Kaya Kinondo Sacred Forest

Kaya Kinondo Sacred Forest, Diani Beach

Kaya Kinondo Sacred Forest
4
Touren und Erlebnisse
Sehen Sie sich verschiedene Möglichkeiten an, diesen Ort zu erleben.
Die besten Möglichkeiten zum Erkunden von Kaya Kinondo Sacred Forest
Das Gebiet
Das Beste in der Umgebung
Bei der Bestimmung dieser Bestenliste wird die Entfernung der Restaurants und Sehenswürdigkeiten zum betreffenden Standort gegen die Bewertungen unserer Mitglieder zu diesen Restaurants und Sehenswürdigkeiten aufgerechnet.
Restaurants
3 im Umkreis von 5 Kilometern
Sehenswürdigkeiten
1 im Umkreis von 10 Kilometern

4.0
102 Bewertungen
Ausgezeichnet
43
Sehr gut
31
Befriedigend
17
Mangelhaft
5
Ungenügend
6

Hans-Juergen G
Diani Beach, Kenia38 Beiträge
Ein sehr netter Spaziergang!
Aug. 2019
Während eines Spazierganges durch den Wald wird einem die unerwartet interessante Geschichte dieses Waldes erklärt, mit vielen Randbemerkungen. Lohnenswert, muß man einmal gemacht haben.
Verfasst am 16. November 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Kerstin
5 Beiträge
Regenwald-Besuch
Okt. 2018 • Paare
Kaya Kinondo ist sicher einen Ausflug wert. Die Führung ging eine Stunde , der Eintritt lag bei 1500 Schilling/Person plus Tip für den Guide.Man sollte wissen, dass viele Kenianer selbst noch nicht dort hingehen konnten, da es für sie zu aufwendig ist, aber sie kennen ihn alle und schätzen es sehr, wenn man sich dafür interessiert.
Verfasst am 1. November 2018
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Trini169
Braunschweig, Deutschland93 Beiträge
Vorsicht bei der Buchung. Abzocke
Apr. 2018 • Paare
In unseren Hotel saß Jemand von den Projekt und bot uns den Ausflug zum Dorf sowie auch zum sacred Forest an. Die Fahrt kostete 20 Euro für 2 Personen.

Am Morgen des Ausflugs wurde uns berichtet, dass in den Forest eine Zeremonie stattfinden würde und wir diesen nicht betreten können. Das respektieren wird natürlich, allerdings hätte das bei der Buchung erwähnt werden sollen, denn wir wollten vorallem den Wald sehen. Wir wurden dann einfach zu einem anderen Dorf gefahren und da ging dann das übliche Touristenprogramm los. Erst sollten wir Süßigkeiten für die Kinder des Dorfes kaufen (eine Planung Bonbons für 300ksh!!!) Dann bekamen wir Armbänder mit unserem Namen darauf "geschenkt" für die wir auch nach langwierigen verhandeln einen horrenden Preis bezahlten (die armbänder haben wir weggeschmissen weil sie echt hässlich waren). Anschließend sollten wir Souvenirs kaufen um das Dorf zu unterstützen und für das Projekt spenden. Dabei wurde uns extra eine Spendenliste der letzten Spender vorgeführt die jeweils ab 150 Euro aufwärts gespendet haben. Es kommt keiner auf die Idee, dass wir nicht reich sind sondern ein Jahr auf unseren Urlaub gespart haben. Von unserer geringeren Spende waren sie nicht sehr begeistert. In unsren Augen war es leider eine totale Touristenabzocke. Wir können verstehen das es den Menschen hier sehr schlecht geht, aber wir können auch nicht jedem alles abkaufen da wir auch nicht im Geld baden.

Es mag ein toller Ausflug sein wenn man das richtige Dorf und den Wald gebracht wird. Was bei uns leider nicht der Fall war.
Verfasst am 27. April 2018
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Nicole E
2 Beiträge
Für alle, die mehr erfahren möchten...
Jan. 2018 • Paare
Das Ökotourismus Projekt am Kaya Kinondo ist nicht besonders groß und auch kein Vergleich zu einer Mega Safari. Aber es ist ein wahnsinnig toller halbtagsausflug und man erfährt eine Menge über die Vorfahren der dort noch lebenden Digo Bevölkerung. Außerdem gleicht es einer kleinen Erlebnis-Dschungel-Tour, da der Waldbaschnitt vollkommen unpräpariert ist und man sich durch völlig naturbelassene Pfade bewegen kann. Für uns ein echtes Erlebnis. Außerdem sind die Eintrittsgelder für einen Guten Zweck in Kenia. Alles in Allem sehr empfehlenswert!! Unbedingt machen!
Verfasst am 20. Januar 2018
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

MaraMara
Regensburg, Deutschland28 Beiträge
Der heilige Wald
Okt. 2016 • Allein/Single
Es lohnt sich auf jeden Fall diesen Ort, den Kaya Kinondo Sacred Forest zu besuchen und mit dem Guide Abusuleimann Bakari auf Entdeckungsreise zu gehen. Damit unterstützt man auch das Ökoprojekt. Es ist unten in Galu Beach, die Führung dauert ca 2 Std und wenn man nicht weiß wie man hinkommen soll, ask for Kennedy + 254 722 38 60 38, der bringt euch sicher dorthin (von Diani ca 30 Euro hin und Rückfahrt). Und lieber Gruß an Abusuleimann und Kennedy von der rothaarigen Deutschen.
Verfasst am 11. Oktober 2016
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

BrandlMarengoni
Berlin, Deutschland2 Beiträge
Erlebnis für alle Sinne
Sep. 2015 • Familie
Schon von weitem hören wir Gesang und rasselnde Kayambas. Als wir auf den Hof einfahren, können wir sie sehen. Es ist ein Mittwochnachmittag im September und die Frauen von Kinondo singen und tanzen. Was für ein Empfang, denken wir. Wir wohnen hier seit neun Monaten und wollten den heiligen Wald, ein kenianisches National Monument und seit 1992 auch Herzstück eines Ökotourismusprojektes, schon lange besuchen. Wir wissen, dass es von der Dorfgemeinschaft Kinondo betrieben wird und alle Einnahmen der Erhaltung des Waldes und der Entwicklung des angrenzenden Dorfes zu Gute kommen. Heute sind wir mit unserem Besuch aus Deutschland ganz spontan losgefahren und haben also Glück, denn keiner kann uns hier erwartet haben.
Juma, der Senior Guide, führt uns unter dem Gesang der Frauen in den Gemeinderaum der Leute von Kinondo. Es wird weiter Kayamba getanzt, ein traditioneller Tanz des Digo Stammes. Wir Frauen und Kinder werden eingeladen mitzutanzen. Die Aufgabe ist, den Oberkörper mit Mikrobewegungen in Schwingung zu versetzen und damit die Glöckchen zum Klingen zu bringen, die von den Schultertüchern aller Tanzenden hängen. Wir wussten gar nicht, wo man überall steif sein kann und schauen dabei in strahlende Gesichter. Schon etwas außer Atem lädt Juma uns zum Hinsetzen ein. Er gibt uns eine sehr anschauliche Einführung über die Herkunft der Leute von Kinondo, was das Kaya ist und was es den Leuten heute noch bedeutet. Er erklärt, wie wir uns verhalten sollen im heiligen Wald und dass unsere Fragen willkommen sind. Unser siebenjähriger Sohn ist von Jumas Geschichten und seiner Art zu erzählen komplett in Bann geschlagen. Er hat viele Fragen und als wir in den Wald hineinlaufen, greift er nach Jumas Hand. In der nächsten Stunde lernen wir über die Urwaldpflanzen, steigen über Korallen, erfahren von den Bräuchen der Urbewohner, umarmen Bäume, beobachten Eichhörnchen, schnuppern an Blättern, hören die Geschichte von einem tödlichen Affenkampf und ahnen in einiger Entfernung die Reste des Verlierers. Schließlich führt uns Juma an den nahegelegenen Strand und zurück zum Gemeindehaus. Wir bedanken uns herzlich, bezahlen Eintritt und geben gerne Trinkgeld. Asante und Kwa heri. Wir wünschen euch viele Besucher.

Fazit: Eine Erfahrung für alle Sinne. Mit und ohne Kinder sehr empfehlenswert.

Wer nicht auf gut Glück losfahren möchte, kann sich vorher bei Juma Harry (+254 700278381) anmelden. Außer einem Waldspaziergang kann ein Dorfbesuch arrangiert werden. Auch die Abholung durch ein Motorrad organisiert Juma gerne.
Verfasst am 6. Oktober 2015
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Andreas K
Erfurt, Deutschland3 Beiträge
Interessantes Erlebnis
Aug. 2015 • Paare
Urwaldartig. Ein Regenwald auf Korallen. Gute Erklärungen und Einblicke in die Geschichte und Kultur der Stämme.
Verfasst am 27. September 2015
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

KatoFu
Kirn, Deutschland102 Beiträge
Der heilige Wald
Feb. 2015 • Paare
Unserer Meinung nach ein Ausflug wert. Wo sieht man schon einen Wald in dem so viele Korallensteine und Muscheln vorhanden sind.
Sehr netter Guide und ein wahnsinns Erlebnis.
Verfasst am 12. März 2015
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Claudia H
Pinneberg, Deutschland3 Beiträge
Heiliger Wald
Okt. 2014 • Paare
Einfach toll so einen Wald kennen zu lernen, die großen Lianen, Affen laufen dort umher und man erfährt viel über heilendeBlätter und Kräuter
Verfasst am 8. November 2014
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Michael F
Deutschland2 Beiträge
Sehr interessant
Sep. 2014 • Paare
Man erfährt hier einiges der Ureinwohner und die Besonderheit dieses Waldes. Uns hat es sehr gut gefallen.
Verfasst am 2. November 2014
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Es werden die Ergebnisse 1 bis 10 von insgesamt 51 angezeigt.
Fehlt etwas oder stimmt etwas nicht?
Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern