Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

NKVD Memorial Museum of Political Repression History

100
Alle Fotos (100)
Vollbild
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet71 %
  • Sehr gut18 %
  • Befriedigend 8 %
  • Mangelhaft2 %
  • Ungenügend1 %
Beschreibung
Kontakt
Lenina prospekt, d. 44, Tomsk 634050, Russland
Webseite
+7 382 251-61-33
Anrufen
Diesen Eintrag verbessern
Bewertungen (105)
Bewertungen filtern
12 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
4
5
2
1
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
4
5
2
1
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 12 Bewertungen
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 18. September 2016 über Mobile-Apps

Ein sehr nötig Erinnerung an den Terror in diese Region unter die schrecklichen Regime von Stalin und seine schergen. Das Museum selbst, in der ehemaligen NKVD Gefängnis ist klein mit vielen Fotos und Dokumente. Alle sind in Russisch (natürlich) und Übersetzungen gibt es nur wenige...und weit zwischen. Es sei denn, dass Sie Russisch ist fließend, einen Guide ist wichtig die Ausstellungen zu verstehen. Das Dokument, das wirklich Hit home wie industrial der Terror war bestand aus einer Liste der Siedlungen in der Gegend. Neben waren 3 Säulen der Zahlen. Spalte 1, Kontingent ausgeführt zu werden. Spalte 2, Quote wird ins Exil geschickt. Rubrik 3 insgesamt Kontingent. Die NKVD waren immer voll besetzt Erreichung ihrer Quoten. Es wäre unglaublich aber für solche historischen Beweise dafür, dass es wirklich passiert. Selbst wenn man kein so ein Besuch Sie schulden es die Erinnerung an diejenigen, die nicht zu verpassen litt dieses einzigartige Museum.Mehr

Erlebnisdatum: September 2016
Bewertet am 12. August 2016

Empfehlenswert für diejenigen, die nicht besucht haben ein Zentrum zu diesem Thema. Nicht sicher, es ist ein Muss, es war aber gut, nehmen Sie eine Pause von Tomsk der hölzerne Architektur Ausschau zu halten. Ein weiteres traurig Erinnerung an politische Wahnsinn.

Erlebnisdatum: September 2015
Bewertet am 9. Juli 2016

Schlimmste ein Besuch um zu erfahren was geschah in diese Region von Sibirien. Nicht viel Englisch, aber trotzdem interessant.

Erlebnisdatum: Juli 2016
Bewertet am 4. April 2016 über Mobile-Apps

einen Blick wert. Sehr interessant, aber tragischen Geschichte. Fotos, Zellen, Dokumente zeigen organisiertes Terror.

Erlebnisdatum: April 2016
Bewertet am 16. September 2015 über Mobile-Apps

Wir zahlten die zusätzlichen 400 Rubel für die englischsprachige Tour. Es ist jeden Cent wert. Sehr interessante Geschichte erklärt wie viel Detail wie Sie möchten.

Erlebnisdatum: September 2015
Bewertet am 15. September 2015

Das NKVD Memorial Museum zeigt eine hässliche Teil der Sibirische Geschichte der politische Unterdrückung nach der großen russischen Revolution. Es erzählt viele traurige Geschichten der Menschen, die Opfer der Regime fiel. Beide Objekte und Texte sind sehr interessant. Warum dann die schlechte Bewertung? Es ist...im Wesentlichen russisch-nur. Ich spreche Russisch und uns hat es sehr gut gefallen, aber im englischen Übersetzung von Texten ist mangelhaft, so einen ausländischen Gast würde hatten einen ziemlich mangelt an Erfahrung, ohne den Zusammenhang haben. Das Museum hat bequeme Öffnungszeiten und einer guten Lage in der Innenstadt.Mehr

Erlebnisdatum: Juli 2015
Bewertet am 9. Juni 2015

Nicht viel Englisch auf irgendwelche Ausstellungen aber man bekommt die Härte der Arbeitslager/Beratungen Ära ohne den Text. Solide Handy Türen, Fotos von Einzelpersonen und Familien, die nicht überlebt haben, Dinge genutzt oder in Camps. Schrecklich, aber ein Teil der russischen Geschichte und angebracht, daß das...Museum sollte in der ehemaligen NKVD Gebäude untergebracht werden.Mehr

Erlebnisdatum: Juni 2015
Bewertet am 31. März 2015

Ein sehr viel von Zeitzeugen, Fakten, interessante Bilder. Einige Informationen in Englisch verfügbar. Super nettes Personal gibt, die hier arbeiten, super hilfsbereit! Vielen Dank! спсаиба!

Erlebnisdatum: März 2015
Bewertet am 17. September 2014

Dies ist ein sehr kleines Museum im Keller des ehemaligen Gefängnis. Man ist in einer Zelle war das einzige, was Sie können verstehen, wenn Sie nicht russisch sprechen. Wie auch immer, es ist interessant zu sehen Sie die Fotos und andere Erinnerungsstücke aus Zeiten der...Sowjetunion. Es ist günstig und, wie ich schon sagte, sehr klein, so dass es auszuprobieren.Mehr

Erlebnisdatum: August 2014
Bewertet am 25. Juni 2013

Die Schilder sind nur in Russisch, aber einige Kritiker müssen nicht zu erklären. Als wir dort waren, hat uns eine junge Dame hat uns eine Tour in Englisch, wodurch es viel einfacher zu verstehen. Es ist eine sehr schlimme Ort, aber diese Dinge haben uns...in Erinnerung bleiben.Mehr

Erlebnisdatum: Juni 2013
Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 23 Hotels in der Umgebung anzeigen
Art Plaza Hotel
19 Bewertungen
0,37 km Entfernung
Xander Hotel
28 Bewertungen
0,41 km Entfernung
Bon Apart Hotel Tomsk
201 Bewertungen
0,51 km Entfernung
Hotel Sputnik
54 Bewertungen
0,61 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 501 Restaurants in der Umgebung anzeigen
Underground
83 Bewertungen
0,04 km Entfernung
Shokolad
34 Bewertungen
0,03 km Entfernung
Kafedra Cafe
20 Bewertungen
0,15 km Entfernung
Restaurant Siberia
24 Bewertungen
0,35 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 269 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Uncle Kolya, Monunment to a State Traffic Inspector
119 Bewertungen
0,76 km Entfernung
Novosobornaya Square
37 Bewertungen
0,24 km Entfernung
Tomsk Regional Local Lore Museum
49 Bewertungen
0,07 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des NKVD Memorial Museum of Political Repression History.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien