Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

PortAventura Park

23.832 Bewertungen

PortAventura Park

23.832 Bewertungen
Treffen Sie Ihre Auswahl und buchen Sie eine Tour!
Empfohlen
Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten
Erlebnisse in der Umgebung
Weitere Erlebnisse in Salou
PortAventura Park und Ferrari Land – Tagesausflug von Barcelona aus
100,51 $ pro Erwachsenem
Beliebt: von 322 Reisenden gebucht
PortAventura: Tagesausflug ab Barcelona
87,72 $ pro Erwachsenem
Beliebt: von 1.149 Reisenden gebucht
Vollbild
Standort
Kontakt
Avinguda del Batlle Pere Molas, s/n Vila-seca, 43840 Salou Spanien
Erkunden Sie die Umgebung
Jeep Geländewagen Dörfer & Wasserfälle
Wanderungen

Jeep Geländewagen Dörfer & Wasserfälle

27 Bewertungen
google
Die katalanische Region Priorat bietet Berge, Wasserfälle und Dörfer. Aber sie von Salou aus zu erkunden, bedeutet die Mühe des Selbstfahrens. Machen Sie es sich einfach und konzentrieren Sie sich auf die Sehenswürdigkeiten dieser Tour. Wenn Sie mit einem Allradfahrzeug mit Chauffeur oder einem Minivan oder einer Limousine je nach den Bedingungen reisen, können Sie die Highlights der Region abseits der ausgetretenen Pfade entdecken. Besuchen Sie Dörfer, genießen Sie das Mittagessen (auf eigene Kosten) und schwimmen Sie unterwegs in einem Wasserfall oder See. Die Abholung vom Hotel in Salou, Pineda oder Cambrils ist inbegriffen.
52,27 $ pro Erwachsenem
23.832Bewertungen1.209Fragen & Antworten
Bewertungen von Reisenden
  • 12.052
  • 6.539
  • 2.533
  • 1.109
  • 1.599
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Mehr
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
Laura K hat im Sept. 2020 eine Bewertung geschrieben.
6 Beiträge12 "Hilfreich"-Wertungen
Der beste Ort, um die Familie zu bringen. Es gibt viele Aktivitäten für jedes Alter. Wir haben die Option eines schnellen Passes gewählt, sodass wir nicht viel anstehen mussten, aber seien Sie vorsichtig.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Juli 2020
2 "Hilfreich"-Wertungen
Hilfreich
Senden
Pit hat im Juli 2020 eine Bewertung geschrieben.
Segur de Calafell, Spanien3 Beiträge
Solange noch Maskenpflicht in Spanien besteht kann ich von einem Parkbesuch nur abraten. Überall Maskenpflicht und bei der Hitze kaum ertragbar.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Juli 2020
Hilfreich
Senden
Stefan hat im Apr. 2020 eine Bewertung geschrieben.
51 Beiträge43 "Hilfreich"-Wertungen
Super Freizeitpark. Sehr schön thematisiert. Sehr weitläufig. Auf für mehrer Tage Aufenthalt geeignet. Attraktionen und Achterbahen für jung und alt. Das einzige Manko sind die Rideoperator, da diese meisten nach lust und laune entscheiden ob man mitfahren darf oder nicht.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Juli 2019
Hilfreich
Senden
Sirius Amory hat im Feb. 2020 eine Bewertung geschrieben.
Köln, Deutschland98 Beiträge71 "Hilfreich"-Wertungen
Negativ bis neutral: PortAventura darf man nicht in der Hochsaison besuchen weil man sonst die Hölle auf Erden besucht. Das dortige Fast Pass System, die langsame Abfertigung und die daraus resultierenden unmenschlichen Wartezeiten sind sehr gut bekannt. Wenn man aber nicht im Hochsommer dort ist, kann man dies halt umgehen. Was man allerdings zu keiner Jahreszeit umgehen kann ist leider, dass ein paar Achterbahnen sehr ruckelig fahren und sogar böse Schläge verteilen (vor allem Furius Baco und Stampida). Das es im Resort verboten ist sein eigenes Essen und vor allem Getränke mitzubringen ist auch ein größerer negativer Punkt den man aber als Hotelgast leicht umgehen kann *hust hust* Positiv: ein mehrtägigen Aufenthalt im Resort ist ziemlich günstig und komfortabel meiner Meinung nach. Mit der Zimmerkarte kann man so auch den Park betreten und dank enorm langer Öffnungszeiten hat man genug Zeit um auch mal eben mit dem Zug Barcelona unsicher zu machen, die zwei anderen Parks des Resorts zu besuchen oder einfach im Pool bzw am Strand zu entspannen. Mit gebuchter halb-Pension für mich der perfekte Urlaub. Die Themenbereiche und die generellen Gestaltung sind absolut atemberaubend. Vor allem die Vegetation im polynesischen Bereich und das gigantische Westernareal hatten es mir angetan. Bei den Attraktionen ist Shambhala die klare Achterbahn Königin und eine der besten Bahnen hier in Europa. Die vielen Wasser Attraktionen und Shows, Dragon Khan, der Freefall Tower, der Sesamstraßen Dark Ride sowie die kostenpflichtige Horror maze konnten aber auch alle überzeugen. In PortAventura mögen viele schon schreckliches erlebt haben. Im September hatte ich für meinen Teil den besten Freizeitparkurlaub meines Lebens und werde das auf jeden Fall wiederholen.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: September 2019
Hilfreich
Senden
sonst73 hat im Nov. 2019 eine Bewertung geschrieben.
Calw, Deutschland7 Beiträge9 "Hilfreich"-Wertungen
Da mir die zahlreichen Bewertungen zu diesem Park bei unserer Planung nur teilweise weitergeholfen haben, versuche ich jetzt selber mal, einen Eindruck zu vermitteln. Wir waren am 30. Oktober 2019 als Familie im Park (Kinder: 9 und 11 Jahre alt). Wir sind Europa- Park Clubkarten- Besitzer (d.h. Jahreskarte). Da Port- Aventura ein Partnerpark des Europaparks ist, steht einem als Jahreskartenbesitzer 1 Tag kostenloser Eintritt in Port Aventura zu. Dies hat uns überhaupt erst veranlasst, bei unserem Spanienurlaub in den Herbstferien den Freizeitpark zu besuche. Und hier kommt bereits der erste Sternabzug. Kein Problem war das Anerkennen der Freikartenberechtigung. Aaaaaber, diese musste man am Informationsschalter direkt vor dem Eingang geltend machen. Dies war auch kein Problem. Allerdings betrug die Wartezeit vor diesem Schalter (trotz nur kleiner Schlange) 1 Stunde!!! Somit kamen wir erst um 11 Uhr in den Park (Öffnungszeit: 10 Uhr) und haben damit schon mal 1 Stunde verloren. Da wir ja keinen Eintritt bezahlen mussten, haben wir uns die Express-Gold- Karten gegönnt (60€/ Person). Und hier kommt der 2 Sternabzug. 60€ x 4 Personen entspricht 240€!!! Wenn man jetzt noch den Eintritt à 50€ dazurechnet, wäre man bei 440€ nur für den Parkeintritt für eine 4-köpfige Familie. Abzocke pur. Jetzt kann man natürlich sagen, man muss die Express- Karten nicht kaufen. Das ist richtig. Aber ohne diese Karten sind die Wartezeiten so lange, dass man in 6-8 Stunden kaum etwas fahren kann (und wir waren an einem Wochentag im Oktober dort, wo eher etwas weniger los war). Die Wartezeiten werden natürlich durch die Expresskarten- Besitzer verlängert, da diese immer bevorzugt eingelassen werden. Unsere längste Wartezeit waren einmal 10 Minuten (an der Shambala), ansonsten meist nur 5 Minuten selbst an den Hauptattraktionen. Das war wiederum natürlich super. Dadurch konnten wir in 6 Stunden sehr viel und oft fahren (mehr als an einem 10- Stunden- Tag im Europa-Park). Erneutes aaaaber: jetzt sollte man meinen, mit Express-Gold hat man für 60€ das Komplettpaket gebucht (lässt der Preis ja erwarten). Aber weit gefehlt. Bei der neueste Attraktion (street mission) durfte man die Express-Line nicht benutzen. Hier sollte man wieder ein Extra-Ticket kaufen. Und die Hauptattraktionen darf man 1x in der 1. Reihe fahren und hat dann nie wieder Zugang dazu. Zum Park selber: wir waren zur Halloween- Zeit dort und an manchen Stellen war der Park auch dementsprechend geschmückt. Es sind Darsteller zum Thema rumgelaufen und es gab diverse Shows. Das war alles gut gemacht. Nicht so toll wie im Europa-Park (der ist und bleibt die Nr.1), aber doch ganz schön und gut. Die Bahnen selber sind eher lieblos gestaltet und schon etwas runtergekommen. Es sieht alles etwas mitgenommen aus. Die Liebe zum Detail fehlt. Die Preise im Park sind normal und entsprechen denen in den Parks in Deutschland. Cola 0,33 kostet 3,30 €, einen großen HotDog bekommt man für 4,60€. Die Essensbuden hatten nur teilweise geöffnet und dann auch nur zeitweise, aber man hat immer irgendwo etwas bekommen. Die Personaldichte ist sehr sehr gering. Die Wartezeiten an den Bahnen ergeben sich auch daraus, dass nur 2 Personen für das Einlassen in die Bahn, das Befüllen der Bahn und der Überprüfung der Sicherheit da sind. Somit geht alles seeeeeehhhhhr langsam voran. An einer Bahn hat es tatsächlich 6 Minuten!! gedauert, bis sie losgefahren ist. Es wird per Hand eine Strichliste der Besucher geführt (ebenfalls von diesen 2 Personen). Die Bahnen: Hier gibt es ein klares Plus. Die Shambala steht der SilverStar in nichts nach, ist tatsächlich noch einen Tick besser als diese. Die Dragon Khan macht viele Loopings und Dreher und die FuriosBako ist wirklich schnell (allerdings nur in der 1. Reihe). Bei den Wasserachterbahnen wird man richtig nass egal wo man sitzt und es gibt noch Fahrgeschäfte, die bei uns eher auf der Kirmes anzutreffen sind. Insgesamt sind die Bahnen länger als im Europa-Park, wodurch der Fahrspass länger anhält. Fazit: - um viel Spaß zu haben sehr sehr teuer - Abzocke - Wartezeiten extrem lang durch künstliche Verlängerung (Express-Tickets) und Personalmangel - zu geringe Personaldichte - bisschen runtergekommen + tolle Achterbahnen mit viel Fahrspaß + mit Express-Gold- Ticket an einem Tag voll ausschöpfbar + längerer Fahrspaß als in anderen Parks + Wasserachterbahnen echt gut + auch Ende Oktober noch T-Shirt-und-kurze-Hosen-Wetter + Gestaltung des Parks nach aktueller Thematik (bei uns Halloween) Und noch zum Schluß: oft war bei den Bewertungen zu lesen, dass man in den Park nichts zu Essen und zu Trinken mitnehmen darf. Dies stimmt nur teilweise. Unser Sohn ist mit einem Wurstbrot in der Hand an der Securitiy vorbeigelaufen und ich musste unsere große Wasserflasche aus dem Rucksack nehmen um zu zeigen, was darunter ist. Die Wasserflasche selber durfte ich dann ganz normal wieder einpacken und mitnehmen. Das Verbot bezieht sich wohl hauptsächlich auf Essen im Rucksack, aber nicht Trinken. Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Oktober 2019
1 "Hilfreich"-Wertung
Hilfreich
Senden
Zurück
Häufig gestellte Fragen zu PortAventura Park