Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Lagon Bleu Village

Rue Ras Makonen, Djibouti BP1181 Dschibuti
Ankunftsdatum— . — . —
Abreisedatum— . — . —
Gäste1 Zimmer, 2 Erwachsene, 0 Kinder
Es bestehen keine Buchungsoptionen für diese Unterkunft bei unseren Partnern,
ähnliche Optionen sind jedoch verfügbar. Wenden Sie sich an Ihre Unterkunft bzgl. Verfügbarkeit.
Verfügbare Unternehmen anzeigen
Nutzer (16)
Pool und Strand (6)
Zimmer und Suite (3)

Nähere Informationen

Lage
Sauberkeit
Service
Preis-Leistungs-Verhältnis
Ausstattungen & Services des Unternehmens
Kostenloses Frühstück
Bar/Lounge
Restaurant
Strand
Babysitting
Flughafentransfer
Concierge
SB-Wäscherei
Ausstattung der Zimmer
Suiten
Familienzimmer
Kochnische

Standort

Kontakt
Rue Ras Makonen, Djibouti BP1181 Dschibuti
15Bewertungen6Fragen & Antworten0Zimmertipps
Bewertungen von Reisenden
  • 4
  • 3
  • 5
  • 1
  • 2
Jahreszeit
Reisetyp
Sprache
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Passen Sie auf!! Ich übertreibe nicht. Wenn dies hier ist das schlimmste Tripadvisor Kritik habe ich selbst gemacht, es ist, weil dies ist mit Abstand das schlechteste Gastfreundschaft Erfahrung, die ich je hatte in meinen 35 Jahren auf Reisen. Das Versprechen der Ile Moucha ist verführerisch. Eine Blue-Lagune Erfahrung weg von der weltgrößte Farbrik Wüste und Armee Basen von Dschibuti. Das Potential würde es sein, aber es ist geradezu lächerlich am wem vertan verwaltet das Resort. Die Insel ist sehr schön genug, aber nur einen Strand leicht zu erreichen ist, und das eine, wie Boot Zugang dient's: erwarten Sie häufig Verkehr von Booten, Touristen Boote, Tauchen fliegt, Jet Skis genau da, wo Sie schwimmen. Es gibt 3 abgelegener coves um die Insel, aber ihr Vergnügen wird durch die schwierige Zugang auf scharfkantige Felsen eingeschränkt, der verschlammt um unten und die Gegenwart jede Menge Plastik und verrostet aus Metall. Das elementare Problem ist der Müll. Die Insel hat keine richtigen Müllentsorgung, und das Personal einfach Stapel alle der Abfälle auf diverses Mound direkt vor dem Komplex und lassen Sie es gibt es gelegentlich brennen. Der Müll, ausgesetzt, die des Öfteren Wind weht, ist dann alles über die Anlage und sogar von innen die Bungalows total überwältigt. Das Personal resaviert weigert sich, Abholung nichts ein, was nicht in den Papierkorb ist, so dass die gesamte Insel in Müll übersät ist, häufig von der Hälfte verkohlte, verrostete Metall Art. Das Managment, besonders die große Djiboutian Dame wegdenkt über die Insel, unterstützt diese Sachstand, erklärte, dass Gewalt verherrlichende weißen Männer können nicht Afrika zu westlichen Standards halten, und es gibt keinen Punkt beim Kampf gegen den Wind. Die Bungalows sind einfach, dreckig und nur durch wackelig Betten, brach ein wenig die Hälfte auf den Boden. Einige Zimmer haben Klimaanlage, condintioned Einheiten, und diese nur eine Minderheit actyally arbeitet. Das gleiche gilt für Moskitonetze. Das Table d'hote Essen von einer einzigen Wahl dem Gefängnis Standard besteht: verkocht Pasta und Mayonnaise, Salzkartoffeln. Gelegentlich gegrillten Fisch serviert wird, aber dann ist der gleiche Fisch angeboten wieder in unterschiedlichen Erscheinungsformen für die folgenden Mahlzeiten (Nudeln mit gegrillten Fisch, Kohl und gegrilltem Fisch Salate). Der Betrag der angebotenen Speisen reicht auch nur für eine Minderheit der Gäste. Das semi-gehungert Personal auch ist ausschließlich auf es gefüttert, so gibt es ein Gerangel um Mahlzeit ist. Die Tatsache, dass es keine andere Quelle der Essen ist auf der Insel Ergebnisse in das Buffet immer leer vor jeder gegessen. Dies ist durch die große Dame als Nachweis für seine ausgezeichnete Qualität. Die Bar ist gut bestückt, aber unverschämt in kosten. Der Barkeeper ist der einzig freundliche Mitarbeiter, und wird gelegentlich Lächeln. Letzte bemerkenswerte Tatsache: die Angestellten Mädchen, dass die Zimmer ohne überzeugend ihnen Reinigung Tour einen doppelten Verwendungszweck haben: sie doppelt so Prostituierte! Vorsicht allerdings zulassen: schließlich eine Naif Kunden, die ihre Dienste nicht nehmen Sie die onece wieder Zuhause erpresst. Die Mädchen (oder ein Komplize) hatten losziehen wollten Fotos aufgenommen und drohte, veröffentlichen auf Facebook außer 500 euro würde Western Union-gefahren für sie sein. Die Gäste des Hotels sind überwiegend militärischen-Soldaten, und es gibt zu moderaten Anforderungen in ist die einzige Erklärung für die positiven Bewertungen in diesem Abschnitt.
Mehr lesen
Es ist immer und muss für mich einige Zeit von meiner arbeitsreichen Geschäftsreise zu diesem ruhigen Ort zu gehen . Einfache Zimmer, aber sehr friedlich Umgebung , sind Essen einfachen aber unbeständig .Das Personal gut und hilfsbereit.
Mehr lesen
Der logoon ist ein Ort, wo man tauchen genießen Sie ( nur am Nachmittag) und Schnorcheln. fand ich schon recht enttäuschend das Essen Catering und das Frühstück war nur Brot und Marmelade warten Mittag- und Abendessen zu einfach. Bier und Wein waren vorhanden. Die Bungalows waren einfach, aber sauber
Mehr lesen
24 Sun-hungrig Yogis kamen im Lagon Bleu dieses Wochenende, und bekommen, was sie für uns erhofft hatten und noch mehr. Sie hatten schon alle dem Weg von Addis Abeba zu stärken auf Yoga, Beach-Leben und Meeresfrüchte angeboten. Hierzu wurden überschwänglich von der Flurteppich - freundliche Dame arbeiten im Resort begrüßt. Ihre positive Einstellung und Hilfsbereitschaft haben Kanonen nicht über das Wochenende, im Gegenteil. Das Resort selbst ist ein schäbig-schick etwas veralteten Standard, aber es ist unglaublich weit genug von der Container-Schiff gefüllt Hafen von Dschibuti gelegen. Die Insel selbst ist durch die brillante kristallklaren Wasser des Roten Meeres umgeben, und ist gespickt mit Bandas die Linderung von der sizzling Sonne. Die Gastfreundschaft und qualitativ hochwertige Küche (Orange injera? Green Reis? kreativ und erfrischende Saft verbindet? Pasta Alfredo? Corona!? Sie haben es alle) beeindruckt uns durch das Wochenende, das mit einem Post-Mittagessen eingepackt, vor der Bootsfahrt Tanzgesellschaft, natürlich. Das Management sollte dies lesen, ich würde vorschlagen Bepflanzung ein paar Hängematten auf der Insel zu. Damit würde es sogar noch mehr herrlich! Und obwohl wir uns ein paar Tage an das Stromnetz zu schätzen, die Installation einer kleinen Wifi würde auch nicht schaden, aber ich glaube nicht.
Mehr lesen
Wir haben nur eine Nacht hier verbracht (Mittwoch) auf Moucha Insel, aber es hat uns sehr gut gefallen. Wir waren die einzigen zwei, außerhalb der Manager, Koch, und Tauchlehrer. Die Insel selbst ist ziemlich öde, aber hat viele Schwimmen coves zu erkunden, wenn Sie nicht das Krabben nicht stört. Es gibt einen großen Strand, mit Tagestouristen füllt sich, aber es war auch nie überfüllt. Sie können sich Kayaks und Schnorchelausrüstung mieten und es gibt auch eine Bar/Restaurant und Basketballplatz. jeder beobachten lassen und entdeckten wir hatten die Insel für uns alleine war ein tolles Gefühl. Der einzige Nachteil war, dass der Strom war an 11:00 Uhr geschlossen (also keine Lichter, Klimaanlage oder Ventilator), sie nur verlassen ihn für größere Gruppen. Mahlzeiten auf der Insel (im Preis inbegriffen) war überraschend gut und die Insel Personal war super freundlich. Es gab ein Missverständnis über unseren Ausflug zum Schnorcheln, und wenn sie nicht mehr Platz für uns, sie empfahlen ein anderes Unternehmen. Die Dinge auf der Insel sind ziemlich einfach, aber wir würden es auf jeden Fall empfehlen für ein oder zwei Nächte.
Mehr lesen
Zurück
12
STANDORT
DschibutiDjibouti
ANZAHL DER ZIMMER
19
Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen