Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Speichern
D2315, Omaruru Namibia
Wenden Sie sich an Ihre Unterkunft bzgl. Verfügbarkeit.
Ähnliche Hotels sind jedoch verfügbar.
Alle anzeigen
Nutzer (89)
Zimmer und Suite (24)
Speisesaal (3)
Zertifikat für Exzellenz
So beeinflussen an uns getätigte Zahlungen die Reihenfolge der angezeigten Preise. Die Zimmerkategorien können variieren.

Nähere Informationen

Nr. 2 von 12 B&B/Pensionen in Omaruru
Lage
Sauberkeit
Service
Preis-Leistungs-Verhältnis
Zertifikat für Exzellenz
Ausstattungen & Services des Unternehmens
Kostenlose Parkplätze
Zimmertypen
Nichtraucherzimmer
Gut zu wissen
HOTELSTIL
Schöne Aussicht
Reizend

Standort

Vollbild
87Bewertungen1Frage & Antwort10Zimmertipps
Bewertungen von Reisenden
  • 67
  • 9
  • 6
  • 4
  • 1
Jahreszeit
Reisetyp
Sprache
  • Mehr
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
+1
Im November habe ich auf Omandumba fünf Wochen verbracht. Omandumba bietet einem ein Namibia Rundumprogramm. Ob bei einem Bushwalk mit den San, einer Farmrundfahrt durch wunderschöne Landschaft oder beim gemeinsamen Abend am Lagerfeuer. Es ist für jeden etwas dabei. Es gibt mehrere Mahlzeiten am Tag, die alle frisch in der Küche zubereitet werden. Die Zimmer mit afrikanischen Details sind liebevoll gestaltet. Thelma ist die gute Seele der Gästefarm und hilft bei Problemen immer gerne weiter. Aber auch das Bushcamp, was vor ein paar Jahren neu dazu gekommen ist, ist etwas ganz besonderes. Übernachtet wird hier in Safarizelten mit eigenem Bad. Auch hier gibt es eine Küche und es sind mehrere Mahlzeiten am Tag möglich. Tagsüber kann man auf Omandumba einfach nur relaxen und die Weite genießen, aber auch für aktivere Besucher gibt es etwas zu bieten. Am Morgen bietet sich ein Besuch im San Living Museum an. Hier zeigen die San, wie sie leben. Es wird mit Pfeil und Bogen geschossen, Feuer gemacht oder Fallen gebaut. Nach der Mittagspause kann man eine Farmrundfahrt machen und etwas über die Tiere Namibias und die Felsmalereien der San lernen. Abends gibt es bei Bedarf und wenn das Wetter mitspielt einen Sundowner Drink mit Blick über das wunderschöne Erongo Gebirge. Am Lagerfeuer klingt der Abend aus und man kann zusammen den vergangenen Tag Revue passieren lassen. Danke für diese wunderschöne Zeit Omandumba!
Mehr lesen
Vielleicht lag es an der tollen Natur, vielleicht auch an den Tieren, vielleicht die Nähe zu den San oder einfach nur daran das wir den riesigen Platz ganz für uns allein hatten. Ich weiß nicht was mich mehr begeistert hat. Es war an diesem Platz einfach alles schön. Ich bin jeden Früh um ca. 6 Uhr auf die Felsen geklettert und habe ca. 2 Stunden die Natur erwachen beobachtet. Das war einfach traumhaft. Immer wieder kleine Tierherden die durch die Landschaft zogen (Paviane, Springböcke, Perlhüner Großtiere wie Kudo usw.) Sterneklarer Nachthimmel und tolle Sonnen aus und Untergänge. Dann Nachts die kleinen Tiere (Skorpione Spinnen usw.) Die San Kinder gleich um die Ecke. Afrikaherz was willst du mehr! Einfach Top der Campingplatz bei den San. Auch der Bushwalk mit den San war sehr informativ. Wir sind einfach zu den San gelaufen und haben gefragt was man bei ihnen buchen kann. Da gibt es verschiedene Aktionen. Natürlich ist es für Touris gemacht. Anderweitig kommt man diesem Außergewöhnlichem Volk doch auch kaum näher. Warum sollten sie sich denn auch mit uns abgeben. Wir besitzen doch nichts was Sie brauchen könnten. Ich finde es gut das sie Ihre Lebensweise zeigen und wir dadurch einen kleinen Einblick in die leider immer kleiner werdende Kultur der San vermittelt bekommen. Einfach toll der Platz
Mehr lesen
Wir haben 2 Nächte auf der Gästefarm bei Vollpension verbracht. Die einzelnen Unterkünfte ca. 200 Meter von der Gästefarm entfernt sind groß, sauber und haben ein großes schönes Badezimmer. Vor den Zimmern gibt es eine überdachte Sitzmöglichkeit mit Ausblick in Richtung des Wasserloches, an dem auch gelegentlich Nashörner zu sehen sein sollen. Die Betreuung erfolgte durch 2 Praktikanten, die auch gemeinsam mit uns die Mahlzeiten einnahmen. Hier ist es üblich und gewollt, das während der gemeinsamen Mahlzeiten das Smartphone ausbleibt. ;) Nette Tradition, wenn auch ungewöhnlich und vielleicht auch unglücklich, da WLAN Empfang nur im Hauptgebäude vorhanden war. ;) Die Umgebung durch die Felslandschaft reizvoll. Von den Betreibern wird eine Farmführung angeboten bei der man auch die alten Felszeichnungen ansehen kann. Fazit: Nette Atmosphäre, gute Unterkunft, tolle Verpflegung.
Mehr lesen
Eine wunderbare Lodge mit tollem Ausblick. Morgens zogen die Giraffen am Zimmer vorbei. Das Frühstück war toll und so einen schönen heilig Abend unter Sternenhimmel im Kreise von Freunden, unschlagbar. Jürgen als Guide war toll. Die Fahrt zum Sundowner war spektakulär.
Mehr lesen
+1
Das bushcamp wird von Wolfgang entspannt und souverän geleitet. Er ist auch ein toller Guide, wie wir beim paintingsdrive und sundowner erfahren haben. Das wifi ist top. Essen war auch gut. Es fehlten aber teilweise Plätze für alle Gäste und Licht beim Buffet. Wolfgang hätte ein wenig mehr Unterstützung verdient.
Mehr lesen
Zurück
STANDORT
NamibiaRegion ErongoOmaruru
Zahlungen von Partnern haben einen Einfluss auf die Reihenfolge, in der Preise angezeigt werden. Bei der Reihenfolge präsentierter oder gesponserter Einträge gilt außerdem: Zahlungen von Partnern haben möglicherweise auch einen Einfluss auf die Reihenfolge, in der die Unterkünfte aufgelistet werden.
Ist das Ihr Tripadvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen
Häufig gestellte Fragen zu Omandumba
Bietet Omandumba Parkmöglichkeiten an?
Ja, kostenloser Parkplatz steht den Gästen zur Verfügung.