Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Im Voraus buchen
202
Alle Fotos (202)
Vollbild
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet72 %
  • Sehr gut23 %
  • Befriedigend 3 %
  • Mangelhaft1 %
  • Ungenügend1 %
Beschreibung
Kontakt
Arusha National Park | Mageso chember, Arusha National Park, Tansania
Webseite
+255 756 218 184
Anrufen
Diesen Eintrag verbessern
übersetzt von Google
Möglichkeiten, Mount Meru zu erleben
ab 380,50 $
Weitere Infos
ab 1.080,00 $
Weitere Infos
Bewertungen (109)
Bewertungen filtern
35 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
28
5
1
1
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
28
5
1
1
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 35 Bewertungen
Bewertet am 4. März 2017

Ich habe die viertägige Tour auf dem Mt Meru im September 2016 mit "Tanzania-Expirience" gemacht. Der Veranstalter ging sehr seriös vor, hat im Voraus eine Checkliste versendet und telefonisch nachgefragt, ob ich noch etwas für die Tour benötige. Zudem immer sehr freundlich und fair. Ich...Mehr

Erlebnisdatum: September 2016
2  Danke, LucasC6669!
Bewertet am 4. November 2014

Die Besteigung kann nur mit einem Guide erfolgen. Wir hatten 3 Tage Zeit. Den ersten Tag stiegen wir auf ca. 2,5 Km Höhe, den zweiten Tag auf 3,5 Km Höhe und die Besteigung des Little Meru und an Tag 3 wurde der Gipfel bestiegen mit...Mehr

Erlebnisdatum: März 2014
Danke, 089!
Bewertet am 4. März 2014

In dem Video könnt ihr euch einen ersten Eindruck der Tour verschaffen: https://www.youtube.com/watch?v=tQkPwEX3d4I Die Tour auf den Mount Meru empfand ich als wesentlich schöner, als die Tour auf seinen großen Bruder den Kili, da man auch größere Tiere gesehen hat.

Erlebnisdatum: Februar 2014
3  Danke, Voltcrafts!
Bewertet am 24. September 2012

Die meisten Besucher nutzen den Mt. Meru nur zur Akklimatisierung für die Kilimanjaro-Besteigung. Dabei ist der im Arusha-Nationalpark gelegene Riese auch als einzelnes Ziel eine Reise nach Tansania wert. Zwei Tage geht man beim Aufstieg (und logischerwiese auch wieder beim Abstieg) durch traumhaften Regenwald mit...Mehr

Erlebnisdatum: August 2012
4  Danke, TravellingPooh!
Bewertet am 1. Februar 2011

Der fünfhöchste Berg Afrikas (5560 m) wird zur Akklimatisierung für die Erklimmung des Kilimanjaro empfohlen. Dabei soll man die Besteigung innerhalb von 4 Tagen vornehmen, wobei der Gipfel am Morgen des dritten Tages erreicht werden soll. Meine Erfahrung lautet: Man braucht nicht ganz bis zum...Mehr

Erlebnisdatum: Januar 2011
3  Danke, NallyBonn!
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 31. Juli 2017

Fantastischer Tag wandern - nur einen kurzen Marsch entfernt aber sehr steil und rutschig. Tragen Sie gute Schuhe/Stiefel. Kinder, die Hilfe (und sind sehr hilfsbereit auf der rutschig bits) erwarten Sie ein Trinkgeld.

Erlebnisdatum: Juli 2017
Bewertet am 20. Juli 2017

Ich habe eine Safari Tour und ein 4D/ 3 N Mt Meru Trekking Tour mit Shadows of Africa und insgesamt waren wir sehr zufrieden mit der gesamten Erfahrung! Chris war ein Vergnügen, hier zu arbeiten mit vor unserer Reise - er immer beantwortete E-Mails schnell...und gründlich. ** Ich kann gar nicht genug betonen, wie wichtig es ist, sorgfältig Wählen Sie Ihre Betreiber! Ein trekker aus ein anderes Unternehmen hatte recht der Horrorgeschichten während des Gipfels. Mehr Details unter ** Für die Mt Meru Trek, unsere Gruppe von 3 angeführt von Amir und seinem Team von Mitarbeitern ( 1 Koch, 1 Kellner/Kopf Portier und 5 andere Portiers) . Wir waren gruppiert zusammen mit drei anderen Unternehmen mit einer Gesamtfläche von 9 Kunden. Dies war da die Besucher nach Arusha National Park sind erforderlich, um in Begleitung eines ihrer bewaffneten Rangers, es gibt eine begrenzte Anzahl an. Shadows of Africa war sichtlich eher professionell als die anderen Unternehmen ich gesehen habe. Während der Reise Einweisung, Amir sorgten dafür, dass wir alle hatten die notwendige Kleidung und Ausrüstung von tatsächlich beim Einchecken was wir gebracht. Unsere Herzen Preise und Sauerstoff überwacht und aufgezeichnet wurden am Ende jeden Tag während der Trek (etwas, was ich noch nie zuvor erlebt habe woanders - eine nette Geste! ) . . . . . . . . . . Wir waren zu unseren anderen Exemplare auf trainierte reden mit anderen Unternehmen, und fast keiner von ihnen waren so gut informiert wie uns. Manche waren ziemlich unvorbereitet in Bezug auf Kleidung und Begleiter fehlte es an Professionalität (mehr dazu weiter unten) . Der Portier, der Kunde Verhältnis ist anscheinend Set mit 2 : 1 und sie haben je eine Gewichtsbegrenzung Einschränkung dar, da die Regierung versucht, Betreiber von Überlastung ihrer Portiers davon abhalten. So ist es nicht verwunderlich, wenn die Anzahl der Unterstützung Personal ist recht groß im Vergleich zu der Gruppe Größe. Meine Empfehlung wäre zu tun die 3 D/2 N Option anstatt und Sie wenn Sie arrangieren können Betreiber vorher ein Auto zu holen Sie von Miriakamba Hut und Fahrt direkt zurück zum Park Gates. So sparen Sie einen Tag und eine 3D-Tour ist erheblich billiger als ein 4 D 1 (fast US$ 150 - 200 pro Person für einige Unternehmen) . Unser Führer, Amir war ein ausgezeichneter Führer angesichts seiner Erfahrung in führenden Treks bis zu den viel höher, den Kilimanjaro hoch auch. Mein Freund war schwach von Probleme mit dem Magen vor dem Trek sogar begann und er bot aufmerksam kümmert sich im gesamten Trek. Am Morgen des dritten Tages, wenn wir waren Programm mitteilst, eines der anderen auf trainierte unwohl begann mit verschwommensehen wahrscheinlich aufgrund der Auswirkungen von High altitude. Wie wir an der Vorderseite des Gruppe, wir haben nicht über ihr Zustand bis weit in das Programm mitteilst Trek. Es ist nach meinem Verständnis, dass ihr eigener Guide (der war auch mit Blick auf den Park Ranger uns alle) hatte ihr immer ihr Anliegen und kaum angesprochen. Amir hatte, einen Schritt in und führen ihre Hand in Hand mit Sicherheit wieder hinunter. Ich bin ziemlich enttäuscht darüber, wie die Führer von der anderen Unternehmen bearbeitet die Situation, da sie kaum zur Verfügung gestellt. Obwohl das Mädchen war nicht ihre eigenen Kunden, dass irgendwie nicht finden, dass es in ihnen zu bieten sogar Worte an Komfort. standen Sie nur an der Seite. Ich war schon auf viele Treks vor wo der Führer nicht wirklich eine wichtige Rolle spielen aber nach diesem Zwischenfall, ich heute klar, wie wichtig es ist, dass ein erfahrener Führer. Amir sparten der Tag! Ich empfehle ich Ihnen für ihn für Trekking Touren mit Shadows of Africa.Mehr

Erlebnisdatum: Juli 2017
Bewertet am 18. Juli 2017

Mein Freund und ich haben im George 4 Tages-Kletterpartie im Juni 2017 um 41 Prozent gesenkt werden . Auf 4500 m es ist nicht ein unbedeutend Mountain und eine wundervolle Erfahrung. Die Hütten Sie in sind sauber und mit komfortablen Betten. Die Dining Hut macht...es einfach für Mahlzeiten und ein gut geeignet, um sich mit Mitreisenden Bergsteiger. Wir waren während der ersten zwei Tage gepaart werden (wie ein Ranger notwendig) mit einem Onkel und seiner Nichte aus den USA. Sie waren so nett, dass wir uns entschlossen die ganze Reise mit ihnen zu tun. Der Berg ist überhaupt nicht überfüllt. Viel Natur und das Geld wirklich wert für $200 pro Tag. Das Essen war einfach, aber es gibt reichlich und auf jeden Fall ausreichend. Gurken Suppe ein Highlight. Salz und Pfeffer gut wäre allerdings extra zu packen. Das größte Manko an der Reise als mit Kilimanjaro nicht unüblich ist das Trinkgeld. Es ist teuer und man fühlt sich sehr unbequem. Ich würde vorschlagen können wenn Sie half mir zu Beginn der Anstieg. George hat dies beim Klettern dem Kili für $200 pro Person. Offensichtlich weniger für Meru In kurzen im Wesentlichen ein muss Reise und super Zubereitung Kilimanjaro hoch auch wenn Sie später zu gestaltenMehr

Erlebnisdatum: Juni 2017
Bewertet am 23. Dezember 2016 über Mobile-Apps

Mt. Meru ist eine gute Wahl, wenn Sie nur wenig Zeit oder Geld als nötig um dem Kili. Mit 4 Tage und 3 Nächte, die Hütten auf der Route sorgen für ein super Trek Experience. Bringen Sie warme Kleidung und fragen Sie Ihre Tour Operator...über zusätzliche Ausrüstung (Head lamp, Schlafsack erforderlich) und bringen Sie einige Ihrer Lieblings Snacks und Getränke zum entspannen nach dem Tag des Trekking. Das Summit Tag ist lang, aber jeden Cent wert. Wenn Sie fit sind, stellen Sie sicher mit dem Guide Timing zu koordinieren und so bekommt man hier nicht zum Gipfel zu früh, es war kalt! Es gibt viele Reiseveranstalter, so umschauen. Und alle Gruppen müssen also ein Park Ranger sind oft zusammen. Ich würde nicht empfehlen sonnig Safari Tours.Mehr

Erlebnisdatum: Dezember 2016
Bewertet am 17. Juli 2016

Unsere Familie mit 6 Amerikaner (2 40+ Erwachsene, 18, 15, 15, 11 Jahre alt) haben wir das klettern in 4 Tagen. Während die Lodges sind nicht glamourös ( kein fließendes Wasser und Seife im Sattel Hut) sie eignen sich für die Veranstaltung. Bringen Sie warm...leicht trocknen für den Aufenthalt in Lodges und halten alle Ihre Kleidung in einer Plastiktüte, werden Sie in einer Wolke Bank die erste Nacht. Wir nahmen die kurze Strecke auf dem Weg nach oben ( erster Tag) und die lange Route (Tag 4) auf dem Weg zurück. Die kurze Strecke Pässe a mini Serengeti und ist eine Wanderung in Sun ca. 50 % meiner Zeit. Der lange Weg ist hauptsächlich auf Zement Tracks für Notarztwagen aber es ist eine tolle Reise. Wir wanderten Vergangenheit Giraffen 8 Meter von uns auf dem Weg nach unten. Gehen Sie Ihren Körper gewöhnt sich langsam das Klima und Höhenlage. Unsere bewaffneten Führer war Raymond. Er war für uns perfekt bis 4 Stunden vor unsere Zustimmung. C 274 E vom 26.9.2000 , S. 76 4 Stunden vor unserer Zeit unser Führer entschieden uns zu informieren, dass unsere 15-Jährige waren nicht erlaubt zu ergründen. "Regeln und Vorschriften". Ich könnte immer so weitermachen und auf über deren Aufgabe war zu uns dies "neue Regel" und wann und wie sauer, dass ich war, aber es wird nichts nütze. (und ja, wir haben alles gemacht, damit es passieren) Ich bin der Meinung, dass es zählt zu den vorigen Kletterer der Zahlung einer niedrigeren Gebühr um Zugang. Ich wusste nicht, dass wir über das Alter Eintrittsgelder ... Wir wollten nur zu klettern und wir verließen die Details bis zu unserem Reiseveranstalter. Es bietet die zusätzliche Gebühr zu zahlen war keine große Hilfe. Die Zustimmung ist schwierig, aber es ist durchaus machbar. Täuschen Sie sich nicht ... an einem Punkt der Wanderung ist wie Aufstieg eine Rutsche von schweren Sand für eine Stunde, dann es ist 45 Minuten von Klettern die gleiche Rutsche besteht aus vulkanfelsen. Danach kommt die große Rock gelagerte und die 7 Peaks Sie Aufstieg und um zum real Peak. Wir vermissten Sonnenaufgang am Peak durch ein wenig aber Aufgang der Sonne durch und über die Wolke Bank war spektakulär! Wir haben aber auch diamox für Höhe und ich habe mich jeder Ladung bis auf Airborne/ Verstärker oder ein anderes Elektrolytepulver gegen den Flüssigkeitsverlust vor und während der Anstieg. Es half aber meine Jüngste nicht etwa auf dem Weg zum Rhino Point und es war erforderlich, die von einem Portier trug zum Sattel Hut. Er schnell opgeveerd nach ruht sich im Sattel Hut für eine Stunde. Und was macht dies Trek etwas Besonderes war die Fähigkeit, zu tun es wie eine Familie. Ich kann nicht sagen, dass sie alle ein war begeistert von der Idee ursprünglich als es vorgeschlagen hat, aber ich wusste, dass sie hätten es tun, und ich bin froh, dass wir es tun. Und auch wenn es nicht alle von uns machte es zu den Top wir schafften es, Zeit Wandern in Tansania nicht einfach in einer Safari Fahrzeug.Mehr

Erlebnisdatum: Juni 2016
Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle Hotels in der Umgebung anzeigen
Ngare Sero Mountain Lodge
181 Bewertungen
12,04 km Entfernung
Dik Dik Hotel
29 Bewertungen
12,52 km Entfernung
Mount Meru Game Lodge
273 Bewertungen
13,25 km Entfernung
Rivertrees Country Inn
690 Bewertungen
13,84 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle Restaurants in der Umgebung anzeigen
Themi Living Garden
6 Bewertungen
20,37 km Entfernung
Georges Tavern
411 Bewertungen
20,55 km Entfernung
Rivertrees Restaurant
152 Bewertungen
13,8 km Entfernung
Picasso Café
211 Bewertungen
20,58 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 21 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Arusha National Park
239 Bewertungen
0 km Entfernung
Cultural Arts Centre
12 Bewertungen
12,87 km Entfernung
Mwewe Expeditions
23 Bewertungen
0 km Entfernung
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Mount Meru.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien