Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Academia Pradoventura

82 Bewertungen

Academia Pradoventura

82 Bewertungen
Treffen Sie Ihre Auswahl und buchen Sie eine Tour!
Empfohlen
Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten
Erlebnisse in der Umgebung
Weitere Erlebnisse in Prado del Rey
Spanischkurs als Bildungsurlaub
367,78 $ pro Erwachsenem
82Bewertungen1Frage & Antwort
Bewertungen von Reisenden
  • 73
  • 8
  • 1
  • 0
  • 0
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Mehr
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
Jessie L hat im Mai 2020 eine Bewertung geschrieben.
6 Beiträge1 "Hilfreich"-Wertung
Prado del Rey ist ein sehr schönes kleines Dorf - ideal zum Spanisch lernen. Der Spanischkurs hat mir gut gefallen. Mein Lehrer Pedro war super freundlich und hilfsbereit. Da wir im Anfängerkurs nur zu zweit waren hatten wir vormittags täglich 1,5 Stunden Unterricht. Ich hätte mir gewünscht vielleicht nachmittags noch Unterricht zu haben, da mir 1,5 Stunden am Tag doch sehr wenig vorkamen. Leider musste ich meine Reise nach einer Woche aufgrund der Corona Krise abbrechen. Es war uns aber möglich zu Hause in Deutschland den Kurs über Skye weiter zu führen und zu Ende zubringen! Insgesamt fand ich meine Erfahrung in Andalusien trotz der kurzen Zeit sehr angenehm und würde sie weiterempfehlen.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: März 2020
Hilfreich
Senden
Antwort von Anja D, Inhaber im Academia Pradoventura
Beantwortet: 1. Mai 2020
Vielen Dank für deine Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass dir dein Aufenthalt trotz des Abbruchs durch die Coronakrise gut gefallen hat. Ich denke, dass du dich vertan hast mit der Unterrichtszeit, denn zu zweit hattet ihr 120 Minuten Unterricht, was 2/3 der Unterrichtszeit einer Gruppe von 3-6 Personen entspricht. Als du von zu Hause aus online weitergemacht hast, hatte dein Mitschüler zu der Zeit keine Internetverbindung, und du hast die 90 Minuten am Tag Unterricht bekommen, die für eine Person gelten und der Hälfte der Zeit einer vollständigen Gruppe entsprechen. Normalerweise organisieren wir nachmittags verschiedene Aktivitäten und Ausflüge, aber das war leider aufgrund der sich anbahndenden Coronakrise über die Begrüßungswanderung am ersten Tag hinaus nicht möglich. Wir freuen uns dennoch, dass du den Kurs erfolgreich abschließen konntest und würden dich gern noch einmal bei uns sehen, um dir noch mehr von Andalusien zu zeigen.
Mehr lesen
Stefanie W hat im Apr. 2020 eine Bewertung geschrieben.
7 Beiträge
Prado del Rey ist ein kleiner, liebenswerter Ort in wunderschöner Lage in Andalusien. Vom Flughafen in Jerez oder Sevilla ist man unkompliziert in 2 Busstunden dort. Mitten im Ort befindet sich die Sprachschule. Besonders angenehm finde ich dort das Lernen in Kleingruppen mit extrem geduldigen und motivierenden Lehrern. Anja und José Luis ( die Inhaber) sorgen für Wohlfühlatmosphäre in der Schule und im Ort. Jeden morgen wird in einer Kneipe gemeinsam gefrühstückt. Spaziergänge zum Erkunden der Umgebung und Ausflüge oder Verkostungen (Käse, Wein, Olivenöl) organisieren die beide so oft es geht. Zum Wohnen bieten sie viele Alternativen an. Ich war jetzt zum 2. Mal da. Vier Wochen im Oktober/November und eigentlich drei Wochen im März. Aber dann kam CORONA!! Alle SchülerINNEN mussten gehen. Sehr zügig und völlig unkompliziert haben Anja und José Luis mit den Lehrern einen online-Kurs über skype ins Leben gerufen. Ich war erst skeptisch, dann aber sehr überrascht, wie gut dieser Fernkurs klappt. Dieses Mal habe ich ihn gezwungenermaßen besucht, könnte mir aber tatsächlich auch vorstellen, ihn jetzt freiwillig zu buchen. Das passt super, wenn man nur mal kurz ein paar Themen auffrischen will oder seine Urlaubstage nicht für einen Spanischkurs "opfern" will. Ich habe auch online mega viel gelernt und spreche jetzt deutlich ungehemmter.
Mehr lesen
1 "Hilfreich"-Wertung
Hilfreich
Senden
Linus S hat im Nov. 2019 eine Bewertung geschrieben.
Achern, Deutschland4 Beiträge2 "Hilfreich"-Wertungen
Die Sprachschule von Anja und José Luis gehört zu den Orten, die man in Andalusien auf jeden Fall besucht haben muss. Ich war für 4 Wochen von Anfang September bis Anfang Oktober in Prado del Rey, habve die Schule besucht und in einem der Studentenapartements gewohnt. Als ich am Sonntag ankam, wurde ich sofort bei einem gemeinsamen Abendessen in eine tolle, familiäre Atmosphäre aufgenommen. Wie sich für mich später herausgestellt hat, wird so jeder Neuankömmling begrüßt. Der Typiche Unterrichtstag wird um 11:00 durch ein gemeinsames Frühstück unterbrochen. Vorher kann essen bestellt werden und alle essen zusammen, auch die Lehrer. Sonit ergeben sich spannende Konversationen auf Spanisch von alleine. Nachmittags kann man an spannenden Aktivitäten teilnehmen. Jeden Montag eine spannende Wanderung durch die Umgebung Prado del Reys. An anderen Tagen durfte ich zum Beispiel eine Sherryführung, eine Olivenölverkostung, eine Mountainbiketour durch entlang einer stillgelegten Bahnstrecke, eine Führung durch die wunderschöne Stadt Ronda oder einen Ausflug zu Pferde besuchen. Der Sprachunterricht ist professionell und sehr herzlich. Jeden Tag gibt es abwechslungsreiche Gesprächsthemen und verschiedene Lernspiele. Vielen Dank an Gabriel und Pedro! Ich freue mich, euch wieder zu sehen. Ich konnte mein Uni-Sprachniveau auf ein neues Level haben und habe das Gefühl, mich in Spanisch verständlich ausdrücken zu können. Für den Feinschliff komme ich wieder. Alles in allem ist die Sprachschule Pradoventura eine Schule, die ich jedem nur ans Herz legen kann. Im Vergleich zu großen Schulen hat man hier eine familiäre Atmosphäre in einem Ort in dem jeder nur Spanisch spricht. Ich habe in meiner Zeit hier viele Freunde dazu gewonnen und konnte mich persönlich viel weiter entwickeln. Wer eine tolle Sprachschulöe sucht, wird hier fündig. Ich freue mich auf nächstes Jahr. Viele Dank für alles!
Mehr lesen
Erlebnisdatum: September 2019
Hilfreich
Senden
Antwort von Anja D, Inhaber im Academia Pradoventura
Beantwortet: 21. Nov. 2019
Danke für deinen detaillierten Bericht über deinen Spanischkurs und das Drumherum. Wir freuen uns sehr, dass du gute Lernfortschritte in der spanischen Sprache gemacht hast und du die familiäre Athmosphäre und die Freizeitaktivitäten genossen hast. Wir freuen uns auch schon aufs nächste Mal!
Mehr lesen
Biene hat im Nov. 2019 eine Bewertung geschrieben.
1 Beitrag
In den 4 Wochen, die ich in Prado del Rey verbracht habe, konnte ich mein Uni-Spanisch auf ein neues Level bringen: mein Vokabular hat sich um einiges erweitert, Konversationen fielen mir um einiges leichter und meine bisherigen grammatischen Kenntnisse haben sich gefestigt und haben sich erweitert. Allerdings bekommt man in dieser Sprachschule nicht nur super Unterricht, sondern ein riesiges Gesamtpaket! Ich habe unglaublich viele tolle Menschen kennengelernt, neue Freundschaften geschlossen, durfte Andalusien hautnah erleben und hatte immer sehr viel Spaß. Jeder Tag war ein Erlebnis: egal ob es die besonders lustigen Unterrichtsstunden waren (Ein großes Dankeschön an Paula und Gabriel!), das gemeinsame Frühstück, ein Ausflug nach Ronda, eine Fahrradtour, die Sherry- oder Ölverkostung, die wöchentlichen Wanderungen oder unsere selbstgeplanten Wochenendausflüge nach Cádiz oder Sevilla. Man hat sich gefühlt wie in einer großen Familie, weil alles vom 1. Moment an herzlich war. Ich bin froh, mich für Pradoventura entschieden zu haben und würde es jederzeit wieder tun! Wer also nicht nur bloßen Sprachunterricht möchte, sondern auch Kultur erleben und neue Freundschaften schließen möchte, ist in Prado del Rey bestens aufgehoben. Danke Anja und José Luis (und natürlich allen Lehrern) für die schöne Zeit!
Mehr lesen
Erlebnisdatum: September 2019
Hilfreich
Senden
Wolfgang hat im Okt. 2019 eine Bewertung geschrieben.
1 Beitrag1 "Hilfreich"-Wertung
Vom 24.08. bis 19.10. 2019 war ich für die Dauer von 8 Wochen an der Sprachschule Academia Pradoventura. Um meine Erfahrungen in einen Satz zu fassen : " es war eine bereichernde und wunderbare Zeit, in der ich viel lernen durfte, begleitet durch die Schulleitung und durch die Lehrkräfte, die mir in einer liebenswürdigen und aufmerksamen Weise, fast wie in einer Familie, zur Seite standen, nie aufdringlich, aber immer mit einem offenen Ohr für meine Anliegen." Prado del Rey ist ein ein beschauliches Dorf, mit unglaublich vielen Straßencafes (so ungefähr 60) und einer Fußgängerzone, die gleichermaßen gemütlich und lebendig ist. Es gibt sehr wenige Touristen und man ist schnell mitten im andalusischen Leben. Ich habe mich nach kurzer Zeit wie zu Hause gefühlt. Da ich jeden Morgen den gleichen Weg zur Schule gegangen bin, kannten mich einige Leute hier bald und grüßten mich auf meinem Schulweg freundlich. Schon vor dem Erreichen der Schule hatte ich so täglich mehrere kleine Gespräche geführt. Es war ein sehr schönes Gefühl schon morgens die Freundlichkeit und Aufmerksamkeit der Menschen zu erfahren und ich bin wirklich jeden Tag gut gelaunt in der Schule angekommen. Das Leben hier in Prado del Rey spielt sich abends größtenteils im Freien ab. Es ist warm und trocken und so ist ab ca. 18.00 Uhr in der Fußgängerzone des Dorfes echt was los. Die Leute hier sind lebenslustig, auch mal laut und sehr freundlich. Wenn es dunkel wird, gehen die Straßenlaternen an und tauchen die Straßen in ein malerisches Licht. Wenn ich bis spät mit anderen im Straßencafé saß, hatte ich oft das Gefühl, nie wieder weg zu wollen und so gab es einige wunderbare und sehr lange Sommernächte. Sehr gerne erinnere ich mich an Abende, an denen wir sogar bei life Musik im Freien saßen. Am ersten Abend, einem Sonntag, gab es ein Begrüßungstreffen im Straßencafé, das es, wie ich im Verlauf der 8 Wochen feststellen durfte, für jeden Neuankömmling gab. Wir wurden willkommen geheißen und gleich am ersten Abend entstand diese warmherzige und familiäre Atmosphäre. Verständigen konnten wir uns in Englisch, deutsch und vor allem in spanisch. Am Morgen des ersten Schulalltags gab es einen Einstufungstest, der auf eine wertschätzende Art durchgeführt wurde. Anschließend wurden wir Neulinge zu verschiedenen Kursen, entsprechend unseres Einstiegslevels zugeteilt. Ich habe den Unterricht während der ganzen Zeit als lehrreich und interessant wahrgenommen. Meine Lehrerin erlebte ich als sehr professionell und zugewandt. Grammatikalische Grundlagen und später sehr viel Konversation bestimmten den Unterricht. Ich hatte jeden Tag neben dem Gruppenunterricht auch Einzelstunden gebucht, was ich als sehr hilfreich empfand. So konnte ich persönliche Fragen klären und im Laufe der Zeit auch in eine für mich immer interessante, lehrreiche und oft auch lustige Konversation einsteigen (Danke, liebe Maria Profe). Hatte ich Fragen und Wünsche fühlte ich mich immer von der Schulleiterin Anja ernst genommen und sehr gut begleitet. Dies geschah in einer wohlwollenden, wertschätzenden, ehrlichen und aufmerksamen Art und Weise. So geht Sprachschulurlaub!!! Zusätzlich zu unserem Unterricht gab es eine Vielzahl an angebotenen Freizeitktivitäten, die von den Schulleitern Anja und Josè Luis angeboten wurden. Wandern, Fahrradfahren, touristische Sehenswürdigkeiten, Sherryproben, Besuch einer Öhlmühle, Reiten und wirklich noch vieles mehr. Alle Angebote waren sehr professionel durchgeführt. Besonders hat mir eine längere Radtour mit mountain bike entlang einer alten stillgelegten Eisenbahnstrecke durch ein Naturschutzgebiet ins Tal der Geier gefallen. Ich hatte das große Glück, dass mir die Schulleiterin Anja denTip gab, doch mal bei den Petanca-spielenden Männern des Dorfes vorbei zu schauen. Das tat ich auch gleich und schon am ersten Abend wurde ich freundlich und selbstverständlich in den Kreis der Spieler aufgenommen. Mit einigen der Spieler verband mich am Ende der Zeit eine schöne Freundschaft. Es ist kaum möglich, all die tollen Erlebnisse dieser acht Wochen zu erzählen. Fazit für mich ist, dass es eine wunderbare Zeit war, die ich dankbar in meinem Herzen tragen werde. Wer eine authentische, freundliche und zugewandte andalusische Lebensart erfahren möchte, keinen Wert auf touristischen Rummel legt und einen professionellen Unterricht schätzt, der, so finde ich, ist hier an der Sprachschule in Prado del Rey "so was von" gut aufgehoben. Vielen Dank liebe Anja und lieber José Luis. Ach ja, mit einem Mitwagen kann man hier natürlich sehr viel zusätzlich erleben und seinen Radius erweitern. Mir reichten die örtlichen Verkehrsmittel völlig. Das war billig, unterhaltsam und ich bin fast überall hingekommen.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: September 2019
2 "Hilfreich"-Wertungen
Hilfreich
Senden
Antwort von Anja D, Inhaber im Academia Pradoventura
Beantwortet: 29. Okt. 2019
Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht. Das hören wir wirklich gerne! Durch deine liebenswerte Art und die vielen gemeinsamen Erlebnisse war dein Aufenthalt für uns auch eine sehr schöne Erfahrung.
Mehr lesen
Zurück