Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Dolphin Bay Divers Retreat

Nutzer (120)
Pool und Strand (23)
Zimmer und Suite (21)

Nähere Informationen

Nr. 2 von 9 B&B/Pensionen in Taveuni
Lage
Sauberkeit
Service
Preis-Leistungs-Verhältnis
Ihr findet uns in einer keinen Buchtm it weissem Sandstrand im Norden von Fiji. Am Besten fliegt man nach Taveuni wo unser Taxi und Boot Euch abholen. Mit 4 Huetten (bure) direkt am Strand und 4 June Tents auch am Strand, gibt es fuer jeden Budget etwas. Die bure haben ein eigenes Bad, Zelte teilen sich Dusche und Toilette. Wir sind ein PADI IRRA und haben einen Tauchshop mit Deutschsprachigem Tauchlehrer nur Minuten von den Bure entfernt. Unser Tauchboot bring t Euch jeden Morgen in nur wenigen Minuten an einige der Besten Tauchplaetze der Weisse Wand, Rainbow Passage und viele mehr. Da Ihr zum Mittagessen schon wieder da seid, koennt Ihr Nachmittag auch noch einiges unternehmen oder sich im SPA verwoehnen lassen oder einfach in der Haengematte bauleln und den Fischen zu schauen.
Mehr lesen
Ausstattungen & Services des Unternehmens
Kostenloser Internetzugang
Kostenpflichtiges Internet
Bar/Lounge
Strand
Flughafentransfer
Spa
Nichtraucherhotel
Wäscheservice
Internet
Restaurant
Shuttle-Busservice
Mehr anzeigen
Ausstattung der Zimmer
Blick auf den Ozean
Nichtraucherzimmer
Gut zu wissen
HOTELKLASSIFIZIERUNG
HOTELSTIL
Blick auf die Bucht
Schöne Aussicht

Standort

Vollbild
Kontakt
Vanaira Bay Rainbow Reef, Taveuni Fidschi
Wegbeschreibung
Flughafen Taveuni9 km
Flughafen Savusavu62 km
Alle Hotels in der Umgebung anzeigen
146Bewertungen
11Fragen & Antworten
4Zimmertipps
Bewertungen von Reisenden
  • 113
  • 18
  • 7
  • 5
  • 3
Jahreszeit
Reisetyp
Sprache
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
Okay, admittedly, the cabins had their best days and need to be renovated. But let's be honest, no one comes to this spot to spend the day in the hut. So that is certainly a point that you can neglect, because who books here, knows that he does not book in a 5 star hotel. In addition, a new base is currently being built, which is why not all that much is invested in the old one. Anyone who comes here wants to dive and would like to be enchanted by the Rainbow Reef. Which brings us to the main topic. The dive equipment is certainly not only the newest and could be replaced here and there, but everything worked perfectly and was cleaned and maintained by the staff after a diving day. If you want to play it safe, bring your own equipment. The staff is super nice, friendly and helpful and you sit together in the evening and talk about the day. Food is always fresh and is impeccable. A look-up is usually available on request. All in all, a great spot, you just have to admit that you just do not stay in a 3 or 4 star hotel. It's just basic. Okay zugegeben, die Hütten haben die besten Tage hinter sich und müssten mal renoviert werden. Aber sind wir mal ehrlich, keiner kommt zu diesem Spot um sich tagsüber in der Hütte aufzuhalten. Also ist das sicherlich ein Punkt, den man vernachlässigen kann, denn wer hier bucht, der weiß, dass er sich nicht in ein 5 Sterne Hotel einbucht. Zudem wird aktuell eine neue Basis aufgebaut, weshalb sicherlich nicht mehr all zu viel in die alte Anlage investiert wird. Wer hier hin kommt hat Lust zu tauchen und möchte sich vom Rainbow Reef verzaubern zu lassen. Womit wir auch schon beim Hauptthema wären. Das Tauchequipment ist sicherlich nicht nur das neueste und könnte hier und dort ersetzt werden, dennoch hat alles einwandfrei funktioniert und wurde vom Personal nach einem Tauchtag entsprechend gereinigt und gepflegt. Wer auf Nummer sicher gehen möchte bringt eben sein eigenes Equipment mit. Das Personal ist super nett, freundlich und hilfsbereit und man sitzt abends noch zusammen und spricht über das erlebte vom Tag. Essen wird immer frisch zubereitet und ist einwandfrei. Einen Nachschlag gibt’s meistens auf Anfrage. Alles in allem ein super Spot, man muss sich nur darauf einlassen, dass man eben nicht in einem 3 oder 4 Sterne Hotel übernachtet. Es ist eben basic.
Mehr lesen
Wir hatten dieses Resort im Anschluss an unsere Australienreise gebucht und ich muss leider sagen, dass wir froh waren, hier wieder weg zu sein. Eines vorab: wir sind keine Schickimicki-Urlauber und uns war auch sehr wohl bewusst, dass wir in einem etwas abgelegenerem Teil der Fidschis gebucht hatten. Was hier aber gar nicht ging war z.B., dass die klapprigen Fenster zwar mit Moskitonetz versehen waren, zwischen Dach und Wänden der Buren aber eine breite Lücke ist. Wenn man es also geschafft hatte, ohne Mückenstiche zu duschen wurde man spätestens auf dem Weg zum Bett massiv attackiert. Und das Tag für Tag... Um das nicht zu ausschweifend werden zu lassen: - Dusche ging nur heiß oder kalt, nicht "wohlfühl" -Zustand der Buren ist insgesamt sehr marode mit hohem Instandsetzungsbedarf, da kann auch der Zyklon von anno tobak keine Schuld dran haben - die Tauchbasis wurde bereits mehrfach beschrieben, Zustand des Equips unter aller Kanone, keine Matten vor der Hütte, alles inkl. Atemreglern steht/liegt bei der Rückkehr im Dreck - im Gemeinschaftsbereich sind weder Ventilatoren (Hitze/Moskitos) noch Lampen installiert (Strom gibt es hier übrigens nur stundenweise und auch nur in der Haupthütte, fand ich bei der Buchung allerdings auch nirgends einen Hinweis drauf!) - Hygiene teilweise katastrophal, die Sachen (Butter/Marmelade) stehen beim Frühstück in der Gluthitze und werden immer wieder auf den Tisch gestellt, bis sie aufgebraucht sind. Dementsprechend hatten wir dann teilweise sauer riechende/verdorbene Butter. Tiefkühlkost wie Hähnchen wird auf dem Boden des Bootes(!) transportiert anstatt in Kühlboxen. Absolut positiv (und daher auch ein Punkt) ist das freundliche und hilfsbereite Personal inkl. unserem Tauchguide Wilson hervorzuheben. Fazit: für Backpacker mag dieses Resort ein geeigneter Aufenthaltsort sein, wobei für diese Zielgruppe und für den Zustand der Anlage der Preis aus meiner Sicht zu hoch ist. Alle anderen sollten sich die Rezensionen hier genau durchlesen und dann entscheiden, ob das der geeignete Aufenthaltsort für sie ist.
Mehr lesen
Antwort von dolphinbaydiversfiji, Inhaber im Dolphin Bay Divers Retreat
Beantwortet: 21. Okt. 2017
Bula Markus, Danke fuer Deinen review. Habe leider erst jezt festgestellt dass ich ihn nicht in der Englischen version erhalten habe, Also hier verspaetet meine 10 cent:-) Ja, wir haben einfache bure....Sorry wir haben NACH Eurer Abreise festgestellt, das ein Fenster kaputt war und da Insekten reinkamen, haetten wir echt ganz einfach fixen koennen wenn Ihr was gesagt haettet , das gleiche gilt fuer die Dusche. Unser Equipment fuers Tauchen ist Brand Neu meistens von MARES und Nein wir haben keine Matten am Strand, sorry:-) steht auch nicht im Dreck, sondern auf CORAL GRAVEL wenn wir zurueck kommen oder auf dem Tisch (bevor es gewaschen wird) Strom kommt vom Generator und Solar und Nicht 24 Stunden, steht aber auch auf der Webseite. (wie alles andere) Yup, wir essen im freien und da gibt es Sonne:-( ABER (leider) sind unsere Butter, Marmelade etc alle vorgepackt in kleinen portionen IN PLASTIK (was ich schlimm finde aber WEGEN der Hygiene haben wir noch keine andere Moeglichkeit gefunden), sorry kein Kuehlschrank am Strand oder auf der Veranda:-( (sorry auch keine "GLUTHITZE" um 8 Uhr morgens. Ich hoffe ich habe alles beantwortet und ich stimme VOLL zu, dass Bucher oder Gaeste die webseite lesen sollten UND auch auf meine MEHRFACHEN e mails antworten sollten:-)( das waerein Eurem Fall Hilfreich gewesen) Es tut uns trotzdem leid, dass es Euch nicht gefallen UND dass Ihr absolut gar nichts gesagt habt! Viola
Mehr lesen
Wir waren 5 Nächte in diesem Resort und waren absolut zufrieden. Wir waren jeden Tag tauchen, haben super Riffe gesehen, viele Haie und sogar Delphine haben sich blicken lassen. Wir haben im Zelt gewohnt. Was uns am besten gefallen hat war das Persönliche. Alle waren super nett, wir haben viele Einblicke in das Land bekommen, haben gemeinsam Kava getrunken, wurden immer frisch bekocht. Es wurde immer gemeinsam gegessen. Auch das Tauchen war immer entspannt, alles wurde erklärt, Equipment war immer in Ordnung und falls etwas nicht gepasst hat, wurde es repariert. Dank Hund und Katz auch perfekt für Tierliebhaber, die Streicheleinheiten wurden immer eingefordert. Es ist ein einsamer Strand, alleine die Anreise mit dem Boot ist super! Den Nachmittag verbringt man in der Hängematte am Strand. Es ist alles sehr down to earth, was super entspannend ist, und für uns absolut perfekt war!
Mehr lesen
Antwort von dolphinbaydiversfiji, Owner im Dolphin Bay Divers Retreat
Beantwortet: 27. Juni 2017
Hallo Ihr Lieben, Vielen dank fuer Eure Zeit den review zu schreiben. Wir haben es genossen Euch hier zu haben! War eine schoene Zeit. Vielen Dank von allen:-) Roland
Mehr lesen
Wir waren im August für 10 Tage hier zu Gast und es bricht mir ein bisschen das Herz aber ich kann für Taucher nur dringend abraten. Die Tauchbasis möchte ich als solche nicht bezeichnen und wir waren mehr als froh unser eigenes Equipment dabei zu haben. Dabei ist die Crew ( außer der Basenbetreiber) eine der tollsten die mir begegnet ist. Die Küche ist der Oberhammer. Die Preise sind extrem, aber hier muß auch jeder Kekskrümel eingeflogen werden und was die dann daraus zaubern ist echt lecker. Die Musik von Jo hat echtes Südseefeeling aufkommen lassen und Cathy hat mich extrem getröstet als ich es nicht mehr aushielt. Thank you Cathy, I never forget how you have comforted me. Aber es ist eine Frechheit sondergleichen, wenn einem so der Urlaub vom Basenbetreiber versaut wird. Fiji ist wahrlich nicht um die Ecke, da kommt man nicht so schnell hin und möchte zu den Toptauchplätzen. Nachdem unser Guide nach 3 Tagen erkrankte und nur noch eine OWD Anwärterin vor Ort war, gab es nur noch kurze Ausfahrten zu immer den selben und sehr einfachen Plätzen. Wir (1200 TG + 600 TG ) haben Verständnis für einiges, die Natur ist kein Zoo, aber nicht dafür. Dann immer die Strömungsausrede ( für 5 Tage ) abzuspulen war vom Basenbetreiber das letzte zumal wir uns die ersten 3 Tage vor schlecht Wetter und lauter Wellen fast das Kreuz auf dem Bötchen brachen und der erste Tauchgang mal locker 30!!! Minuten gegen die Strömung ging bis ich den dann Abbrach. Apropo, die Jackets waren auf dem Boot nicht wirklich gut zu befestigen und rutschten hin und her und die " Sitzbank" war so zerbrochen, das mein neuer Neopren jetzt ein fettes Loch hat. Für über 70 Eu pro Tauchgang mit eigener Ausrüstung ist das nicht akzeptabel. Ich brauche keinen Luxus und kann mich um meine Ausrüstung selber kümmern, aber hier stimmt nix. Die "Basis" hat einen Tisch auf dem sinnigerweise Blei und Flossen liegen. Der Lungenautomat wir am Boden im Dreck montiert und man darf sich auf sandigem Boden rollend oder wahlweise auf einem Bein hopsend mit Panade in den Anzug quälen. Das ist unüberlegt und lieblos. Eine einfache Palmenmatte würde Wunder wirken. Mein Fotoequipment lag auch immer im Dreck da es keinen Platz dafür gab. Nachttauchen wurde auch wegen Strömung abgesagt für alle Tage. Wir hatten das Rainbowreef vor der Nase und haben es nur einmal gesehen in den 10 Tagen. Wir haben dann die letzten 4 Tage nur noch am Hausriff getaucht da wir diese Tauchgänge eh in unserem Paket hatten und nicht gewillt waren 560 Eu für weiter 8 Tauchgänge zu zahlen für Plätze die der Basenbetreiber mehr als arrogant bestimmte. Das Hausriff wiederum ist durch den Zyklon ziemlich im Eimer und abgesehen von ein paar süßen Garnelen war die trübe Sicht maximal 2 Meter und ich fühlte mich öfter eher an einen norddeutschen See erinnert als an die Südsee. Ich kann mich bis heute nicht beruhigen über diesen mehr als versauten Tauchurlaub. Ich habe das Geld als Taxifahrerin hart verdient und werde nie wieder nach Fiji kommen können. Später hörten wir in Miami von einem Tauchlehrerehepaar das von dort mit wehenden Fahnen wieder verschunden ist. Ich ahne warum. Der Rest der Crew ist absolut liebenswert und mal so mitten im Urwald zu leben ist ein Erlebnis. Die Buren sind sehr einfach aber liebevoll gebaut und in unserer Turtel habe ich mich wohl gefühlt da wir ein eigenes kleines Bad hatten. Das Wetter war durchwachsen und ich habe viel gefroren. Also was warmes einpacken. Im Zelt hätte ich keine 10 Tage ausgehalten.
