Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Hacienda Cristoforo

Speichern
Senden
Calle Horno 10 Playa Paraiso, 38678, Adeje, Teneriffa Spanien
Vorübergehend geschlossen
Wenden Sie sich an Ihre Unterkunft bzgl. Verfügbarkeit.
Ähnliche Hotels sind jedoch verfügbar.
Alle anzeigen
Nutzer (86)
Zimmer und Suite (18)
Pool und Strand (5)
So beeinflussen an uns getätigte Zahlungen die Reihenfolge der angezeigten Preise. Die Zimmerkategorien können variieren.

Nähere Informationen

Nr. 8 von 72 Sonstigen Unterkünften in Adeje
Lage
Sauberkeit
Service
Preis-Leistungs-Verhältnis
Vollbild
Ausstattungen & Services des Unternehmens
Kostenlose Parkplätze
Kostenloser Internetzugang
Öffentliches WLAN
Pool
Ausstattung der Zimmer
Kochnische
Zimmertypen
Familienzimmer
Gut zu wissen
HOTELSTIL
Geheimtipp

Standort

Vollbild
39Auto empfohlen
Bewertung: 39 von 100
10Restaurantsin einer Entfernung von maximal 1 km
2Sehenswürdigkeitenin einer Entfernung von maximal 1 km
95Bewertungen13Fragen & Antworten1Zimmertipp
Bewertungen von Reisenden
  • 82
  • 7
  • 1
  • 2
  • 3
Jahreszeit
Reisetyp
Sprache
  • Mehr
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
Anne W hat im Apr. 2018 eine Bewertung geschrieben.
25 Beiträge1 "Hilfreich"-Wertung
+1
Seit mehreren Jahren mein festes Reiseziel für die Monate März und September . Wer etwas besonderes / außergewöhnliches in spirituellem Ambiente sucht .... ist hier richtig. Eine Oase der Ruhe und Inspiration .... Yoga und wechselnde Workshop Angebote ... ...all dies findet man im Cristoforo ... über die Jahre meiner Aufenthalte im Cristoforo konnte ich erleben wie dieser einzigartige Ort sich weiterentwickelte. ... der Garten ,die Häuser .... Seminar Angebote ... Das Engagement und der Ideenreichtum von Denis , dem Gründer von Cristoforo, ist ungebremst.... DANK ...des gut eingespielten und motivierten Teams ...Ana und Thomas .... Rezeption, Oficina ..... Bleiben kaum Wünsche offen was einen entspannten Aufenthalt ermöglicht. Ich komme gerne immer wieder ...da mir das Konzept von Cristoforo sehr zusagt. Sehr zu empfehlen ....
Mehr lesen
Aufenthaltsdatum: März 2018Reiseart: allein
Hilfreich
Senden
Kerstin G hat im Nov. 2017 eine Bewertung geschrieben.
Deutschland2 Beiträge14 "Hilfreich"-Wertungen
Wenn ihr an dem Yoga Retreat mit Aday Garcia in der Hacienda Cristoforo interessiert seid, kann ich nur jeden warnen - lasst die Finger davon! Diese sogenannte Yogawoche ist nicht wirklich seriös. Was man dort bekommt ist viel Gehirnwäsche, fragwürdige Spiritualität gepaart mit Schamanismus, viel Show und letztendlich wenig Yoga für viel Geld. Ich bin dort sehr motiviert, mit Energie und positiver Einstellung angekommen. Als ich nach fünf Tagen quasi die Flucht ergriffen habe, war ich völlig fertig, konnte nicht mehr klar denken, der ganze Körper schmerzte und ich wollte einfach nur noch weg. Diese sogenannte Yogawoche von Yogaentenerife kostet in einem Einzelzimmer knapp 1100 €. In meinem Fall war dieses Zimmer ganze 5 m² groß, grenzte an ein Gehege mit Schafen, Hühnern, Enten usw. und stank dementsprechend. Ab 4.30 Uhr fing der Hahn an zu krähen, die Tiere erwachten und an Schlaf war nicht mehr zu denken. Das Haus habe ich mit zwei anderen Mädels geteilt, es gab zwei Bäder und einen großen Küchenbereich, der quasi die Zentrale in dieser Yogawoche werden sollte. D.h. dort wurde Essen zubereitet, es war zentraler Treffpunkt, dort wurde sich abends ausgetauscht - mit anderen Worten, man kam in diesem Haus nie wirklich zur Ruhe oder konnte sich zurückziehen. Um Geld zu sparen, hat Aday das Essen selber zubereitet, statt den angepriesenen Koch von seiner Website zu mieten. Dementsprechend lange hat das ganze natürlich gedauert. Wenn morgens erst einen Kurs stattfand, gab es das Frühstück circa gegen 11 Uhr - reichlich spät. Und bei diesem Frühstück gab es dann natürlich auch nicht die angepriesene Auswahl, sondern einen Tag Brot, einen Tag Porridge usw. Vor dem Essen wurde erst gebetet und irgendwann fing Aday dann an seine Weisheiten von sich zu geben. Es hieß stets, sein Guru hätte dies, sein Guru hätte das gesagt etc., andere Meinungen wurden von ihm nicht zugelassen. Er sieht seinen Weg als den einzig wahren an und versucht alle anderen in diese Richtung zu drücken. Er kann seinen Weg ja auch gern so gehen, aber ich hatte das Ganze nicht gebucht, um mich bekehren zu lassen. Das reduzierte Essen zog sich so durch sämtliche Mahlzeiten. Für mich war es von der Menge her ausreichend und grundsätzlich auch gut, aber es war halt nicht das, wofür ich viel Geld bezahlt hatte. Nach einigen Tagen haben wir uns beschwert, woraufhin Aday dann letztendlich doch den Koch gebucht und am Essen nicht mehr teilgenommen hat. Das sogenannte Yoga war eher ein Stretching und bestand zu einem Großteil aus Gesängen und Mantras. Was wir dort genau gesungen haben wurde nicht erklärt, auch auf Nachfrage nicht wirklich nachvollziehbar. Einen Wochenplan für Kurse und weitere Aktivitäten gab es nicht, Kommunikation darüber und andere Dinge fanden quasi nicht statt. Stattdessen hat Aday immer sehr spontan entschieden, was wir denn jetzt als Nächstes tun. D.h. eine Planung für private Aktivitäten war nicht möglich und hat ihn auch nicht wirklich interessiert, da er der Meinung war, man hätte hier doch alles was man bräuchte. Die Yogakurse fanden auch nicht, wie angepriesen, morgens und abends statt. Stattdessen konnte es einem passieren, dass man auf einmal in einer Runde mit einem Schamanen saß, der seine Räucherstäbchen anzündete und weitere Weisheiten von sich gab. Wenn ich eine Lebensberatung gebraucht hätte, hätte ich die auch gebucht. Mal abgesehen davon waren das auch keine wirklich neuen Erkenntnisse (Leben im Hier und Jetzt etc.). Dieser Schamane kam dann auch in unser Haus und verbreitete dort seinen Weihrauch oder was immer es auch war. Auf jeden Fall ging es seit diesem Zeitpunkt mit meiner Gesundheit und meinem sonst klaren Kopf rapide abwärts. Für den nächsten Tag kündigte er eine Zeremonie an, in dessen Vorbereitung wir tagsüber Fasten und abends dann Kaktuspulver zu uns nehmen sollten, um in andere Bewusstseinszustände zu gelangen, zu uns selber zu finden, den Sinn unseres Daseins auf dieser Erde zu erkennen uswusf. Das war der Punkt, an dem es mir definitiv zu viel wurde und ich das Gelände am nächsten Morgen verlassen habe. Letztendlich geschieht alles was dort stattfindet natürlich auf freiwilliger Basis und jeder muss für sich selber entscheiden, was er sich antun will. Fakt ist, dass die Leute, die dort hinkommen in der Regel eh schon gesundheitlich angeschlagen und labil und dementsprechend empfänglich für diese Dinge sind. Und wenn man dann auch noch aufgefordert wird Drogen zu nehmen (auch wenn die offiziell legal sind), um in halluzinative Zustände zu gelangen, kann das echt gefährlich werden. Niemals würde ich auch nur annähernd auf die Idee kommen mich diesen Leuten anzuvertrauen. Aber auch in unserem Kurs gab es ein oder zwei Leute, die von alldem begeistert waren. Die anderen haben irgendwie versucht das Beste aus dem Ganzen zu machen und sich aus vielen Aktivitäten rausgezogen. Die Hacienda Cristoforo selber ist eigentlich ein toller Ort. Denis, der Eigentümer, hat dort ein kleines Paradies geschaffen, jedes Haus ist individuell mit sehr viel Liebe zum Detail hergerichtet und es gibt dort natürlich auch jede Menge ruhige Ecken. Die Hacienda ist auch nicht Organisator dieser Yogawoche, sie findet dort lediglich statt. Was Denis über die Aktivitäten von Aday und seinen Freunden weiß, kann ich nicht einschätzen, aber ich kann nicht wirklich glauben, dass er von alldem nichts mitbekommt. Wenn ich von Aday und seinen Freunden rede, denke ich übrigens in erster Linie natürlich an ihn und diesen Schamanen. Um im spirituellen zu bleiben, für mich war da jede Menge negativer Energie um sie herum zu spüren und ich habe mich in Ihrer Nähe nie wohl gefühlt. Leute, die solche Dinge anbieten haben in der Regel eine positive Ausstrahlung/Aura und man sieht die Klarheit und Ehrlichkeit in ihren Augen. Davon war hier nichts zu spüren. Es gibt allerdings andere Therapeuten in der Hacienda Cristoforo, die einen deutlich seriöseren Eindruck machen und bei denen man das Gefühl hat, dass sie wirklich an der Person interessiert sind und einem helfen wollen. Ich könnte hier noch jede Menge anderer Storys zum besten geben, aber ich denke das reicht, um einen Eindruck zu bekommen. Letztendlich ist das alles in meinen Augen ein sehr dubioser spiritueller Selbstfindungstrip unter Drogeneinfluss, der natürlich auch als solcher beworben werden sollte. Wer das toll findet – viel Spaß! Alle anderen sollten sich nach einem seriösen Yoga Retreat umschauen. Ich hake das ganze jetzt mal unter dem Punkt Erfahrungen fürs Leben ab, die ich aber definitiv nicht nochmal machen muss. Der Vollständigkeit halber sei gesagt, dass ich mich sowohl bei Aday als auch bei Denis beschwert habe. Aday wollte mir einen Teil der Kosten erstatten. Ich habe das jedoch abgelehnt und ihn gebeten den Betrag stattdessen für einen guten Zweck zu spenden - das hat er auch getan. Denis war ziemlich schockiert, hat sich erstmal entschuldigt und wollte die ganze Angelegenheit prüfen. Ich hoffe sehr, dass sich dort für nachfolgende Teilnehmer einiges ändert.
Mehr lesen
Aufenthaltsdatum: November 2017Reiseart: allein
1 "Hilfreich"-Wertung
Hilfreich
Senden
188saraa2017 hat im Okt. 2017 eine Bewertung geschrieben.
Berlin, Deutschland3 Beiträge7 "Hilfreich"-Wertungen
Diese Anlage ist wunderschön obwohl kein Essen (Dorf ist in der Nähe), TV oder Telefon geboten ist. Thomas (Rezeption) steht immer mit Rat und Tat inkl. Hilfe zur Verfügung (Merci!!!!!)!!!! Für Reisende bzw. Individualisten ein schöner Platz zum entspannen und genießen!!! Absolut empfehlenswert!!!!!
Mehr lesen
Aufenthaltsdatum: Oktober 2017
Hilfreich
Senden
Anne W hat im Nov. 2016 eine Bewertung geschrieben.
25 Beiträge1 "Hilfreich"-Wertung
+1
Ein wundervoller Ort um die Seele baumeln zu lassen. Dank hervorragender Organisation und persönlicher Betreuung von Thomas ein absoluter stressfreier Urlaub. Der blumenreiche Garten bietet in dieser stillen Oase viele Möglichkeiten zu entspannen. Wer abseits der Animation und "all inklusive Hotels " Erholung sucht ist hier gut aufgehoben. Gerne komme ich jedes Jahr wieder.
Mehr lesen
Aufenthaltsdatum: Oktober 2016Reiseart: allein
Hilfreich
Senden
Maraunterwegs hat im Juli 2016 eine Bewertung geschrieben.
Neuwied10 Beiträge14 "Hilfreich"-Wertungen
Wunderschöne Anlage im Geiste Rudolf Steiner. Verschiedene Baumaterialien schmiegen sich in die Natur vor Ort. Eine Symbiose aus Mensch und Natur, nicht auch zuletzt dank der Tiere und der Permakultur, die ebenfalls auf dem Gelände gepflegt wird. Jede Finca ist individuell und mit viel Liebe gestaltet und eingerichtet. Der weitläufige Garten ist eine Oase der Ruhe. Es werden viele Seminare und Therapien angeboten. Zum Strand sind es ca. 10 Minuten zu Fuß den Berg runter. Das Personal spricht spanisch, französisch, englisch und zum Teil auch deutsch. In der Regel ist das Team dort sehr nett. Manchmal etwas chaotisch. Leider passiert es wohl, dass vor allem Einzelpersonen ein bisschen allein gelassen werden vom Service. Wenn zu wenig Gäste da sind, ist die Küche geschlossen und aus einer Vollpension wird dann schnell mal eine Selbst-Verpflegung. Es kann auch sein, dass man in einem anderen als dem gebuchten Haus untergebracht wird. Ein bisschen Flexibilität sollte man also mitbringen...
Mehr lesen
Aufenthaltsdatum: Dezember 2015
Lage
Sauberkeit
Service
Reiseart: allein
Hilfreich
Senden
Zurück
1234568
STANDORT
SpanienKanarische InselnTeneriffaAdeje
Zahlungen von Partnern haben einen Einfluss auf die Reihenfolge, in der Preise angezeigt werden. Bei der Reihenfolge präsentierter oder gesponserter Einträge gilt außerdem: Zahlungen von Partnern haben möglicherweise auch einen Einfluss auf die Reihenfolge, in der die Unterkünfte aufgelistet werden.
Ist das Ihr Tripadvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen
Häufig gestellte Fragen zu Hacienda Cristoforo
Welche beliebten Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Nähe von Hacienda Cristoforo?
Sehenswürdigkeiten in der Umgebung sind z. B. Tenerife Perla (0,9 km), Britannia Inn (1,1 km) und Diamonds n Diamonds (0,7 km).
Welche Ausstattungen & Services für Unternehmen bietet Hacienda Cristoforo an?
Beliebte angebotene Ausstattungen und Services sind z. B. Pool, kostenloser Parkplatz und kostenloses Internet.
Bietet Hacienda Cristoforo Parkmöglichkeiten an?
Ja, kostenloser Parkplatz steht den Gästen zur Verfügung.
Welche Restaurants befinden sich in der Nähe von Hacienda Cristoforo?
Günstig gelegene Hotels sind z. B. Mumbai Masala Playa Paraíso, Spice Garden Indian Restaurant und Tentation.
Bietet Hacienda Cristoforo Sportgeräte oder Fitnessräume an?
Ja, die Gäste haben während ihres Aufenthalts Zugang zu Pool.
Gibt es historische Stätten in der Nähe von Hacienda Cristoforo?
Viele Reisende besuchen La Fuente de los Tres Chorros (4,3 km) und Casa Fuerte (4,2 km).