch und am Wohl der Gäste interessiert sei, würde er mir, wenn ich das wirklich wollte, gegen Unterschrift diese 6 (in Worten sechs) € zurückzahlen. Mir fehlten leider die Worte, warum er mich als Lügner darstellte, hätte ich schon gern erfahren, aber in dem Augenblick war ich nurmehr perplex. In anderen Worten: dieses Hotel ist fauliger Abschaum, ich kenne griechische Hotels mit nur drei Sternen, die sehr viel besser sind. Ich rate allen Urlaubswilligen dringend von dem Hotel ab, aber als Fazit bleibt auch: Zakynthos ist wunderschön, besucht die Insel trotzdem, gerade für Familien eine fantastische Alternative zu den bekannteren Inseln Griechenlands!
Mehr lesen
Antwort von katerina-dianahotels, Manager im Filoxenia Hotel
Beantwortet: 13. Sep. 2014
Dear guest, According to the information we have in our records about your visit to our hotel and your attitude towards our staff please allow us to make some comments. We cannot accept your comments as they are showing your side of the story and this can be very misleading for readers and very manipulative. Regarding our shuttle bus service someone can clearly see that you are the first guest who claims that our service was inadequate. Please note that mini bus timetable is always displayed at reception and our driver is obliged to be in line with the schedule. Once you asked to be picked up from the the beach at 18.30, our driver was at this point to pick up you and the rest of our guests, including families with children. According to our records you never showed up. After our driver with the rest of our guests were waiting for you for few minutes without you showing up, they had to depart because as you can understand our guests with children could not stand the heat. According to our reception records, the next day you showed up to our reception desk shouting and being very offensive with our staff using words that i am not allowed to mention here on Trip Advisor. Even though we did not have to, we compensated you so you can calm down because during the time you were shouting and swearing at our staff other customers and children were present and we had no other choice. With regards to the buffet, your comments make us think that you stayed in another hotel. I am afraid that we are not in the position to accept your comments and moreover we would like to inform you that your tour operator representative was asked to crosscheck whether you comments were true. After her visits to our buffet for several days she came up to the conclusion that none of your comments on our buffet were based to the truth and she advised us to keep on serving our buffet the way we always do because the rest of our guests are happy with what we offer. I would like to inform you in this point that our clientele consists of several nationalities from the European union and our menu is designed to cater their needs. lastly, as for your accommodation, we respected the fact that you were not happy with your initial room and as soon as we found availability we moved you to another room. This could not happen at the same day because we were fully booked and we could not through out our guests to move you to an alternative room. As a conclusion we would like to say that it is very clear that your review has not the intention of helping readers as you are not presenting facts that reflect our hotel and our facilities. It can be very clear to readers that your claims have no similarity even with our few negative reviews in our listing. Thank you for your time on reading our response.
Mehr lesen
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Schon 3 mal hier gewesen. Und am 12. Juli wieder zurück. Sich auf etwas freuen. Die Mitarbeiter können nicht genug für Sie tun. Die Zimmer sind sauber und modern. Im Restaurant gibt es eine große Auswahl. Essen großartig. Unterhaltung jeden Abend, Aktivitäten tagsüber. Ausgezeichnetes Familienhotel. Barpersonal kümmert sich auch um Sie. Toller Ort 5 Sterne für mich
Mehr lesen
Zurück
PREISSPANNE
101 $ - 285 $ (Basierend auf den durchschnittlichen Preisen eines Standardzimmers)
AUCH BEKANNT ALS
filoxenia hotel zakynthos, hotel filoxenia tsilivi, filoxenia hotel tsilivi
STANDORT
GriechenlandIonische InselnZakynthosTsilivi
ANZAHL DER ZIMMER
100
Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen