Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Henry Doorly Zoo

5.812 Bewertungen
Leider sind an den von Ihnen gewählten Daten keine Touren oder Aktivitäten verfügbar. Bitte geben Sie ein anderes Datum ein.

Henry Doorly Zoo

5.812 Bewertungen
Leider sind an den von Ihnen gewählten Daten keine Touren oder Aktivitäten verfügbar. Bitte geben Sie ein anderes Datum ein.
Google
Empfohlene Erlebnisse in oder bei Omaha
Historisches Omaha
1 Bewertung
ab 40,00 $
Weitere Infos
ab 49,04 $
Weitere Infos
ab 49,04 $
Weitere Infos
Vollbild
Standort
Kontakt
3701 S 10th St, Omaha, NE 68107-2200
Erkunden Sie die Umgebung
Old Market Beer & Bites Walk Tour
Halbtägige Touren

Old Market Beer & Bites Walk Tour

google
Entdecken Sie die Innenstadt, die um 1871 zu einem Handelszentrum mit Lebensmitteln und Lebensmitteln geworden ist. Diese Gegend hat sich zu einem lebhaften Gastronomie- und Unterhaltungsviertel entwickelt. Wir besuchen die Brauereien und Brauereibetriebe in der Umgebung. Unsere Tour beginnt mit einem kurzen Überblick über die Geschichte, bevor der Gastgeber Ihrer Biertour Ihre örtliche Tour durch 3 lokale Standorte beginnt. <br><br> Genießen Sie handgefertigte Brauverkostungen an zwei lokalen Standorten und einige Bierkostverkostungen auf unserer Registerkarte. Sie haben die Möglichkeit, während der Tour mehr lokales Craft-Bier zu probieren. Erleben Sie einige der klassischen Brauereien von Omaha, die die Einheimischen lieben, sowie die meist besprochenen neuen Favoriten.
65,00 $ pro Erwachsenem
5.812Bewertungen83Fragen & Antworten
Bewertungen von Reisenden
  • 4.757
  • 777
  • 199
  • 45
  • 34
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Mehr
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
Kristina S hat im Aug. 2019 eine Bewertung geschrieben.
Karlsruhe, Deutschland342 Beiträge100 "Hilfreich"-Wertungen
Freunde aus den USA hatten uns vom Henry Doorly Zoo vorgeschwärmt, so dass wir ihn auch mal besuchen wollten. Die Begeisterung unserer Freunde ist völlig gerechtfertigt. Der Zoo ist groß, schön angelegt und beherbergt eine große Artenvielfalt. Die meisten Tierarten leben in sehr großzügigen Gehegen. Es gibt auch einige Themenhäuser, wie zum Beispiel das Aquarium, das Schmetterlingshaus oder auch den Desert Dome. Dieser liegt gleich am Eingang, wir haben ihn aber erst am Ende unseres Besuchs angeschaut, da morgens dort lange Schlangen sind, man aber am Nachmittag ohne Anstehen rein kann. Diese transparente Kugel beherbergt Pflanzen und Tiere der Wüstenregionen. Sehr beeindruckt waren wir vom Untergeschoss mit einer großen abgedunkelten Abteilung über nachtaktive Tiere - unbedingt anschauen. Da der Zoo sehr weitläufig ist, gibt es verschiedene Verkehrsmittel, u.a. eine Dampfeisenbahn, eine Seilbahn und einen Trolley, hier Tram genannt. Eisenbahn und Seilbahn fanden wir schon eine Attraktion an sich. Es kann in Omaha recht heiß werden, deshalb sollte man Getränke mitnehmen und sie an den diversen Wasserstationen gratis auffüllen. Das dortige Essens-Angebot fanden wir weniger ansprechend - dies bleibt aber der einzige kleine Kritikpunkt. Ein Zoobesuch im Henry Doorly Zoo lohnt sich auf jeden Fall. Unbedingt einen ganzen Tag einplanen.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: August 2019
Hilfreich
Senden
Reibi B hat im März 2018 eine Bewertung geschrieben.
75 Beiträge10 "Hilfreich"-Wertungen
+1
Wir haben den Zoo Anfang März besucht. Aufgrund der Kälte waren leider nicht alle Tiere in den Außengehegen, aber der Zoo ist dennoch auf alle Fälle einen Besuch wert. In den Wintermonaten ist der Eintritt auch etwas vergünstigt: 16 Dollar für einen Erwachsenen. Besonders eindrucksvoll ist der Desert Dome - die größte Indoor Wüste der Welt. Unterhalb findet man auch eien Höhlen- und Sumpf-Welt. Auch das Aquarium muss man gesehen haben. Man kann durch einen Tunnel gehen, bei welchen man in alle Richtungen die Fische sehen kann. Egal ob Löwen, Affen, Giraffen oder Elefanten, alle Tiere kann man im Omaha Zoo sehen. Wir werden sicher irgendwann mal in den Sommermonaten wieder nach Omaha kommen, um alle Tiere in den Außengehegen zu sehen. Wer in Omaha ist, sollte dem Zoo einen Besuch abstatten. Nicht nur ein toller Tag für Kinder und Familien, sondern auch für Erwachsene!
Mehr lesen
Erlebnisdatum: März 2018
Hilfreich
Senden
testdiana hat im Nov. 2015 eine Bewertung geschrieben.
Weil am Rhein575 Beiträge279 "Hilfreich"-Wertungen
Dieser Zoo ist einfach super. Ich war vor Jahren mal dort und schon damals war ich begeistert, wie viel Auslauf die Tier hier haben. Jetzt war ich wieder dort und der Zoo hat sich ziemlich verändert und es wird immer noch gebaut. Viele Neuerungen, Verbesserungen. Mit einer Bahn kann man durch den ganzen Zoo fahren. Oder man kann auch eine Fahrt mit einer Seilbahn auf einen kleinen Hügel machen. Interessant, hier gibt es einen Komodo Waran. Ein solches Tier habe ich noch nie in einem Zoo gesehen.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Oktober 2015
Hilfreich
Senden
Michael I hat im Apr. 2015 eine Bewertung geschrieben.
Prutting, Deutschland133 Beiträge84 "Hilfreich"-Wertungen
Der Zoo ist flächenmäßig sehr groß und bietet eine vielzahl von Tieren an. Leider sind viele Tiere nur einzeln und in sehr kleinen Käfigen/Terrarien/Aquarien untergebracht. Das hat vor allem unsere Kinder sehr traurig gestimmt. An vielen Gehegen wurde gearbeitet und somit sind viele Wege, die auf der Zookarte angegeben sind nicht zu finden oder zu begehen. Ein absoluter Hingucker war aber auf jeden Fall das Giraffenbaby, welches unsere Kinder entschädigt hat. Der Eintrittspreis ist mit rund 16 Dollar angemessen und fair.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: April 2015
Hilfreich
Senden
Vielflieger675 hat im Okt. 2011 eine Bewertung geschrieben.
Rheinland14 Beiträge13 "Hilfreich"-Wertungen
Der Henry Doorly Zoo in Omaha wird (zumindest) USA-weit als einer der schönsten Zoos des Landes angepriesen und das zu Recht! Die Anreise mit dem Auto erfolgt problemlos, da ausreichend Parkplätze zur Verfügung stehen, die kostenlos sind. Das entschädigt etwas für die recht teuren Eintrittspreise. Im Zoo befinden sich die meisten Attraktionen In-Door, vermutlich, damit der Zoo auch während der recht strengen Winter in Nebraska geöffnet haben kann. Besonders toll sind der "Desert Dome" und "Lied Jungle". Im Desert Dome ist unter einer riesigen Glaskuppel eine Wüstenlandschaft nachgebaut, welche drei verschiedene Wüstenarten in sich vereint. So macht man mit einem Rundgang quasi einen Ausflug durch Afrika, Australien und die USA und kann die Unterschiede der Wüsten erkennen. Im "Lied Jungle" ist ein Regenwald nachgebaut, durch den man unter anderem über Hängebrücken gehen kann. Am schönsten ist aber sicherlich die Ausstellung "Kingdom's of the Night". Hier geht man im Dunkeln über Holzplanken durch nachgebaute Sumpflandschaften, während unten Alligatoren, Bieber und andere Tiere leben. Die ganze Atmosphäre mutet ein wenig wie in Disney World an, weil z.B. Tiergeräusche eingespielt werden, während man durch die Landschaft geht. Die Umsetzung ist aber absolut gelungen!! Der Zoo ist aber noch weitaus größer als diese Ausstellungen, an einem Tag ist (zu Fuß) alles eigentlich nicht zu schaffen. Wir haben den Rest des Zoos von oben aus dem "Skyfari" genannten Sessellift heraus betrachtet, der allerdings noch mal extra kostet. Einziger Wehrmutstropfen im Zoo war, dass das Essensangebot wirklich schlecht war. Wir waren außerhalb der Hauptsaison da, so dass die meisten Restaurants geschlossen hatten. Die, die geöffnet waren, waren jedenfalls alles andere als lecker. Jedenfalls sitzt man in dem Restaurant direkt am Eingang richtig nett mit Blick in die Landschaft des "Lied Jungle".
Mehr lesen
Erlebnisdatum: September 2011
Hilfreich
Senden
Zurück