Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Scavi Archeologici di Ercolano

Heute geöffnet: 08:30 - 15:30
Senden
Highlights aus Bewertungen
Besser als Pompei

Sehr interessante Ausgrabungsstätte, ist genauso untergegangen aber kleiner und zentraler. Besser ... mehr lesen

Bewertet am 4. September 2018
Olaf G
,
State of Bremen, Deutschland
über Mobile-Apps
Must see!!

Fährt man durch Ercolano auf der Suche nach den Ausgrabungen, verpasst man es zuerst. In dem netten ... mehr lesen

Bewertet am 12. August 2018
christophl483
über Mobile-Apps
Alle 1.494 Bewertungen lesen
1.648
Alle Fotos (1.648)
Vollbild
Zertifikat für Exzellenz
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet69 %
  • Sehr gut23 %
  • Befriedigend 6 %
  • Mangelhaft1 %
  • Ungenügend1 %
Beschreibung
Jetzt geschlossen
Öffnungszeiten heute: 08:30 - 15:30
Alle Öffnungszeiten anzeigen
Vorgeschlagene Aufenthaltsdauer: Unter 1 Stunde
Wetter vor Ort
Präsentiert von Weather Underground
16°
Nov
12°
Dez
11°
Jän
Kontakt
Via Mare, 75, 80056 Ercolano, Italien
Webseite
+39 081 732 4338
Anrufen
Hilfreichste positive Bewertung
Bewertet am 23. Oktober 2014
Mit Google übersetzen

Mehr

Hilfreichste kritische Bewertung
Bewertet am 8. Mai 2015
Mit Google übersetzen

Mehr

Bewertungen (1.494)
Bewertungen filtern
156 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
127
22
6
0
1
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
127
22
6
0
1
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 156 Bewertungen
Bewertet am 4. September 2018 über Mobile-Apps

Sehr interessante Ausgrabungsstätte, ist genauso untergegangen aber kleiner und zentraler. Besser erhalten und gepflegt-einfach toll. Eintritt 11€, Audioguides gibt es, eine Führung kostet 70€

Danke, Olaf G!
Bewertet am 12. August 2018 über Mobile-Apps

Fährt man durch Ercolano auf der Suche nach den Ausgrabungen, verpasst man es zuerst. In dem netten kleinen Örtchen deutet bis auf ein kleines Hinweisschild, wie es für jede Kirche gibt, nichts hin. Wo in Pompei eine Flut von Souvenirhändlern und Restaurants steht, steht dort:...Mehr

Danke, christophl483!
Bewertet am 6. Juni 2018

Um das Alltagsleben zu verstehen ist die Ausgrabungsstätte in Ercolano besser geeignet als Pompei. Viele Häuser sind als ganzes erhalten. Jedoch wesentlich kleiner, und nicht zu vergleichen mit der Imposanz der ganzen Stadt von Pompei. Wir verbrachten mehr Zeit hier, der Audioführer ist ausgezeichet.

Danke, karlha7!
Bewertet am 26. Mai 2018 über Mobile-Apps

Herculaneum kann man mit Pompeji nicht vergleichen. Kleiner und übersichtlicher, eventuell mit einem Besuch des Vesuv zu kombinieren. Ich finde, hier gibt es kein 'entweder - oder', wer sich interessiert, sollte beide Stätten besuchen. Tiefgarage ist kurz vorm Eingang vorhanden.

Danke, IlonaBrigitte!
Bewertet am 11. April 2018

Ercolano ist definitiv schöner, kleiner und Interessanter als Pompei. Man kann entweder mit dem Zug oder Bus oder halt mit dem Taxi dort hin zu kommen. Man findet es leicht.

Danke, Elion2015!
Bewertet am 27. März 2018

Von der Anlage her, ein regelmäßiges Rechteckmuster, ist die Stadt wahrscheinlich griechischen Ursprungs. Sie ist wesentlich kleiner als Pompei, daher in etwa 3 Stunden schön erkundbar. Wir sind von Rom mit dem Mietwagen angereist um leicht auch OPLONTIS, BOSCOREALE und STABIAE zu erkunden (Zu Stabie...Mehr

Danke, Walter S!
Bewertet am 3. Januar 2018

Die Stadt war kleiner als Pompeji. Außerdem lebte hier das "einfache Volk", so dass hier nicht so viele herrschaftliche Villen sind, dafür mehr Alltagsgebäude und sogar Alltagsgegenstände. Die Häuser sind 2000 Jahre alt und lagen lange unter einer 20 m dicken Schicht aus Lavagestein und...Mehr

Danke, Regina P!
Bewertet am 3. Oktober 2017 über Mobile-Apps

Die Ruinen von Herculaneum sind wesentlich kleiner als die von Pompeij aber auch deutlich weniger überlaufen. Der ausgegrabene Teil liegt mitten in der Stadt Ercolano und an der Mächtigkeit des Höhenunterschiedes kann man das Ausmass der Katastrophe von damals ermessen. Leider war die Villa Papyri...Mehr

Danke, CS_G_201311!
Bewertet am 28. September 2017

Er Llano ist wesentlich kleiner als Pompei. Daher ist es überschaubarer und man verbringt auch etwas weniger Zeit hier. Da Jahrhunderte lang verschüttet sind die Ausgrabungen hier wesentlich besser erhalten als in der großen "Schwesterstadt". Beeindruckend und erschreckend gleichzeitig, hier wird die Kraft der Natur...Mehr

Danke, AndyNer46!
Bewertet am 14. Juli 2017 über Mobile-Apps

Eine sensationelle ausgrabungsstätte! Drei Viertel der Stadt liegen bis heute unter bis zu 20m Asche und Bimsstein verborgen, der Teil, den man sehen kann besticht durch unglaublich gut erhaltene Gebäude, Straßen, Mosaike, Wandmalereien und auch einige Originalskelette der Menschen, die vor 2.000 Jahren beim Ausbruch...Mehr

1  Danke, 499Familytrip100!
Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 7 Hotels in der Umgebung anzeigen
Villa Signorini Events & Hotel
352 Bewertungen
0,45 km Entfernung
Hotel Herculaneum
537 Bewertungen
0,52 km Entfernung
Miglio d'Oro Park Hotel
431 Bewertungen
0,66 km Entfernung
Hotel Puntaquattroventi
189 Bewertungen
1,51 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 119 Restaurants in der Umgebung anzeigen
Tubba Catubba
412 Bewertungen
0,71 km Entfernung
Vi.P Burger
88 Bewertungen
0,55 km Entfernung
Primo Piano
457 Bewertungen
0,71 km Entfernung
La Briciola panuozzo di Nicola Garzia
48 Bewertungen
0,54 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 63 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Casa di Nettuno e Anfitrite
95 Bewertungen
0,41 km Entfernung
Herculanense Museum
36 Bewertungen
0,35 km Entfernung
Ruins of Herculaneum
5.512 Bewertungen
0,56 km Entfernung
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Scavi Archeologici di Ercolano.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien