Volcan Tacana

Volcan Tacana, San Marcos


5.0
4 Bewertungen
Ausgezeichnet
3
Sehr gut
1
Befriedigend
0
Mangelhaft
0
Ungenügend
0

Michael R
Röttenbach, Deutschland16.578 Beiträge
Imposant
März 2014 • Freunde
Mit etwas über 4000 m Meereshöhe ist der Vulkan Tacaná natürlich nicht der weltweit höchste unter seinen Kollegen, aber ähnlich imposant wie die allerhöchsten. Denn er erstreckt sich vom Meeresspiegel bis 4064 m auf kurzer Distanz und bietet beispielsweise von der nicht einmal 20 km entfernten Maya-Kultstätte Rosario Izapa in der Küstentiefebene auf mexikanischer Seite vor der guatemalteker Grenze aus eine imposante Kulisse. Gleiches gilt für den Blick vom erhabenen Grenzort Niquivil in der Sierra Madre de Chiapas aus. Der beste Zugang zum Gipfel auf mexikanischer Seite erfolgt ab Union Juarez, der leichteste auf guatemalteker Seite mit dem Bus von San Marcos Richtung zur KleinstadtTacaná und vorher ab bis Sibinal. Man quert im oberen Bereich dichte Kiefernwälder, die allerdings im zunehmenden Maße gerodet werden. Im unteren Sektor oberhalb von Kaffee-Plantagen überdauern stellenweise noch vielfältige Bergregenwälder. Der Blick vom Gipfel hinunter zur pazifischen Küstenebene und vor allem nach Südosten über die Cordillera Volcanica ist zumindest in der Trockenzeit (November bis März) grandios, frümorgens in der Regenzeit allerdings oft noch klarer. Vulkanische Aktivitäten gibt es am Gipfel nicht mehr, aber etwas unterhalb an der NW-Flanke steigen an unzugänglicher Stelle noch Dämpfe auf - ganz tot scheint der Tacaná also noch nicht zu sein.
Verfasst am 17. Mai 2014
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Fehlt etwas oder stimmt etwas nicht?
Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern