Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Seehotel Neuklostersee

Speichern
Senden
Seestrasse 1, 23992 Zurow, Mecklenburg-Vorpommern Deutschland
Expedia.com
Hotels.com
Travelocity
Orbitz.com
ZenHotels.com
Agoda.com
Alle 10 Angebote anzeigen
Die Preise werden von unseren Partnern bereitgestellt und beinhalten den Zimmerpreis pro Nacht sowie alle Steuern und Gebühren, die unseren Partnern bekannt sind. Weitere Informationen finden Sie auf den Websites unserer Partner.
So beeinflussen an uns getätigte Zahlungen die Reihenfolge der angezeigten Preise. Die Zimmerkategorien können variieren.
Nutzer (45)
Speisesaal (11)
Zimmer und Suite (9)
So beeinflussen an uns getätigte Zahlungen die Reihenfolge der angezeigten Preise. Die Zimmerkategorien können variieren.

Nähere Informationen

Lage
Sauberkeit
Service
Preis-Leistungs-Verhältnis

Reisende brauchen einen Ort, an dem sie die Beine hochlegen und Energie tanken können. Das Seehotel Neuklostersee in Neukloster ist eine hervorragende Wahl, um sich auf Reisen zu erholen. Das luxuriöse Umfeld wie auch die Nähe zu hervorragenden Sehenswürdigkeiten machen das Seehotel Neuklostersee zu einem perfekten Ausgangspunkt, sodass Sie Neukloster leicht von hier aus kennenlernen können.

Das Seehotel Neuklostersee bietet einen Zimmerservice, eine Sonnenterrasse und eine Gepäckaufbewahrung. Als geschätzter Gast im Seehotel Neuklostersee genießen Sie außerdem Zutritt zu dem Whirlpool und dem Restaurant vor Ort. Gäste, die mit dem Auto anreisen, können auf einem kostenlosen Parkplatz parken.

Wenn Sie etwas unternehmen möchten, empfehlen wir eine beliebte Sehenswürdigkeit in Laufweite Ihrer Unterkunft: Museum Neukloster (1, 4 km).

Ganz egal, ob Sie geschäftlich oder privat unterwegs sind, dank Ihres Aufenthalts im Seehotel Neuklostersee werden Sie sich noch lange an Ihren Besuch in Neukloster erinnern.

Mehr lesen
Vollbild
Ausstattungen & Services des Unternehmens
Kostenlose Parkplätze
Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN)
Pool
Umkleidekabinen für Fitness/Spa
Kostenloses Frühstück
Strand
Vermietung von Fahrrädern
Babysitting
Ladestation für elektrische Autos
Internet
Whirlpool
Badetücher für den Pool oder Strand
Innenpool
Sauna
Bar/Lounge
Restaurant
Frühstücksbuffet
Menüs mit speziellen Gerichten
Fahrräder verfügbar
Kanufahrten
Wandern
Reiten
Schnorcheln
Tennisplatz
Windsurfen
Angeln
Tischtennis
Brettspiele/Puzzles
Bücher, DVDs, Kindermusik
Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich)
Haustiere erlaubt (tierfreundlich)
Flughafentransfer
Shuttle-Busservice
Tagungsräume
Spa
Massage
Gepäckaufbewahrung
Zeitung
Nichtraucherhotel
Sonnenliegen/Strandkörbe
Sonnenterrasse
Sonnenschirme
Chemische Reinigung
Wäscheservice
Mehr anzeigen
Ausstattung der Zimmer
Zimmer für Allergiker
Bademäntel
Privatstrand
Kamin
Zimmerservice
Safe
Badewanne/Dusche
Kostenlose Toilettenartikel
Telefon
Weckdienst/Wecker
Haartrockner
Mehr anzeigen
Zimmertypen
Nichtraucherzimmer
Suiten
Familienzimmer
Gut zu wissen
HOTEL-KLASSIFIZIERUNG
HOTELSTIL
Schöne Aussicht
Gesprochene Sprachen
Deutsch, Englisch
60Bewertungen0Fragen & Antworten11Zimmertipps
Bewertungen von Reisenden
  • 26
  • 21
  • 12
  • 1
  • 0
Jahreszeit
Reisetyp
Sprache
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
Katrin Hinkfoth hat im Okt. 2020 eine Bewertung geschrieben.
2 Beiträge
Im sonnigen Herbst bester Ort zur Entspannung am See, wird zum Abend hin immer besser und romantischer. Wohl durchdachte Einrichtung und herzlicher Empfang, der sofort den Alltag vergessen lässt. Danke!
Mehr lesen
Aufenthaltsdatum: Oktober 2020
Zimmer
Service
Schlafqualität
Hilfreich
Senden
Chipie hat im Okt. 2020 eine Bewertung geschrieben.
Düsseldorf, Deutschland10 Beiträge
Das Seehotel Neuklostersee ist einmalig schön gelegen. Die Anlage bietet viele Möglichkeiten den Urlaubstag einer Familie zu gestaltet: Sauna, Segeln, Schwimmen, Tennis, Wandern und viele Ausflugsziele in der Umgebung. Das Restaurant bietet sehr gute Küche in einer angenehmen Atmosphäre. Das bewohnte Ferienhaus ist grundsätzlich schön gestaltet. Aber insbesondere Bad und Küche haben etwas viel Patina für diese Preiskategorie. Zudem ist die Küche spärlich ausgestattet und nicht geeignet für das Kochen einer warmen Mahlzeit für vier oder mehr Personen. Leider sind für Familien mit Kindern < 12 Jahre Essenszeiten (17:30-19:15 Uhr) festgelegt, die insbesondere für Schulkinder nicht altersgemäß sind. Auch nach wiederholter Bitte um mehr Flexibilität, wurden diese nicht angepasst. In Kombination mit einer “Pentry-Küche” eine wenig kundenorientiertes Angebot. Der Service ist grundsätzlich in Ordnung, wenngleich die etwas “schroffe” Umgangsform an der Rezeption manchmal etwas irritierend ist.
Mehr lesen
Aufenthaltsdatum: Oktober 2020Reiseart: mit der Familie
Hilfreich
Senden
Clara W hat im Juli 2020 eine Bewertung geschrieben.
München, Deutschland10 Beiträge1 "Hilfreich"-Wertung
Sehr herzliche Menschen, es gibt so viele Möglichkeiten sich zu bewegen. Wir waren stand-up paddling, Tennis spielen, schwimmen und vieles mehr. Auch die Corona-Lage wurde hier sehr gut gemanagt. Sehr zu empfehlen!
Mehr lesen
Aufenthaltsdatum: Juli 2020Reiseart: mit der Familie
Hilfreich
Senden
Ullrich P hat im Juni 2020 eine Bewertung geschrieben.
Stuttgart, Deutschland5 Beiträge1 "Hilfreich"-Wertung
Bei schönem Wetter bietet die direkte Seelage und der alte Baumbestand je nach Tageszeit ein wunderbares Wechselspiel zwischen Licht und Schatten. Leider gilt das auch für die „Customer experience“, die Erfahrungen die wir bei einem 5-tägigen Aufenthalt nach den Corona Lockerungen machen durften. Wir haben zunächst direkt mit dem Betreiber Architektenpaar kommuniziert, bekamen aber unbefriedigende Antwort- Kommentare, z.T. mit Abwälzen auf das Personal bzw. „Wie schwer alles sei in diesen Krisenzeiten“ - dabei bezogen sich unsere Anmerkungen gar nicht darauf. In einem Schreib-Tonfall, der von arrogant bis zuweilen als verächtlich empfunden werden könnte, kristallisiert sich heraus, dass zumindest mit dieser Anlage, so prämiert als Architektur sie auch sein mag, ein hochdekoriertes Eigentümerpaar in den Basics einer professionellen Hotel-Führung versagt. Als „Bauernopfer“ hielt die Hoteldirektorin Frau Hampel ihren Kopf hin, sie nahm alle unsere Kritikpunkte ihres unprofessionellen Verhaltens samt unhöflicher Begrüßung an und auf sich. Wenigstens; danke an dieser Stelle! Ein geradezu abweisender Tonfall bei der allerersten Begrüßung durch die Rezeptionistin, (erst im Nachhinein als Hoteldirektorin identifiziert), war der Initial-Dämpfer. Meine Frau hatte Mühe, ihre Fassung wieder zu finden, und wir haben uns deshalb extra länger in Wismar „herumgetrieben“ (wir waren ca 1 Stunde vor offizieller Freigabe unseres Häuschens da, nach längerem Anfahrtsweg nicht präziser definierbar, und hatten höflich um die Verfügbarkeit der Wohnung angefragt). Die Dame passt von ihren Umgangsformen und ihrem ganzen Auftreten nicht in ein 4-Sterne-Setting, sie ist ein Musterbeispiel für nicht vorhandene Flexibilität und Gästeorientierung. Beharrend auf starren Vorgaben, immer erst ein „Nein“, bzw. ein „geht nicht, gibt‘s nicht“. Obwohl das Seehotel nicht durchgehend vollbelegt war (wie uns eine Servicekraft sagte), wurden wir z.B. für die Dauer unseres Aufenthaltes in die erste (früheste) Schicht zum Frühstück und die letzte Schicht für das Abendessen verfrachtet, ohne Möglichkeit zu switchen, was wir sehr gerne gewollt hätten. Diese Erfahrungen im Verhalten einer Person mit Blockwart-Mentalität zog sich durch unsere Zeit, so auch bei der Buchung eines Zweit-Termins zur Massage für meine Frau, als die Dame den gewünschten Nachmittags-Termin einfach abschlug, obwohl die Masseurin frei war, so dass diese selbst direkt vermitteln musste um das zu realisieren. Ein gravierender Nachteil der Topografie der Seehotel-Anlage ist die fehlende Möglichkeit, mit dem Gepäck näher an den Empfang zu fahren. Die Bollerwägelchen, die einer Kita entsprungen zu sein schienen, reichen sicher gut für ein Wochenendgepäck, aber eben nicht darüber hinaus. Wie in unserem Fall. Hilfe gibt‘s nicht. 2 Tage nach unserer Ankunft sahen wir einen ankommenden älteren Mann, der den holprigen Weg vom Parkplatz zur Rezeption mit seinem Koffer kaum bewältigen konnte. Hier besteht zweifellos Nachbesserungsbedarf. *Bemerkung: in der Antwort der Eigentümer wurde darauf verwiesen, dass man den schmalen Weg bis zu einer Schranke vor dem Hauptgebäude mit dem Auto hätte anfahren können (keine Wendemöglichkeit) - einen Hinweis darauf gab es nicht! Außerdem hätten wir ja „aus dem Internet Auftritt die Lage und Situation des Grundstücks erkennen können“. Ach, ich vergaß neben Schatten das „Licht“ der Rezeptionistin: Als wir, quasi im 2. Anlauf, zurückkamen zum Einchecken, und Frau H. Unser ansichtig wurde, wir dachten schon sie hätte sich vielleicht ein Upgrade in ihrer Begrüßungsformel überlegt, kam ein „jetzt hatte ich aber früher mit Ihnen gerechnet“, und „Sie sind aber spät dran“, darauf direkt „Hab ich jetzt noch Zeit für ein Zigarettchen“? Weniger perplex als amüsiert genehmigten wir, und nach dem Nikotin-Shot war sie tatsächlich netter drauf! Mit der Unterkunft waren wir zufrieden; die Gardine im Wohnzimmer mit einem großen braunen Fleck (altes Blut oder Kaffee?) wurde schnell ausgetauscht. Bei der Ausstattung als Ferienwohnung hätten wir nicht mit einer Waschmaschine gerechnet (super!), jedoch vermißten wir ein Gefrierfach im Kühlschrank, und die Gläser-Ausstattung sollte verbessert werden, und wenn es nur 2 Wein-Gläser sind. Aber da waren wir vielleicht durch unsere 2 Top-FeWo‘s davor verwöhnt. Kommen wir zum Thema Kulinarik: Die gelobte Küche war mit ein Grund für unsere Buchung, wir wollten uns nach vorausgegangenen 12 Tagen Selbstverköstigung in Ferienwohnung so richtig verwöhnen lassen. Das Essen abends war gut, nicht überragend, eindeutig mehr auf der LIcht- als Schattenseite, aber eben auch ohne den (vielleicht zu hoch gesteckt erwarteten?) Wow-Effekt. Meiner Frau gefiel die Vielfalt in den gemüsigen Beilagen, alles perfekt zubereitet, saisonbedingte Spargellastigkeit zu bemerken wäre zu viel gemeckert. Portionen irgendwie unterschiedlich in Menge und Sättigungsgrad, also nicht durchweg zu klein. Die Auswahl bei Halbpension empfanden wir, was die Preisgestaltung betrifft, als gerade noch angemessen. Das vorab in der Box gereichte eine Brötchen, geviertelt, mit einer ideenarmen Butter-Variante - nun ja. Wir haben auch mal versucht, ein weiteres Brötchen zu ordern, was aber dank der Vergeßlichkeit der Servicekraft mißlang - zum Dessert wollten wir es dann nicht mehr. Doch zum Service später. Das Frühstück insgesamt reichhaltig, gut, was uns - im Hinblick auf die hoffentlich standardisierten internen Vorschriften bei der Zuteilung - aber irritierte, war die Tatsache dass es jedes Mal in unterschiedlichen Mengen ankam (bei gleichbleibender zu verköstigender Personenzahl:-). Am ersten Morgen auf der Etagere exakt 2 Stück von