Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
TripAdvisor
Lago Maggiore (Langensee)
Veröffentlichen
Posteingang
Suchen

Lago Maggiore (Langensee) Sehenswürdigkeiten

Touren in Lago Maggiore (Langensee)
Erkunden Sie Lago Maggiore (Langensee)
Alle anzeigen
Tagesausflüge und Ausflüge
Alle anzeigen
Private und maßgeschneiderte Touren
Alle anzeigen
Die besten Sehenswürdigkeiten in Lago Maggiore (Langensee)
Sortieren nach:
Favoriten der Reisenden
  • In Norditalien auf der Südseite der Alpen breitet sich der Lago Maggiore vor der Bergkulisse aus. Eingebettet in die wunderschöne grüne Landschaft ist er nicht nur der zweitgrößte, sondern auch einer der schönsten Seen in Italien. Aufgrund seines Klimas, der umliegenden Städte und zahlreichen Sehenswürdigkeiten ist er ein beliebtes Ausflugsziel. Weitere Infos
  • Im prachtvollen botanischen Garten der Villa Taranto sind mehr als 3.000 Pflanzenarten beheimatet, darunter viele Dahlienarten, Azaleen und in den Gewächshäusern gedeihen exotische Pflanzen. Zwischen den gepflegten Rasenflächen befinden sich immer wieder hübsche Brunnen und durch die bogenförmig geschnittenen Zypressen offenbart sich ein besonders schöner Blick auf den Lago Maggiore.Weitere Infos
  • Die schiffsförmige Isola Bella liegt vor dem Städtchen Stresa im Wasser. In nur wenigen Minuten ist sie per Fähre zu erreichen. Auf der Insel offenbart sich ein Paradies aus Tropenpflanzen, kunstvoll angelegten Gärten und mit Muschelmosaiken bedeckten Grotten. Im barocken Palast gibt es zudem ein Zimmer, in dem Napoleon einst übernachtete.Weitere Infos
  • Die Stadt Arona liegt am Südwestufer des Lago Maggiore. Eine der Hauptattraktionen ist die Uferpromenade Lungolago. Von hier blicken Sie auf die alte Bergfestung Rocca di Angera, die über die schmalste Stelle im See ragt. Genießen Sie nach einem Spaziergang einen Cappuccino und eine gefüllte Brioche in einem Café mit Seeblick.Weitere Infos
  • Die hübsche, von Bäumen gesäumte Promenade Lungolago führt zwischen den renommiertesten Jugendstil-Hotels und dem Seeufer von Stresa entlang. Bei einem Spaziergang auf der Promenade erblicken Sie die Borromäischen Inseln. Die Promenade führt bis nach Carciano. Nehmen Sie von dort ein Boot zu den malerischen Inseln Isola Bella oder Isola Pescatori.Weitere Infos
  • Eine Seilbahnfahrt auf den 1.500 Meter hohen Mottarone ist eine der besten Möglichkeiten, den Lago Maggiore in seiner Pracht zu überblicken. Die erste Etappe bringt Sie nach Alpino, wo sich die interessanten Alpengärten befinden. Auf dem Gipfel angekommen, können Sie herumwandern und die Aussicht auf den See und das Bergpanorama genießen.Weitere Infos
  • Einst war die mittelalterliche Burgfestung Rocca Borromea di Arona zusammen mit ihrer noch intakten Zwillingsfestung Rocca Borromea di Angera einer der strategisch wichtigsten Kontrollpunkte am Lago Maggiore. Von der Armee Napoleons im Jahr 1800 zerstört, sind heute nur noch die Ruinen des architektonischen Meisterwerks der Langobarden zu sehen.Weitere Infos
  • Am Ufer des Lago Maggiore sitzt die Villa Pallavicino inmitten des gleichnamigen Parks, indem zahlreiche exotische Pflanzen und Tiere zuhause sind. Füttern Sie Lamas, Schafe und Rehe in ihren artgerechten Gehegen. Entspannen Sie anschließend im Café oder machen Sie ein romantisches Picknick im Schatten der Bäume mit Blick auf den See. Weitere Infos
  • Im 17. Jahrhundert wurde in Gedenken an den einstigen Erzbischof von Mailand, San Carlo Borromeo, der bronzefarbene 35 Meter hohe Koloss in der Stadt Arona erbaut. Von der Statue aus überblicken Sie den Lago Maggiore und die Umgebung. Auf die Aussichtsplattform gelangen Sie über die Treppen im Inneren der Statue.Weitere Infos
  • Oberhalb von Stresa, auf 800 Metern Höhe, liegt der vier Hektar große botanische Garten Giardino Botanico Alpinia mit Panoramablick auf den Lago Maggiore. Leicht mit der Mottarone-Seilbahn zu erreichen, widmet sich der 1934 gegründete Garten dem Schutz der alpinen Pflanzenwelt. Rund 1.000 Pflanzenarten aus den Alpen sind hier beheimatet.Weitere Infos
  • Mehr anzeigen