Aktivitäten für Regentage in Wien

Das können Sie an regnerischen Tagen in Wien unternehmen

Die besten Aktivitäten für Regentage in Wien

Der Umsatz hat Einfluss auf die Erlebnisse, die auf dieser Seite präsentiert werden. Mehr erfahren
  • Favoriten der Reisenden
    Aktivitäten, deren Ranking basierend auf Tripadvisor-Daten erstellt wurde, einschließlich Bewertungen, Fotos und Beliebtheit
  • Ranking basierend auf Bewertungen von Reisenden
    Am höchsten bewertete Attraktionen auf Tripadvisor, basierend auf Bewertungen von Reisenden
Gesamtwertung
Stadtteile
Geeignet für
355 Orte sortiert nach Beliebtheit bei den Reisenden.
Wir prüfen Bewertungen.
So geht Tripadvisor mit Bewertungen um
Vor der Veröffentlichung durchläuft jede Tripadvisor-Bewertung ein automatisiertes Überprüfungssystem, das Informationen erfasst, um diese Fragen zu beantworten: wie, was, wo und wann. Wenn das System etwas entdeckt, das möglicherweise gegen unsere Community-Richtlinien verstößt, wird die entsprechende Bewertung nicht veröffentlicht.
Erkennt das System ein Problem, wird eine Bewertung möglicherweise automatisch abgelehnt, zur Überprüfung an den Bewerter gesendet oder manuell von unserem Team von Inhaltsspezialisten geprüft. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz, um die Qualität der Bewertungen auf unserer Website sicherzustellen.
Unser Team prüft jede auf unserer Website veröffentlichte Bewertung, die laut Community-Mitgliedern nicht unseren Community-Richtlinien entspricht.
Weitere Informationen zu unseren Bewertungsrichtlinien
Weitere Informationen zu diesem Inhalt
Auf Tripadvisor buchbare Touren, Aktivitäten und Erlebnisse, sortiert nach exklusiven Tripadvisor-Daten wie Bewertungen, Gesamtwertungen, Fotos, Beliebtheit, persönlichen Vorlieben der Benutzer, Preisen und über Tripadvisor getätigte Buchungen
Es werden die Ergebnisse 1 bis 30 von insgesamt 355 angezeigt.

Das sagen Reisende

  • Heide A
    35 Beiträge
    Ein Muss wenn man in Wien ist. EIne fantastische Sammlung, die immer wieder für Staunen sorgt. Bestens kuratierte Ausstellungen.
    Verfasst am 15. Juli 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • Matt W
    17 Beiträge
    Der Stephansdom hat nicht nur die Pummerin oder die Katakomben zu bieten, sondern auch die Westempore. Mit Führung kommt man als um 10:30 (nicht am Sonntag) und umm 15:30 (immer) zur Riesenorgel und einem der Superaussichtspunkte auf das Innere des Doms. Man kann auch anhand von einem Model die Grabplatte des Kaisergrabs von Friedrich III. im Dom sehen (beim richtigen Grab bekommt man diese Perspektive ja leider nicht).
    Außerdem gibt es dort auch eines der wenigen erhaltenen Fresken des Domes, sogar noch aus spätromanischer Zeit (etwas versteckt, aber ausgeleuchtet.

    Dazu gibt es auch noch die Bartholomäuskapelle. Dorthin wurden wir nicht hingeführt, da es im Januar dort noch recht dunkel ist, aber auf Anfrage am Ende der Tour konnten wir dann von der Empore auch dort für 10-15 Minuten mit dem Führer hinein. Auch diese Kapelle hat als ehemalige Privatkapelle der Habsburger mittelalterliche Fenster zu bieten. Da diese allerdings erst nach und nach vom Wienmuseum nach Restaurierungen hineingesetzt werden, sind für ein paar Scheiben zunächst moderne Platzhalter drin.

    Der Besuch rentiert sich aber dennoch jetzt schon. Im Kombiticket für den gesammten Dom ist die Westempore auch dabei, Bargeldzahlung und Einzelbesuch sind aber auch möglich.
    Verfasst am 21. Januar 2023
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • Rainer S
    Schleswig, Deutschland10 Beiträge
    Wir sind dort hin gegangen, weil gerade eine Ausstellung von Klimt war. Aber auch ohne diese Ausstellung muss man einfach dort hin. Alles Drumherum ist super schön und gepflegt.
    Verfasst am 31. August 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • Ute S
    Meerbusch182 Beiträge
    Gehört zu jedem Wienbesuch dazu, einmal die Hofburg zu besuchen, immer wieder beeindruckend und jederzeit wieder.
    Verfasst am 26. Dezember 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • trixicologne
    Köln, Deutschland835 Beiträge
    Am Maria-Theresienplatz gelegen ist das naturhistorische Museum schon durch seine Architektur bemerkenswert und sehenswert. Für uns besonders interessant die Statue der Venus von Willendorf. Es waren sehr viele Schulklassen im Museum, was etwas störte, aber auch zeigt, dass es sehr interessant für Kinder ist. Es ist alles sehr anschaulich dargestellt. Nur die Eintrittspreise sind wie in allen Museen sehr hoch.
    Verfasst am 7. Dezember 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • Florian
    Stuttgart, Deutschland10 Beiträge
    Wer Hochkultur sucht wird hier fündig. Die Ausstellung von Basquiat war sehr interessant, aber auch bekannte Werke von Monet und Picasso können betrachtet werden.
    Verfasst am 23. Oktober 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • peter
    Rüdersdorf, Deutschland85 Beiträge
    Wirklich geile Hütte nur leider sind die Karten für eine Aufführung wo man auch etwas sieht und hört ab 200 Euro pro Person aufwärts zu haben.
    Verfasst am 30. Januar 2023
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • 4globaltravel
    Erlangen533 Beiträge
    Eigentlich wollten wir beim Besuch der Peterskirche am 7. Oktober um 15 Uhr das Orgelspiel anhören (freie Spende!), es gab stattdessen den „figuralchor köln“. Was für eine tolle Überraschung über die Dauer von einer Stunde!
    Einen Tag später haben wir an der Abendkasse noch Karten für das Streichquartett „Classic Ensemble Vienna“ mit Stücken von Mozart, Vivaldi, Borodin, Schubert, Bach und Dvorak bekommen. Das war ein gelungener Abschluss unseres Wien Besuches!
    Verfasst am 10. Oktober 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • Matt W
    17 Beiträge
    Während der Prunksaal offensichtlich ein absolutes Highlight ist (einer der schönsten Säle der Welt meiner Meinung nach), gibt es einen weiteren barocken Großsaal der Nationalbibliothek (sogar grade nebenan): den Augustinerlesesaal.

    Diesen kann man allerdings leider nicht oft besuchen, es gibt am zweiten Mittwoch im Monat jeweils eine einzige Führung um 16 Uhr, die beim Ticketoffice/Informationsschalter des Prunksaals beginnt. Online ist das Führungticket auch zu erhalten, vom Mobiltelefon kann der Barcode oft nur nach mehrmaligen versuchen gelesen werden, bei meiner Führung hatten Leute mit gedruckten Tickets damit weniger Probleme.

    Was ist zum Saal selbst zu sagen: Eine barocke Klosterbibliothek mit Deckenfresken von niemandem Anderen als Johann Bergl. Weniger seine sonst berühmten Natur- und Landschaftsbilder, aber mehr Darstellungen der vier klassischen Wissenschaften wie z.B. Jura und Theologie. Zumindest im Dezember waren nur wenige Leute auf dieser Tour (ist nun mal weniger bekannt, und für Leute in Wien mit 16 Uh unter der Woche leider auch nicht gerade günstig zeitlich gelegen). Es lohnt sich aber.

    Der Saal selbst wird heute noch als Lesesaal für besondere Schriften genutzt. Die Möbel und Lampen erinnern an den Jugendstil.

    Die Führung dauert etwas unter einer Stunde
    Verfasst am 21. Januar 2023
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • Sigrid
    1 Beitrag
    Unglaublich interessante fesselnde Führung. Ich hätte gerne noch länger der kompetenten und begeisterten Dame zugehört!
    Verfasst am 11. Dezember 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • reisewut2020
    Kiel, Deutschland8 Beiträge
    Wenn durch Wien , dann mit der U Bahn. Das Netz ist gut ausgebaut, auch Busse und Straßenbahnen . Mit der Mehrtageskarte kommt man als Touri fast überall hin
    Verfasst am 27. Januar 2023
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • Klaus B
    Riedstadt, Deutschland502 Beiträge
    Der gesamte Museumskomplex ist wirklich eine Reise wert,das gesamte Areal ist wohl eines der grössten welche es weltweit gibt(zumindest wurde uns dies so erzählt,es soll wohl eines der zehnt grössten sein).
    Es gibt dabei auch zahlreiche Cafe`s in welchen gern verweilt werden kann.
    Das für uns interessanteste war allerdings das Museum Leopold mit seinen Ausstellungen über oder von Gustav Kliemt und Werke von Egon Schiele.
    Weiterhin finden immer wieder wechselnde Ausstellungen der zeitgenössischen Kunst und Kunst des 20.Jahrhunderts ebenfalls in wechselnden Ausstellungen im mumok statt.
    Ein Besuch sollte sich nicht nur für Kunst interessierte lohnen,auch wer nur einen echten Wiener Melange geniessen möchte kann sich da immer wieder gern nieder lassen.
    Da wir bereits einiges in Wien kennen und lieben gelernt haben waren wir bei unserer letzten Reise da und werden versuchen erneut das MQ zu besuchen.
    Verfasst am 7. Oktober 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • Christian E
    5 Beiträge
    Auf alle Fälle einen Besuch wert wenn man an der deutschen Geschichte und der Geschichte der Habsburger Interesse hat. Gibt einen Eindruck welchen Prunkt die Kaiser betrieben haben.
    Verfasst am 4. Oktober 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • TomTom
    130 Beiträge
    Wir waren beim Besuch des Museums leider schon relativ spät dran und hatten deshalb nur noch etwas mehr als 3 Stunden Zeit, um das gesamte Museum inkl. der Panzerhalle zu besichtigen.
    Geschichtlich Interessierte könnten hier aber wohl auch den ganzen Tag verbringen...
    Wir hatten aber noch dazu besonders Glück, weil wir am ersten Sonntag im November hier waren. An jedem ersten Sonntag im Monat ist der (ansonsten ohnehin sehr günstige) Einritt kostenlos!

    Vor allem das Erdgeschoss bietet viele interessante Exponate aus dem 1. und 2. Weltkrieg und man kann hier nachvollziehen, unter welchen Bedingungen die Menschen, und vor allem die Soldaten, in diesen Jahrzehnten leben mussten.

    Den ersten Stock sind wir aufgrund des Zeitmangels in Rekordzeit überflogen, wobei die Monarchie auch nicht unbedingt unser Interesse geweckt hatte.

    Die Panzerhalle (Objekt 13, ein paar 100m entfernt) war wiederum äußerst spannend und bei einigen Panzern kann man auch bis zu den Einstiegsluken hinauf.

    Also: anschauen und viel Zeit mitbringen!
    Verfasst am 13. November 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • 19ihackl62
    Wien, Österreich15 Beiträge
    Aufgrund unserer Leidenschaft für gute Filme und Interesse an der Geschichte Österreichs, haben wir uns entschlossen das 3rd Man Museum/3. Mann Museum in Wien 4, Preßgasse 25 anzusehen.
    Was Karin und Gerhard aus eigener Kraft entstehen ließen, ist einzigartig. Hunderte Fotos, Plakate und ganz viele besondere Exponate rund um den Film und rund um Österreich in der Nachkriegszeit.
    Das Museum ist in verschiedene Räume unterteilt. Was ich persönlich ganz besonders mag. Auch darum, weil es in der hintersten Ecke noch etwas zum Entdecken gibt. Die ganze Ausstellung wird mit viel Liebe zum Detail präsentiert.
    Das rein privat geführte Museum enthält auch eine vielfältige Sammlung interessanter Dinge, wie z.B. einen alten Filmprojektor, ein Originaldrehbuch, Care Pakete u.v.m. Auch der Wissensdurst kann gestillt werden, offene Fragen werden gerne beantwortet und Situationen beschrieben. Gerhard ist ein Meister des Erzählens und Erklärens. Vielen Dank für die Zeit der er sich heute für uns genommen hat.
    Am besten fand ich das alte Filmmaterial und die zeitgeschichtlichen Dokumente.
    Es war auf jeden Fall ein toller Nachmittag und wir werden sicher wieder vorbeischauen, denn es gibt dort noch viel mehr zu entdecken.
    Verfasst am 3. Oktober 2021
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.