Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

a&o Düsseldorf Hauptbahnhof

Speichern
Senden
Corneliusstr. 9, 40215 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Deutschland
Hotels.com
Snaptravel
Travelocity
Expedia.com
Orbitz.com
ZenHotels.com
Alle 12 Angebote anzeigen
Die Preise werden von unseren Partnern für ein Zimmer mit unterschiedlichen Belegungsoptionen (wie vom Unternehmen angegeben) bereitgestellt und beinhalten den Zimmerpreis pro Nacht sowie alle Steuern und Gebühren, die unseren Partnern bekannt sind. Weitere Informationen finden Sie auf den Websites unserer Partner.
So beeinflussen an uns getätigte Zahlungen die Reihenfolge der angezeigten Preise. Die Zimmerkategorien können variieren.
Nutzer (191)
Speisesaal (27)
Zimmer und Suite (6)
So beeinflussen an uns getätigte Zahlungen die Reihenfolge der angezeigten Preise. Die Zimmerkategorien können variieren.

Nähere Informationen

Nr. 4 von 150 Sonstigen Unterkünften in Düsseldorf
Lage
Sauberkeit
Service
Preis-Leistungs-Verhältnis
In diesem a&o macht nicht nur der Preis gute Laune: Deinen Tag beginnst du mit einem ausgedehnten All-you-can-eat Frühstücksbuffet. In der lichtdurchfluteten Lobby gibt es Unterhaltung in Form von Kicker- und Billardtischen. Das Haus mit 171 Einzel-, Doppel-, Familien und Mehrbettzimmern liegt nah am Hauptbahnhof und an der quirligen Königsallee. Die Rheinpromenade erreichst du in ein paar Gehminuten. Und wenn du auf der Kö nichts Neues zum Anziehen findest, kannst du bei uns sogar deine Wäsche waschen.
Mehr lesen
Vollbild
Ausstattungen & Services des Unternehmens
Kostenpflichtiger Privatparkplatz vor Ort
Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN)
Bar/Lounge
Vermietung von Fahrrädern
Spielzimmer
Haustiere erlaubt (tierfreundlich)
Tagungsräume
Gepäckaufbewahrung
Parkmöglichkeiten
WLAN
Frühstück verfügbar
Frühstücksbuffet
Snackbar
Verkaufsautomat
Billard
Nichtraucherhotel
Geldautomat vor Ort
Rund um die Uhr besetzte Rezeption
Mehr anzeigen
Ausstattung der Zimmer
Schreibtisch
Safe
Flachbildfernseher
Badewanne/Dusche
Kostenlose Toilettenartikel
Haartrockner
Zimmertypen
Nichtraucherzimmer
Familienzimmer
Gut zu wissen
HOTELSTIL
Budget
Gesprochene Sprachen
Deutsch, Englisch

Standort

Vollbild
100Sehr viel gut zu Fuß erreichbar
Bewertung: 100 von 100
109Restaurantsin einer Entfernung von maximal 0,5 km
19Sehenswürdigkeitenin einer Entfernung von maximal 0,5 km
447Bewertungen5Fragen & Antworten23Zimmertipps
Bewertungen von Reisenden
  • 80
  • 180
  • 120
  • 37
  • 30
Jahreszeit
Reisetyp
Sprache
  • Mehr
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
Sebastian H hat im Sep. 2020 eine Bewertung geschrieben.
6 Beiträge
Zimmer betreten und direkt überlegt umzubuchen... Unser Zimmer machte den Eindruck nicht richtig sauber zu sein. Wir haben gleich Mal die Desinfektionsmittel ausgepackt. Wie zu erwarten war, war das Zimmer klein aber ausreichend für zwei Nächte. Das vorhandene Regal war kaputt und lehnte an der Wand. Die Wände und die Tür waren abgewohnt und verschmiert. Wir waren zur Corona-Zeit vor Ort. Beim Frühstück war von dem im Internet vorgestellten Corona und Hygiene-Konzept nichts zu merken. Alle Speisen lagen offen da, Desinfektionsmittel waren an beiden Tagen leer, keine Handschuhe o.ä. in Sicht. Das Personal (lässt sich wahrscheinlich nicht auf alle Mitarbeiter übertragen) war gestellt freundlich, mehr aber auch nicht. Beim Frühstück wurden wir eine Viertelstunde vor Ende der Frühstückszeit gebeten den Frühstücksraum zu verlassen. Alles in allem trotz dem günstigen Preis nicht weiterzuempfehlen. Wir waren anschließend noch im a&o in Köln am Dom. Hier das krasse Gegenteil. Alles sehr sauber, super nettes Personal! Besser umplanen und dort hin gehen!
Mehr lesen
Aufenthaltsdatum: September 2020Reiseart: als Paar
Hilfreich
Senden
Dana F hat im Aug. 2020 eine Bewertung geschrieben.
Freiburg, Deutschland18 Beiträge3 "Hilfreich"-Wertungen
Die Mitarbeiter waren leider nicht besonders freundlich und schienen völlig überfordert. Die Zimmer sind extrem eng, man kann nicht hinter dem Bett durch zum Fenster, man muss über das Bett klettern. Dabei verschieben sich die Matratzen andauernd, weil sie nur auf das Gestell des Bettes gelegt wurden, ohne dass sie Halt hätten. Auch nachts verschieben sie sich ständig. Das Bad müffelte extrem und die Lüftung ist sehr laut. Die Zimmer und Flure sind sehr dunkel gehalten, alles grau und irgendwie lieblos. Das gilt auch für die Lobby, die mehr an ein Wartezimmer beim Arzt erinnert. Morgens gegen halb fünf gab es einen Feueralarm, die Leute standen alle planlos im Flur, keinerlei Personal das mal aufgeklärt hätte, ob wir raus müssen, ob wir wieder ins Bett gehen können oder sonstwas. Nichtmal eine Durchsage gab es. Irgendein Gast kam dann und meinte es war wohl ein Fehlalarm und alle sind zurück in die Zimmer gegangen. Beim Frühstück war es alles sehr chaotisch. Es stand da, man soll die Tische selbst abwischen, aber nichts dafür vorhanden. Der Raum wirkte wie die Wartehalle am Bahnhof, ebenfalls alles grau und ein etwas überforderter Mitarbeiter an der Essensausgabe. Da die Getränke leer waren, haben wir ihn darauf hingewiesen, er meinte nur, jaja, weiß er schon, der Kollege kümmert sich irgendwann drum. Nach 20 Minuten war leider noch immer nicht nachgefüllt. Die Bänke im Speisesaal waren sehr wackelig, wenn jemand auf der anderen Seite saß, wackelte das ganze Gestell bei der kleinsten Bewegung. Beim Check Out wurden wir von der Mitarbeiterin angeblafft, wir müssen die Karte in die Box werfen. Dass ich eigentlich noch eine Frage hatte, hat sie nicht interessiert. Das Gepäck wollten wir im Gepäckraum lassen, aber der war so fleckig, dass wir es sein lassen haben. Zum Glück waren wir nur eine Nacht dort und es gab Rabatt mit Interrail. Würde es nicht weiterempfehlen...
Mehr lesen
Aufenthaltsdatum: Juli 2020Reiseart: mit der Familie
Hilfreich
Senden
Dirk M hat im März 2020 eine Bewertung geschrieben.
Hannover, Deutschland361 Beiträge191 "Hilfreich"-Wertungen
Zimmer ok und sauber. Frühstück ab dem 2. Tag langweilig, aber essbar. Ungewöhnlich, daß man Zimmerservice, Handtücher und frische Bettwäsche separat bestellen muss. Personla bemüht, manchmal überfordert, weil EXTREM unterbesetzt.
Mehr lesen
Aufenthaltsdatum: Januar 2020
Preis-Leistungs-Verhältnis
Lage
Service
Reiseart: geschäftlich
Zimmertipp: Zimmer zum Hof
Mehr Zimmertipps anzeigen
3 "Hilfreich"-Wertungen
Hilfreich
Senden
Ka_Fritz hat im Jan. 2020 eine Bewertung geschrieben.
Zwenkau, Germany20 Beiträge4 "Hilfreich"-Wertungen
Vorab: Dieses Erlebnis hat bei mir nachhaltige Eindrücke hinterlassen, vielleicht bin ich für derlei Hotels einfach zu alt und es ist sicher schwierig, zur Messe Boot in Düsseldorf ein ordentliches Hotel zu finden/ zu bekommen, wenn man spät dran ist. Vielleicht aber zeigt dieses Erlebnis auch nur, wohin die Reise im Allgemeinen geht. Wir haben für weniger Geld schon deutlich besser übernachtet und auch umgekehrt. Das ao hatten wir gewählt aufgrund der zentralen Lage am Bahnhof und weil - wie oben erwähnt - die Auswahl zur Messezeit nicht so üppig ist. So konnten wir uns ohne Auto - da mit dem Flugzeug angereist - flexibel in alle Richtungen mit den Öffis bewegen. Das funzt in D recht ordentlich. Das wir vom Bahnhof einen recht großen Umweg mit Koffern zum Hotel gelaufen sind, lag an unserem Unvermögen, Frau Googles Karte korrekt zu interpretieren. Eigentlich ist der Weg ganz einfach - und auch nicht weit. In den Nebenstraßen um den Bahnhof war nicht nur die Nacht finster. Im Hotel angekommen, warteten vor uns sechs Personen an der Rezeption. Hinter dem Tresen arbeiteten drei Angestellte daran, diese sechs Personen einzuchecken. Das Personal war durchweg jung, möchtegernhipp und...na sagen wir mal... unflexibel, in jedem Falle aber ausgesprochen unbeholfen. Operative Hektik ohne jede Effizienz. Jedenfalls haben die Drei geschlagene 25 Minuten benötigt, um die sechs Personen vor uns irgendwie unterzubringen. Es war ihnen in der Tat gelungen, für jeden einzucheckenden Gast irgendein Problem zu finden. Direkt neben der Rezeption ist eine Bar, an welcher es diverse Drinks und auch Kleinigkeiten zu Essen gibt. Laut dem Personal hat die Bar auch nahezu rund um die Uhr geöffnet. Darüber hinaus gibt es einen Getränkeautomat, der zu fairen Preisen diverse Getränke ausreicht. In der Lobby sind bequeme Sessel und allenthalben Ladesteckdosen für leere Händies oder Tabletts sowie Vorhänge, wo sich so eine Art kleine Privatatmosphäre abtrennen lässt. Das Publikum war durchweg sehr jung und schätzte offenbar diese Art Lobby, immerhin wurden wir nicht gefragt, ob wir zum sterben angereist seien. Das Zimmer selber war sehr eng, spartanisch ausgerüstet und der letzte Reinigungsdienst musste irgendwie recht lange zurückliegen. Auf den Fensterrahmen, dem Fensterbrett, dem Fernseher, allen nach oben gerichteten Kanten fanden sich Staub und dicke Mutzeln. Als Lampen sind Kellerleuchten mit Plastikgittern aus dem Baumarkt verbaut - habe so meine Schwierigkeiten mit dieser Art "industrial style". Ohne jetzt über einschlägige Erfahrungen zu verfügen - jede JVA-Zelle ist größer und besser eingerichtet. Direkt vor dem Fenster befand sich leider die grelle Leuchtwerbung des Hotels, welche die gesamte Nacht über an den zu kleinen Vorhängen vorbei ins Zimmer strahlte. Lesen bei ausgeschalteter Zimmerbeleuchtung - gar kein Problem. Vor dem Haus verläuft eine vierspurige Straße mit gut Verkehr rund um die Uhr und Straßenbahn zwischen den Richtungsfahrbahnen. Die Fenster hatten ihre besten Jahre offenbar hinter sich, jedenfall konnten wir keinen Unterschied im Geräuschpegel feststellen zwischen geschlossenem und geöffnetem Fenster. Es war nicht nur taghell, es war auch entsetzlich laut. Falls der Lärmpegel auf der Straße tatsächlich mal kurz nachließ, waren die Damen aus dem umliegenden Zimmern kaum zu überhören. Jaaa, wir haben auch rumgelärmt, früher... :-) Immerhin, die Matratzen der Betten sind wirklich gut. Ordentlich liegen ist ja fast die halbe Miete, wenn man schon nicht schlafen kann. Nach einem Geschäftsessen, kurz vor Mitternacht, dann "heimgekehrt", wollte ich mir noch einen Drink an der Bar gönnen. Da ich auch hier recht konservativ bin, sollte es ein stinknormaler Cuba Libre werden. War jedenfalls meine Vorstellung, von welcher mich die voluminöse Bardame manisch versuchte abzubringen. Schwierig...Was ich dann bekam, war irgendwie eine Mischung aus Beidem, jedenfalls kein Cuba Libre, allerdings auch irgendwie billiger als das, was der Cuba Libre laut Karte kosten sollte. Nein, ich brauche keine alkoholfreien, veganen Drinks nachts 1:30 Uhr und auch kein Mama Thai in der Plastikschale aus der Mikrowelle.... :-( Ein Besuch der Toilette verursachte dann bei mir kurz Übelkeit, derart verschmutzte Toilettenbecken kenne ich sonst nur von unseren zahlreichen Afrikareisen. Der Frühstücksraum, zwei Etagen unter dem Erdgeschoss gelegen, rundete das Bild am nächsten Morgen ab. Ein Buffet-Raum zur Selbstbedienung mit zwei...drei Sorten Wurst, der man die Druckränder der Vakuumverpackungen, aus welcher sie offenbar kurz zuvor entlassen worden war, noch deutlich ansah. Dafür waren die Ränder der Käsescheiben schon etwas härter und auch dunkler gefärbt. Solche rechteckigen, weißen Fliesen an der Wand mit großen Fugen kenne ich noch aus dem Schlachthaus meiner Großeltern, Ende der 60er Jahre war das total in! Auch der Frühstücksraum vermittelt irgendwie das Flair einer JVA (ohne, wie schon erwähnt, über einschlägige Erfahrungen zu verfügen...), rechteckiger Stahl und Lochstahl überall, Mitropa im Gegensatz war luxuriös dagegen. Licht gibts von der Decke und durch zwei Lichtschächte - Keller eben. Das Reinigen der Tische wird den Gästen überlassen, freundlicherweise sind dazu an den Wänden Spender mit Feuchttüchern angebracht worden. Da es die meisten Gäste damit - vermutlich auch reiner Gewohnheit - nicht so genau nehmen, sahen die Tische auch aus wie...nun ja. Jedenfalls haben wir vor und nach dem Frühstück gewischt. Alles in Allem eine neue Erfahrung, immerhin 115 Euro schwer, von Welcher ich noch gestern glaubte, diese in Deutschland nicht machen zu müssen. Wäre mir das Gleiche in Marrakesch passiert, oder von mir aus auch in Lilongwe, hätte es sich mit meiner Erwartungshaltung gedeckt, nicht aber in Düsseldorf. Aber wie eingangs gesagt, vielleicht bin ich für derlei Unterkünfte einfach zu alt. Würde ich das Hotel noch einmal buchen? Äähmm, der Leser kommt sicher selbst auf die Antwort.
Mehr lesen
Aufenthaltsdatum: Januar 2020
Preis-Leistungs-Verhältnis
Service
Schlafqualität
Reiseart: geschäftlich
Zimmertipp: Keine Empfehlung.
Mehr Zimmertipps anzeigen
Hilfreich
Senden
speedymurf hat im Jan. 2020 eine Bewertung geschrieben.
172 Beiträge48 "Hilfreich"-Wertungen
Zentral gelegen. Ausreichend große, praktisch eingerichtete Familienzimmer. Alles sauber und ordentlich. Billard und Tischkicker sowie Bar in der Lounge, alles nett und auf kleines Geld ausgelegt. Für diese Lage preiswert.
Mehr lesen
Aufenthaltsdatum: Januar 2020Reiseart: mit der Familie
Hilfreich
Senden
Zurück
PREISSPANNE
31$ - 140$ (Basierend auf den durchschnittlichen Preisen eines Standardzimmers)
STANDORT
DeutschlandNordrhein-WestfalenDüsseldorfCarlstadt
ANZAHL DER ZIMMER
171
Ist das Ihr Tripadvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen
Häufig gestellte Fragen zu a&o Düsseldorf Hauptbahnhof
Welche beliebten Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Nähe von a&o Düsseldorf Hauptbahnhof?
Sehenswürdigkeiten in der Umgebung sind z. B. ExitDoors (0,4 km), TeamEscape Düsseldorf (0,4 km) und Portalstation (0,3 km).
Welche Ausstattungen & Services für Unternehmen bietet a&o Düsseldorf Hauptbahnhof an?
Beliebte angebotene Ausstattungen und Services sind z. B. kostenloses WLAN, Lounge und Frühstücksbuffet.
Welche Essens- und Getränkeoptionen bietet a&o Düsseldorf Hauptbahnhof an?
Gäste können während ihres Aufenthalts Lounge, Frühstück und Snackbar genießen.
Bietet a&o Düsseldorf Hauptbahnhof Parkmöglichkeiten an?
Ja, kostenpflichtiger Privatparkplatz vor Ort und kostenpflichtiger öffentlicher Parkplatz in der Nähe stehen den Gästen zur Verfügung.
Welche Restaurants befinden sich in der Nähe von a&o Düsseldorf Hauptbahnhof?
Günstig gelegene Hotels sind z. B. Restaurant Setzkasten, Heinemann Konditorei Confiserie und Vossen - Klönen.Essen.Trinken..
Liegt a&o Düsseldorf Hauptbahnhof in der Nähe des Stadtzentrums?
Ja, die Entfernung beträgt 0,8 km vom Stadtzentrum von Düsseldorf.
Sind im a&o Düsseldorf Hauptbahnhof Haustiere erlaubt?
Ja, Haustiere sind in der Regel erlaubt. Dennoch empfehlen wir einen vorherigen Anruf.
Welchen Sprachen sprechen die Mitarbeiter von a&o Düsseldorf Hauptbahnhof?
Die Mitarbeiter sprechen mehrere Sprachen, z. B. englisch und deutsch.
Gibt es historische Stätten in der Nähe von a&o Düsseldorf Hauptbahnhof?
Viele Reisende besuchen Ratinger Tor (1,5 km), ArcheoPoint (1,3 km) und Maxplatz (1,1 km).
Ist a&o Düsseldorf Hauptbahnhof barrierefrei?
Ja, zum Angebot zählen rollstuhlgerecht und barrierefreie Zimmer. Im Falle von speziellen Anforderungen empfehlen wir einen vorherigen Anruf.