Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Lügenmuseum

Kötzschenbrodaer Str. 39, 01445, Radebeul, Sachsen, Deutschland
+49 176 99025652
Webseite
Speichern
Highlights aus Bewertungen
Für mich eine Enttäuschung !

Da wir ohne unsere Enkel waren, war das Museum für uns eine Enttäuschung. Das ist eher für Kinder ... mehr lesen

Bewertet am 11. Juli 2017
Maria Ilona W
,
Radeburg, Deutschland
Skurril und abgefahren

Wir waren gespannt, was uns hier erwartet. Der Name ist etwas irreführend. Wir gingen von ... mehr lesen

Bewertet am 4. Juni 2017
melwei
über Mobile-Apps
Alle 27 Bewertungen lesen
Karte
Satellit
Ihre Kartenakualisierung wurde angehalten. Zoomen Sie heran, um aktualisierte Informationen anzuzeigen.
Zoom zurücksetzen
Karte wird aktualisiert …
Übersicht
Mehr
Museen haben normalerweise einen Zweck. Man füttert sie mit sinnvollen Sammlungen und darf auf Zuschauer hoffen. Künstler konstruieren andere Museen: Maschinen zur Belustigung, anarchische Apparate im ironischen Leerlauf, Pilgerorte ewiger Glückssucher, weil Schönheit, wo sie nicht zu finden, wenigstens erfunden werden sollte. Das augenzwinkernde Lügenmuseum eröffnete im September 2012 provisorisch im historischen Gasthof Serkowitz in Radebeul. „Einmal auf dem Sonnendeck der Titanic liegen und nicht an den Untergang denken“, das ist das Motto des Lügenmuseums. Die zehn Räume haben ausgefallene Titel: „Grüße von Überall“, dort versammeln sich Reiseschreine aus aller Welt, „aus den Taschen vieler kleiner Jungs“ sind klimpernde psychedelische Objekte und mit einer klapprigen Leiter geht es zum „Aufschwung Ost“ . All` die Ideen und Objekte ziehen, wie Wolken mit der Empfindung der Freiheit, durch die Räumlichkeiten. Immer wieder stellt sich der Initiator des Lügenmuseums die Frage, warum die Leute lachen, obwohl das Lügenmuseum von Dingen handelt, die so ernst sind. Doch mit den Mitteln des Tragischen eine traurige Handlung zu erzählen – das würde nur das allgemeine Unbehagen steigern und nichts würde zurückbleiben. Das Groteske als Ausdrucksmittel dient der Provokation und der Verbreitung von Ideen, bewusst obszön und nicht skurril oder trivial. Das Obszöne wird als befreiende Form verwendet. Es versucht immer, das Bewusstsein seines Publikums zu verletzen, damit etwas Bitteres zurückbleibt, etwas, was in ihm brennt. „Es bedarf einer ganz besonderen Sensibilität, uns unseren Alltag, unsere Gesellschaft – und auch die Institution Museum – völlig anders und neu sehen zu lassen.“ schrieb Frau Prof. Dr. Johanna Wanka, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, nun Bundesministerin für Bildung und Forschung. „Das Lügenmuseum beweist diese Sensibilität auf einzigartige provokant-spielerische und humorvolle Art. Daher hat es Reinhard Zabka auch in all den Jahren geschafft, dass der Strom der neugierigen Besucher nicht abreißt.“
  • Ausgezeichnet73 %
  • Sehr gut14 %
  • Befriedigend 3 %
  • Mangelhaft3 %
  • Ungenügend7 %
Jetzt geschlossen
Öffnungszeiten
Öffnungszeiten heute: 13:00 - 18:00
Vorgeschlagene Aufenthaltsdauer: 1-2 Stunden
ORT
Kötzschenbrodaer Str. 39, 01445, Radebeul, Sachsen, Deutschland
KONTAKT
Webseite
+49 176 99025652
Bewertung schreiben
Bewertungen (27)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

1 - 10 von 27 Bewertungen

Bewertet am 11. Juli 2017

Da wir ohne unsere Enkel waren, war das Museum für uns eine Enttäuschung. Das ist eher für Kinder geeignet.

Danke, Maria Ilona W!
Bewertet am 4. Juni 2017 über Mobile-Apps

Wir waren gespannt, was uns hier erwartet. Der Name ist etwas irreführend. Wir gingen von optischen Täuschungen aus und uns erwarteten skurrile Gegenstände, die teilweise als Kunst interpretiert werden könnten. Bei machen Dingen bzw. Räumen kam man sich vor, als würde man in einem Geisterhaus...Mehr

Danke, melwei!
Bewertet am 22. Dezember 2016

Nachdem ich mein Kind überzeugen konnte diesen Ort zu besuchen, brach der Widerstand sofort nach dem Betreten des "Museums". An vielen Objekten und Installationen kann man ausprobieren, sodass die nötigem 1,5 -2 Stunden wie im Fluge vergehen. -Sehenswert-!!!!

Danke, April750!
Bewertet am 26. Oktober 2016 über Mobile-Apps

Waren schon zwei mal da und ich finde es immer wieder amüsant. Es werden aus alten Dingen interessante und lustige Installationen ausgestellt. Manche Teile würde ich mir sogar in die Wohnung stellen. Natürlich gibt es auch Leute die das sinnlos finden,ist es am Ende auch,aber...Mehr

Danke, Kollektiv!
Bewertet am 19. Juli 2016

Wer irgendwelche Lügengeschichten oder optische Verzerrungen/Täuschungen erwartet, wird "schwer enttäuscht". Uns und unseren Freunden blieb zunächst fast die Sprache weg ob der ausgestellten Dinge. Es ist schon "interessant", was Menschen an skurrilen, einzigartigen Ideen haben und diese in "technische Anlagen" umsetzen; oft mit kleinen Motoren...Mehr

Danke, lindner46!
Bewertet am 28. Juni 2016

Man kann: Einfach reingehen und überraschen lassen! Man muss schon ein wenig "verrückt" im positiven Sinne sein, um auf die Idee zu kommen, Lügen auszustellen. Was sich dahinter verbirgt, sollte jeder selbst nach einem Besuch definieren. Kuriositäten an jeder Ecke, Mobiles und zum Teil undurchschaubare...Mehr

Danke, Klaus-Dieter B!
Bewertet am 14. Mai 2016

Absolut sehenswert, fantastisch, kurios, unglaublich, phantasievoll, lustig, interessant, unglaublich, informative, liebevoll, detailreich ... Zu Beginn würde uns Tee aus Kräutern aus dem Garten serviert. Nach einer kleinen Einführung kann man durch die Räume wandeln, teilweise Dinge ausprobieren und nur staunen. Sehr schön verrückt das ganze.

Danke, Ines D!
Bewertet am 31. März 2016

An einem schönen Tag am Osterwochenende war das Lügenmuseum eine lustige Idee, denn es gab für die ganze Familie etwas zu sehen, was es nicht alle Tage zu sehen gibt.

Danke, Reisepeti!
Bewertet am 15. März 2016

Ob für Paare oder Kinder, das Lügenmuseum muss man mal besucht haben. soviel Glitzer, bling bling und überall rasselt es anders. Da wird jeder Erwachsene zum Kind und geht staunend durch, um immer wieder irgendwas neues zu entdecken und zu bewundern! Ich war schon 4...Mehr

Danke, Diana N!
Bewertet am 20. Dezember 2015

Man denkt an etwas anderes, wenn man über ein Lügenmuseum spekuliert. Hier findet man alte DDR Anzeigetafeln. Viele instsallationen mit kleinen Motoren und Lichtern. Man muss und will sich reinfinden. Als wir dort waren, war der Gründer anwesend und konnte einige Sachen erklären. Ich würde...Mehr

1  Danke, Stephan K!
In der Umgebung
Restaurants in Ihrer Nähe
Atlantis Restaurant
30 Hotelbewertungen
1,36 km Entfernung
Lossnitztalschänke
26 Hotelbewertungen
1,45 km Entfernung
Dresdner Backhaus - Ihre Backmanufaktur Cafe Radebeul
16 Hotelbewertungen
1,49 km Entfernung
Mediterraneum
11 Hotelbewertungen
1,57 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer Nähe
DDR Museum Zeitreise
107 Hotelbewertungen
1,03 km Entfernung
Lößnitzgrundbahn Radebeul
35 Hotelbewertungen
1,42 km Entfernung
Villa Shatterhand
62 Hotelbewertungen
1,22 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Lügenmuseum.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Veröffentlichungsrichtlinien
Senden

Kürzlich bewertete Hotels in der Umgebung von Radebeul