Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Jetzt geschlossen
Öffnungszeiten heute: 07:00 - 17:30
Alle Öffnungszeiten anzeigen
Touren und Tickets von Pilli Pipa Dhow Safari
Überblick
google
Wählen Sie diese ganztägige Kreuzfahrt an Bord eines traditionellen Dhau-Segelboots und genießen Sie zwei Schnorchelstopps auf dem wunderschönen Korallenriff im Kisite-Mpunguti Marine National Park. Halten Sie Ausschau nach Delfinen und Schildkröten, während Sie durch den Marine Park fahren. Der Tag beinhaltet ein leichtes Frühstück, ein Mittagessen mit Meeresfrüchten nach Suaheli-Art und frei fließende Getränke auf der malerischen Insel Wasini.
471Bewertungen15Fragen & Antworten
Bewertungen von Reisenden
  • 328
  • 90
  • 36
  • 7
  • 10
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Mehr
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
marcusg131185 hat im Sept. 2019 eine Bewertung geschrieben.
3 Beiträge
Also ich weiß nicht wo man anfängt nehmen wir das positive wir leben noch und das Essen war gut.Nach kurzer Fahrt mit einer Nussschale zum größerm boot in strömenden Regen war die Lust schon getrübt. Doch dann passierte noch mehr das boot monsoon macht seinem Namen Ehre und der Motor stieg aus nach ca.1stunden dürften 6von 20 Leuten in ein anderes Boot umsteigen auf dem schon 20leute waren . Die anderen als wir und 12andere warteten auf die Dinge die da kommen es war ein Klapperboot "Bibi"Motoren Kabel lagen blank an Bord und die Kiste war von Würmern zerfressen . Und winzig klein mit der Kiste führen wir bei Regen und starken Wellen 1,5stunden aufs Meer zum schnorcheln . Meiner Lebensgefährtin war so schlecht das sie sich übergab . Keine Hilfe . Endlich angekommen immernoch starker Regen und Wellen es war schwierig zum schnorcheln . Der Schnorchelpunkt mehrere 100m weg. 35min schnorcheln statt der gesagten 1stunde . Es hieß 2schnorchel stellen je auf einer Seite der insel es waren 2stellen 500m auseinander und Kilometer vom Land weg . Man sah nicht viel durch starke Wellen und Regen . 2gang 30min statt 1stunde danach 1,5stunden zurück auf die wasini Insel zum Essen das Essen war gut . Meine Freundin wurde ausgelacht weil ihr schlecht war das geht garnicht. Einmal und nie wieder keine 50€wert.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: September 2019
Hilfreich
Senden
Antwort von Valerie P, Owner im Pilli Pipa Dhow Safari
Beantwortet: 11. Sept. 2019
Thank you for your comments marcusg. We are sorry about how the weather turned out. We went according to the weather forecast and Kenya Wildlife Services allowed us and another major Dhow company as well as 5 smaller local dhows to go out to the marine park on Monday. Rain was not forecast but as you see it did rain on and off during the morning. It was also very unfortunate that Monsoon broke down and it would have needed time to fix so our manager in Shimoni decided to hire a smaller boat, the best one available at the time. He felt that was better than cancelling you altogether. We can only apologise but assure you that you were always in safe hands even though you felt otherwise. I don't understand what you mean by your girlfriend was laughed at but I was not there so cannot comment on that. Our crew and other staff are usually sensitive to any occasion.
Mehr lesen
Raymon hat im Sept. 2019 eine Bewertung geschrieben.
Wildau, Deutschland150 Beiträge58 "Hilfreich"-Wertungen
Wir wissen, dass Kenia nicht das Schnorchelland ist, aber eine zusätzliche Tour mit der Hoffnung auf Delphine sollte es wert sein. Fürs Wetter kann ja nun einmal Keiner, aber was wir gestern erleben mussten, das darf und kann nicht sein. Anstatt die Fahrt aufs Meer bei stürmischen Winden zu canceln, ging es raus auf die stürmische See. Ja wir bekamen kurzzeitig Delphine zu sehen, aber das Risiko dafür war unseres Erachtens zu groß. Die Schwimmwesten reichten nicht einmal für alle Gäste, was noch ein großes Manko ist. Das Personal war stets um gute Stimmung besorgt, aber bei solch einem Seegang wie gestern, muss man den A.... in der Hosen haben und zu mindestens den Delphinteil absagen und nur in der Bucht die Gäste schnorcheln lassen, wenn auch hier auf Grund des Wetters kaum etwas zu sehen war. Mittagessen war gut, brachte aber somit keine bessere Stimmung. Wie gesagt, Personal sehr freundlich aber kann entweder die Gefahren nicht einschätzen oder hat Angst, Teile der Tour zu stornieren und nur 1 Teil des Tages zu berechnen. Hier ist noch eine große Chance der Verbesserung. Bei solch einem Seegang wie gestern darf man seine Gäste nicht aufs offene Meer schippern.
Mehr lesen
Hilfreich
Senden
Antwort von Valerie P, Owner im Pilli Pipa Dhow Safari
Beantwortet: 11. Sept. 2019
Thank you for your comments and suggestions raymons2013. We note that you were together with marcusg131185 so you both decided to put in a review. We are sorry about the unexpected turn in the weather, rain was not forecast at all and we did not expect such strong waves, we went according to the forecast. Kenya Wildlife Services took payment and allowed us and 6 other dhows to go out to the marine park. It was very unfortunate that Monsoon developed a problem with the propeller shaft and it could not be fixed quickly so our manager decided to hire another smaller dhow, the best available at the time. I am not sure why you say there were not enough life jackets for everybody, I checked with the crew and they say all our equipment was transferred to the other boat, including life jackets so you should have been offered one. If you were not offered a life jacket you could have asked for one. Nobody complained about anything at lunch time so our manager was surprised to hear this.
Mehr lesen
akriolive hat im Juni 2019 eine Bewertung geschrieben.
Landsberg am Lech, Deutschland36 Beiträge7 "Hilfreich"-Wertungen
Wir haben diese Tour bei Mazda am Strand vor dem Neptune Village Resort & Spa am Galu Beach gebucht. Zunächst eher skeptisch aufgrund der Bewertungen sind wir ohne große Erwartungen nach Wasini Island gefahren. Nach ca 1 Stunde Autofahrt in einem kleinen Jeep sind wir im Marine Park angekommen. Mazda hatte ein kleines Dhau für uns gemietet und wir sind zu dritt auf die Suche nach Delfinen losgefahren. Leider keine gefunden, macht aber nix, war wirklich eine schöne Bootsfahrt (inkl Getränke & frischen Früchten). Nach einer Schnorcheltour vor Wasini Island sind wir an Land gegangen und haben von unserem Kapitän (Einheimischer) die Insel gezeigt bekommen. Tolle Eindrücke die wir von dort mitnehmen!!! Nach einem Wahnsinns Mittagessen ging es gegen 15 Uhr wieder zurück zum Hotel. Ich kann diesen Ausflug sehr empfehlen, aber nur mit Mazda und in einer wirklich privaten Gruppe. Die anderen Boote waren überfüllt und die Gäste haben wirklich nicht so ausgesehen als ob sie Spaß hätten. Für 65€ ein toller Ausflug!!!
Mehr lesen
Hilfreich
Senden
Janea hat im Jan. 2019 eine Bewertung geschrieben.
St. Gallen, Schweiz46 Beiträge14 "Hilfreich"-Wertungen
die grösste abzocke und verarschung in kenia! lasst es sein, da könnt ihr die usd 130 auch verbrennen! schnorcheln: 2 mal ca. 25 min an einem halb toten riff mit wenig fischen. die taucher waren auch enttäuscht.... mir wurde es als segeltour mit delphine watching und schorcheln verkauft: abzocke und lüge puur!!! gesegelt sind wir nicht 1 minute und es hatte jede menge wind, von delphinen weit und breit keine spur und auf dem boot hiess es dann auch, die sieht man eher selten und die kommen nicht zum boot (logisch wenn man mit motor fährt 😞) von den verspächungen im prospekt war dann auch nichts da.... die sklavenhölle konnte man auch nicht besuchen .... 90 % der gäste waren enttäuscht und sauer, entsprechend die stimmung und das ganze ist dann auch noch sau teuer..... und vom angeblichen schönen ausblick auf die küste von kenia hat man dann auch moch nie was gehört, sobald die tour los geht.... einzig positives: mittagessen im restaurant auf der insel war super lecker und das boot selbst sieht ganz nett aus, aber das alleine ist das geld bei weitem nicht wert.... ich fühlte mich nur noch komplett verarscht, belogen und abgezockt!!! NEVER AGAIN!!!!
Mehr lesen
Hilfreich
Senden
Antwort von Valerie P, Owner im Pilli Pipa Dhow Safari
Beantwortet: 9. Feb. 2019
Sorry Adventurer that you did no like the adventure with Pilli Pipa. First of all we did not have your booking as your tour company office and tour leader forgot to give it to us. This was not our mistake and not yours either but it was very late by the time you told somebody to phone and alert us. Instead of telling you that it's too late we still sent a taxi to get you and rush you to Shimoni at extra cost. The lady taxi driver, a gentle soul and German speaking, alerted our office that you were swearing at her whilst she was driving. I think your tour leader over sold this trip to you and promised that you would almost surely see dolphins. We do not see dolphins every day and we never say that. The tour leader should not have given you that impression. It was not very windy and not very wavy according to our captain's report. It was an unlucky day for you with no dolphins seen, but not expensive. Kenya Wildlife Services take US$17 per person, Tourism Fund take 2%, VAT tax take 16%, income tax take 30% of profits, the tour company take commission, the taxi driver was paid and our bus driver. So you have contributed to the Kenya economy, we do not get to keep all the money. I don't know why you did not visit the Shimoni cave, it was open and the organisers of the cave charge 4 Euros per person. They say part of the collections go towards schools and clinics in the area. For information, we did not get any other bad comments on this day, neither did anybody write in the guest book in a bad way. It is not true that 90% of the guests were dissatisfied. Turtles and fish were seen. The captain told us that you did not snorkel so you did not see anything underwater.
Mehr lesen
Hannah C hat im Juli 2018 eine Bewertung geschrieben.
Wuppertal, Deutschland30 Beiträge3 "Hilfreich"-Wertungen
Ich würde diesen Ausflug so nicht nochmal buchen. Für 110,00 pro Person lief der Tag für uns so ab: 1,5 Stunden fahrt mit dem Bus zum Hafen. Dabei ist es natürlich interessant ein wenig vom afrikanischen Leben abseits des Hotels zu sehen, auch unser Fahrer hat sich wirklich viel Mühe gegeben uns ein wenig zu allem zu erklären. Am Hafen angekommen wird man auf das sehr ungemütliche Boot gebracht, das als reines Fortbewegungsmittel dient. Das Flair eines besonderen Bootes war dabei nicht zu spüren. Wir waren viele Menschen die alle eher eng darauf warteten am Riff anzukommen, Fahrzeit dorthin mit dem Boot ca. eine Stunde. Auf dem Weg wurden wir mit Kaffee, Tee, Cola, Fanta, Sprite oder Wasser sowie heimischen Snacks versorgt. Endlich am Riff angekommen konnten wir in unser Equipment schlüpfen, was qualitativ gut war. Jedoch warteten noch zwei weitere Boote darauf Schnorcheln zu können, sodass viel zu viele Menschen über dem Riff schnorchelten und man mehr darauf achten musste nicht umgeschwommen zu werden, als wirklich was zu sehen. Außerdem rief der Guide quasi permanent nach uns, damit wir uns nicht zu weit von ihm entfernen. Das Riff war okay, ein paar etwas größere Fische, kleine Fische und Korallen aber alles in allem nicht überwältigend. Nach ca. 30 min wieder raus aufs Boot, 10 min Pause und ab zum nächsten Riff. Dort sind die meisten Gäste schon gar nicht mehr mit ins Wasser gegangen. Dann ging es auch schon zum Restaurant, von Delfinen hatte bis dahin weder wirklich jemand gesprochen, noch wurden welche gesehen oder gefunden. Von ggf. zu sehenden Meeresschildkröten oder Walhaien war überhaupt nicht mehr die Rede. Das Essen im Restaurant war gut, es gab eine leichte Fischsuppe zu Beginn und im zweiten Gang gab es Krebsscheren und einige Fischgerichte. Dazu konnte man neben den oben genannten Getränken zwischen einer Sorte Weißwein und einer Sorte Bier wählen. Dann ging es auch schon zurück zum Hotel. Zusammenfassend war es okay, aber für mein Verständnis deutlich zu teuer für das, was man geboten bekommt.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Juli 2018
Hilfreich
Senden
Antwort von Valerie S, Owner im Pilli Pipa Dhow Safari
Beantwortet: 10. Juli 2018
Hello Hannah The boat you describe really doesn't sound like ours as we have the best two dhows in the marine park and they are larger than others. However, assuming that you did come on Pilli Pipa I would like to say that we never promise anybody that you will see whale sharks or dolphins, so I don't know who told you that. In fact whale sharks have not been seen for a long time in the Kisite Mpunguti Marine Park, they are very rare. Dolphins are seen regularly and our guests often swim with them but this does not happen every day and that is why our trip is called Pilli Pipa Dhow Safari, because it is a dhow safari with snorkelling or diving around the coral reef. All the photos and videos on our website and Facebook page are genuine and taken by us or our guests. Your main complaint is the price. You must think we make a fortune but in fact our trip costs 81 Euros, that is what we get and out of this we pay commission to the tour companies who book clients. From the 110 Euros we pay 14.45 Euros per person to Kenya Wildlife Services for marine park entrance. On 81 Euros we pay 2% Tourism Fund and 16% VAT. This brings us to exactly Euros 110.03 You come to Shimoni in our transport and from there you come in our dhow to the Kisite Marine Park, the dhow does not belong to KWS, they keep the marine park fees to pay their salaries and other expenses. Then you come to our own restaurant. I am sorry that you did not enjoy the trip but it is good value for money in my opinion, it's just our luck that we have to pay all the taxes and marine park fees on top of our price.
Mehr lesen
Zurück
123456