Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Explorers Mauritius

Le Morne, Mauritius
Mehr
Jetzt geschlossen
Öffnungszeiten heute: 06:00 - 19:00
Alle Öffnungszeiten anzeigen
Touren und Tickets von Explorers Mauritius
Überblick
google
Entdecker Mauritius ist eine professionelle Öko-Abenteuer-Organisation für „geführtes Wandern“. Unterstützt von der Mauritius Tourism Authority und stolz als Partner der Mauritius Wildlife Foundation als Co-Conservation-Partner. Unsere Gäste profitieren in hohem Maße von den besten international unterstützten Gesundheits- und Sicherheitspraktiken und der Sicherheit von Covid 19, die durch unseren einzigartigen „* PRIVATEN Treffpunkt und Zugang“ gewonnen wurden. (* Unser privater Treffpunkt ist nicht für die breite Öffentlichkeit zugänglich.) Damit werden wichtige Bedenken in Bezug auf nicht regierte öffentliche „Hot-Spot“ -Bereiche angesprochen.
227Bewertungen4Fragen & Antworten
Bewertungen von Reisenden
  • 225
  • 0
  • 0
  • 0
  • 2
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Mehr
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
Stephanie hat im Jan. 2020 eine Bewertung geschrieben.
1 Beitrag
Super Wanderung mit einem fantastischen Guide, der sehr viel interessantes über die Insel erzählen kann.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Oktober 2019
Hilfreich
Senden
Mike L hat im Dez. 2019 eine Bewertung geschrieben.
1 Beitrag
Bewertung zu: Test 1
Wir sind um 5:15 Uhr vom Hotel abgeholt worden und auf der Ladefläche des Pick-ups zum Tourstart gefahren worden. Hier hat das Abenteuer bereits begonnen. Sicher hat uns Bryn dann zum Start unserer Tour gefahren. Um 6:00 Uhr und 30 Grad ging es dann in einer bunt gemischten Gruppe von 12 Teilnehmern los. Mit mehreren kurzen Pausen zum Trinken, Aufnehmen von Bildern und Hintergrundinformationen zum Berg, seiner Geschichte und den dort lebenden Tieren erreichten wir gegen 8:00 Uhr und mittlerweile 38 Grad das Gipfelkreuz. Über 30 Minuten haben wir dann für Bilder aufnehmen und Essen und Trinken zur Verfügung gehabt und den überwältigenden Ausblick genossen. Der Abstieg startete so gegen 8:45 Uhr und gegen 10:30 Uhr und mittlerweile 32 Grad waren wir wieder zurück beim Pickup. Im Hotel waren wir dann so gegen 11:00 Uhr. Während der Tour hat Bryn immer wieder Bilder und Filmaufnahmen gemacht. Diese wurden kostenfrei am gleichen Tag noch via E-Mail in Dropbox zur Verfügung gestellt. Das Ergebnis seiner Aufnahmen hat alles in den Schatten gestellt. Einfach tolle Aufnahmen! Während der Tour hat Bryn mit höchstmöglicher Konzentration immer auf die Sicherheit der Gruppe und seiner Mitglieder geachtet. Sehr praktische Hilfestellungen bei Auf- und Abstieg verstehen sich für Bryn als selbstverständlich. Man merkt sehr schnell die Professionalität mit der Bryn diese Touren führt. Was sollte man beachten. Wir waren happy die Tour mit sehr guten festen Trekking-Schuhen gemacht zu haben. Leichte Sportschuhe oder Sneakers wären für uns manchmal zu schmerhaft oder unsicher gewesen. Andere haben es aber auch mit festen Turnschuhen geschafft. Wir hatten als Paar insgesamt 4,5 Liter Wasser mit und haben alles aufgebraucht. Wir hatten zudem leichtes und schnell Energielieferndes Essen (Brötchen mit Marmelade bzw. Honig) sowie Müsliriegel und Bananen dabei. Ich kann nur empfehlen immer wieder kleine Pausen für ein wenig Nahrungsaufnahme zu nutzen. Ist wie bei einem Halbmarathon. Den läuft man auch nicht ohne konstante Flüssigkeits- und Nahrungszufuhr. Sonnencreme, Mückenspray und eine Kappe dürfen bei den Witterungsverhältnissen im Dezember auf keinem Fall fehlen. Wer eine große Kamera dabei hat sollte sie, wenn es erst einmal ans klettern geht, gut verpacken. Die stört dann nur und die Gefahr einer Beschädigung ist ziemlich hoch. Eine kleine Action-Kamera kann da schon während der Tour geeigneter sein. Die Kleidung sollte ebenfalls locker und leicht sein und idealerweise den Schweiss vom Körper weg transportieren (also keine Baumwolle). Noch ein paar Worte zu Fitness und co. Man sollte keine ausgeprägte Höhenangst haben, denn an manchen Stellen geht es ziemlich steil zu. Eine Angst vor dem Klettern sollte man ebenfalls nicht haben, denn sonst kommt man nicht auf den Gipfel und verpasst das Beste. Eine gewisse Grundfitness, die es ermöglicht 2 Mal 2 Stunden bergauf und bergab bei über 30 Grad zu gehen sollte natürlich da sein. Außerdem ist es entscheidend, dass man in der Lage ist alle seine Hände und Füße richtig einsetzen zu können. Wer sich nicht sicher ist sollte dies unbedingt vor Reise nach Mauritius mit seinem Arzt, Orthopäden, Kardiologen etc. abklären. Wenn man nach der ganzen Tour wieder im Hotel angekommen ist sollte man die Kohlenhydratspeicher wieder auffüllen. Je nachdem wie anstrengend das alles für einen war können dabei geschlechterabhängig nämlich auch locker 1000 bis 2000 kcal verbraucht werden. Sollten wir noch mal auf Mauritius sein würden wir die Tour definitiv wieder machen und auch nur mit Bryn!
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Dezember 2019
Hilfreich
Senden
Marvin K hat im Nov. 2019 eine Bewertung geschrieben.
8 Beiträge
Wer Mauritius bereist sollte unbedingt eine Tour mit Bryn buchen. Wir haben gleich zwei Touren gebucht und waren mehr als begeistert. Zunächst haben wir mit ihm den Brabant bestiegen, hier hat uns Bryn pünktlich Morgens um 5.45 Uhr am Hotel abgeholt. Wir waren lange am überlegen den Aufstieg auf eigene Faust zu wagen oder doch lieber zusammen mit einem Guide. Im Nachgang muss ich sagen das es definitiv die richtige Entscheidung war diese Tour über Explorers Mauritius zu buchen. Bryn für sich ist allein schon ein Erlebnis und er gibt einem viele Interessante Informationen auf der Tour mit. Hinzu kommt noch das er tolle Fotos und ein Video macht, welches wir am gleich Tag Abends per Mail erhalten haben (ohne Aufpreis). Und auch der zweite Trip mit Bryn war ein unglaubliches Erlebnis. Bei unserer zweiten Tour ging es zu den Chamarel Wasserfällen. Anders als bei allen anderen Anbietern hat man hier die Möglichkeit den Wasserfall nicht nur von oben zu sehen, sondern auch aus direkter Nähe. Da Explorers Mauritius mit der Wildlife Foundation Mauritius zusammen arbeitet, haben sie die Möglichkeit den Wasserfall zu Fuß zu erkunden. Hier sollte man gutes Schuhwerk tragen, welches aber auch nass werden darf, da man auf dem Weg zum Wasserfall zweimal den Fluss durchqueren muss. Am Fuß des Wasserfalls angekommen erwartet einen ein unglaublicher Anblick. Wir sind mehr als begeistert von beiden Touren und können diese nur weiterempfehlen. Thx Bryn, you are amazing Angie & Marvin
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Oktober 2019
Hilfreich
Senden
Antwort von Explorers_Mauritius, Owner im Explorers Mauritius
Beantwortet: 7. Nov. 2019
Dear Angie and Marvin, Thank you both so very much for your incredibly kind words and exceptional review of our services! The pleasure was indeed - all MINE my friends - and it was an absolute privilege to have the opportunity to showcase the "authentic" natural beauty that our remarkable island home has to offer! There certainly was no shortage of laughter and fun - Exploring Le Morne and Chamarel Waterfall with you both so thank you sincerely - for that! Hopefully the photographs and video will always remind you of your amazing achievements during your holiday (and I'm sure it will fuel the desire to plan your return trip in the not too distant future!). Till then, safe travels - and keep "EXPLORING" at every opportunity you get! My very kindest regards Bryn
Mehr lesen
Prinzessin hat im Mai 2019 eine Bewertung geschrieben.
Olfen, Deutschland20 Beiträge6 "Hilfreich"-Wertungen
Einfach nur der Hammer... dieser Ausflug war auf jeden Fall eines der Highlights unserer Reise. Von Reiseführern wie Bryn müsste es mehr geben... wirklich nur zu empfehlen. Die komplette Tour lief reibungslos ab. Die Tour an sich ist echt nicht ganz ohne, aber auch wenn man etwas bedenken hat ist das kein Problem. Bryn gibt jedem so viel Sicherheit und hilft jedem so dass er es schafft. Bryn hat schon so viel erlebt und kann so viele Dinge weitergeben und erzählen. Dieser Ausflug war nicht nur ein einfacher Kletterausflug auf den Berg, sondern ein richtig interessanter und lustiger Vormittag mit einer wunderschönen Belohnung auf dem Berg. Zusätzlich hat Bryn auch noch fotografische Fähigkeiten und macht während dem kompletten Ausflug Fotos und Videos, so dass man sich komplett auf das Klettern konzentrieren kann. Diese Fotos sind atemberaubend. Wie der Berg an sich. Alle Daumen nach oben und nochmal ein großes Dankeschön an Bryn. Von Nora und Marco aus Deutschland
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Mai 2019
1 "Hilfreich"-Wertung
Hilfreich
Senden
Antwort von Explorers_Mauritius, Owner im Explorers Mauritius
Beantwortet: 1. Juni 2019
Dear Nora and Marco, EASY PEASY! Thank you so very much for your fantastic review and certainly for such an enjoyable morning on the mountain! Your kind words and very positive feedback regarding the environmental insight, cultural and historical information that we provide our professionalism and passion for what we do is so GREATLY appreciated - THANK YOU! Wishing you both safe travels and I look forward to "crossing paths" again with you both in the future! My kindest regards as always! Bryn
Mehr lesen
Marei M hat im Mai 2019 eine Bewertung geschrieben.
1 Beitrag
So viel sei gleich gesagt: wir waren begeistert!! 👍🏼😃 Es geht vor Sonnenaufgang los, wir laufen uns entspannt ein und erfahren von Guide Bryn viel wissenswertes über die Insel, ihre Geschichte sowie Flora und Fauna. Beim zugegeben sehr herausfordernden Aufstieg steht er uns immer zur Seite, sei es mit praktischen Anweisungen oder einfach Motivation. Das Gefühl oben anzukommen ist unbeschreiblich, wir waren wirklich stolz auf uns, das ohne Klettererfahrung gemeistert zu haben. Mit viel Begeisterung macht Bryn Fotos und Videos in top Qualität von uns, die wir am Abend noch geschickt bekommen. Um seine Worte zu verwenden: „awesone and outstanding“!! 😉 Thank you, Bryn! Nadine, Julia and Marei
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Mai 2019
Hilfreich
Senden
Zurück