Historische Museen in Hamburg

Historische Museen in Hamburg

Historische Museen in Hamburg

Der Umsatz hat Einfluss auf die Erlebnisse, die auf dieser Seite präsentiert werden. Mehr erfahren
  • Favoriten der Reisenden
    Aktivitäten, deren Ranking basierend auf Tripadvisor-Daten erstellt wurde, einschließlich Bewertungen, Fotos und Beliebtheit
  • Ranking basierend auf Bewertungen von Reisenden
    Am höchsten bewertete Attraktionen auf Tripadvisor, basierend auf Bewertungen von Reisenden
Arten von Sehenswürdigkeiten
Museen
Museen
Gesamtwertung
Stadtteile
Geeignet für
12 Orte sortiert nach Beliebtheit bei den Reisenden.
Wir prüfen Bewertungen.
So geht Tripadvisor mit Bewertungen um
Vor der Veröffentlichung durchläuft jede Tripadvisor-Bewertung ein automatisiertes Überprüfungssystem, das Informationen erfasst, um diese Fragen zu beantworten: wie, was, wo und wann. Wenn das System etwas entdeckt, das möglicherweise gegen unsere Community-Richtlinien verstößt, wird die entsprechende Bewertung nicht veröffentlicht.
Erkennt das System ein Problem, wird eine Bewertung möglicherweise automatisch abgelehnt, zur Überprüfung an den Bewerter gesendet oder manuell von unserem Team von Inhaltsspezialisten geprüft. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz, um die Qualität der Bewertungen auf unserer Website sicherzustellen.
Unser Team prüft jede auf unserer Website veröffentlichte Bewertung, die laut Community-Mitgliedern nicht unseren Community-Richtlinien entspricht.
Weitere Informationen zu unseren Bewertungsrichtlinien
Weitere Informationen zu diesem Inhalt
Auf Tripadvisor buchbare Touren, Aktivitäten und Erlebnisse, sortiert nach exklusiven Tripadvisor-Daten wie Bewertungen, Gesamtwertungen, Fotos, Beliebtheit, persönlichen Vorlieben der Benutzer, Preisen und über Tripadvisor getätigte Buchungen

Das sagen Reisende

  • EP_HWM
    Deutschland852 Beiträge
    Sehr interessantes Museum, gut gegliedert; es ist bestimmt was für jeden Besucher dabei. Mir haben die Bereiche "Wohnräume 17.-19. Jhdt." und "Hamburg im 20. Jhdt." sehr gut gefallen. Aber auch im 1. OG (Mittelalter/Reformationszeit und Frühe Neuzeit habe ich mich wesentlich länger als geplant aufgezahlten. Es gibt so viel zu sehen!
    Verfasst am 15. September 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • ChriMi66
    Lüneburg, Deutschland283 Beiträge
    Vor Jahren schon einmal hier gewesen, besuchten wir die KZ-Gedenkstätte heute noch einmal. Und wieder schafften wir es nicht, alles anzusehen, denn das Gelände ist sehr weitläufig.
    Die Ausstellung ist sehr informativ und bewegend, sehr empfehlenswert nicht nur für Geschichtsinteressierte.
    Unfassbar eigentlich, dass die Gedenkstätte in dieser Form erst seit 2005 so existiert und wohl auch versucht wurde, diesen schrecklichen Ort, an dem ca. 50000 Menschen qualvoll umgekommen sind, möglichst dem Vergessen zu überlassen!
    Verfasst am 5. November 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • DrJulianBeshir
    Dillenburg, Deutschland549 Beiträge
    Wir sind im Rahmen einer geführten Tour durch diese Strasse gekommen. Sonst hätten wir sie nicht gefunden. Sie ist etwas versteckt. Es lohnt sich aber, einfach einmal durchzuschaltenden.
    Verfasst am 15. April 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • env880
    Innsbruck, Österreich8 Beiträge
    Geschichte einmal anders und zwar anhand von drei Jahrhunderten "Puppenhäusern" (Küchen, Kramläden, Bäder, Schulklassen usw.) mit sehr klugen Texten und eingebettet in die jeweilige größere Geschichte von Erziehung und Gesellschaft. All das in einem interessanten Haus von Karl Schneider im Sachlichen Stil der 20er Jahre und mit Blick auf die Elbe, betreut von der Gründerin Elke Droescher, die Sie alles fragen können, nur nicht um ein Foto und das ist zu respektieren.
    Verfasst am 13. Februar 2019
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • yenkton
    hamburg6 Beiträge
    Ich habe vor Jahren die Originale in Bremen gesehen und später nochmals in Kairo im Museum.
    Diese Ausstellung fand ich trotzdem sehenswert, weil die Art der Darstellung und Erklärungen mit den Hintergrundinformationen über die mobilen Tourguides toll erklärt wurden. Jeder besucher bekommt einen elektronischen Tourguide, wo sein eigenes Tempo und die Reihenfolge der Kunstwerke sich erklären lassen kann.
    Die Rekonsturktionen sind hochwertig gemacht, toll dageboten und sind für sich schon eine tolle handwerkliche Leistung.
    Die beiden kurzen Filme vorweg, bringen die Besucher auf einen Wissensgleichstand über die Familie von Tutanchamun und der zweite über den Entdecker Howard Charter.
    Es lohnt sich diese Ausstellung anzusehen, auch wenn man dafür nach Hamburg oder später Köln muss. Beides schöne Städte, die auch noch andere Attraktionen zu bieten haben. !!!
    Verfasst am 15. August 2010
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • durian68
    Hamburg, Deutschland112 Beiträge
    von der Schließung bedroht gewesen - keiner kann es verstehen! Eine tolle Sammlung! Hier findet man ganze Häuser aus dem Alten Land oder ganze Schiffe - wirklich viele tolle Exponate von überall aus der Welt zusammen gesammelt und mit Bezug zu Norddeutschland und ALtona natürlich. Viele Sonderausstellungen und Aktionen für Kinder...unbedingt unterstützen und öfte mal hingehen, damit der Museum erhalten bleibt!
    Verfasst am 3. November 2011
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • oe1wrs
    Schwechat, Österreich284 Beiträge
    Die angebotene Touren durch den Bunker neben dem Hauptbahnhof sind eine wirklich interessante Möglichkeit einen beklemmenden Blick zu erhaschen wie man sich den Schutz der Bevölkerung im Falle eines atomaren Schlages vorgestellt hat.. Als Resultat kann gesagt werden es ist nicht klar was schlimmer ist, sofort zu sterben oder mit 14 Tagen Verzögerung (nach 2 Wochen hätte man ohnehin wieder raus müssen).

    Auch die Betrachtung der ursprünglichen Nutzung als Schutz gegen konventionelle Bomben im zweiten Weltkrieg wurde ausführlich behandelt. Unser Guide war wirklich kompetent und ging auf alle Fragen ausreichend ein...

    Die Termine werden eher kurzfristig auf der Webseite publiziert, die Kommunikation und Bestätigung des Besuchstermins erfolgte per Email extrem schnell und professionell.
    Ist das Geld wirklich wert, Hut ab vor dieser privaten Initiative diese historische Stätte für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen und in Stand zu halten.
    Verfasst am 5. September 2017
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
  • Dietmar K
    Leverkusen, Deutschland54 Beiträge
    Noch nie sowas erlebt! Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll. Ich versuchs aber mal: Also zuallererst haben wir (meine Frau und ich) jeweils fünf Euro Eintritt bezahlt, denn wir hatten beide keine Lust, uns um vier Uhr Nachmittags vor dem Besuch des überaus Sehenwertem Miniatur Wunderlands nebenan, starke Spirituosen zu genehmigen. So, 10 Euro waren weg, (hätte für vier Stunden Parkhaus gereicht) ne Quittung dafür gab's nicht, denn die kleine hinter der Kasse meinte "Mist, brauchen Sie unbedingt ne Quittung? Das Ding spinnt schon wieder!" Nee, brauchten wir nicht. Also zwei Schritte (oder einer?) weiter und wir standen im "Museum". Genau gesagt vor ein paar Säckchen Kümmel (stand drauf) und Gerste (vermute ich mal). Dann gab's da noch 3 Pressen 3 Fässer und 3 Distillen. Alle würde ich sagen eher klein. Außerdem ca. 15 Mini Distillchen für auf's Bücherregal zu stellen. Daran waren Beschriftungen mit "ausführlichen" Erklärungen. So in etwa wenn ich bei mir zu Hause ein Computermuseum eröffnen würde (ich hatte sehr viele Jahre ein entsprechendes Gewerbe) und ich würde dort Steckkarten ausstellen und beschriften mit: Steuerkarte für Festplatte, Steuerkarte für Joystick, Steuerkarte für Drucker und so weiter. Äh ja, was noch? Hmm, mir fällt nix ein. Das wars. Ach nee! Da gab's noch'n Zimmer mit nem Schrank mit Flaschen und ein Stehtisch, auf dem stand ein kleiner Monitor auf dem lief ein Zeichentrickfilm übers 5 man auch stehen. Fazit: Wenn man sich richtig Zeit nimmt braucht man schon so fast fünf Minuten um alles richtig zu sehen. Wir waren letztes Jahr in Schottland in einer Distillery und konnten bereits 10 mal mehr sehen bevor wir an der Kasse den Eintritt bezahlt hatten. Okay, der war 3 Mal so teuer aber wir hatten eine geführte Tour von 1,5 Stunden mit Verkostung am Schluss. Normalerweise Mecker ich nicht später im Internet rum. Deshalb bin ich auch nach nem Caffee gegenüber (zur Beruhigung und um mich zu fassen), nochmal zu der Kassiererin gegangen und habe dies hier geschildert. "Äh, da kann ich leider nix dran machen." Na sicher, ist mir schon klar. Muss aber mal gesagt werden! UND ZWAR FÜR ALLE! Spart euch das Geld. Hallo Chef: Ein (1) Euro wäre vielleicht dafür in Ordnung gewesen!!! So war's Abzocke.
    Verfasst am 30. Mai 2020
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Häufig gestellte Fragen zu Hamburg