Architektonische Gebäude in Berlin

Architektonische Gebäude in Berlin

Architektonische Gebäude in Berlin

  • Favoriten der Reisenden
    Aktivitäten, deren Ranking basierend auf Tripadvisor-Daten erstellt wurde, einschließlich Bewertungen, Fotos und Beliebtheit
  • Ranking basierend auf Bewertungen von Reisenden
    Am höchsten bewertete Attraktionen auf Tripadvisor, basierend auf Bewertungen von Reisenden
Arten von Sehenswürdigkeiten
Sehenswürdigkeiten & Wahrzeichen
Sehenswürdigkeiten & Wahrzeichen
Gesamtwertung
Stadtteile
Geeignet für
87 Orte sortiert nach Beliebtheit bei den Reisenden
Aktivitäten, deren Ranking basierend auf Tripadvisor-Daten erstellt wurde, einschließlich Bewertungen, Fotos und Beliebtheit
Weitere Informationen zu diesem Inhalt
Auf Tripadvisor buchbare Touren, Aktivitäten und Erlebnisse, sortiert nach exklusiven Tripadvisor-Daten wie Bewertungen, Gesamtwertungen, Fotos, Beliebtheit, persönlichen Vorlieben der Benutzer, Preisen und über Tripadvisor getätigte Buchungen
Es werden die Ergebnisse 1 bis 30 von insgesamt 87 angezeigt.

Das sagen Reisende

  • TaorminaWels
    Wels64 Beiträge
    Man muß sich anmelden. Termin fixieren. Echt imposant. Gehört bei einem Berlin-Besuch einfach dazu!!!
    Verfasst am 6. Mai 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • snej42
    Ahaus, Deutschland187 Beiträge
    Wenn man in Berlin ist , muss man dieses einmal geshen haben . Immer wieder ein Erlebniss und wunderbar .
    Verfasst am 3. April 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • Melanie M
    4 Beiträge
    Das wirkliche Highlight ist oben auf die Kuppel zu steigen!
    Oben angekommen ist es einfach nur wunderschön den Überblick über Berlin zu haben! Wir hatten gerade die Beste Zeit vom Wetter!
    Verfasst am 18. Mai 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • Rolf B
    3 Beiträge
    Eine sehr interessante Reise in die Vergangenheit und interessante Einblicke in die Kultur Afrika, Asiens und Ozeaniens. Tolle Ausstellung und bemerkenswerte Exponate aus allen kulturen
    Verfasst am 18. Februar 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • Gerd L
    2 Beiträge
    Selten solch ein Orchester gehört und gesehen.
    Vergleichbare für weniger Geld gibt es nicht. Wer Kultur mag kommt an der Philarmonie nicht vorbei.
    Verfasst am 2. April 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • Brigitte S
    Bern, Schweiz584 Beiträge
    Wirklich sehr schöne und unterschiedliche Boutiquen. Alles sehr schön gestaltet und sauber. Cafés sind gemütlich. Immer wieder ein Besuch wert.
    Verfasst am 24. Oktober 2021
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • Hocico
    Frankfurt am Main, Deutschland16.651 Beiträge
    Schon imposant und eindrucksvoll der Berliner Hauptbahnhof. Mit dem Umsteigen ist es nicht immer so einfach - dafür ist dann meistens zu viel los und die Wege wegen der Menschenmassen sehr eng. Anbindung ans S-Bahn-Netz ist gut - und vielleicht eine der wenigen Sachen in Berlin, die (halbwegs) funktioniert.
    Verfasst am 12. Mai 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • gerrit69
    Lübeck, Deutschland141 Beiträge
    Vielleicht hatten wir nur Pech, dass bei unserem Service es nicht klappte. Aber von Anfang an:

    Spontan hatten wir online einen Tisch für drei im Fernsehturm-Restaurant gebucht. Wir hatten Glück und bekamen noch einen sog. Innentisch, also nicht direkt am Fenster. Da aber ein Fenstertisch nicht besetzt war, konnten wir trotzdem sehr gut über das abendliche Berlin schauen.

    Der Kellner kam recht schnell an unseren Tisch und brachte uns die Speise- und Getränkekarte. Das Preisniveau entspricht der Höhe des Restaurants. Das ist angemessen.

    Unsere Getränkebestellung wurden wir auch rasch los. Da unsere Tochter aber noch nichts passendes für sich gefunden hatte, gaben wird die Essenbestellung noch nicht gleich mit auf. Ab da war dann der Wurm drin.

    Unsere Getränke brachte eine andere Kellnerin, die aber keine Bestellung aufnehmen konnte/durfte. Unser Kellner kam dann nicht wieder zu uns und wir warten und warten. Schließlich sprachen wir eine der Kellnerinnen an, die dann unseren Kellner zu uns brachte.

    Ohne uns anzusehen, nahm er die Bestellung auf. Das wirkt nicht besonders höflich. Unsere Tochter hatte sich für die Kartoffelsuppe entschieden, wir uns für die Gans und die Toledos. Der Kellner fragte von sich aus nach, ob die Suppe gleichzeitig mit den beiden anderen Essen kommen sollte, was wir bejahten.

    Es kam wie es kommen musste: die Suppe wurde serviert, aber nicht unsere Essen. Nach 10 Minuten bat ich unseren Kellner um die fehlende Essen, weil wir doch gleichzeitig essen wollten. Antwort: Das Essen kommt gleich.

    Nach weiteren zwanzig Minuten fragte ich nochmal nach. Antwort: das Essen kommt gleich. Es dauerte dann noch einmal fünf Minuten, bis die fehlende Speisen auf dem Tisch standen.

    Wie schon gesagt: Das Essen war wirklich super und sehr zu empfehlen. Daran gab es nichts auszusetzen.

    Nach einer Weile fragte der Kellner - wie es ja üblich ist-, ob alles in Ordnung sei. Meine Antwort: Das Essen ist sehr gut, aber schade, dass wir nicht gleichzeitig essen konnten.

    Der Kellner „verteidigte“ sich, dass er der Küche das anders mitgeteilt habe. Das sei nicht zu ändern gewesen. (Ab dieser Antwort war klar, dass dieser Kellner kein Trinkgeld mehr bekommt, denn schon vorher hatte er sich ja nicht um unser rechtzeitiges Essen bemüht und hatte unseren Tisch sichtlich gemieden, nachdem ich das erste Mal nachgefragt hatte. Es ist einem Trinkgeld nicht förderlich, dem Gast zu widersprechen und in diesem Fall nicht ohne Wenn und Aber um Entschuldigung zu bitten.)

    Nachdem der Kellner dann beim, besser: nach dem Bezahlen merkte, dass er wohl kein Trinkgeld von uns zu erwarten hat, entschuldigte er sich. Aber damit war es dann eben nicht mehr getan.

    Insgesamt ist das Restaurant zu empfehlen. Ein Abend über den Dächern von Berlin ist herrlich. Das Essen ist wirklich gut. Und die Qualität des Service ist dann eben auch mal Glückssache.
    Verfasst am 28. Dezember 2021
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • Yvonneverb
    Deutschland103 Beiträge
    Eine Führung durch die Zitadelle ist sehr interessant.
    Man erhält viele Eindrücke aus der vergangenen Zeit.
    Anschließend erkundet man auf eigene Faust dieses Grundstück und die Gebäude.
    Verfasst am 13. November 2019
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • Regina P
    Hannover, Deutschland3.140 Beiträge
    Das Haus trägt den Namen aufgrund seiner roten Backsteinfassade und ist seit 1991 wieder Sitz des Senats und des regierenden Bürgermeisters.
    Von 1861-69 mit 3 Innenhöfen und einem 90 n hohen Turm erbaut, schmückt die Fassade ein Terrakottafries mit der Geschichte Berlins.
    Sehr sehenswert.
    Verfasst am 28. Dezember 2021
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • KTLeber
    Frankfurt am Main, Deutschland674 Beiträge
    Berlin ist arm an wirklich alter Bausubstanz. Aber dieses Kirchengebäude ist eines der wenigen Beispiele in dieser Stadt, wo man den Atem der Geschichte spüren kann. Es ist leider keine Kirche mehr, sondern Museum, aber es lohnt sich ein Besuch. Man sollte auch auf die Empore gehen und sich ein wenig der Musik widmen, die dort mit Musikbeispielen präsentiert wird.
    Verfasst am 28. Juni 2019
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • Regina P
    Hannover, Deutschland3.140 Beiträge
    Ursprünglich 1881 als Kunstgewerbemuseum konzipiert, wurde der Bau vom Architekten Karl Friedrich Schinkel gestaltet und von Martin Gropius in enger Zusammenarbeit mit Heino Schmieden umgesetzt. Es ist ein nach der Wiedervereinigung renovierter und grundlegend sanierter Prachtbau im Stil der Renaissance mit beeindruckenden Reliefs und Mosaiken in der Fassade. Der Bau ist prädestiniert als Forum für Ausstellungen zu zeitgenössischer Kunst, zur Fotografie und zur Kulturgeschichte.
    Verfasst am 28. Dezember 2021
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • Chiefinho
    Deutschland2.100 Beiträge
    Die DZ Bank liegt direkt am Brandenburger Tor. Die vordere Fassade ist unauffällig. Was jedoch spannend ist, ist der Konferenzsaal in der Bank. Der sieht aus, wie ein Walfisch mit offenem Maul. Ich habe auf der Homepage der Bank vergeblich nach einer möglichen Führung geschaut, sodass es beim Blick von der Eingangstüre bleiben musste. Interessant ist aber auch die Dachkonstruktion. Von der Reichstagskuppel aus, kann man die ungewöhnliche Dachkonstruktion der Bank sehen, die dem Walfisch geschuldet ist. Ein architektonisches Highlight ist auch die hintere Fassade. Hier sind Fenster in unterschiedlichen Winkeln angeordnet, sodass die Fassade sehr interessant aussieht. Scheinbar durfte sich der Architekt an der vorderen Fassade nicht austoben, weil es das einheitliche Fassadenbild am Pariser Platz gestört hätte. An der hinteren Fassade waren architektonische „Eskapaden“ dann aber o.k. – alles sehr interessant anzusehen!
    Verfasst am 30. Oktober 2018
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • Rex7261
    Berlin, Deutschland205 Beiträge
    Das Berliner Schloss, von dem hier die Rede sein soll, ist eigentlich gar keines, sondern ein in den Jahren von 2012 bis 2020 nach Plänen des italienischen Architekten Franco Stella mit Kosten von rund 677 Millionen Euro errichteter Neubau, der am 20.07.2021 für den Besucherverkehr eröffnet wurde und speziell als Standort für Museen und Ausstellungen dienen soll. Er befindet sich allerdings an jenem Ort, an dem ursprünglich das alte Berliner Stadtschloss stand, dessen Ursprünge bis in das Jahr 1443 zurückgehen und das – in den letzten Monaten des zweiten Weltkriegs durch Bomben stark beschädigt und zum großen Teil ausgebrannt – im Jahre 1950 abgerissen wurde. Dieses war zwar mehrere Hundert Jahre lang Residenz absolutistischer und aristokratischer Herrscher, beherbergte aber – nach der Flucht und Abdankung des letzten deutschen Kaisers im Jahre 1918 – bereits während der Zeit der Weimarer Republik zahlreiche kulturelle und wissenschaftliche Institutionen. Zum architektonischen Konzept des meines Erachtens gelungenen und sehenswerten Neubaus gehört, dass es sich im Innern um ein sehr modernes Gebäude handelt, das an (lediglich) drei seiner vier Außenseiten und (nur) zum Teil auch in seinen beiden Innenhöfen mit einer Rekonstruktion der alten Schlossfassade ausgestattet sein soll und ist. Wer das nicht weiß, könnte bei einem solchen Stückwerk allerdings schon der Fehlvorstellung erliegen, dass dem Bauherrn während der Ausführung seines Vorhabens das Geld ausgegangen sei. Übrigens: Dem wieder errichteten Eosander-Portal, an dem sich der Haupteingang befindet, ähnelt in gewisser Weise das Alte Stadthaus von Berlin, mit dem das Schloss keineswegs verwechselt werden darf. Dieses Stadthaus, am Molkenmarkt gelegen, erweist sich zwar ebenfalls als sehr repräsentativ, ist aber seit seiner Fertigstellung zu Beginn des 20. Jahrhunderts ganz überwiegend ein reines Verwaltungsgebäude gewesen und für die Öffentlichkeit grundsätzlich nicht zugänglich.
    Verfasst am 20. September 2021
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
  • Hocico
    Frankfurt am Main, Deutschland16.651 Beiträge
    Vom Bahnhof Friedrichstraße aus ist man zu Fuß bei einer ganzen Reihe von Sehenswürdigkeiten und kann auch bequem zwischen U-Bahn und S-Bahn umsteigen, wobei es wegen der Menschenmassen oft etwas länger dauert, den Bahnsteig zu betreten oder zu verlassen. Vom Berliner Hauptbahnhof ist man genau eine Station entfernt, bei gutem Wetter kann man das aber auch bequem zu Fuß erledigen.
    Verfasst am 31. Januar 2019
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Häufig gestellte Fragen zu Berlin