Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Astir Palace Hotel

Nutzer (126)
Zimmer und Suite (36)
Pool und Strand (33)

Nähere Informationen

Nr. 49 von 77 Hotels in Zakynthos
Lage
Sauberkeit
Service
Preis-Leistungs-Verhältnis
Gut zu wissen
HOTELKLASSIFIZIERUNG
Gesprochene Sprachen
Deutsch, Englisch, Russisch, Griechisch und 1 weitere
Ausstattungen & Services des Unternehmens
Kostenlose Parkplätze
Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN)
Pool
Außenpool
Bar/Lounge
Strand
Tauchen
Autovermietung
Kostenloser Privatparkplatz in der Umgebung
WLAN
Internet
Restaurant
Frühstücksbuffet
Snackbar
Bar am Pool
Abendunterhaltung
Tagungsräume
Gepäckaufbewahrung
Wechselstube
Gemeinschaftsraum/gemeinsamer TV-Bereich
Sonnenliegen/Strandkörbe
Sonnenterrasse
Sonnenschirme
Rund um die Uhr besetzte Rezeption
Mehr anzeigen
Ausstattung der Zimmer
Nichtraucherzimmer
Klimaanlage
Zimmerservice
Safe
Kühlschrank

Standort

Vollbild
75Einiges gut zu Fuß erreichbar
Bewertung: 75 von 100
26Restaurantsin einer Entfernung von maximal 0,5 km
11Sehenswürdigkeitenin einer Entfernung von maximal 0,5 km
190Bewertungen
7Fragen & Antworten
5Zimmertipps
Bewertungen von Reisenden
  • 21
  • 61
  • 52
  • 33
  • 23
Jahreszeit
Reisetyp
Sprache
  • Weitere Sprachen
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
Eines vorweg: Wir waren mit dem Hotel sehr zufrieden und würden sofort wieder im Astir Palace buchen. Es war definitiv besser als erwartet. Lage: Das Hauptargument für das Astir Palace ist seine Lage. Es befindet sich direkt am langen und schönen Sandstrand von Laganas. In der Nacht kann man im Zimmer das Rauschen des Meeres hören, einfach toll. In der Nähe des Hotels befinden sich unzählige Tavernen , wo man sehr gut und sehr günstig essen und trinken kann. Der Flughafen ist höchstens 10 Minuten entfernt. Supermärkte befinden sich in unmittelbarer Nähe des Hotels. Trotz allem ist das Hotel weit genug von der Partymeile in Lagans entfernt, dass man davon nichts mitbekommt, wenn man nicht will. Eine bessere Lage geht fast nicht. Zimmer: Wir hatten ein Doppelzimmer mit seitlichem Meerblick. Das Zimmer ist absolut genügend gross, dazu ein schöner Balkon mit perfekter Sicht auf das Meer. Das Badezimmer war sehr gross. Im grossen Doppelbett haben wir super geschlafen, endlich mal eine Hotelmatratze, die nicht total durchgelegen ist. An der Wand hängt ein kleiner Fernseher, aber mal ehrlich: Wer schaut in den Ferien schon Fernsehen? Braucht es eigentlich nicht. Insgesamt ist das Zimmer für den Preis sehr gut. Essen und Trinken: Wir hatten nur mit Frühstück gebucht, und das reicht auch vollkommen aus. Es hat in der Nähe so viele Tavernen, wo man gut und günstig essen kann. Das Frühstück im Hotel war völlig in Ordnung. Nichts weltbewegendes, aber genau das, was man im Urlaub so erwartet. Hervorheben muss man das Brot, das war wirklich super und hatte ich so noch nie im Strandurlaub. All Inclusive Gäste mussten ihre Getränke während des Tages im Nachbarhotel holen und es gab alles nur in kleinen Plastikbechern. Mir wäre das zu blöd, aber ich verstehe diesen All Inclusive Tourismus sowieso nicht. An der Poolbar gab es ein leckeres grosses Bier im eiskalten Glas für unschlagbare 2 Euro 60. Das ist fast geschenkt. Bucht einfach ein Zimmer mit Frühstück und esst Auswärts. Ihr werdet es lieben. Service: Mit dem Personal hatte ich nicht viel zu tun, was eigentlich ein gutes Zeichen ist. Der Check-In und Check-Out verlief reibungslos, alle waren freundlich und sprachen Englisch oder sogar etwas Deutsch. Im Frühstücksraum waren alle aufmerksam und freundlich. Ebenso die nette Dame an der Poolbar. Das Zimmermädchen hat ihre Sache super gemacht. Die Zimmer waren immer sauber und die Frau war ausseordentlich freundlich. Vielen Dank dafür. Kosten: Ja, im Hotel fallen ein paar zusätzliche Kosten an. Dies weiss man aber im voraus. WLAN: Eine Woche Internet kostet um die 15 Euro. Aber Leute, ihr seid im Urlaub! Legt doch einfach mal das Handy weg. Wenn man trotzdem mal seine Mails checken will, geht man einfach einen Cocktail trinken. In praktisch allen Bars und Tavernen gibt es gratis WLAN. Kühlschrank: Für 2 Euro am Tag kann man den mittelgrossen Kühlschank benutzen, und es lohnt sich. Ich hab mir im Supermarkt um die Ecke immer ein paar Bier geholt und wenn ich vom Strand ins Zimmer kam, konnte ich ein eiskaltes Bierchen auf dem Balkon geniessen. Was will man mehr? Klimaanlage: Ausserhalb der Hauptsaison kostet die Klimaanlage um die 3 Euro am Tag. Wir fanden das nicht nötig, Fenster auf in der Nacht und gut ist. Safe: Für 3 Euro am Tag könnt ihr euer Bargeld und die Wertsachen sicher verschliessen. Da ich im Urlaub immer viel Bargeld dabei habe, lohnt sich das für mich. Liegen am Strand: Für 6 Euro kriegt man am Strand den ganzen Tag zwei Liegen und ein Sonnenschirm. Ich find das super günstig und habe es immer gerne bezahlt. Etwas peinlich fand ich die Urlauber, welche mit dem freundlichen Herrn, der das Geld einkassiert hat, gestritten haben, weil sie nicht den ganzen Tag zahlen wollten. Fazit: Wollt ihr die Insel erkunden, Ausflüge machen, gemütlich am Strand liegen, gut Essen gehen, oder Party machen? Für all das ist das Astir Palace der ideale Ausgangspunkt.
Mehr lesen
Finger weg vom Astir Palace oder Astir Beach Hotel!!!!!!! Um vorweg was postives nennen zu können fange ich bei den wunderschönen Buchten und Stränden an, die Zakynthos zu bieten hat! Wir waren 10 Tage im Hotel Astir Palace (4 Sterne über 80% Weiterempfehlung) untergebracht und hatten ALL- INKLUSIV gebucht! Als wir am Anreisetag im Hotel ankamen erwartete uns die erste Überraschung...3€ pro Tag Bettensteuer, 3€ pro Tag für den Safe, 6€ pro Tag für die Klimaanlage (wir hatten 43 Grad), 3€ pro Tag um einen leeren Kühlschrank benutzen zu dürfen...das waren dann zusätzlich 150€ die wir am ersten Urlaubstag abdrücken konnten! Auf die Frage ob es Strand- oder Poolhandtücher gäbe, hat man uns frech geantwortet: „ Draußen sind viele Geschäfte, kauf dir doch eins!“ Ok der Urlaub kann ja nur besser werden, dachten wir uns und das Geld sitzt im Ulraub ja eh ein bisschen lockerer!;) Weit gefehlt!!!!!!!!! Wie gesagt wir haben ALL- INKLUSIVE gebucht... am Strand angekommen und kaum auf eine Liege gelegt kam auch schon der nächste ......., der Geld haben wollte, und zwar 7€ für die Strandliegen plus 1 Sonnenschirm! Ok das wären dann für 10 Tage zusätzlich 70€... Auf keinen Fall!!! Das Zimmer ist sehr in die Jahre gekommen also um es deutlich zu sagen URALT!!!! Wir hatten als junges verliebtes Pärchen zwei Einzelbetten, die selbst wenn man sie zusammengeschoben hat, durch einen Holzkasten ca. 20cm getrennt waren. Zu den Matratzen können wir nur sagen, das wir jede einzelne Feder beim Liegen kennenlernen durften und nicht eine Nacht Durchgeschlafen geschweige denn ohne Rückenschmerzen(beide 26 Jahre alt und sportlich!) aufgewacht sind!!! Das Bad war an sich OK bis auf die Dusche, bei der alle 20-30 sek. ein Schub an heißem Wasser herauskam, sodass man sich fast verbrüht hätte!! Achja und da wir darauf hingewiesen wurden das das Wasser keine Trinkwasserqualiät hat, durften wir uns im Markt dann erstmal Wasser zum Zähneputzen kaufen! Zu dem Essensangebot kann man sagen absolute Frechheit!!!! Wir haben noch nie soein kleines,schlechtes Buffet gesehen... nach ca 10min war beim Frühstück schon das Toast alle!! Da das Essen wirklich nicht genießbar war, haben wir im Schnitt 40-50€ pro Tag für Essen und Getränke ausgegeben und in den Ortsansässigen Restaurants gespeist! Ja sie lesen Richtig GETRÄNKE!!! Als All-Inklusiv Gast gab es von nach dem Frühstück bis ca 11:30 Wasser an der Poolbar in Plastikbechern...wollte man ein Softgetränk haben, so konnte man sich das natürlich Kaufen!!! Ab ca 11:30 Uhr gab es dann nachgemachte Cola, Fanta, Sprite die ca. das doppelte an Zucker hatten wie die original Getränke! Da große Kühlschränke mit etlichen Getränken neben der Poolbar standen, haben wir uns dort bedient....jedoch musste man das direkt wieder bezahlen und für eine 0,33l Dose Cola zahlt man 2€!!!! Der angebotene Alkohol hat generell wie essig oder spüli geschmeckt! Es hat sich alles summiert und im Endeffekt haben wir vor Ort als All- Inklusiv Gäste nochmal ca 600€ für Essen und Getränke ausgegeben! Also bitte Finger weg von diesem Hotel!!! Das Partnerhotel Astir Beach ist übrigens genau so!!! Wir durften uns dort mal ein Zimmer anschauen!!
Mehr lesen
Wir waren vor 8 Jahren schon einmal hier und sehr zufrieden. In der Zwischenzeit hat sich aber nichts verändert und leider auch nichts verbessert. Die Zimmer sind nett und sauber. Die direkte Lage am herrlichen, flach abfallenden Sandstrand entschädigt für vieles, aber leider nicht für alles! Zum Beispiel für die vielen Zusatzkosten für Eiskasten 2,--€/Tag, Aircondition und Tresor je 3,--€/Tag, und Liegen am Pool 3,--€/Tag, Liegen am Strand 6,--€/Tag (jeweils 2 Betten mit Schirm). Eiskasten und Aircondition funktionieren natürlich auch nur, wenn man auf dem Zimmer ist – sonst kein Strom! Das heißt also immer abends warme Getränke und heißes Zimmer! INTERNET - das ist ein eigenes Kapitel: für 1 Woche, d,h, 168 Stunden, zahlt man 15,-- €! ABER: Zugang gibt's nur im Speisesaal, Poolbereich, in der Bar, an der Rezeption und – ganz wichtig – im Fernsehraum! NICHT in den Zimmern!!!! Also genau dort, wo man seinen Urlaub in Ruhe genießen will ist man online. Im Zimmer, wo man das Netz nutzen will, ist tote Hose! TV im Zimmer ist kostenlos, alles andere wäre auch eine Zumutung: 30cm Röhrenfernseher knapp unter der Decke montiert, deutsche Programme nur ARD und ZDF! Das Personal wirkt unsicher, grüßen und allgemeine Freundlichkeit sind Fremdworte. Die - anscheinend? - Verantwortlichen schreien vor den Gästen mit den Angestellten herum und betrachten die Urlauber eher als störend (nicht Platz machen beim Vorbeigehen, unfreundliche Blicke, von Grüßen ganz abgesehen!) Gott sei Dank hatten wir nur Frühstück gebucht, denn wenn das übrige Essen genauso lieblos und einfallslos zubereitet ist, hätten wir auf HP und AI auch nicht hoffen können. Mein persönliches Fazit: Technisches Aufrüsten, gutes Essen, ausgebildetes, freundliches Personal und weniger Extraverrechnungen, und das Hotel wäre wieder empfehlenswert!
Mehr lesen
Insel ist top, Hotel ein Flop. Mietwagen ein muss. All in ist nicht all in, nach anderen Hotels Ausschau halten. Die Insel ist super, die Lage vom Hotel ist auch in Ordnung. Die Zimmer sind augenscheinlich sauber. Die Ausstattung der Zimmer ist allerdings schlecht. Alte Möbel, keine richtige Dusche oder Befestigung für den Duschkopf und man spürt die Federn in der Matratze beim schlafen. Das Wasser beim duschen wird zwischenzeitig extrem heiß. Weiter wurden wir in der Nacht mehrfach von irgendwas gebissen, haben aber keinen Blick unters Bettlaken geworfen da wir noch in den Betten schlafen mussten und Angst davor hatten, wie die Matratzen aussehen würden. Die Betten sind einzeln und in der Mitte ist der Holzbettkasten, man muss also als Paar alleine liegen oder sich auf eine Matratze Quetschen. Es gibt keinen Föhn, als Antwort auf die Frage, ob wir uns irgendwo Strandhandtücher leihen können, wurde uns gesagt, dass wir uns ja welche kaufen können und die Handtücher vom Zimmer nicht benutzen dürfen. Im Bad sind Energiesparlampen, wodurch es die ersten zwei Minuten immer sehr dunkel und nervig ist. Die Fernbedienung vom winzigen Röhrenfernsehr funktionierte auch erst nach 3 mal tauschen. In einer Woche war zwei Mal beim winzigen Frühstücksbuffet das Toast schon 15 Minuten nach Beginn des Frühstück leer und auch auf Nachfrage gab es kein neues. Normale Erdbeermarmelade oder Nutella gibt es auch nicht, genau wie frischen Orangensaft oder ähnliches. Die Auswahl beim Buffet war morgens mittags und abends immer sehr gering und es gab keine typisch griechischen Gerichte. Wir haben fast jeden Abend außerhalb gegessen, da das Essen hier einfach leckerer geschmeckt hat und das Ambiente nicht so fies wie im Speißesaal des Hotels war. Klimaanlage, Safe, Kühlschrank kostet alles 3 Euro pro Tag zzgl. der Bettensteuer, die erneut 3 Euro pro Tag beträgt. Es gibt keine originalen Getränke, nur nachgemachte Cola etc. Und auch erst ab 11 Uhr an der Poolbar , die um 18 Uhr wieder schließt. Obwohl die bar früher offen und mit Personal besetzt ist bekommt man nur Wasser. Die bar im Hotel lädt nicht zum trinken ein. Wein in Plastikbechern und Whisky der nach Desinfektionsmittel schmeckt. Die liegen um den Pool sind mit all inclusive frei, möchte man jedoch am Strand liegen zahlt man weitere 6 Euro am Tag. Das Hotel ist sehr sehr hellhörig, was uns einige schlaflose Nächte bereitet hat, da auch jüngere Jugendgruppen im Hotel sind, die so laut eingeschrien, Musik gehört und gefeiert haben, dass sich auch nach mehrfacher Beschwerde beim Nachtwächter nicht viel geändert hat. Selbst das Schnarchen aus dem Nebenzimmer könnten wir laut hören. Wir hatten seitlichen Meerblick gebucht, den wir auch hatten wenn wir uns über den Balkon lehnten. Ansonsten haben wir auf die Wand vom Gebäude nebenan geguckt. Die Rezeption war leider nicht immer so freundlich, wir wurden an manchen Tagen nichtmal gegrüßt als wir das Hotel betraten.
Mehr lesen
Gutes Hotel direkt am Strand. Es wurde sehr sauber geputzt. Jeden Tag gab es frische Tücher im Bad. Tresor im Zimmer gegen Gebühr. Grosszügiges Frühstückbuffet. Kein Haartrockner im Zimmer und harte Matratzen aber ok.
Mehr lesen
Bewertung gesammelt in Zusammenarbeit mit Hotelplan
Zurück
PREISSPANNE
96 $ - 171 $ (Basierend auf den durchschnittlichen Preisen eines Standardzimmers)
AUCH BEKANNT ALS
astir palace zakynthos, astir palace hotel zakynthos, hotel astir palace laganas, hotel astir palace
STANDORT
GriechenlandIonische InselnZakynthosLaganas
ANZAHL DER ZIMMER
120
Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen