Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Tripadvisor
Pedro Gonzáles
Veröffentlichen
Posteingang
Suchen
Speichern
Calle Campo Elias Playa Puerto Cruz, Pedro Gonzales, Isla de Margarita 6301 Venezuela
Hotels.com
Trip.com
Priceline
Booking.com
Orbitz.com
* Die Preise werden von unseren Partnern bereitgestellt und beinhalten den durchschnittlichen Zimmerpreis pro Nacht sowie alle Steuern und Gebühren, die zum Zeitpunkt der Buchung feststehen, anfallen und unseren Partnern bekannt sind. Weitere Informationen finden Sie auf den Websites unserer Partner.
Nutzer (2297)
Zimmer und Suite (364)
Speisesaal (114)

Nähere Informationen

Nr. 1 von 2 Hotels in Pedro Gonzáles
Lage
Sauberkeit
Service
Preis-Leistungs-Verhältnis
Ausstattungen & Services des Unternehmens
Kostenlose Parkplätze
Kostenloser Internetzugang
Yoga-Kurse
Pool
Kostenloses Frühstück
Strand
Vermietung von Fahrrädern
Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich)
Öffentliches WLAN
Internet
Fitnesskurse
Badetücher für den Pool oder Strand
Pool mit Aussicht
Pool für Erwachsene
Außenpool
Salzwasser-Pool
Bar/Lounge
Restaurant
Frühstück verfügbar
Frühstücksbuffet
Kostenloser Instantkaffee
Poolbar
Bar am Pool
Fahrräder verfügbar
Spielzimmer
Minigolf
Fahrradtouren
Billard
Abendunterhaltung
Karaoke
Wandertouren
Kinderclub
Taxi-Service
Geschäftszentrum mit Internetzugang
Konferenzräume
Bankettsaal
Tagungsräume
Paarmassage
Sicherheitsdienst rund um die Uhr
Gepäckaufbewahrung
Concierge
Außenmöbel
Rund um die Uhr besetzte Rezeption
Mehr anzeigen
Gut zu wissen
HOTELKLASSIFIZIERUNG
HOTELSTIL
Schöne Aussicht
Gesprochene Sprachen
Englisch, Spanisch
1.888Bewertungen76Fragen & Antworten0Zimmertipps
Bewertungen von Reisenden
  • 631
  • 580
  • 379
  • 174
  • 124
Jahreszeit
Reisetyp
Sprache
  • Mehr
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
Im Großen und Ganzen hat uns das Hotel sehr gut gefallen. Wir würden auch wieder dahin fahren. Wir hatten das Glück im Premiumbereich zu landen und können daher keinerlei Klagen bezüglich Zimmer und Sauberkeit abgeben. Die Hotelanlage ist sehr groß daher fährt ein Shuttlebus, um alles bequem zu erreichen. Jeder Bereich hat seine Bars und Restaurants sowie Pools und Rezeption. Man hat somit alles an jedem Ort vorhanden und muss sich keine Sorgen über lange Wege machen. Wir bevorzugten den Strand. Als Premiummitglied bekommt man für die Liegen kostenlose Auflagen, was wir sehr praktisch fanden. Liegemöglichkeiten sind zahlreich vorhanden, nur am Wochenende, wenn die ganzen Einheimischen zu Besuch kommen, muss man sich etwas früher auf die Socken machen. Wir haben immer ein Plätzchen bekommen und mussten deshalb auch nie auf den Strand verzichten. Am Strand selber gibt es eine Beachbar für die Getränke und ein Beachrestaurant für die Speisen. Das Essen im Allgemeinen war nicht wirklich nach unserem Geschmack. Das war auch das größte Manko für uns. Nach einer Woche hatten wir die Speisen dort satt und sehnten uns nach gewohnten, heimischen Speisen. Das Wetter war fast durchgehend super. Nur einmal hatten wir ab Nachmittags einen richtig heftigen Regen. Ab und zu mal war es bewölkt aber immer recht heiß. Was uns ebenfalls nicht so gut gefallen hat waren die täglichen Stromabschaltungen in den Zimmern. Anfänglich waren das noch erträgliche Zeiten von 12-14; in der zweiten Woche allerdings waren diese dann von 15-18h. Entweder man wartet die Zeit eben ab oder man duscht wie ich im dunkeln mit Notstromlampe. Ärgerlich ist es halt wenn man aus irgendwelchen Gründen eher im Zimmer ist und nichts funktioniert (klimaanlage eingeschlossen). Ausflüge sollte man nicht unbedingt über das Hotel buchen. Am Strand rennen zahlreiche private Anbieter rum, die auch tolle Touren mit weniger leuten anbieten. Ich allerdings kann ausschließlich Jürgen von Robe Tours empfehlen. Er macht ganz tolle Touren mit ca 4 Personen, sodass es sehr individuelle Trips sind. Außerdem macht er seine Touren mit Herz und Leidenschaft, kann sehr viel zeigen und erklären. Auch wegen ihm und seinen schönen Ausflügen würde ich nochmal dahin fahren. Abschreckend sind allerdings bei Ausreise die heftigen Drogenkontrollen. Man muss sich bewusst darüber sein, das man einen ca 3 stündigen Checkin auf sich nehmen muss mit Kofferkontrolle, teilweise Röntgen und weiter folgenden Kontrollen bishin zu Flugzeugverspätungen weil manche Leute sogar wieder aus dem Flugzeug rausgeholt wurden um nochmal den Koffer zu öffnen. Das ist ein Grund, dass viele nicht mehr dahin fliegen wollen,was ich allerdings schade finde,da man da wirklich schön Urlaub machen und viel entdecken kann.
Mehr lesen
Antwort von Dunes_Beach, Gerente im Sunsol Ecoland
Beantwortet: 29. Nov. 2016
Estimado sr. Apreciado Huesped. Le damos las gracias por sus comentarios, nos complace saber que la paso muy bien y disfruto de su estadía, verificaremos nuestro protocolo variedad de comida con la intención de que personas como usted disfruten de nuestra gastronomía en su totalidad. Saludos Cordiales Gerencia Atención Al Cliente
Mehr lesen
Als Stammgast in diesem Hotel kann ich sagen, dass trotz der schwierigen Situation im Lande , die Angestellten immer bemüht sind einem Gast einen schönen Urlaub zu ermöglichen. Ich habe viele Freunde in diesem Hotel/Land.
Mehr lesen
Wir hatten uns das Dunes ausgesucht, da wir gerne in einem Hotel unterkommen wollten was nicht am Playa El Agua angesiedelt ist. Insgesamt kann ich die Wahl als eine gute Wahl beschreiben! Das Dunes ist sauber und gepflegt, das Personal ist immer sehr freundlich. Unsere Fragen und Wünsche wurden immer sehr ernst genommen und fast immer zu 100% berücksichtigt. Das Essen in Form eines Buffets war ausnahmslos gut -soll heißen es war lecker und reichhaltig bzw. vielseitig. Besonders toll fand ich die Leguane im Gebüsch hinter dem Restaurant, die sich sehr über das ein oder andere Salatblatt gefreut haben ;) Nach dem Essen haben wir oft noch stundenlang gesessen und getrunken. Der Strand am Hotel ist ein eigener Strand, sodass die teilweise sehr anstrengenden fliegenden Händler hier zahlenmäßig überschaubar und weniger penetrant waren als an anderen Stränden. Bis nach El Agua, Manzanillo oder Juan Grieco ist es nicht sehr weit und man kann einiges erleben. In Juan Grieco waren wir häufiger, denn dort lässt es sich ganz nett einkaufen und essen. Der gesamte Hotelkomplex ist sehr groß aber gepflegt. Er wird beständig erweitert und zu unserer Zeit konnte man ganz in der Nähe noch Capybaras bestaunen! Ich musste lange suchen und einen Sicherheitsangestellten überreden mich über eine Baustelle zu lassen, aber dann hatte ich endlich Capybaras gefunden und fotografieren können. Die Suche hatte fast die gesamte Urlaubszeit gedauert ... Wir hatten einen Leihwagen und haben mit diesem einen großen Teil der Insel erkundet. Höhepunkte waren die Laguna Restinga, Juan Grieco, ein Ausflug zur Insel Coche und der Parque Nacional Cerro Copey. Ausflüge zum Festland waren ohne weiteres möglich ... Wir hatten einen Trip in den Canaima Nationalpark zur Besichtigung des Salto Ángel und einen Abstecher in das Orinoco Delta gemacht. Das waren die absoluten Highlights unseres Besuchs in Venezuela und ich kann diese Touren jedem ans Herz legen der die Indio Völker und ihre Lebensweise einmal erleben möchte.
Mehr lesen
Nach 3 Flügen, unendlich vielen Aufenthalten bzw. Wartezeiten sind wir spät gegen 22,00 Uhr angekommen. Wir waren sichtlich erschöpft und wollten eigentlich nur noch unsere gebuchte Juniorsuite mit Verbindungstür haben.( neuer Premiumbereich) Das Zimmer bekamen wir ersichtlich schnell. Nachdem wir dort ankamen trauten wir unseren Augen nicht. Die Tür ging nur mit Druck auf und zu.Der Raum war muffig, stickig, einfach eklig. Das Bad, total versüfft (Holzfenster im Duschbereich mit Schimmel belagert) und braunes Wasser aus dem Wasserhahn, von den Fliesen möchte ich gar nicht reden) Es war einfach eine Zumutung. Natürlich mussten wir da 1 Nacht übernachten, diesbezüglich konnte an diesem Abend nichts mehr geregelt werden. Am nächsten Tag zogen wir dann um, in den so genannten "Premiumbereich". Es war zwar eine starke Verbesserung zum 1. Bereich, aber dennoch gewöhnungsbedürftig. Das Essen war, ob Abendbrot oder Mittagessen, an sich schmackhaft, aber die Zubereitung des Rindfleisches/Schweinefleisches war eine Zumutung. Es war alles sehr zäh und hart. Es gab auch keine große Abwechslung und eigentlich immer das Gleiche.Sehr bedauernswert war, dass wir uns ein größeres Früchte/Gemüseangebot gewünscht hätten. Es gab Melone, Ananas, Maracuja, Bananen(selten). Das Obst ist da wirklich ein Hochgenuss und wir hätten uns auch Mangos u.ä. gewünscht. Dafür gab es aber halbgrüne Tomaten und überreife Gurken als Gemüseauswahl. Der Kaffee schmeckt aber sehr gut. Empfehlenswert ist der Gang in das Hotelrestaurant. Da war es lecker und das Ambiente super. Die Pool haben wir gemieden, denn Sie machten schon bei der Ankunft einen schmutzigen Eindruck, der sich auch in den 14 Tagen behauptete. Naja und außerdem fahren wir in den Urlaub, um an den Strand zu gehen. Der sollte ja der Schönste weit und breit sein. Dieser Tatsache müssen wir unbedingt zu stimmen. Es ist wirklich ein wunderschöner Strand, überhaupt nicht überfüllt (jeder bekommt seine Liege) und eigentlich ein Traum. Eigentlich deshalb, weil es nach wenigen Metern gleich tief ist. Für Kleinkinder ist dies deshalb nicht optimal, aber in Bekleidung und mit Schwimmhilfen, auch kein Problem. Die bestehende Strandbar wird gut besucht und man bekommt relativ schnell seine Getränke. Das Strandrestaurant ist sehr gut. Es besteht eine Bufet-Auswahl oder man kann nach Karte bestellen. Alles geht flott und das Personal ist sehr nett und aufmerksam. Es wird Englisch, Spanisch und sehr wenig deutsch gesprochen. Aber mit Händen und Füßen kommt es immer zu einem Gespräch. Die Animationen, Aufführungen sind meist in Spanisch. Die Fernsehsender sind vielseitig vertreten, nur der deutsche Sender fehlt. Wir hatten 3 Ausflüge unternommen und müssen ehrlich sagen, dass diese, mit kleinen Abstrichen, wunderschön waren. Die Stadtrundfahrt, um Land und Leute kennen zu lernen war interessant, die Jeep-Safarie super und der 1Tages-Ausflug zu den Angels-Falls gigantisch, beeindruckend und absolut empfehlenswert. Der Dschungel, das Durchlaufen eines Wasserfalls, den höchsten Wasserfall der Erde aus dem Flugzeug zu sehen und die bezaubernde, einfache Mentalität der Menschen zu erleben war unbeschreiblich.Wir waren dann allein unterwegs (nach Juan Griego) in einen Fischrestaurant. Jeder empfiehlt es, weil da ein wunderschöner Sonnenuntergang zu sehen ist. Naja, der Sonnenuntergang war sehr romantisch und perfekt, das Essen (Fisch) war trocken und die Rechnung gesalzen. Wir hatten unser Taxi auf 20.00 Uhr bestellt und wollten noch ein wenig bis dahin schoppen. Natürlich konnten wir nicht ahnen, dass ab 18 Uhr alle Rollläden fielen und wir mit einem Schlag ganz allein auf dem winzigen Markt, wo 2 Stunden vorher noch Trubel und Heiterkeit war, waren. Ganz ehrlich, dort war uns richtig komisch zumute, denn ich erinnerte mich plötzlich an Geschichten, die unsere Reiseleiterin erzählte. Also.... nach 18 Uhr ist es wirklich nicht mehr empfehlenswert irgendwo hin zu gehen!!! Es ging aber alles gut und mit dem Preis von nicht einmal 1 Cent/ pro Liter Benzin kann man bequem mit dem Taxi hin und her fahren. Die Benzinpreise sind der absolute Hammer und unvorstellbar. Ansonsten finde ich persönlich, dass das Preis/Leistungsverhältnis absolut nicht stimmt. Na klar werden im Ausland Abstriche gemacht und ich möchte gar nicht erwähnen unter welchen Umständen wir bei den Ausflügen Nahrung zu uns genommen haben, wie die Toiletten aussahen usw. aber das rechtfertigt nicht, dass die Reiseveranstalter die Unterkünfte herunterkommen lassen und noch für viel Geld anbieten. Wir haben gehört, als wir nach Mangos fragten, dass diese spottbillig sind und Melonen dagegen sehr teuer. Aber der Veranstalter lenkt nicht ein. Früher ging ein Direktflug dahin und heute nimmt man unzählige Stunden auf sich, um seinen Jahresurlaub so zu verbringen? Ich glaube, zukunftsorientiert, kommen immer weniger Deutsche(es waren c.a 15 da), denn schöne Strände gibt es überall und angenehme Unterbringungen dazu. Schlussfolgernd möchte ich sagen, dass Venezuela, mit seiner Fauna und Flora und den Menschen ein schönes Land ist. Wir kommen aber nicht wieder dahin, würden aber noch viele Anfragen, sofern sie bestehen, beantworten, denn sonst würde es hier den Rahmen sprengen.
Mehr lesen
Nach einer anstrengenden Rundreise durch Venezuela haben wir noch 14 Tag das Hotel Dunes gebucht. Nach dieser Rundreise im Jahr 2008 war das so richtig toll zum erholen. Der´Poolboy Wilbert ist mit seiner Freundlichkeit besonders zu erwähnen, aber auch das restliche Personal war freundlich und hilfsbereit.
Mehr lesen
Zurück
PREISSPANNE
86$ - 150$ (Basierend auf den durchschnittlichen Preisen eines Standardzimmers)
AUCH BEKANNT ALS
dunes hotel and beach resort, dunes hotel beach resort, dunes beach hotel, dunes hotel & beach hotelanlage, dunes hotel and beach resort, dunes hotel margarita, dunes resort all inclusive beach, dunes hotel & beach resort, dunes beach resort
STANDORT
VenezuelaRegion InsularKüsteninselnIsla de MargaritaPedro Gonzáles
ANZAHL DER ZIMMER
250
Ist das Ihr Tripadvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen
Häufig gestellte Fragen zu Sunsol Ecoland
Welche beliebten Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Nähe von Sunsol Ecoland?
Sehenswürdigkeiten in der Umgebung sind z. B. Fortín de la Galera (6,3 km), Playa Caribe (6,6 km) und La Playa El Agua (7,6 km).
Welche Ausstattungen & Services für Unternehmen bietet Sunsol Ecoland an?
Beliebte angebotene Ausstattungen und Services sind z. B. Poolbar, Frühstück inklusive und Pool.
Über welche Ausstattungen & Services verfügt Sunsol Ecoland?
Top-Ausstattungen & -Services der Zimmer sind z. B. Klimaanlage, Flachbildfernseher und Kühlschrank.
Welche Essens- und Getränkeoptionen bietet Sunsol Ecoland an?
Gäste können während ihres Aufenthalts Poolbar, Frühstück inklusive und Restaurant genießen.
Bietet Sunsol Ecoland Parkmöglichkeiten an?
Ja, kostenloser Parkplatz steht den Gästen zur Verfügung.
Welche Restaurants befinden sich in der Nähe von Sunsol Ecoland?
Günstig gelegene Hotels sind z. B. La Casa de Esther, Olas Beach Club und Shore Grill Restaurant.
Bietet Sunsol Ecoland Sportgeräte oder Fitnessräume an?
Ja, die Gäste haben während ihres Aufenthalts Zugang zu Pool, Fitnesskurse und Yoga-Kurse.
Bietet Sunsol Ecoland Unternehmensservices an?
Ja, zum Angebot zählen Businesscenter, Tagungsräume und Bankettsaal.
Welchen Sprachen sprechen die Mitarbeiter von Sunsol Ecoland?
Die Mitarbeiter sprechen mehrere Sprachen, z. B. englisch und spanisch.
Ist Sunsol Ecoland barrierefrei?
Ja, zum Angebot zählen rollstuhlgerecht und barrierefreie Zimmer. Im Falle von speziellen Anforderungen empfehlen wir einen vorherigen Anruf.