jedem (Wurst, Käse, Schinken). Okay, eins P/P; klar. Dies änderte sich aber täglich, ohne erkennbaren Sinn, im Grunde genommen wurde es täglich mehr. Wir hatten zeitweilig den Eindruck, die Zuteilung für einen Dreier- bzw sogar Vierer-Tisch vor uns zu haben. Gleiches galt für die Brotbox, deren wachsende Inhalte schlichtweg nicht zu schaffen waren. Die hellen Brötchen hätten stets ein wenig mehr „durch“ gebacken sein müssen, waren zu teigig. Eigentlich schade in Corona-Zeiten, mit dem Zuviel an Wegzuwerfendem. Hoch zu loben die Add-ons vom Corona-correcten Büfett, hygienisch in Gläschen mit Bügelverschluß gepackt, einfach gute Idee, die Säfte (organic!!), das tags zuvor angesetzte Bircher-Müsli, einfach ein Genuß! Zum Service allgemein: Ich weiß nicht ob die jungen Damen (irgendwann gesellte sich noch ein Mann dazu) die ständige Personaldecke repräsentieren, aber da ist noch viel Luft nach oben. Freundlich in der Regel, aber unaufmerksam, Intelligenz ist sicher als Einstellungskriterium nicht voraussetzbar, kundenorientierte (Aus)-Bildung hingegen schon; aber leider waren alle nicht so recht durch Mund-Nasen-Masken-Pflicht identifizierbar, so hätte das gute alte Namens-Schildchen weiter geholfen, wenn es nicht gefehlt hätte; ich freue mich immer, wenn ich mit einer persönlichen Namensanrede erfreuen kann, wenn eine solche in Richtung des Gastes erfolgt wäre, hätte ich das um so stilvoller und dem Anspruch des Hauses angemessen(er) empfunden. Der jungen Servicekraft mit dem Pferdeschwanz sollte man ein extra Lob zukommen lassen, sie strahlt zumindest eine Herzenswärme aus und bringt auch noch den einen oder anderen „Zuwendungs“-Satz ausser dem Funktions-Talk über die Lippen (was mich über die wenigen Vergeßlichkeiten hinweg sehen läßt). Zweimal hatten wir abends einen Fehler in der Abrechnung, einmal zu unseren Gunsten, das andere Mal zu unseren Ungunsten. Etwas befremdlich empfanden wir die Reaktion, dass kein Storno möglich sei, sondern dies nur durch die Direktion korrigiert werden könne; da es am ersten Abend geschah, rechneten wir bis zuletzt mit einer Wieder-Vorlage. Die kam jedoch nicht, am Abreisetag wollte ich die Schlußrechnung durchsehen, Frau H. verwies auf die Papierlosigkeit der Situation und begann, ihren Monitor für mich zum Einblick in meine Richtung zu drehen, durch das Schalter-Fenster und die Plexiglas-Scheibe hindurch völlig aussichtslos, da was zu entziffern. Ein No-Go. Wenigstens mailte sie mir gleich, so dass ich die Richtigkeit überprüfen konnte. Irgendwie bezeichnend ist es schon, dass eine Reinigungskraft in Wellnessbereich und eine Hauswirtschafterin noch die besten Anzeichen von Kundenorientiertheit erkennen ließen, welche bei den Mitarbeitern so schmerzlich vermisst wurde, die an der „Front“ bzw. dem intensivsten Gästekontakt ihren Dienst tun. (Noch ein nettes Beispiel ist eine zufällige Begegnung mit der Dame an der Rezeption mit belegtem Brötchen zwischen den Zähnen:-) Wohlgemerkt - der Umgang mit den bundeslandtypischen Vorschriften und Maßnahmen nach Corona wird personalseitig sehr gut eingehalten, da war nie Grund zur Klage. Anders übrigens als bei manchen in dieser Hinsicht nachlässigen Gästen! Zwei freilaufende Schafe auf dem Gelände mit Besuch auf der Terrasse in der Abenddämmerung sind eine zoobotanische Bereicherung (weil sie im Schnabulieren von Grün auch nicht vor der Tischdeko in Form von jungen Erdbeerpflanzen Halt machen). Zusammenfassend: tolle Topographie mit uneinsehbarer Seeuferlage, Ruhe und Natur, das Preis-Leistungsverhältnis wird einen4*-Anspruch nicht gerecht, was hauptsächlich dem Service angelastet werden muss. Und das hat mit Corona nichts zu tun; die Ursache sehen wir einer unzureichenden Personalführung bzw. Schwächen im Management durch Eigentümer, deren Stärken eindeutig auf anderem Gebiet liegen.
Mehr lesen
Aufenthaltsdatum: Juni 2020Reiseart: als Paar
1 "Hilfreich"-Wertung
Hilfreich
Senden
Caro1955 hat im Juni 2020 eine Bewertung geschrieben.
Bremen, Deutschland14 Beiträge13 "Hilfreich"-Wertungen
Wir hatten eine Suite ,es war geräumig,ein tolles boxspringbett,sehr ruhig,wir haben wunderbar geschlafen .Das Restaurant ist toll,die Küche super ,lecker,nur regionale Küche,phantasievoll gekocht,schön dekoriert, auch das Frühstück sehr reichhaltig ,und lecker,alles frisch und selbstgemacht ,nur mit den Brötchen hapert es ,es gibt wohl in der Nähe keinen guten Bäcker. Wir hatten unseren Hund dabei,es war alles kein Problem. Wir kommen sicher wieder .
Mehr lesen
Aufenthaltsdatum: Juni 2020
1 "Hilfreich"-Wertung
Hilfreich
Senden
Zurück
PREISSPANNE
158$ - 191$ (Basierend auf den durchschnittlichen Preisen eines Standardzimmers)
AUCH BEKANNT ALS
seehotel neukloster
STANDORT
DeutschlandMecklenburg-VorpommernZurow
ANZAHL DER ZIMMER
26
Ist das Ihr Tripadvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen
Häufig gestellte Fragen zu Seehotel Neuklostersee
Welche beliebten Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Nähe von Seehotel Neuklostersee?
Sehenswürdigkeiten in der Umgebung sind z. B. Kurpark Warnemünde (5,4 km), Am Markt (5,8 km) und Sankt Maria & Johannes (1,5 km).
Welche Ausstattungen & Services für Unternehmen bietet Seehotel Neuklostersee an?
Beliebte angebotene Ausstattungen und Services sind z. B. Innenpool, kostenloses WLAN und Restaurant.
Welche Essens- und Getränkeoptionen bietet Seehotel Neuklostersee an?
Gäste können während ihres Aufenthalts Restaurant und Lounge genießen.
Bietet Seehotel Neuklostersee Parkmöglichkeiten an?
Ja, kostenloser Parkplatz steht den Gästen zur Verfügung.
Welche Restaurants befinden sich in der Nähe von Seehotel Neuklostersee?
Günstig gelegene Hotels sind z. B. Bistro Central Neukloster, Café Lykka und Galerie und Café Neukloster.
Bietet Seehotel Neuklostersee Sportgeräte oder Fitnessräume an?
Ja, die Gäste haben während ihres Aufenthalts Zugang zu Innenpool, Sauna und Umkleidekabinen für Fitness/Spa.
Bietet Seehotel Neuklostersee einen Flughafenshuttle an?
Ja, Seehotel Neuklostersee bietet einen Flughafenshuttle für Gäste an. Wir empfehlen einen vorherigen Anruf, um die Details abzuklären.
Bietet Seehotel Neuklostersee Reinigungsservices an?
Ja, chemische Reinigung und Wäscheservice werden den Gästen angeboten.
Sind im Seehotel Neuklostersee Haustiere erlaubt?
Ja, Haustiere sind in der Regel erlaubt. Dennoch empfehlen wir einen vorherigen Anruf.
Welchen Sprachen sprechen die Mitarbeiter von Seehotel Neuklostersee?
Die Mitarbeiter sprechen mehrere Sprachen, z. B. englisch und deutsch.
Gibt es historische Stätten in der Nähe von Seehotel Neuklostersee?
Viele Reisende besuchen Villa - Wismarsche Straße (4,9 km), Kriegsgräber - Friedhof (5,4 km) und Neugotische Stiftskirche - Ev. Kirchgemeinde Warin (5,4 km).