Mehr lesen
Antwort von dolphinbaydiversfiji, Owner im Dolphin Bay Divers Retreat
Beantwortet: 13. Jan. 2017
Vielen Dank fuer die lieben Worte an die Crew werden wir auch weiterleiten. Alle unsere Tauchgaenge SIND am Rainbow Reef (Ihr habt exclusiv das Rainbow Reef getaucht). Wir haben mehr als 20 Tauchplaetze und sie sind fast alle Wetterbedingt und ALLE nur wenige Minuten vom Resort entfernt. Normalerweise moegen das unsere Gaeste weil wir auch zur Oberflaechen Pause wieder ins resort zurueck koennen. Ansonsten kann ich nicht viel dazu sagen, wenn man "ernshaft taucht" muss man auch Stroemungstauchgaenge machen koennen und auch den Tauchanzug im gravel anziehen koennen....(Obwohl der Boden im Tauchshop zementiert ist, sorry wir haben und werden auch den Strand nicht zementieren oder Matten drauflegen) Wir sind beruehmt fuer unsere Softkorallen, deshalb auch das softcoral capital of the world genannt. Dafuer haben wir Stroemung...und wenn das Wetter bzw die Stroemung zu stark ist geht die Sicherheit unserer crew und der Taucher den Wuenschen der Taucher vor. Unsere Tauchpakete haben KOSTENLOSE Strandtauchgaenge dabei, die sind als Zugaben gedacht nicht um Bootstauchgaenge zu ersetzten, dass ist dann die Entscheidung der Taucher. (Ihr wart gerade 6 Monate nach einem SEHR STARKEN Cyclone da und unser Hausriff hat gelitten, aber unsere 4 Schildkroeten, die Eaglerays, Octopus etc sind immer noch alle da) und auf dem Boot und vor dem Tauchshop ist ein Eimer mir Frischwasser fuer Kameras etc. Sorry wir konnten leider unseren Winter nicht abstellen, aber wir haben jede Menge Decken und haetten auch eine Daunendecke gehabt...... p.s. das Tauchlehrerehepaar hat nicht bei uns gearbeitet...wir nehmen gerne Kritik an und aendern auch was wir aendern koennen aber bitte bei der Wahrheit bleiben:-) Danke.
Mehr lesen
Wir hatten eine Bure für vier Wochen gemietet, sind dann aber nach 9 Tagen abgereist. Die Buren sind nicht einfach wie erwartet, sie sind, so zumindest unser Eindruck, runtergekommen. Wir haben hinterher noch andere Hotels in Fiji kennengelernt und müssen sagen, das die Preise nicht angemessen sind, insbesondere im Verhältnis zu den yasawa Inseln. Wir hatten mit Wilson einen sehr kompetenten Diveguide. Die vielen Fliegen auf dem Essen und beim Essen waren sehr unangenehm. Wie wir später in Taveuni und auch auf den Yasawa Inseln gesehen haben, ist dies nicht fiji spezifisch.
Mehr lesen
Antwort von dolphinbaydiversfiji, Owner im Dolphin Bay Divers Retreat
Beantwortet: 21. Dez. 2016
Bula, Danke fuer Euren Besuch und den review. Es tut uns leid, dass es Euch nicht gefallen hat. Die Bure sind einfach und werden auch regelmaessig gewartet. Allerdings sind wir kein Hotel oder Anlage wie man sie auf den Yasawas findet....... Ich werde Eure Tauchkomplimente gerne an Wilson weiterleiten. Viola
Mehr lesen
Zurück
PREISSPANNE
15 $ - 103 $ (Basierend auf den durchschnittlichen Preisen eines Standardzimmers)
AUCH BEKANNT ALS
dolphin bay divers retreat hotel taveuni island
STANDORT
FidschiTaveuni
ANZAHL DER ZIMMER
6
Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen