Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Kgalagadi Transfrontier Park Südafrika
Ankunftsdatum— . — . —
Abreisedatum— . — . —
Gäste1 Zimmer, 2 Erwachsene, 0 Kinder
Es bestehen keine Buchungsoptionen für diese Unterkunft bei unseren Partnern,
ähnliche Optionen sind jedoch verfügbar. Wenden Sie sich an Ihre Unterkunft bzgl. Verfügbarkeit.
Verfügbare Unternehmen anzeigen
Nutzer (197)
Zimmer und Suite (87)
Speisesaal (8)
Zertifikat für Exzellenz

Nähere Informationen

Lage
Sauberkeit
Service
Preis-Leistungs-Verhältnis
Zertifikat für Exzellenz
Gut zu wissen
HOTELSTIL
Schöne Aussicht
Ausstattungen & Services des Unternehmens
Kostenlose Parkplätze
Pool
Ausstattung der Zimmer
Kochnische

Standort

Vollbild
Kontakt
Kgalagadi Transfrontier Park Südafrika
Wegbeschreibung
Flughafen Upington316 kmAlle Flüge anzeigen
Alle Hotels in der Umgebung anzeigen
164Bewertungen2Fragen & Antworten2Zimmertipps
Bewertungen von Reisenden
  • 94
  • 56
  • 14
  • 1
  • 0
Jahreszeit
Reisetyp
Sprache
  • Weitere Sprachen
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
Schon ein besonderes Camp, nicht eingezäunt, macht dann schon ein besonderes Gefühl wenn die Löwen nur 50 Meter entfernt liegen und nur eine kleine Mauer dazwischen liegt. Die Zelte sind neu und super Ausgestattet. Küche ist in einem eigenen Zelt untergebracht, netter Außenbereich mit Grillplatz und Blick auf das Wasserloch.
Mehr lesen
Eigentlich können wir uns unseren Vorrednern nur anschließen. Das Camp ist sehr schön im KTP gelegen und bietet Game drives für kleines Geld an. Daneben ist es jedoch auch möglich im eigenen PKW auf die Pad zu gehen. Wir haben einen Löwen erlebt, vom Beginn der Sichtung seiner Beute (einem Ahnungslosen Gnu, welches er von der Düne herab mehrere hundert Meter weier weg gesichtet hat.), Giraffen, Affen, Erhörnchen, Strauße, Oryxe, Shakale und Füchse. Leider waren wir nur eine Nacht, weswegen uns die anderen Großkatzen nicht über den Weg gelaufen sind. Unser Zelt war frisch renoviert mit einer Dusche, Waschbereich und WC, sowie einem leicht separierten Schlafbereich. Außerhalb dieser Einheit befand sich noch unsere Küche und Grillstelle. (witzigerweise NICHT umzäunt, sondern nur mit einer hüfthohen Mauer versehen - vorne zum Zelt war dafür ein riesen Zaun mit Riegel). In der Küche ist alles für die Zubereitung eines Essens vorhanden, auch Abstellflächen gibt es genügend. Die Grillstelle ist schön gemacht. Der Check in verlief problemlos, beim Check out wurde lediglich der Schlüssel im Briefkasten des Haupthauses eingeworfen. Verpflegung kann man sich zuvor in Mata Mata wenige Kilometer vorher besorgen. Achtung! In Namibia werden sonntags keine Alkoholika verkauft. Diese also vorher besorgen. Wäre schade bei dem fantastischen Sonnenuntergang ohne ein schönes Glas Wein oder einen Rock Shandy da zu sitzen. Über den Pool können wir nichts sagen, da nicht genutzt, ebensowenig über das WIFI Angebot.
Mehr lesen
+1
Wir waren für drei Nächte im Tented Camp. Nach knapp 2-3Std. fahrt mit 50km/h erreicht man das Camp. Die Zelte sind extrem hochwertig, wurden fest installiert und sind mit Holz versehen. Strom gibt es über Solar aber nur für das Licht, es sind keine Steckdosen vorhanden. Mobilgeräte haben kaum bis gar keinen Empfang, was aber absolut in Ordnung für uns war, inmitten der Kalahari umgeben von Wildtieren. Wifi kann im kleinen Shop im Mata-Mata Camp gekauft werden. Der Shop hat die nötigsten Nahrungsmittel (Salz, Pfeffer, Wasser, Bier, Alkohol, Obst in Dosen, Eiswürfel, Cola, Souvenirs usw.). Der Shop schließt 15min nach dem Gate, aktuell also um 19:45h. Die Preise sind moderat und eine Tankstelle gibt es dort auch. Der Pool ist mit steinharten Holzliegen versehen und dient lediglich zur Abkühlung, er ist doch stark verschmutzt. Das Tented Camp ist im Gegenteil zum Mata Mata Camp nicht umzäunt. Lediglich das Zelt ist rundherum gesichert. Wir hatten demnach abends besuch von Hyänen, Füchsen und Schakalen. Am ersten Tag waren sogar sechs Löwen im Camp, sodass wir nur mit dem KFZ durchs Kamp fahren durften. Die Game Drives können direkt im Mata Mata Camp gebucht werden. Die Preise belaufen sich auf ca. R300/Person. Die Drives beginnen morgens um 05:00Uhr und abends um 18:30Uhr bzw. 21:30Uhr. Die Tierwelt ist sehr schön, wir konnten u.a. Löwen, Geparden, Hyänen, Füchse, Schakale, Springböcke, Zebras und Gnus sehen.
Mehr lesen
Wir waren leider ne für 1 ÜN dort, fanden es aber toll. Schön in der Wildnis, nicht umzäunt (lediglich das Auto und unser Zelt) aber nicht die Terrasse mit Braai, die ist lediglich 1.50m erhöht.. Das Zelt ist wohl frisch renoviert, verschließbar, die Fenster können dank Mückenschutz geöffnet werden und es gibt warmes Wasser und eine extra separate Küche mit allem essentiellen.. kein Strom, nur für Licht vorhanden und kein Handyempfang. Mata Mata ist nur 4km entfernt, dort kann Brot usw. besorgt werden. Sehr netter Ranger, freie Sicht auf das Wasserloch aber leider hatten wir Pech mit Sichtungen während unseres Aufenthaltes. Aber klare Empfehlung, von anderen Gästen haben wir nichts mitbekommen.
Mehr lesen
Wir waren dort für 2 Tage und wurden von einer Kaltfront überrascht. Nachts -1 Grad. Es waren genügend Decken vorhanden ! Sehr schöne Lage mit Blick auf ein Wasserloch. Die Zelte werden in 2018 renoviert. Dusche über Gasboiler ist gewährleistet. Keine Steckdosen. Das separate Küchenzelt bietet für einen Kurzaufenthalt alles Nötige einschließlich Gaskocher und Gaskühlschrank.. Sehr zuvorkommendes Personal ! Schakale gehören zu den Stammgästen ! Natur pur ! Man wird dort für Gamedrives persönlich abgeholt !
Mehr lesen
Zurück
STANDORT
SüdafrikaNorthern CapeKgalagadi Transfrontier Park
ANZAHL DER ZIMMER
15
Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen